» »

Unterschied Sex mit Frau vor / nach Geburt

NKickx10


Stehe doch gerne als spannende Geschichte zur Verfügung im austausch von qualitativen Feedback ;-)

N%ickx10


Ach Leute,

mir dreht sich der Magen um. Schlecht geschlafen, geträumt und am Anfang des Tages Magenschmerzen gehabt. Besser gings mir erst als ich sie gesehen habe :( ...

Der Tag heute mit ihr war wieder besser und jetzt chatten wir gerade miteinander und sie betont morgen so.

Morgen treffen wir uns bei mir, wollen danach auf eine Messe gehen und können eigentlich den ganzen Tag miteinander verbringen.

Und sie betont das ganze immer noch so mit "Morgen wird ein schöner Tag" und "freust du dich auch schon auf morgen?" ... sie tut so als wenn sie noch einmal einen schönen Tag mit mir haben will.

Immer noch kein Wort, nicht mal nen Ansatz wie sie sich entscheiden wird. Das macht mich echt fertig. Ich wollte ihr das heute sagen, dass es eigentlich egal ist weil ich inzwischen so fertig bin und sie mir so wenig zeigt, dass sie sich für mich entscheiden will, dass das mit uns irgendwie gar nicht mehr klappen kann. Aber ich war so feritg und als sie dann da war so glücklich (naja jedenfalls besser), dass ich es nicht mehr aussprechen konnte.

Auch wenn es wegen dem ganzen Druck und dem Ultimatum, dem Stress usw. nicht super läuft... sie bedeutet mir doch immer noch so viel. Sie ist alles Glück was ich habe und je mehr ich das Ende sehe, desto mehr leide ich. Mir ist schon wieder schlecht und mir wurde noch nie ausser wegen ihr schlecht :-(

Ich glaube sie wird den Tag nochmal mit mir genießen und mir dann so etwas sagen wie "gefühl" ist halt nicht alles und finanzielle sicherheit und eine richtige familie für das Kind (also richtiger vater) geht halt vor.

Ich weiß gar nicht wie ich morgen nochmal genießen soll. Ich bin kein typ der nahe am wasser steht, aber im moment würde ich sie gerne in meine arme nehmen und einfach losheulen :°(

Ich fühle mich irgendwie auch so dumm... ich war doch der, der das ultimatum aufgestellt hat ...

manche sagen hier ... lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende.

Aber es gibt doch bis auf den einen tag doch dann auch immer 2-3 Monate die wirklich gut laufen. Es ist wie ein Preis den man bezahlen muss. Die Liste an schlechten Tagen wird zwar immer länger und ich kann jeden aufzählen und mich erinnern. Aber es gibt auch so viele schöne laaaange momente. Wo wir einfach nur ewig in meinem bett liegen und rumkuscheln oder einfach schöne tage miteinander verbringen und das immer noch nach 1,25 Jahren.

und sind 7 mal mit ihm für 1,25 Jahre wirklich so ein hoher preis? und wie soll das mit den beiden ohne mich als ausgleich für sie funktionieren?

suensib+elxman


finanzielle sicherheit und eine richtige familie für das Kind (also richtiger vater) geht halt vor.

das wäre nur ene Ausrede, weil sie das zukünftig noch besser bei Dir hätte haben können- sie denkt offenbar immer noch, dass Du dein Ultimatum nicht ernst meinst.

NJick1x0


das wäre nur ene Ausrede, weil sie das zukünftig noch besser bei Dir hätte haben können- sie denkt offenbar immer noch, dass Du dein Ultimatum nicht ernst meinst.

Ich weiß .. so hart sich das auch anhört ... ich glaube ohne sie bin ich besser dran.

Nicht weil es mir dann besser geht oder weil ich glücklicher bin.

Ich hab dann einfach wieder zeit für die eigentlichen sachen.

Momentan ist es so, dass eigentlich 90% meiner Freizeit für sie draufgeht und das ist auch schön. es ist wunderschön mit ihr zeit zu verbringen und ich will darauf auch gar nicht verzichten. Aber ich sehe auch wie meine Hobbys und andere Aktivitäten darunter leiden, weil sie einfach im vergleich zu ihr unwichtig sind.

Z.b. Aktien, Freizeitprojekte oder sachen für das studium leiden darunter, dass ich einfach die tolle zeit mit ihr genieße ... naja es ist nicht wirklich tragisch ... aber diese aktivitäten reduzieren sich halt aus das minimum.

Ich glaueb es wird sich einiges ändern...

LPov-Huxs


Nick

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Nimm's als Kinovorstellung. Ja, du spielst eine Hauptrolle auf der Leinwand. Aber nimm auch ab und an die Rolle dessen ein, der im Saal im Sessel sitzt und sich den Film anschaut.

Und auf der Leinwand: sei einfach ehrlich und authentisch. Wenn dir schlecht ist, ist dir schlecht. Wenn du glücklich bist, bist du glücklich, wenn du heulen könntest, heul... Regele die Kopfkontrolle ein wenig herunter.

Dann kannst du auch ein Ritual machen, etwas, das sie aus ihrer sicheren Fassung holt. Z.B. gegen Abend fragst du sie, wie sie sich entschieden hat. Angenommen, sie wird ihrem Freund seinen Gefallen tun. Dann kannst du sagen: "Ich habe dir leichtfertig mein Herz gegeben, als ich noch nicht wusste, dass es dich ganz und ungeteilt braucht. Ich brauche es wieder und dir soll es nicht zu einer Bürde werden. Bitte gib es mir zurück." Und dann bittest du sie um eine rituelle Handlung, mit der sie dir symbolisch dein Herz zurückgibt. Bestehe darauf. Wenn sie es dir gegeben hat, bedanke dich und sage etwas wie: "Eine Weile ist das Herz noch für dich da. Aber ich kann es dir nur wieder schenken, wenn du dich ganz für mich entscheidest."

Wenn du heute nacht schläfst, falls du es noch nicht tust, lass dir von einem Traum das passende Ritual schenken. :)*

awfri


LovHus, das hast du sehr schön geschrieben, danke dafür. Nick10 ist sehr verzweifelt, wie man liest. Lassen wir den 29. auf uns zu kommen, aber sosehr ich ihm seine Wünsche gönne, so wenig glaube ich an die Erfüllung derselben. Ich bleibe gespannt...

Achim

NRick)1x0


Hallo wir haben heute geredet und ehrlich gesagt kam nur Käse heraus.

Also es ist wie schon vermutet so, dass sie sich einfach nicht entscheiden kann, weder A noch B und selbst wenn sie jetzt etwas sagen muss, ist diese gezwungene Entscheidung nicht die, hinter der sie stehen kann und für die sie die kraft hat um es durchzustehen.

Ihre Worte waren in etwa "Ich fühle mich leer und würde am liebsten einfach nur wegrennen - ich weiß nicht mehr was ich denken soll. Sie hasst sich dafür, aber sie kann sich einfach nicht entscheiden".

Ihr wunsch wäre, sie tut was nötig ist am Samstag und hat dann wieder 3 Monate eine schöne Zeit mit mir.

Sie hat gesagt, dass sie sich vor dem Ultimatum schon relativ sicher war für mich und schon so kleine Sachen gemacht hat wie die Augen nach Wohnungen offen halten etc. ABER als dann der Druck kam war alles anders und sie konnte einfach gar nicht mehr klar denken.

Das glaube ich auch und hier sehe ich auch ein wenig meine Schuld. Ich hätte ihr das behutsamer beibringen müssen. Ich war in dem Punkt relativ grob und hätte langsam den Druck für einer Entscheidung mit ihr aufbauen müssen, anstatt ihn einfach raus zu hauen.

Aber sie kann ja viel wollen und fühlen. Immer wenn es ernst wird und konkret geht es nicht mehr weiter ... nur in Gedanken wohnte sie schon mit mir zusammen und war glücklich bei mir.

[[http://yfrog.com/2fheartpatch2j dieses Bild]] verdeutlich in etwa meine Gefühlslage

Ich weiß nicht was ich denken oder tun soll. Ich werde das am 1. Mai so oder so durchmachen. Auch wenn nichts passiert bei denen wird alles in meinem Kopf passieren und die Träume werden schrecklich, wenn ich überhaupt schlafen kann.

Danach habe ich die Wahl wieder glücklich zu sein oder an diesem Down einfach für immer den Schlussstrich zu ziehen. Durchmachen werde ich es aufjedenfall, da sie mir dieses Versprechen (die Entscheidung für mich) ja nicht geben konnte.

Ich kann einen Ausgleich verlangen. Sie sagt sie würde es ja auch irgendwie gerne wieder gut machen, mir sexuell oder anders eine Freude machen oder sonst wie ... sie will es mit ihm auch nicht, aber es muss sein, sie fühlt sich zum sex (oder anderes) gezwungen, damit die Familie einfach weiter laufen kann ... aber noch mehr flicken in meinem Herzen ... :°_

Die glücklichste zeit folgte immer dann wenn ich nach so einem Schlag sie nicht mehr unter druck gesetzt habe, wenn ich ihr gesagt habe .. es ist ok. Tu dein Ding - wir sind nur eine Affäre. Dann ist das zwischen uns immer richtig aufgeblüht und ohne Druck waren wir so glücklich, dass diese Gefühle so stark wurden, dass Affäre einfach nicht mehr ging ... Teufelskreis.

Einer der Hauptgründe warum ich das nicht mehr kann ist Angst. Das habe ich ihr auch gesagt. Es wurde ja mit jedem mal schlimmer, auch wenn ich mich nie so vorbereiten konnte wie auf dieses mal. Beim letzten mal am 27.12. das war dann die Zeit um Weihnachten und wo ich sie eh schon so vermisst habe und es zwischen den beiden schon sehr gut lief ( weil November der Krach war und er sich dann mühe gegeben hat) ... da dachte ich nur noch ich kann nicht mehr und dachte an Suizid aus dem Fenster springen alles beenden usw ... so tief war ich noch nie und so tief will ich auch nie wieder sinken. ** Ich habe Angst davor irgendwann wieder so tief zu laden. ** ... ich habe sie seit dem auch in der letzten sehr schönen und intensiven Zeit von anfang Februar bis ende März nicht mehr zu 100% in mein Herz gelassen immer einen kleinen Sicherheitsabstand gehalten.

Soll ich einfach weiter machen als wäre nichts gewesen? Einfach den nächsten Flicken akzeptieren und weiter der Illusion einer wahren Liebe hinterhereifern? Manchmal frage ich mich ob nicht gerade diese Schläge auch dafür sorgen, dass es danach wieder so wie frisch verliebt laufen kann, weil man ja quasi neu startet.

Die wirklich schlimmen sachen beim einfach weitermachen bleiben aber. Sie wird mit IHM in den Urlaub fahren (Sommer und Winterurlaub wo es immer weniger Stress gibt, die beiden sich gut vertragen und es einmal Sex gibt) und vor allem Weihnachten wieder bei IHM sein und nicht bei mir ... und ich kann eigentlich nie sorgenfrei einschlafen, weil sie ja jederzeit mit ihm etwas machen könnte ...

Ich würde sie gerne als Kumpel und Sexpartnerin behalten .. aber diese Gefühle spielen mir immer wieder einen Streich und es wird ja nicht besser.

sgen=sibe!lmaxn


@ Nick10

Ich verstehe nicht, was Dich bei dieser Frau hält- das einzige was sie macht, sowohl ihren "Mann" als auch Dich um den Finger zu wickeln und bei der Stange zu halten. Dabei nutzt sie den Sex als "Gegenleistung".

Ich kann Dir nur dringend raten, Dich mit ihr nicht weiter aufzuhalten und sie zu vergessen, auch wenn es schwer fällt. Du wirst dann aber freier und offener für eine neue Beziehung mit einer anderen Frau. Ich bin mir sicher, da gibt es eine Frau, die Dir mehr gefallen wird, mit der Du nicht nur gelegentlich Sex haben kannst, sondern mit der Du auch gemeinsam Weihnachten und den Urlaub verbringen kannst, mit der Du auch Aussicht auf die Gründung einer eigenen Familie hast.

Dein derzeitiger Status scheint derzeitig der eines unbezahlten "Callboys" zu sein. Vergiss sie und dir wird es prima gehen.

LXovHxus


ehrlich gesagt kam nur Käse heraus.

Nein, es war gut. Bzw. es lässt sich einiges daraus lernen: SIE nennt ihre Gefühle, so wie sie sind unbewertet. Davon kannst du dir noch eine Scheibe abschneiden. Bei dir ist sofort der Kopf am Bewerten: stimmt das? ist das richtig? habe ich was falsch gemacht? hätte ich sollen?...:

hier sehe ich auch ein wenig meine Schuld. Ich hätte...

Suche nicht weiter nach Antworten. Deine Gefühle SIND die Antwort. Halte sie über deine Gefühle auf dem Laufenden. Sie sind nicht unveränderlich - sie ändern sich ständig.

Frauen wissen das und können anscheinend viel pragmatischer damit umgehen. Zum Beispiel der Sex mit ihrem Freund. Entweder schenkt sie ihm reinen Wein ein, oder sie muss das Spiel mit ihm spielen. Nachdem du schon selber einsiehst, dass die Wahrheit keine gute Idee ist (was ich immer noch für einen, wenn nicht DEN Knackpunkt halte), gilt: Wer A sagt, muss auch B vertragen können.

Und wenn dich B gefühlt an den Rand des Suizid bringt, dann spielen da noch ganz andere Geschichten im Hintergrund eine Rolle, mit der deine Geliebte nichts zu tun hat, alte Geister aus der eigenen Familiengeschichte, vermute ich mal. DA ist auch noch eine Lebenslektion für dich drin. Also nutze die Krise als Chance. Setz dich ganz weit zurück in den Kinosessel und nimm die Gefühlswellen in dir wahr - anschauen, fühlen, "den Schmerz umarmen". Und wenn sie sich noch so überwältigend anfühlen, sie gehen auch wieder. Lächele ihnen liebevoll zu und tröste ihr Leid. Aber: keine Schlussfolgerungen, keine Pläne, keine Aktion, kein Grübeln. Unterbreche, sobald du dich dergestalt wieder mit dem Leinwand-Ich identifizierst. Tief atmen, zurück in den Sessel. Vielleicht schaffst du es, dir von den Gefühlen ihre Geschichte erzählen zu lassen. Wenn du dir nichts ausdenkst, sondern einfach hinhorchst und wartest, was kommt, kann das sehr wohltuend und berührend sein.

Gehe mit deiner Situation konstruktiv kreativ um! Nutze die Chance innerlich zu wachsen. :)*

N]ick1x0


Ich verstehe nicht, was Dich bei dieser Frau hält-

Ich weiß es gerade auch nicht.

Setz dich ganz weit zurück in den Kinosessel und nimm die Gefühlswellen in dir wahr

Ich empfinde gerade alles ... vor allem das Gefühl Wut, Hass und Rache ... diese Sachen passen nicht zu mir, aber was sie mir da antut ist unverzeihlich. Man kann damit weiterleben, aber ich kann es nicht verzeihen.

Morgen ist der Jahrestag. Ich habe mich selbst auf Schlafentzug gesetzt. Gestern, heute und Morgen weniger als 5h. Das hält mich vom Denken ab, lässt mich besser schlafen und nur wenn ich wach bin kann ich mich gut ablenken.

Es ist auch so verletzend, wenn egal wie viel Mühe ich mir gebe. Ich reiche ihr nicht um sich entscheiden zu können. Egal ob ich sie zum lachen bringe, ihr den Tag versüße oder Zeit investiere um ihr bei Problemen zu helfen. Egal wie viel besser ich sein soll als er. Sie verletzt meinen Stolz, zermürbt meine Selbstachtung und verbaut sich jede Zukunft mit mir.

Nachdem wir gestern geklärt haben, dass sie sich nicht entscheiden kann und dieser Druck weg war reagierte sie so:

erst jetzt nach unserer Unterhaltung habe ich wieder diese enormen Glückgefühle. Ich musste dich einfach so intensiv küssen. Oh Schatz ich hab dich so lieb und es tut mir so leid, dass ich dich so enttäusche. Ich weiß garnicht wie ich gerade meine Gefühle ausdrücken soll. Du sollst einfach wissen, dass ich dich super super doll lieb habe. Ja ich habe endlich wieder dieses Kribbeln im Bauch.

Wenn sie glücklich sein soll, dann habe ich kein Recht etwas zu verlangen, was ihr nicht passt - Druck aufzubauen.Mehr sein zu wollen als nur ein Ausgleich zu einer stressigen Familie. Toll.

Dieses Rachegefühl ist so ein Gefühl wie dass ich es mit irgendeiner andere tun will. Einfach nur um ihr zu zeigen wie "blöd" sowas ist. Sie sagt immer ... ja ich weiß dass das blöd ist ... BLÖD ... sie weiß doch gar nicht was sie da redet. Sie hat noch nie diese Erfahrung gemacht. Sie brachte das Argument das sei wie eine Prüfung und wenn wir das nicht durchhalten, dann sei ich halt nicht der richtige ...

NATÜRLICH kann ich in schlechten Seiten bei ihr sein, ihr halt bieten und alles tun, damit es ihr besser geht, aber doch nicht wenn sie es mit wem anders treibt.

Ich könnte kotzen. 5:30 wird mein Wecker klingeln damit ich nicht zu lange schlafe.

Und wenn dich B gefühlt an den Rand des Suizid bringt, dann spielen da noch ganz andere Geschichten im Hintergrund eine Rolle, mit der deine Geliebte nichts zu tun hat, alte Geister aus der eigenen Familiengeschichte

Ok wenn es hilft - Familiengeschichte: Vater weg mit 1, Stiefvater mit 5. Tolle Zeit, dann mit 8 kleinen Bruder bekommen. Im Laufe der Zeit Stiefvater zum starken alkoholiker. Familienkriese bis zum 19. Lebensjahr, dann Trennung.

Starkes Gefühl alles alleine machen zu müssen, da man sich auf andere einfach nicht verlassen kann.

Mit 22 kam sie und war der erste Mensch, den ich wirklich nah an mich ranlassen konnte. Der mir mehr bedeutet hat als alles andere. Dem ich vertrauen kann.

Ja sie hat einen Zugang zu meiner Seele und meinem Herzen gefunden, aber im Moment benimmt sie sich wie ein Elefant im Porzelan-Laden und richtet nur Schaden an. Ich mag es nicht Leute nah an mich ranzulassen, weil solange sie mir nicht nahe stehen, können sie mich auch nicht verletzen.


Ich habe sie heute weggeschickt und meinte, dass ich keinen Kontakt möchte bis ich mich melde und ich weiß noch nicht wann das ist.

Ich bin im Moment so fertig, dass ich kein Verlangen nach ihr mehr habe und ich glaube morgen wird es mir den Rest geben ... ich weiß es nicht ... sowas kann keine Liebe sein ... nur Ausnutzung ... sie benutzt mich soweit sie mich braucht, aber mehr auch nicht.

Zxor`a7x4


Ich habe sie heute weggeschickt und meinte, dass ich keinen Kontakt möchte bis ich mich melde und ich weiß noch nicht wann das ist.**

:)^

Auch wenn es weh tut und der Schritt nicht einfach ist, du hast richtig gehandelt. Da spielt schon Selbstschutz mit und es ist gut so und halte dich auch daran, melde dich erst dann wenn du wirklich davon überzeugt bist und nicht aus Angst sie zu verlieren.

Lerne loszulassen, lebe dein Leben mit jedem Tag wird es besser, lasse aber alle Gefühle zu, die in dir sind, auch Wut usw. das muss alles raus. Das was in solcher Sitiation gut hilft ist Sport. Danach fühlt man sich immer besser.

LHov0HUus


Nick

:°_

Ich bin - nach deinem letzten Beitrag erst recht - überzeugt, dass du einen großen Schatz an deiner Seite hast. Allerdings bist du noch nicht reif, ihn haben zu können, jedoch auf dem Besten Weg @:) .

Mach' es dir durch deine Grübeleien nicht kaputt, sie sind nicht hilfreich! Wenn das weitere ungewöhnlich hart klingt, dann nur, um dich da raus zu holen, im Sinne von: Komm' zur Besinnung, Junge! :)* :)* :)*

aber was sie mir da antut ist unverzeihlich.

Sie tut dir gar nichts an. Du bist kein Kind mehr und verantwortlich dafür, was in deinem Kopf abgeht.

Sie verletzt meinen Stolz, zermürbt meine Selbstachtung und verbaut sich jede Zukunft mit mir.

Nichts von alldem tut sie. All das machst du selber. Und wenn du es ihr in die Schuhe schiebst, nur weil sie dir den Anlass dazu bietet, dann benutzt du sie schlimmer, als sie es je mit dir könnte!

Anstatt dass du dich auf den Kinosessel setzt und dir zuschaust, holst du sie in deinen Film, machst die Mücke zum Elefanten und schiebst es ihr in die Schuhe.

Ich reiche ihr nicht um sich entscheiden zu können. Egal ob ich sie zum lachen bringe, ihr den Tag versüße oder Zeit investiere um ihr bei Problemen zu helfen.

Was nicht ist, kann noch werden - siehe meine ersten beiden Sätze oben. Um es ganz klar zu sagen: Eine Frau, die sich so wie du derzeit drauf bist für dich entscheidet, würde ich an deiner Stelle nicht haben wollen! Aber sie wartet ja auf dich. Sie merkt, dass du weiterkommst, zwar mit Schmerzen, was ihr leid tut, aber es geht vorwärts. Deshalb auch ihre Begeisterung für dich. Was du ins Feld führst: zum lachen bringen, den Tag versüßen, bei Problemen helfen, das alles ist "nett", ja auch herzerwärmend, Glück stiftend. Aber nicht das, was eine Frau als Grundlage einer Beziehung braucht. Daher der einstweilige (!) Negativbescheid. Zu Recht! Bevor du dich - und deine Geliebte gleich mit - gedanklich ins Unglück stürzt, lies mal das verlinkte Buch.

Dieses Rachegefühl ist so ein Gefühl wie dass ich es mit irgendeiner andere tun will. Einfach nur um ihr zu zeigen wie "blöd" sowas ist. Sie sagt immer ... ja ich weiß dass das blöd ist ... BLÖD ... sie weiß doch gar nicht was sie da redet. Sie hat noch nie diese Erfahrung gemacht. Sie brachte das Argument das sei wie eine Prüfung und wenn wir das nicht durchhalten, dann sei ich halt nicht der richtige ...

Schau einfach mal den Fakten ins Auge: Sie bezahlt die Zeche für deine Unreife. Klar ist das blöd. Aber sie ist pragmatisch genug, nicht tagelang vorher und nachher hysterisch zu werden, wenn sie ihn mal wieder ranlassen muss, oder nicht mal das, sondern ihm einen runterholt. Und dass es mit allen paar Monaten getan ist, ist ein "Verhandlungserfolg", der mich staunen lässt, dass er keinen Verdacht schöpft. Was wäre denn, wenn sie es NICHT täte: Der Mann wird zunehmend unerträglich, unfruchtbare Diskussionen, Aufdringlichkeiten, Druck. Das verlangst du von ihr, nur weil du es nicht verträgst, dass sie ihm ab und an nachgeben muss, um die Wahrheit zu verschleiern, solange du noch im Inkubator reifst?

Ok wenn es hilft - Familiengeschichte:

Danke für das Vertrauen :)_ . Es wäre billig, von außen aus diesen Zeilen irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen. Aber es scheint doch so, dass Verlässlichkeit in einer Beziehung tatsächlich ein Lebensthema von dir ist, das dir in Variationen immer wieder begegnen wird. Damals warst du tatsächlich Opfer von Entscheidungen und Handlungen der Erwachsenen. Jetzt bist du selber erwachsen. Was dir widerfährt hast du natürlich immer noch nicht im Griff - genausowenig, wie deine Geliebte im Griff hat, welche Ultimaten und sonstige Entscheidungen du in eurer Sache triffst. Aber wie du dich zu solchen Einflüssen stellst und welche Einflüsse du auf andere nimmst, das liegt nun in deiner Verantwortung. Wähle gut! :)*

AmndUi2freaxk


sowas kann keine Liebe sein ... nur Ausnutzung

Gut erkannt, sie spielt mit Dir und macht Dich psychisch kaputt! Deshalb ist dies die einzig richtige Konsequenz:

Ich habe sie heute weggeschickt und meinte, dass ich keinen Kontakt möchte bis ich mich melde und ich weiß noch nicht wann das ist.**

Du brauchst Deine Zeit, um darüber hinwegzukommen. Aber sie wird ihren Mann nicht gehen lassen und Dich allenfalls für sich "warm" halten. Du lässt Dich damit sehr ausnutzen und kaputt machen, sowas hast Du nicht verdient!

ZAora7{4


Aber nicht das, was eine Frau als Grundlage einer Beziehung braucht. Daher der einstweilige (!) Negativbescheid. Zu Recht! Bevor du dich - und deine Geliebte gleich mit - gedanklich ins Unglück stürzt, lies mal das verlinkte Buch.

Genau und du kannst noch die Büchrer; Amazon

lesen und Amazon

und noch andere Bücher, was bringt das sage ich nur. Mehr Grübeln und nichts mehr. Höre auf dein Herz und auf dein Verstand und mache das was dir gut tut.

Er wartet und sie zögert, wer ist schlechter dran?

Sie gehört wohl zu den Frauen den bequemes Leben wichtiger ist oder ...sie liebt ihn nicht wirklich und er ist nur ein Abenteuer in ihrem tristen Alltag mit einem Mann mit dem sie ab und zu mal aus Verpflichtung Sex hat :(v Will man so eine Frau haben?

N8ickk10


Allerdings bist du noch nicht reif

Lustig, sie meinte bei unserem Gespräch sowas wie unsere Beziehung ist wie eine Frucht die noch nicht reif zum ernten ist und sie kann sich jetzt halt noch nicht entscheiden.

Eine Frau, die sich so wie du derzeit drauf bist für dich entscheidet, würde ich an deiner Stelle nicht haben wollen!

Diesen Satz kapier ich nicht richtig. Meintest du "... würde ich an ihrer Stelle nicht haben wollen?" Ich nehme das einfach mal an. Und ja .. die alternative also er muss dementsprechend noch ein ganzes Stück schlechter sein, wenn sie trotzdem so an mir hängt.

Sie tut dir gar nichts an. Du bist kein Kind mehr und verantwortlich dafür, was in deinem Kopf abgeht.

Klar kann ich das ganze ganz cool sehen und sie walten lassen. Warum ist Fremdgehen, Betrügen oder sonstiges überhaupt ein Problem für meine Gefühlswelt? Vielleicht kann man hier nicht fremdgehen sagen ... aber es fühlt sich so an.

Sie verbringt mehr Zeit mit mir als mit ihm. Etwa 70% der Zeit ausserhalb der Wohnung. Und in der Wohnung ist er am PC und sie spielt mit dem Kind, macht den Haushalt oder guckt abends fernsehen und chattet nebenbei mit mir. Sie hat und will doch garnichts mehr von ihm.

Ich kann nicht sensibel, leidenschaftlich und verständnisvoll auf der einen Seite sein und dann aber auch ganz cool und gelassen und alles akzeptieren auf der anderen Seite.

Das Problem an dem Ultimatum ist ja nicht nur das hier und jetzt, sondern es wäre ja auch eine Weichenstellung gewesen. Meine sensible Seite will nun mal mehr und dazu gehört auch ein gemeinsames weihnachten und ein gemeinsamer Urlaub. Wenn ich jetzt nach vorne gucken KANN ich das HEUTE zwar akzeptieren, aber welche Perspektive habe ich? Ich sehe wie sie es wieder tun werden, sie mit ihm in den Urlaub fahren und ich weihnachten wieder alleine irgendwo rumtrauer ...

Wäre ich so kalt wie es die Situation erfordert - würde mich das alles nicht berühren und ich wäre in deinen Augen reif. Genau dann würde ich an ihrer Stelle mich nicht mehr haben wollen. Das wäre doch offensichtlich, dass mir ihr Privatleben und mit wem sie es wann und wo tut am Arsch vorbeigeht und ich gar kein aufrichtiges interesse an ihr hätte.

Ich verstehe nicht, was Dich bei dieser Frau hält

Ich habe darüber nachgedacht. Sie ist dereinzige Mensch der es geschafft hat mir ganz nah zu kommen. Dem ich mich zu 100% anvertraut habe. Ich habe alle Frauen die etwas von mir wollten vorher abgeblockt und mich im Anmachen quergestellt. In dem Sinne ist sie etwas ganz besonderes und ich weiß nicht ob ich sowas nochmal finden kann. Ich wette 1. Freundinnin Geschichten sehen normalerweise anders aus.

...

Heute ist ihr Jahrestag :-| und meine (leider noch) "unreife" Seite bescherrt mir Magenschmerzen, Appetitlosigkeit und eine getrübte Stimmung. Sex am Morgen, Sex während der kleine mittags schläft oder Sex abends wenn alles ruhig ist. Ich verdränge diese Fragen so gut wie ich kann, aber es ist wie DENK NICHT AN SCHOKOLADE ... und egal wie sehr man sich mühe gibt ... im Kopf sieht man die Schokolade an die man nicht denken will.

Sie kann übrigens mitlesen

Ich habe ja gesagt, dass ehrlichkeit bei uns wichtig ist und natürlich habe ich von dem Forum erzählt und sie hat überlegt auch mal etwas zu schreiben, aber es dann doch nicht gemacht. Sie hat den Text überflogen und meinte, das ich ihre Aussagen ins extreme verzerre und etwas übertreibe. Aber subjektivität ist denke ich normal. Und sie muss mit der Ehrlichkeit auch hier im Forum zurecht kommen. Nützt ja nichts, wenn ich mich hier ausheule und ihr eine heile Welt vorspiele. Ich denke je mehr sie über mich erfährt, desto besser kann sie mich verstehen, mit mir umgehen und mit mir planen bzw. leben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH