» »

Täglich Sex?

W<olfg ang


Als meine Frau/Freundin auch Mittags zu Hause war ...

Ja, wer denn nun? Die eine oder die andere oder beide gleichzeitig? Ich muss das unbedingt wissen, um es mit der Anzahl der Kopulationen zu multiplizieren! ]:D

sHem|en2


für Sex muss immer Zeit sein. Vor dem Einschlafen eine halbe Stunde oder beim Aufwachen einen Quicki. Da beginnt der Tag ganz anders und am Abend schläft man doch besser oder?

Sex ist gesund!!! Ausgiebig kann es dann sein, wenn mehr Zeit dafür ist. Z.B. WE Urlaub und und und

DKadeSwahrn


Also ich muss als erstes festhalten, dass ich lage nicht täglich Sex habe. Aber ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo das so war und sehe das Problem irgendwie nicht. Es gibt so viele Sachen, die im Prinzip nur Zeitverschwendung sind.

Fernsehen zum Beispiel. Shopping. Oder den 4-stündlichen Sonntagsputz halbieren und die 2 Stunden lieber in Nähe zum Partner investieren.

Im Übrigen sehe ich das genauso wie einige Vorposter: Es muss nicht immer die 6-Stunden-CandleLightDinner-vorweg-alles-drum-und-dran-Nummer sein. Dann gibt's einen Tag eben nur ein kleines Nümmerchen, ne Viertelstunde vor dem Aufstehen. Eins, zwei Tage gar nix, und dann kommt ein Samstag mit 2 – 3 Mal, einer davon so richtig schön lang und ausgiebig.

Mit Sucht hat das meiner Meinung nach Überhaupt nichts zutun. Es ist schön, ich habe, im Gegensatz zu fast jedem Mal beim Fernsehen z.B., nicht das Gefühl, meine Zeit verschwendet zu haben. Es macht gute Laune, gibt Kraft für die harte und kalte Welt draußen, es stärkt nachweislich die Bindung (Stichwort [[http://de.wikipedia.org/wiki/Oxytocin Oxycotin]]). Durch erfüllenden und häufigen Sex steigert sich (zumindest bei mir) die generelle Leistungsfähigkeit, geistig wie körperlich. Es ist gesund für den Kreislauf.

Der springende Punkt ist glaub ich bei der sehr persönlichen Interpretation des Wortes "häufig".

I8ch7H3


Also, täglich Sex ist schon ne feine Sache. :p> In unserem Alltag nicht immer ganz realisierbar, aber beinahe. Vor dem Aufstehen geht aber gar nichts! Nene, ich bin ein Morgenmuffel, da brauche ich meine Ruhe und jeder der weiß, was gut für ihn ist, gönnt sie mir freiwillig. ]:D

Abends geht aber meistens was, höchstens wir sind wirklich zu kaputt. Dann genießen wir es eben nackig vor dem Fernseher zu kuscheln und einzuschlafen.

Aber unter 4x in der Woche krieche ich dann doch auf dem Zahnfleisch. :[]

Sowas kommt nur dann vor, wenn unsere Arbeitszeiten ungünstig ausfallen. Kann sein, dass ich morgens früh raus muss und mein Mann erst nach Mitternacht eintrudelt. Das will dann nicht so recht passen. Sonst finden wir eigentlich meistens Zeit.

Und bald ist wieder Urlaubszeit, die Kinder oft außer Haus und sooo viel Zeit! ;-D

L`ov[Hus


Aber unter 4x in der Woche krieche ich dann doch auf dem Zahnfleisch.

Was habe ich doch für ein Glück ;-) : Schwer zu sagen, wie es wäre "unter 4x die Woche", da so selten und wenn, dann bin ich auf Geschäftsreise und habe jede Menge Ablenkung vom Sex. Dennoch wage ich zu behaupten, dass mich jeder Sex glücklich macht, ohne, dass ich Entzugserscheinungen verdauen muss, wenn es mal nicht klappt 8-) .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH