» »

Was für ein Gefühl ist es, in der Frau zu sein?

D{anteu200x5


Hallo,

Wenn Du mir das Gefühl zeigst, gebe ich dir auch eine ehrliche Antwort !

herzliche Grüße

Dante

PS: Sowohl die Vagina als auch der Mundraum enthält mehrschichtiges unverhontes Plattenepitel.

Auf Deutsch : Das ist ja die gleiche Haut in der Votze und im Mund!

A*ndif re"ak


@ chnopf

Das liegt ganz einfach daran, dass ihr mehr Nervenzellen pro Flächeneinheit habt an der Eichel als wir in der Vagina. Aber das versteht vielleicht auch nur eine Frau

Doch, verstehe ich schon. Es ist wahrscheinlich ähnlich mit der Klitoris zu vergleichen, die ja ähnlich viele Nervenzellen hat wie die Eichel am Penis. Dennoch hat eine Vagina etwas, wovon der Mann nur träumen kann: Man kann innen im Körper etwas spüren, was Lust verschafft und steigert.

hvexexT.


ich würde gerne mal mann sein und sex haben. ich glaube (also ganz persönlich, ich spreche nuur von mir!) dass es wesentlich intensiver und schöner ist als für die frau. ganz ehrlich, also ich fühle nicht sonderlich viel beim sex und beneide in der regel den mann! :-/

Da muß ich dir vehement widersprechen, um nichts auf der welt möchte ich soweit es sex betrifft mit einem mann tauschen, nunja mal für einen test schon. Ich habe eine partner der ein toller liebhaber ist, aber selbst er gibt zu, daß er den subjektiven eindruck hat, dass wir frauen sehr viel mehr vom sex haben. Wir können immer, wir können häufiger kommen, die länge des aktes spielt "fast" keine rolle und multiple orgasmen......... ;-D

A0ndigfreaxk


Dem schließe ich mich an. Frauen haben vielfältige Mäglichkeiten, gerade was das Spielen mit der Vagina an sich betrifft. Und multiple Orgasmen, das ist bestimmt was tolles! Als Frau muss man sich also nicht benachteiligt fühlen, was Sexualität betrifft. Und im hohen Alter, wenn bei Männer nichts mehr geht, aknn die Frau immer noch Hand anlegen.

a9frxi


Wir können immer,

Na, ich weiß ja nicht... Von außen betrachtet mag das so sein, aber im Innenverhältnis würde ich mir wünschen, dass es so wäre. Können im Sinne von "er findet sicher den Weg allein" wird wohl klappen, aber dann ist von Sex keine Rede, sondern von Aushalten. Ansonsten würde ich der Aussage

nunja mal für einen test schon

zustimmen. Testen würde ich es schon wollen, aber ich genieße meine Gefühle genug, dass ich nicht für länger oder immer tauschen möchte. Neugier bleibt natürlich bestehen...

Und multiple Orgasmen, das ist bestimmt was tolles!

Nun, das ist eine Einstellungssache. Vielleicht kann Mann nicht sofort und unmittelbar, aber innerhalb weniger Stunden einige Orgasmen gehen selbst für alte Säcke wie mich (41) durchaus noch. Das ist mir genug, ich genieße jeden ihrer Orgasmen, meine sind dabei nachrangig.

Zum Thema zurück: es ist nicht beschreibbar schön, in der geliebten Frau zu stecken. Die Liebe ist dabei entscheidend, ich kann mir kaum vorstellen, beim ONS jene Befriedigung zu erlangen, die mir meine Frau verschafft, wenn sie kommt. Wenn ich komme, ist es auch geil, aber sie dabei zu fühlen ist definitiv besser. Klappt vielleicht nur in einer langjährigen Partnerschaft...

hDexexT.


Und multiple Orgasmen, das ist bestimmt was tolles!

Nun, das ist eine Einstellungssache. Vielleicht kann Mann nicht sofort und unmittelbar, aber innerhalb weniger Stunden einige Orgasmen gehen selbst für alte Säcke wie mich (41) durchaus noch.

Hüstel, entweder verstehe ich dich nicht oder du verwechselst da was. Multiple orgasmen sind keine einstellungssache sondern frau ist dazu in der lage oder eben nicht. Das ist m.e. so wie mit dem g-punkt, manche frauen haben ihn, bzw. bei denen funzt das und bei anderen eben nicht. Wenn mein x:) mich entsprechend stimuliert habe ich früher oder später multiple orgasmen sprich die kommen in wellen und schaukeln sich innerhalb kürzester zeit auf, bei gleichzeitigem langen anhalten. Dazu ist wohl kaum ein mann fähig, obwohl behauptet wird auch männer könnten multiple haben, mein mann beherrscht seinen körper ganz gut, aber das hat er nicht drauf.

a"fri


Sorry, habe ich falsch ausgedrückt, ich meinte die Einstellung dazu, ob man das gut finden muss, als Mann. Weil Andifreak schrub, dass es was tolles sein müsse. Ich meinte natürlich nicht die Fähigkeit, das ist mir klar dass es geht oder nicht geht, ohne es beeinflussen zu können oder zu glauben das man das nicht kann.

Nvo<k S6u Kaxo


Wie ist das für euch MÄNNER, in einer Frau zu sein, was ist das für ein Gefühl, könnt ihr das so beschreiben, dass wir uns darunter etw. vorstellen können?

stellt euch vor, ihr werdet geleckt, und eure clit pumpt sich auf 15+ cm auf und wächst in seinen mund hinein, füllt ihn vollständig aus...

...äh, hab ich vergessen zu erwähnen daß er zahnlos ist? ]:D

k%af[feeU2go


@ liilja

warum Männer so gerne und viel Sex wollen hat nicht wirklich viel damit zutun das es schön ist mehr liegt es an unserem sexual trieb ... der mann ist wenn wir mal zurück denken ... dazu ausgelegt soviele nachkommen wie möglich zu schaffen das heist so viele freuen wie möglich zu haben...

bei der frau ist dieses anders sie ist darauf "programiert" sich instinktiv durch ihr unterbewustsein

einen Mann auszusuchen bei dem sie ausmacht das er gutes Genmaterial hat sich von ihm schwängern zu lassen und ihn dann anhand von dem thema "liebe" an ihn zu binden ... um die eigene versorgung in der Schwangerschaft zu sichern und so ... is ein ziemlich interessantes thema hab da mal ein buch drüber gelesen :)

und eine hatte noch geschrieben das sie uns männer beneiden würde bei dem thema Orgasmus ... ich habe mal gelesen das der orgasmus einer frau bis zu 9 mal so intensiv ist wie der des mannes ... da haben wir ales wieder den Zonk gezogen....

j=essyx24


Würd meine Frage gerne erweitern...

Wie ist das, wenn ihr gerade in der Frau seit, und sie ihre Scheidenmuskeln anspannt? Spürt ihr das, ist das ein Unterschied zu vorher?

FCli%ppexr007


Ja, das spürt mann.

Auch wenn sie hustet x:)

Die Eichel ist ja vergleichbar mit der Klitoris, hat ähnlich viel Nerven, aber auf einer größeren Fläche verteilt. Dadurch ist die Eichel nicht so empfindlich wie die Klitoris.

So wie oben schon beschrieben stand:

Steckt einen Finger in eure Vagina und stellt euch vor an der Spitze wäre die Klitoris.

Soviel zum anatomischen.

Und wie weiter oben schon beschrieben wurde ist der Kopf das größte Geschlechtsorgan. Man freut sich darüber und ist unendlich erregt endlich in ihr zu sein. Aus dem Grund haben "Anfänger" auch oft einen vorzeitigen Orgasmus. Weil sie garnicht fühlen, sondern ihnen der Kopf sagt:

Du bist drin. :-)

Und auch ich hätte gern mal eine gut verständliche anatomische Erklärung der Frauen wie es sich anfühlt wenn sie GV haben ]:D

h,exe.Tx.


Und auch ich hätte gern mal eine gut verständliche anatomische Erklärung der Frauen wie es sich anfühlt wenn sie GV haben ]:D

Einfach nur geil ;-D

Doch wenn ich meinen pc-muskel richtig anspanne merkt männe das sehrwohl, denn u.u. kann er sich nicht mehr so richtig bewegen weil ich ihn fest halte.

A0ndifNrexak


Wenn die Frau sich dank Muskelanspannung eng macht, spürt man das mit dem Penis, etwa so, es fühlt sich etwas enger an und die Reibung ist etwas intensiver. Oft führt das dazu, dass der Mann schneller zum Orgasmus kommt.

f,eur2ig


Wie ist das, wenn ihr gerade in der Frau seit, und sie ihre Scheidenmuskeln anspannt? Spürt ihr das, ist das ein Unterschied zu vorher?

jessy24

´Natürlich merkt man(n) das weil durch das Anspannen der Scheidenmuskeln der Penis festgehalten wird. Ein tolles Gefühl für uns Männer. :)^

jfestDer7x7


Das Gefühl ist - als Reiz - so speziell nicht. Auch beim Männern spielt sich Sexualität überwiegend im Kopf ab und zwar zu locker 95%.

Der Vergleich mit dem Finger im Mund ist insofern gar nicht so schlecht, nur, daß man zusätzlich zum einen einen rein mechanischen Reiz an einer empfindlichen Stelle verspürt (vergleichbar: kitzeln) plus das, was sich im Kopf abspielt; das ist bei Männern (zumindest beim Sex) nicht sehr komplex, füllt den Verstand aber praktisch vollständig aus. Der sehr unreflektierte, allumfassende Gedanke, gerade etwas ganz Großartiges zu erleben plus ein leichter, sexuell stimmulierender Reiz plus ein leichtes Gefühl von Feuchtigkeit und Wärme.

Der Unterschied zu Oralverkehr ist so gravierend nicht, das Gefühl von Feuchtigkeit ist vielleicht etwas intensiver und das, was sich im Kopf abspielt, ist etwas anders (nicht unbedingt besser, anders eben). Beim Analverkehr ist das Gefühl von Enge (und damit auch der Reiz) etwas stärker, aber auch hier spielt sich der wesentliche Teil im Kopf ab und auch da ist der Nebel, in dem der männliche Verstand in dem Moment versinkt, wiederum ein etwas anderer (nicht zwingend besserer, aber anderer).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH