» »

Freundin will immer Weniger Sex, was tun?

i|chbinxs17


Wenn Du versuchst sie immer nur scharf zu machen, wenn Du unmittelbar Sex willst, ist das nicht unbedingt günstig. Mache sie scharf auch zu Zeiten, zu denenl du weißt, dass es in den nächsten Minuten/Stunden nicht zum Sex kommen wird- oder besser, wenn sie weiß, dass es nicht zum Sex kommen wird.

Libido entwickelt sich als ein Prozess und ist kein Ein- und Ausschalter.

Das ist ja schonmal eine Gute Idee, nur das ist so wenn sie Scharf auf mich ist dann richtig. Dann kommts immer zum Sex, nur das ist halt nicht sooo oft. Ich denke auch das sie das weiß das wenn sie einmal richtig Geil ist das es da kein halt mehr gibt.

Aber ich versuche das mal mit dem Scharf machen wenn man keinen GV hat / haben kann danach ^^ danke

iKckhbiqns17


Nunja, ich habe vorhin mit ihr drüber geredet und sie hat total rumgezickt und nicht mit sich reden lassen... Dann meinte sie ja ich würde nur an das eine Denken und ist dann genervt abgehauen.

ich bin ratlos %:|

I{nsulaLner


Ja gleich trennen werde ich mich sicher nicht weil es mit dem Sex nicht so läuft wie ich es gerne möchte,

wird auf auf lange Sicht darauf hinauslaufen... - je länger das dauert, um so mehr wird Dir das abgehen, auch mal als Mann begehrt zu werden, das lustige Spiel einfach geniessen dürfen und nicht nur gnadenhalber gewährt bekommen. Sex is wohl nicht das allerwichtigste im Leben, aber schon recht wichtig, und immerhin einer der Hauptmotoren im ewigen mann Frau Spiel :)z

auf Dauer wird das Dein selbstwertgefühl in den keller holen, dass du so oft abgewiesen wirst. irgenwann wird eine prinzessin auftauchen, die spass an der sache hat und dich als Mann anerkennt und eh du Dichs versiehst. bist du in einer fremden Kiste gelandet und merkst dann erst, was dir alles gefehlt hat - das Animalische im menschen ist stark genug, um bei entsprechendem Leidensdruck die Steuerung zu übernehmen und den Kopf ausschalten...

ich werde jetzt sicher gleich gesteinigt, aber ich finde sehr wohl, dass fehlender Sex ein Trennungsgrund ist (abgesehen von besonderen Umständen wie Krankheit etc....) .

und sie hat total rumgezickt und nicht mit sich reden lassen..

und will sich nicht mal dem Problem stellen... %-|

nicht falsch verstehen, ich rede nicht davon, dass das Mädl jetzt sich hinlegen soll und die beine breit machen, nur um Deiner Triebabfuhr zu dienen - man(n) will, kann und darf keine Frau zu was zwingen - aber wenn das sexuelle überhaupt nicht passt, dann kann es sehr wohl sein, dass es die falsche frau ist - Liebe hin oder her. Was soll denn da draus werden, wenn schon mit 17 der Sex nicht passt?

da KANN ja über die jahre eigentlich nur ein frustriertes paar draus werden, sie genervt, weil er "immer nur das eine" will, er frustiert, weil er nicht sein kann wie er gerne möchte... - da ist es besser, sie werden einfach gute Freunde und lassen das mit der Mann-Frau Geschichte.......

Noch dazu: Um keinen Sex zu haben, braucht man auch keinen Partner -

klingt vielleicht etwas hart....

B<lackRaosex84


ich werde jetzt sicher gleich gesteinigt, aber ich finde sehr wohl, dass fehlender Sex ein Trennungsgrund ist (abgesehen von besonderen Umständen wie Krankheit etc....) .

Finde ich vollkommen richtig was du sagst :)^ (und danke für die Einschränkung mit der "Krankheit" @:) , die wenigsten Männer verstehen das)

Also nachdem sie ja jetzt nochmal mit dem Thema konfrontiert wurde und so reagiert hat muss ich leider auch sagen, dass da was im Busch ist. Weiß nicht wie andere das sehen, aber reden ist in einer Beziehung doch das Allerwichtigste und wenn das nicht geht, dann müssen da wohl oder übel Konsequenzen gezogen werden...leider :-|

MAediIhrxa


Kannst ihr ja mal das [[http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,358222,00.html hier]] zeigen. @:)

B;lac}kRose8x4


@ Medihra

Sehr interessanter Artikel...sollte ich mir viell. auch mal zu Herzen nehmen ":/

i"cChbSins17


Danke für den Artikel ich werde drüber nachdenken ihn ihr zu geben. Und danke für alle Antworten. Ich muss erstmal schauen wie ich damit in den nächsten Tagen fertig werde. Ich hoffe das das alles wieder besser wird.

Die Reaktion von ihr von vorhin kann ja auch durch Stress oder so kommen, sie zickt sehr oft rum wenn irgendwas ist was ihr nicht passt. Aber ja ich sollte das nicht rechtfertigen.

Wenn ich mir den Artikel so ansehe dann werd ich irgendwie Traurig wenn es wirklich daran liegt das die Beziehung langsam wegen dem Zeug zu Grunde geht :°(

Ich werde Morgen nochmal mit ihr reden, ich hoffe mit mehr Erfolg.

E0hemali}ger N=utzer $(#438245x)


Ich kann eigentlich nur bestätigen/wiederholen, was Insulaner schon geschrieben hat.

Und natürlich klingt es Scheiße, wenn eine Beziehung "nur" wegen dem Sex in die Brüche geht.

Aber hallo, ist Sex jetzt kein wichtiger Bestandteil einer Beziehung!?!

Und wenn einem das fehlt, dann hält man das eine Weile aus, aber irgendwann will man auch seine Bedürfnisse halbwegs befriedigt sehen/spüren.

Sorry, so ist das nunmal. Wir alle haben nur das eine Leben. Oder will sich jemand den Sex für den Himmel oder fürs nächste Leben aufheben?

s;chiexbetoxr


mach dich nicht zum Hampelmann...

:)=

Im Ernst - das wird nix. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...

Ipnsul\anexr


Ich werde Morgen nochmal mit ihr reden, ich hoffe mit mehr Erfolg.

und? Is was dabei rausgekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH