» »

Libido: Auf einmal war sie weg und kommt auch nicht wieder

t,ime}to hat die Diskussion gestartet


Hi,

Hab lange überlegt aber vielleicht kann hier mir ja einer Helfen.

Mhh.. wo fang ich an?

Seit ungefähr 1-1 1/2 Jahre hab ich keine Libido mehr(kann nicht genau sagen seit wann, es kam schleichend)

Ich bin jetzt 24 also auch kein Alter in dem ich so Probleme vermutet habe.

Ich bin jetzt seit gut 3 Jahren mit meinem Freund zusammen(er ist 31) und es war auch am "Anfang" nie ein Problem zwischen uns. Ich hatte Lust auf Sex und er auch. Aber jetzt empfinde ich keine Lust, null, nix... Und das belastet unsere Beziehung sehr. Sie steht so zu sagen auf Messersschneide. Noch ein Streit und das wars wohl. Und das will ich auf keine Fall. Ich liebe ihn und er mich auch(sagt er, glaub ich ihm auch). Er sagt immer mit Außnahme unseres Sexuallebens bin ich seine Traumfrau.

An Anfang hab ich noch versucht meine "Unlust" zu "verstecken". D.h. ich hab trotzdem mit ihm geschlafen obwohl ich nicht wollte. So phi mal Daumen alle 2 Tage. Jetzt weiß ich dass, das ein Fehler war, denn so habe ich mich selber unter Druck gesetzt und natürlich war ich auch nicht mehr so aktiv bei Sex,wie als wenn ich ihn selber wollte.

Irgedwann hab ich dann gemerkt das es das nicht ist und habe aufgehört mit ihm zu schlafen wenn ich keine lust hatte. Ergo hatten wir kaum noch Sex. Und die Probleme fingen an.

Streitereien die zu Keinem Ergebnis führen.

Die Libido kann man ja leider nicht an und ausknipsen.

Ich bin der Meinung das es keine Körperlichen Ursachen hat. Denn mein Körper hat sich nicht wirklich verändert.

Zu dem kamen noch andere Sachen dazu. Ich bin nicht der Aktive Part und habe da auch meine Komplexe und Blockaden.

Ich kann nicht einfach so zu ihm hingehen und ihm z.B. "aus heiterem Himmel" einen Blasen oder so.

Ich schaff es auch nicht wenn ich jetzt mal merke ich habe doch lust, ihm das sagen, geschweige denn es in die Tat um setzten. Das versuchen ich schon zu ändern. Aber es fällt mir soooo schwer.

Er hat auch seine Verschiedenen Taktiken versucht. Ne zeitlang hat er mich immer drauf angesprochen: " Lass uns jetzt Sex haben" Oder " Schatz, ich würde jetzt gerne einen geblasen bekommen" oder so etwas in der Art.

Mal hab ich Ja gesagt und meistens nein. Aber selbst das Ja war dann nur widerwillig und das hat er dann auch gemerkt. Ich habe mich unterdruck gesetzt gefühlt, hatte immer den Gedanken: "Oh, nein was ist wenn er heute Sex will!"

Ich bin in einer fast Kurzschlussreaktion für 2 wochen ausgezogen. Um abstand zu gewinnen, den Druck los zuwerden und in der Hoffnung eine Lösung zufinden, wenn nicht sogar meine Libido weider zuerlangen. Erfolglos. Außer nicht verständnis von meinem Freund hat es nix gebracht.

Dann war ne Zeitlang in dem er nix getan hat. Keine Andeutungen, nix in diese Richtung. Das war nach dem wir darüber gesprochen haben und ich ihm erzählt habe das ich micht unter Druck gesetzt fühle.

Das war für mich im Nachhinein die entspannteste Phase. Ich fühlte mich als wär ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Nicht mehr das Gefühl haben zu müssen, Sex haben zu müssen.

Aber auch diese Phase blieb ohne Erfolg. Ich fühlte mich zwar nicht mehr unter Druck gesetzt, aber meine Libido blieb weg und somit hatten wir auch weiter keine Sex. Ein erneuter Streit folgte. Mir wurde vorgeworfen das alles ging mir am Ar... vorbei, mich würde es nicht interessieren usw.....

Jetzt sind wir bei der Phase angelangt in der ich spitze Bemerkungen zu Hören bekomme, wie " Da ich ja heute sowieso keine Sex mehr bekomme..." oder " Oh, du fährst zu deiner Freundin, dann hab ich ja endlich noch mal Sex(sprich er mastubiert in der Zeit in der ich nicht da bin).

Ich kann ihn wirklich verstehen, es müss schrecklich sein seine Freundin zu lieben, sie anziehend zu finden und dann zuhören sie hat keine Lust mehr. Ich weiß das er damit viele Probleme hat bezüglich seiner Männlichkeit.

Wir hatten viele Diskusionen darüber:

Ober "er" zu klein ist?

Ob ich ihn zu langweilig im Bett finden?

Und viele solcher Fragen, die ich mit voller Überzeugung alle Verneinen konnte.

Er ist nich langweilig oder zu groß oder zu klein. Der ganze Kerl ist eigentlich perfekt für mich im Bett. Ich habe nix an im Auszusetzten und es gibt nix an ihm was meine Unlust erkären würde.

Ich kann bald nicht mehr ich will es ändern aber wie ??? ?

Gibt es irgenwelche Pillen oder was Homöopatischen oder so? ???

Hat irgendjemand die selben Erfahrung und kann mir sagen wie ich aus so ein Krise wieder raus komme?

Ich will einfach nicht das unsere Beziehung weg SEX in die Brüche geht!!! :°(

Antworten
Hoerzhzaftxer


Wie verhütet ihr?

tQimjeto


Kondom. Ende des Monat mit der Kupferkette.

HkerzhIaftxer


hm - das hätte alles ganz gut zu einem Libidoverlust durch hormonelle Verhütung gepasst...

Kondom und Kette sind da eher unproblematisch.

ttimxeto


wäre es nur so einfach.... :°( :)z

MFedixhra


Hast du deine Schilddrüse schon einmal überprüfen lassen? Wenn die Probleme macht, kann es sein, dass die Libido auch darunter leidet.

N6i0ckx9


Frage aus Interesse:

Selbst wenn du keine Lust hast auf Sex, kannst du dann nicht trotzdem ihm nen Blowjob machen? Ich meine Mittag, Wäsche oder Putzen machst du doch auch ... was ist da so ein Problem einfach mal 10 Minuten zu blasen?

Ich würde meine Frau auch lecken, wenn ich keine Lust auf Sex habe ... das ist dann einfach ein Ausdruck von Dankbarkeit, dass ich diesen Menschen in meinem Leben habe auch wenn ich auf das Mittel "Sex" aus welchen Gründen auch immer nicht zurück greifen kann.

Heißt ja nicht ohne Grund Blow JOB

Tja Lust wieder zu gewinnen ist nicht so einfach. Vielleicht bist du einfach nur der Bindungssextyp ... d.h. in der Anfangsphase machst du Sex weil du Unterbewusst im Kopf hast, dass du damit die Beziehung stärken kannst. Dann steht die Beziehung und das Verlangen nach Sex wegen Beziehungsstärken ist weg.

Wenn du jetzt kein natürliches Verlangen hast (denke an die Zeit als Single zurück, hat dir da Sex gefehlt?), dann wird dir dass wahrscheinlich mit jedem Menschen so gehen.

ES SEI DENN du findest jemanden der dieses natürliche Verlangen wecken kann, aber a) ist die Chance sehr klein, b) sind diese Menschen meist nur einmal Single, weil deren Beziehungen länger bis Lebenslang halten ;-)

Zuimtblzü&te


@ nick also so ein quatsch,

nick..auch wenns blow job heisst,find ich nicht dass es ein job sein sollte,sowas kann man schließlich auch aus eigenem verlangen heraus machen und auch tatsächlich aus geilheit..meinst du nicht?!sobald irgendwas zur pflicht wird,machts doch keinen spass mehr,und ich denk das ist auch das problem hier..ich find das hört sich nicht so dolle an,wenn der freund ihr vorwürfe macht..und von ihr nen blow job will..quasi als ersatz-pflicht.also irgendwie hätt ich da auch keine lust mehr und immer weniger,je mehr ich diesen druck spüren würde.

@ timeto:

was *hast*du denn von eurem sex??kommst du dabei,und hast du denn das gefühl,er verwöhnt dich richtig gerne,von sich aus,und ohne was dafür zu verlangen?zb,wenn er schon meint du sollst ihm einen blasen, massiert er dich dann zb auch gerne und freiwillig?!also ich find,von ner massage ausgehend kann man doch recht *leicht* weiter verwöhnen und dir spaß bereiten,bei dem du nix tun musst und einfach wieder lust bekommst!?solange er nur verlangt,oder nur gibt,um was dafür zu bekommen,das kann ja nix werden.oder hab ich das falsch verstanden?

gWaulBoise


Hast du keine Lust auf Sex mit deinem Freund oder auch keine Lust auf dich selber? Sprich, wie sieht es mit SB aus, hast du Fantasien, schiebst du Filme?

R,otznasxe


@ timeto

Was willst du denn von deiner Beziehung insgesamt. Leider gibt es diese normalerweise nur im Gesamtpaket und man kann sich nicht nur die Sachen rauspicken, die einem passen. Bei deinem Freund scheint Sex dazu zu gehören und kein Sex führt zu schlechter Laune und Streit. Ich bezweifle, daß daran etwas zu ändern ist, die Frage ist nur, wie du damit umgehst.

t+ime5to


@ Nick9

Selbst wenn du keine Lust hast auf Sex, kannst du dann nicht trotzdem ihm nen Blowjob machen? Ich meine Mittag, Wäsche oder Putzen machst du doch auch ... was ist da so ein Problem einfach mal 10 Minuten zu blasen?

Ich würde meine Frau auch lecken, wenn ich keine Lust auf Sex habe ... das ist dann einfach ein Ausdruck von Dankbarkeit, dass ich diesen Menschen in meinem Leben habe auch wenn ich auf das Mittel "Sex" aus welchen Gründen auch immer nicht zurück greifen kann.

Ich möchte es gerne wieder tun weil ich es will und nicht als "Sex-Ersatz" benutzen. Klar man kann auch mal wenn man keine Lust hat.

Aber ich merk ja schon das wenn ich wirklich Lust darauf/daran habe das ich es "anders mache", mit mehr Leiderschaft und Hingabe. Und wenn ich das schon merke, dann wirds mein Freund erst recht merken wenn ich nur Halb dabei bin.

Außerdem hat diese Job Sache den fahlen Beigeschmack bekommen, das mein Freund sagt ich hätte das Blasen als hinhalte Taktik genommen, so nachdem Motto: Jetzt hab ich ihn mal befriedigt und jetzt hält er wieder für ein paar Tage die Füße still.

Was ich ja auch ein bisschen gemacht habe :-( Nicht gut, aber war halt so.

@ Medihra

Die Schilddrüse wollt ich sowie so mal abklären, weil ich so im letzten halben Jahr (aus unerfindlichen Gründen) 7 Kilo abgenommen hab. Und das ist nicht normal. Dann kann ich wenn ich was habe, direkt den Arzt fragen.

@ Zimtblüte

wenn er schon meint du sollst ihm einen blasen, massiert er dich dann zb auch gerne und freiwillig?

Früher war das mal so... Seit ner Zeit nicht mehr so ganz.

Einerseits empfinde ich das als "Kindergarten", so nach dem Motto:Wenn du mir das Bonbon nicht gibs bin ich nicht mehr dein Freund, wenn du nicht bläst wirst du nicht massiert!

Andererseits versteh ich auch ein bisschen: Wer nix gib kann nix, verlangen. Was natürlich Beidseitig gilt.

@ gauloise

Ich habe an nix Lust. Weder an mir, noch an meinem Freund(sprich Sex) oder an anderen Männern. Wo bei ich sagen muss das ich an SB schon immer weniger Lust hatte und diese wenige Lust ist jetzt halt auch auf null.

@ Rotnase

Ich weis das hört sich jetzt ein bisschen komisch oder so an aber ich will einfach nur das es so wird wie vorher/früher.

Es ist zwar Fakt das meinem Freund Sex mehr wichtiger ist als mir. Ich sag mal um es zu verdeutlichen:

Er hätte am liebsten jeden Tag, mir "reicht" es auch schon alle 2 oder 3 Tage.

Aber es hat ja die ersten 1 1/2 Jahr auch ohne Probleme geklappt. Wir hatten vielleicht nicht mehr wie in den ersten Wochen jeden Tag Sex, aber regenmäßig und nicht über Wochen/Monaten nicht mehr. Ich hatte Lust und er auch.

azfrxi


Andererseits versteh ich auch ein bisschen: Wer nix gib kann nix, verlangen. Was natürlich Beidseitig gilt.

Im Grunde zwar ganz richtig, aber andererseits sollte sowas wie blasen oder massieren selbstlos und mit Hingabe gemacht werden.

Klar, wenn nur noch einer von zweien immer tätig wird und der andere gar nicht mehr, stimmt auch was nicht. Ich massiere, küsse, lecke dann, wenn mir danach ist, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Manchmal bekomme ich sie aber dennoch :-)

tnimeIto


aber andererseits sollte sowas wie blasen oder massieren selbstlos und mit Hingabe gemacht werden.

Genau so sollte es eigentlich sein.

Vor ein Paar tagen hab ich z.B. meine Freund massiert. einfach so, weil wir zeit hatten und es mir so in den Sinn kam: "Schatz, mach dich frei ich massier dich jetzt."

Un beim Blasen sollte es genauso sein. Wenn ich Lust habe mach ich das auch wirklich gerne.

Nur wenn ich keine habe dann aber auch genau so ungern.

Und durch meine chronische Unlust im mom ist es wie zu einem Muss geworden.

Und genau da von will ich weg. Von diesen Teufelskreis.

Unlust=Muss/Muss=Frust/Frust=Streit/Streit=Unlust

Nur wie komm ich daraus?

HSajoxr


@timeto - hast Du nur bei deinem Freund keine Lust mehr auf Sex, oder generell nicht?

Gab es wirklich am Sex mit deinem Freund nichts auszusetzen, kein zu-Früh-Kommen bei deinem Freund, kein "grobes" Verhalten, kein Nicht-Eingehehen-Wollen auf deine Bedürfnisse?

Fühlst du dich von deinem Freund vernachlässigt, was nichtsexuelle Zärtlichkeit (In-den-Arm-genommen-werden etc.) angeht?

Befriedigst du dich selbst?

Hast du sexuelle Phantasien, und wenn ja, wie sehen die aus, wer kommt darin vor?

(Und was ist eigentlich "Verhüten mit der Kupferkette"?)

tdiZmetxo


Wie schon erwähnt hab ich generell keine Lust. Weder auf mich selber(SB) noch auf meine Freund noch auf andere Männer.

Das mit den anderen Männer hab ich auch schon "ausprobiert". Hört sich jetzt komisch an, weiß aber nich wie ich es anders formulieren soll.

Beispiel:

Wir waren aus. Hab mir halt so die anderen Typen angeguckt und mir versucht vorzustellen was wäre jetzt wenn du Single wärst und die "freie Auswahl" hättest. Aber auch das hat keine sexuellen Phantasien oder irgendeine "Geilheit" in mir ausgelöst.

Mein Freund hat mir auch angeboten es mit einem anderes "auszuprobieren". Also Sex zu haben. Aber das kann ich nicht. Entweder einen oder "alle" aber nicht beides.

Gab es wirklich am Sex mit deinem Freund nichts auszusetzen, kein zu-Früh-Kommen bei deinem Freund, kein "grobes" Verhalten, kein Nicht-Eingehehen-Wollen auf deine Bedürfnisse?

Soweit ich mich erinnern kann gab es in der Hinsicht nix. Er ist immer sehr auf mich eingegangen, zu mal ich so ein kleines Orgasmus-Problem hatte.

Einzig bei dem Thema Anal hatte wir ein paar Probs. Er steht sehr darauf, ich nicht aber das ist halt so.

Fühlst du dich von deinem Freund vernachlässigt, was nichtsexuelle Zärtlichkeit (In-den-Arm-genommen-werden etc.) angeht?

Jein. Einerseits schon aber das kann ich glaub ich nicht nur meinem Freund "in die Schuhe schieben".

Das liegt wohl zu größten Teil an meinem Kopf/meinen Gedanken beim Kuscheln.

Wenn gekuschelt wurde, war/ist da immer in meinem Kopf: Wenn du jetzt zu viel kuschelst dann kann es ja sein das er das "falsch" interpretiert und meint du wolltest Sex und das gehört zu Vorspiel. Also war bin eher ich die jenige die das Kuscheln etwas auf Abstand hält/gehalten hat. Einfach weil ich meinen Kopf nicht abschalten kann, spich das Ganze einfach genießen nach dem Motto und wenn es halt mehr wird dann ist das halt so( und gut).

Befriedigst du dich selbst?

SB ist nicht so mein Ding. Sag immer da fehlt mir die Phantasie für. Also es ist nix was mich jetzt besonders anturnt oder an dem ich besonderen Gefallen finde.

Klar hab ich das auch gemacht, aber nicht regelmäßig, eher sporadisch. Und seit meiner Unlust dem entsprechend noch weniger als vorher.

Hast du sexuelle Phantasien, und wenn ja, wie sehen die aus, wer kommt darin vor?

Mhh.. Schwere Frage. Weiß ich garnicht so genau. In der letzten Zeit wohl eher nicht, sonst könnt ich ja glaub ich dran erinnern. ":/

Ich hatte welche aber diese habe ich schon mir schon mit meinem Freund erfüllt. So mal in der Dusche oder in der Badewanne/Whirlpool Sex haben(ich finde nasse Haut sehr erotisch und anregend)

(Und was ist eigentlich "Verhüten mit der Kupferkette"?)

Gibs hier auch eine Thread zu. Hier mal die Wichtigesten Daten/Vorzüge etc. daraus.

Was ist Gynefix?

Gynefix ist eine Kupferkette bei der, wie auf eine Perlenschnur, 4 oder 6 Kupferzylinder aufgezogen sind (je nach Größe der Gebärmutter wird entschieden, welche Kette eingesetzt wird).

Gynefix kann, wie aber jede moderne Spirale heutzutage auch, bei Frauen die noch nicht geboren haben eingesetzt werden.

Gynefix hat folgende Vorteile gegenüber normalen Spiralen:

1. geringere Nebenwirkungen durch die neuartige Bauweise (keine T-Form und daher keine Druckstellen oder ähnliches in der Gebärmutter, die schmerzen könnten)

2. durch die Art der Befestigung ist kein Verrutschen möglich (Gynefix wird in der Gebärmutter verankert (nicht festgenäht wie in einigen Foren behauptet wird)), daher größere Sicherheit (=kleinere Versagerquote)

Ist ein nicht-hormunelles Verhütungsmittel(was mir sehr wichtig ist) in DE relativ unbekannt in den BeNeLux-Staaten verbreiteter da kommt es auch her. Ist zwar in der EU zugelassen aber nicht in DE, deshalb hier nicht so bekannt.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH