» »

Unterschied Sex mit Frau vor / nach Geburt

MRayYflqowexr


Hmm also ich habe schon mal mit ihr darüber gesprochen ... sie vertritt das Motto "was sein muss muss sein - wenn es nur der One-Night-Stand ist" ... aber ich kann ihr das irgendwie auch nicht antun. Ich glaube sie weiß nicht worauf sie sich da einlassen würde. Ich meine kann man danach einfach normal weiter machen? Ist dann nicht alles anders?

Du bist aber einer von der ganz mühsamen Sorte... sie gibt Dir quasi einen Freipass um Deine quälenden Erfahrungs-Lücken zu füllen und Du kommst mit irgendwelchen Sorgen (um sie!) hervor.

Ich habe, wenn ich Deine Zeilen so lese, das Gefühl, dass Du die Beziehung zu Deiner Freundin eigentlich beenden möchtest, aber den richtigen Weg bzw. die richtigen Worte dafür noch nicht gefunden hast. Könnte das zutreffen?

ZLo-ra74


Du bist aber einer von der ganz mühsamen Sorte... sie gibt Dir quasi einen Freipass um Deine quälenden Erfahrungs-Lücken zu füllen und Du kommst mit irgendwelchen Sorgen (um sie!) hervor.

Das finde ich nicht, er hat Bedenken und denkt sich es wird nichts so wie früher und hat er höchstwahrscheinlich Recht. Die Idee muss vielleicht reifen.

Ich finde es sogar bewundernswert, denn die meisten Männer würden sich sowas nicht zwemal sagen lassen.

Nmickx9


wir sind 23 und 1,25 Jahre zusammen. Es ist immer noch alles toll. Viel Gefühl ... total dolle Sehnsucht wenn man sich mal 5 Tage nicht sieht und jede Menge Sex ... aber es ist halt nur so ein Gedanke der jetzt langsam aufkommt. Ich will sie auch gar nicht loswerden ... es ist nur irgendwie bevor ich weitergehe (zusammenziehen, vielleicht Kinder und irgendwann auch sicherlich Hochzeit) will ich mir sicher sein. Ich möchte doch nur Sicher sein, dass ich nichts verpasse - nicht irgendwann alt ist und es bereut.

Das ist auch keine Sehnsucht oder heimlicher Wunsch .. mir kommt das mehr so vor wie ein "Erleben und Abhaken" ...

Wie ist das wenn man einen anderen Menschen liebt, mit ihm schläft und mit ihm glücklich ist. Aha nicht so gut. Das ist alles was ich wissen wollte. Fertig.

MSae8x2


Ich möchte doch nur Sicher sein, dass ich nichts verpasse

Nick, du verpasst immer etwas. Du kannst nie alles vom Leben haben. Wenn du dich für sie entscheidest, verpasst du alle anderen Frauen, die es auf der Welt gibt. Schläfst du mit allen anderen Frauen, verpasst du die, die du noch nicht gehabt hast. Und, und das ist viel schlimmer: du verpasst das wunderbare Leben, das du mit deiner Freundin haben könntest.

Ich bin mit meinem Mann seit fast 28 Jahren zusammen, 21 davon verheiratet. Weder er noch ich hatten je andere Sexualpartner. Und ich habe nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Wir gehören zusammen und unsere Liebe wächst immer noch, unsere Sexualität verändert sich und wird auch jetzt noch immer bunter, inniger. Das ist etwas, das ich auch darauf zurückführe, dass wir uns ganz aufeinander eingelassen haben, mit Haut und Haar. Und das würden wir verpassen, turnten wir auch noch in anderen Betten herum. :)*

ZXora7x4


wir sind 23 und 1,25 Jahre zusammen. Es ist immer noch alles toll. Viel Gefühl ... total dolle Sehnsucht wenn man sich mal 5 Tage nicht sieht und jede Menge Sex ... aber es ist halt nur so ein Gedanke der jetzt langsam aufkommt. Ich will sie auch gar nicht loswerden ...

Das ist alles noch so frisch und alles ist so "toll" und du machst dir Gedanken wie wäre es mit anderen Frauen...Will sie jetzt Kinder und Heiraten, dass du solche Panik bekommst?

Statistisch gesehen ist diese Beziehung wahrscheinlich eher zum Scheitern verurteilt, du kannst jetzt genießen und schauen wie lange es geht oder sie gleich beenden und schauen was so in anderen Betten läuft...

LrovHxus


Nick

nur ich wünschte ich hätte schon 2-4 andere gehabt alle nötigen Erfahrungen gesammelt und jeden Zweifel beseitigt, damit ich mit Gewißheit sagen könnte, dass dies die perfekte Beziehung ist und einfach mit ihr noch lange glücklich zusammen bleiben

Das stellst du dir zu einfach vor. Und könnte aus einem Buch mit dem Titel "Anleitung zum Unglücklichsein" stammen.

Eine Beziehung "ist" nicht einfach, eine Beziehung wird lebend gestaltet. Sie entwickelt sich so, wie sie gelebt wird. Und wie du sie lebst ist die Summe deiner Entscheidungen. Es kann sehr gut sein, dass du nach dem Fremdgehen feststellst, dass es die perfekte Beziehungen hätte werden können, leider... Aber dann ist es zu spät. Da hilft dann nur seufzen und woanders neu anfangen. Dann hast du zwar die Erfahrung, die du jetzt vermisst, aber du wirst feststellen, dass dir das gar nichts nützt, schon gar nicht Zweifel beseitigt und Gewissheit bringt. Solange die Zukunft vor uns liegt, unbekannt, gibt es keine Gewissheit.

:)*

NRi'ckx9


Das ist alles noch so frisch und alles ist so "toll" und du machst dir Gedanken wie wäre es mit anderen Frauen...Will sie jetzt Kinder und Heiraten, dass du solche Panik bekommst?

Hmm ... ja wir sind kurz vor einem wichtigen Schritt ... die Umstände sind wie so oft sehr kompliziert, aber kurz um ... gibt es jetzt etwas Druck und wenn es jetzt weitergeht, dann auch noch sehr lange.

Und ich will ja auch nicht jede durchprobieren... nur 2 Beziehungen so dass man sagen kann, dass das was man hier als so toll und gut empfindet auch wirklich "super toll" ist und ich nichts verpasse.

Blöder Vergleich, aber hier ein paar Beispiele:

Ich hatte ein Soundsystem mit dem ich zufrieden war. Wunderbarer Sound und nach 3 Jahren habe ich dann bei einem Angebot zugeschlagen und mir ein neues gegönnt ... der Unterschied war deutlich zu spüren und ich hätte das vorher nicht für möglich gehalten. Das neue System (THX-Zertifikat) war so viel besser, dass ich das alte inzwischen nur noch "naja ganz nett" finde.

Den selbsen Vergleich habe ich mit meiner Lieblingsschokolade, meinem Monitor und Stifte zum Zeichnen erlebt (normale vs Prismacolor).

Es ist einfach so, dass ich viele Beispiele finde wo ich vorher zufrieden war und dann etwas gefunden habe was alles getoppt hat.

**** Bei meiner jetzigen Freundin

ist es die Angst die mich nervös macht. Denn es ist so gut, dass ich Angst habe, dass es nichts besseres gibt. Aber ich kann das ja nicht einfach so wie meine Schokolade prüfen ... kann ja schlecht inden Supermarkt gehen und 2 andere Frauen kaufen ;-) Also warum ich hier schreibe ist wahrscheinlich der Zweifel.

I3chx73


Ich möchte doch nur Sicher sein, dass ich nichts verpasse - nicht irgendwann alt ist und es bereut.

Was verpasst du, wovon du nichts weiß? Man kann nichts verpassen, was man nicht kennt vorausgesetzt, man ist mit dem Partner glücklich und zufrieden!

Aber wenn mein Mann heute nach Hause kommt, kann ich ihn ja mal fragen, ob er was vermisst. Er ist da kompetent, schließlich war ich auch seine Erste und bisher Einzige (umgekehrt nicht). Wir sind aber auch schon 17 Jahre liiert. :=o

LUovHxus


Nick

viele Beispiele finde wo ich vorher zufrieden war und dann etwas gefunden habe was alles getoppt hat.

Und dann lernst du die perfekte Frau kennen, ihr habe ein one-night-stand - und kannst sie nicht kaufen. Auch fand sie es "ganz nett" mit dir, aber das war's auch. Und dann hast du den Salat: Unzufriedenheit bis ans Lebensende. Dabei hättest du perfekt zufrieden sein können. ]:D

Wer sich selbst ein Bein stellen will, schafft das meist auch mühelos ]:D ]:D.

Es gibt da die schöne Geschichte von dem Mann, der ein Upgrade bekommen hat und glücklich in der Businessclass sitzt. Neben ihm ein mürrischer Mann, für den kein Platz mehr in der First-Class frei war. Moral von der Geschicht: Vergleiche machen unglücklich.

Sinnvoller als Perfektion HABEN zu wollen, ist, nach Perfektion im GEBEN zu streben ;-).

afgunxah


@ Mae82

:)^

@ Nick9

Vielleicht geht es mir ja genauso ... "der Sex den wir haben ist einfach schlecht, aber da ich nichts besseres kenne finde ich ihn gut" ... ich kenne Menschen die dazu sagen würden, dann sei doch zufrieden.

Aber so bin ich nicht. Ich optimiere und verbesser, wann immer ich die Möglichkeit habe und das macht mich halt zur Zeit fertig.

Der Sex, den Ihr z.Zt. habt, ist der Sex, den IHR z.Zt. gestaltet.

Es wird da draußen nix geben, was Ihr nicht selbst auch machen könnt!

Daß Du derzeit beim ersten Mal lange und beim nächsten Mal ewig brauchst, liegt an Deinen Grübeleien, ob das Schwitzen auf ner anderen Frau evtl. besser sein könnte.

Mit viel Phantasie, Lust, Abwechslung, neuen Reizen und Spielereien kommst Du (Ihr?) evtl. noch darauf, was Dich zu schnellen (wenn überhaupt erwünscht) Höhenflügen treibt. Zum Ausprobieren bzw. optimieren brauchst Du nicht 5-100 andere Frauen; das geht auch mit DER EINEN. Es kommt nicht auf das mit WEM, sondern vielmehr auf das WAS und WIE an.

Wenn Du meinst, noch andere Frauen erleben zu müssen, um genügend Erfahrung zu sammeln, obs mit der jetzigen "gut genug" ist, liegst Du falsch. Es sei denn, Du hast das Gefühl, daß die Jetzige für Dich besser als Keine ist.

Ich habe mehr als 3 Männer erlebt, kann nicht behaupten, daß das unabdingbar war; im Gegenteil, den Weg wie Mae82 (und noch andere Bekannte von mir) gehen "durften", wäre ich auch gern gegangen!

Wenn Du Deine Freundin wirklich liebst und mir ihr "eigentlich" glücklich bist, optimiere nicht Deinen Weg, sondern Euren.

o:)

Ibchx73


Sinnvoller als Perfektion HABEN zu wollen, ist, nach Perfektion im GEBEN zu streben ;-).

:)^ Und obendrein macht DAS auch noch glücklich!;-D

Nlickx9


optimieren brauchst Du nicht 5-100 andere Frauen; das geht auch mit DER EINEN. Es kommt nicht auf das mit WEM, sondern vielmehr auf das WAS und WIE an.

Ja ihr habt recht, deswegen auch meine Ursprungsfrage ob das anatomisch einen Unterschied macht, dass sie schon ein Kind hat oder nicht. Vielleicht ist das einfach anders nach der Geburt (für den Mann).

und es gibt halt ein paar kleine fast unbedeutende Sachen ... die mich fragen lassen ob es das gewesen sein soll. Ich bin glücklich mit ihr, dass ist keine Frage. Aber sie ist leider auch so eine, die keinen Orgasmus bekommen können. Weder bei mir, noch früher, noch mit Selbstbefriedigung. Sie hat mal gesagt, wenn ein mann sie zum Höhepunkt bringt, dann weiß sie, dass das der richtige für sie ist ...

Das sind Sachen, die hat sie nicht in der Hand (das zweite kommt vielleicht irgendwann, vielleicht auch nicht).

Das kann ich quasi nur mit anderen Frauen erleben und dann abhaken.

Das stellst du dir zu einfach vor. Und könnte aus einem Buch mit dem Titel "Anleitung zum Unglücklichsein" stammen.

Ja ... ich weiß. Das war auch so der erste und einzige Streit den wir mal hatten. Dass ich immer zu viel Grübel -über Sachen nachdenke und die schönen Sachen kaputtrede ... argumente finde was noch besser hätte seien können und der Drang mich immer zu verbessern nur unglücklich machen kann. Das hat suich inzwischen schon gebessert, aber das hier ist so eine Lebensentscheidung ...

s!e=nsibexlman


Vielleicht ist das einfach anders nach der Geburt (für den Mann).

Für mich war und ist es nicht anders als vor den Geburten (wir haben mehr als 3 Kinder... ;-D). Heute, nach 26 Jahren mit meiner Frau zusammen (24 Jahre verheiratet) würde ich sogar sagen, dass der Sex sich in den Jahren sogar zum Besseren entwickelt hat (obwohl er auch am Anfang unserer Beziehung nicht schlecht war).

Ich kann die Worte von Mae82+LovHus, Ich73, agunah... nur unterstreichen und bestätigen.

M_ayfl<owexr


Hmm ... ja wir sind kurz vor einem wichtigen Schritt ... die Umstände sind wie so oft sehr kompliziert, aber kurz um ... gibt es jetzt etwas Druck und wenn es jetzt weitergeht, dann auch noch sehr lange.

Kannst Du diesen "wichtigen Schritt" den Du erwähnt hast, nicht erst mal bis auf weiteres verschieben und der Beziehung noch etwas Reifezeit geben? Ich nehme an, es geht um so etwas wie Zusammenziehen, Verlobung, gemeinsame grosse Anschaffungen, etc. Da würde ich erst mal zuwarten und schauen, wie sich Deine Gefühle entwickeln. Wenn Du in einem halben Jahr immer noch Zweifel hast oder diese sogar noch grösser geworden sind, dann würde ich meine Zweifel ernst nehmen.

MoannAe0*824


Eigendlich ist es schlimm wenn diese Fragen gestellt werden müssen.

Ich muß mich fragen gibt es überhaupt noch Sexualkunde oder beschränkt die sich nur noch darauf einen Besenstiel eein Kondom aufzurollen.

Da wußten wird trotz weniger Zeitschriften und ohne Intenet besser Bescheid.

NEIN SIE IST NICHT AUSGELEIERT !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH