» »

Orgasmus bei der Frau -> Kontraktionen...

aplysuon_n


Weitere Punkte, die meinen Freund und ja im selben Masse auch mich stutzig machen, sind auch die folgenden (die Wichtigkeit der Kontraktionssache habe ich wohl ein wenig überschätzt und zu überspitzt dargestellt):

- meine Empfindungen sind bereits relativ am Anfang des GV, sprich kurz nach dem Eindringen am intensivsten

- diese Empfindungen kommen bei mir so gut wie ausschließlich beim vaginalen GV zustande, eine Stimulation der Klitoris bringt mir nicht mal annähernd so viel

- ich bin danach nicht insofern "überreizt" , dass ich gar nicht mehr angefasst werden will oder Berührungen mir "wehtun" und ich nicht das Gefühl habe sofort aufhören zu wollen, sondern weiter Sex zu haben ist mir danach keineswegs unangenehm

Ist das ungewöhnlich, bzw spricht das dagegen, dass das was ich beim Sex erlebe wirklich ein Orgasmus ist? ":/ 8-)

tXontcxh0


sondern weiter Sex zu haben ist mir danach keineswegs unangenehm

Wenn du multiple Orgasmen hast, dann gratuliere ich dir.

Das bekommt ein Pärchen oft nicht auf die Reihe, weil es nicht damit getan ist, nur mit Ausdauer wie verrückt reinzuhauen.

Beschreiben kann ich es auch nicht. Das entwickelt sich in der Partnerschaft, funktioniert also nicht auf Knopfdruck. Da muß man schon recht gut aufeinander eingespielt sein.

Natürlich gibt es Ausnahmen, Naturtalente, Frauen, die beim ONS die MO´s gnadenlos durchziehen und plötzlich erstaunt feststellen: "Oh! HE is gone away!" . Andernfalls winkt aus dem Gebüsch schon mal der Scheidenkrampf herüber - - - so! *:)

aDfri


Ist das ungewöhnlich, bzw spricht das dagegen, dass das was ich beim Sex erlebe wirklich ein Orgasmus ist?

Nein. Ich kann nur von meiner Frau sprechen, aber alle Punkte von dir sind bei meiner haargenau die gleichen. OK, bis auf die Sache mit "gleich nach dem Eindringen", das ist bei meiner Frau etwas anders, meistens jedenfalls.

Ich glaube nicht, dass du keine Orgasmen hast. Du selbst erklärst sie zu solchen, niemand sonst. Auch hier kann ich nur von meiner Frau sprechen, aber ich habe noch niemals Kontraktionen verspürt, wenn ich mit dem Finger bzw. den Fingern in ihr war und sie dabei einen O. hatte. Das kommt durchaus öfter vor, zumindest so oft, dass ich das so behaupten kann. Was man immer so hört und liest, da zieht sich dies und jenes zusammen, oder der Muttermund bewegt sich so und so, das alles habe ich noch nie gemerkt und meine Frau hat ihre Orgasmen, zumindest dessen kann ich mir sicher sein.

Wenn du dich nach der Nummer gut und befriedigt fühlst, solltest du es ihm immer wieder sagen oder zeigen. Ansonsten jagt er einer Sache hinterher, die es nicht gibt und du fühlst dich schuldig dabei. Das müsste nicht sein. Zeige ihm diesen Thread hier, vielleicht wird er dann lockerer und glaubt dir einfach?

tnontych0


Das noch gefunden aber noch nicht angeschaut:

[[http://www.dokumentation-filme.de/Psychologie/Der-Orgasmus-Wellen-der-Lust.html]]

aAgunxah


OH MEIN GOTT :-o

Wie traurig ist das denn :=o

Da ist ein Mädel glücklich und zufrieden mit dem Sex, hat wundervolle, schnelle und zudem noch vaginale Orgasmen und da verlangt der Partner -vermutlich durch ganz erhebliche Selbstunsicherheit- Beweise; ich fasse es nicht.

Alyson, um Gottes Willen, laß Dir da bloß nix einreden, höre sofort auf mit Selbstzweifeln und mache Deinem Freund klar, wenn er weiter so rumbohrt und Dich verunsichert mit seinen vermeintlichen "Kenntnissen", dann wird daraus ein echtes Problem.

So unbefangen und zufrieden wie Du von Deinem Sex und Deinem O schreibst, solltest Du Dir unbedingt erhalten!

Nach dem O nicht mehr angefaßt weren zu wollen, betrifft allenfalls die Klitoris, wenn die zuvor schön mächtig bearbeitet wurde. Da brauchts ebenso ne Pause (beim manchen!), wie die Eichel, nach längerem Einsatz.

Nachm O kann ich auch noch gut weitermachen, liebe es, überall angefaßt zu werden (nur Kitzler nicht so doll), kann sogar intensiven Sex noch genießen, wenn er noch hinterherkommen will und laß mich dann noch gern mal ne Runde weiter mitreißen...

Die Theorien Deines Freundes sind für die Tonne!

Allerdings kleiner Tip so unter Frauen:

Beckenbodentraining hat als angenehme Nebenwirkung eine Intensivierung des O zu Folge. Ich weiß ja nicht, ob Du schon Kinder hast, viel sitzen mußt, insges. wenig Bewegung etc. hast. Beckenbodenmuskeln können auch bei Unterforderung abschlaffen, aber jederzeit wieder in Form gebracht werden. Ich habe da schon deutliche Unterschiede bemerkt. Insbes. von Orgasmen ohne Kontraktionen bis hin zu recht intensiven Kontraktionen. Da macht das Üben Spaß ]:D

Das wäre das einzige, was ich für DICH als "Optimierungsversuch an Rat hätte

o:)

aGl]ysohnx_n


Danke für die Beiträge!

@ tontchO:

Eine sehr Dokumentation, kann es sein dass die (vor gar nicht allzu langer Zeit) mal auf Vox bei SpiegelTV Reportage kam? Ich meine sie nämlich gesehen zu haben!

Alyson, um Gottes Willen, laß Dir da bloß nix einreden, höre sofort auf mit Selbstzweifeln und mache Deinem Freund klar, wenn er weiter so rumbohrt und Dich verunsichert mit seinen vermeintlichen "Kenntnissen", dann wird daraus ein echtes Problem.

Da geb ich mir Mühe! :)* Ganz so krass wie es scheint ist das O-Problem wohl im Prinzip gar nicht. Eigentlich würde ich meinen Freund sogar als ausgesprochen sehr guten & durchaus selbstbewussten Liebhaber bezeichnen, wir haben beim Sex ganz ähnliche Vorstellungen und ich finde es wirklich fantastisch so dass ich gar nicht genug davon bekommen kann x:)

Seine Zweifel, ob ich wirklich richtige Orgasmen habe rühren wohl eher von den Erfahrungen mit seinen früheren Sexualpartnerinnen, bei denen es wohl ganz anders war als bei mir (also fast nur klitoral, danach gleich Schluss etc) so dass meine eher unkomplizierte Art zum Orgasmus zu kommen (v-a-g-i-n-a-l, i love it!) im Vergleich ziemlich frappierte... Nun ja, und ich kannte es von mir natürlich nicht anders und war dementsprechend auch verwirrt, ob bei mir da etwas nicht "normal" läuft :=o Ist das wie´s bei mir läuft wirklich eher ungewöhnlich ???

Allerdings kleiner Tip so unter Frauen:

Beckenbodentraining hat als angenehme Nebenwirkung eine Intensivierung des O zu Folge.

Ob da eventuell NOCH mehr geht bzw noch ne Steigerung zum status quo möglich ist :-q x:) hab ich mich auch schon gefragt! Also Kinder hab ich noch keine und ich reite regelmäßig (Pferdesport), aber sonst mach ich außer gelegentlichem Lauftraining nix in der Richtung. Sollte mich wirklich mal übers Beckenbodentraining (am besten selbstständig von zu Hause aus) informieren und bin dankbar für Tipps!

aKlyso!n_n


*schubs*

D$antxe


Man kann aber auch wirklich alles kaputt reden......

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH