» »

Was haben sich Männer immer mit diesem dämlichen Analsex?

Q1ui{ntuxs


:-o Hattest Du schonmal AV mit jemanden der nur gemeckert hat? Mir würd die Zunge abfaulen ]:D

Meine erste Freundin war so ein Fall. Die fands nicht wirklich berauschend am Anfang. Was auch meiner Unerfahrenheit damals zuzuschreiben ist. Da bliebs dann beim einen Mal. :-/

Aber ich hab mich nicht entmutigen lassen, denn um ehrlich zu sein das Gefühl beim AV ist ganz anders und das möcht ich doch nicht missen. x:)

h|exe"Tx.


denn um ehrlich zu sein das Gefühl beim AV ist ganz anders und das möcht ich doch nicht missen. x:)

Da kann ich dir ohne einschränkung zustimmen :)z

QZuinptu#s


Ich finde just den Moment am reizvollsten, wenn man den Schließmuskel überwindet. Und oft ist das der Knackpunkt beim Analsex wovor viele zögern, da er viel Zeit braucht um richtig zu funktioneren.

zUue$ndstofxf


Der einzige Satz, der AV mit "Damenhaftigkeit" in Verbindung bringt, ist der schon erwähnte:

"An der Tatsache, dass ein "Nein" bei vielen Frauen unabhängig von ihrer wirklichen Einstellung zum Thema erstmal üblich ist (wohl ein Relikt aus Zeiten, in denen damenhaftes Betragen galt) ..."

Ich sehe vor allem einen Zusammenhang zwischen AV-Anhängerschaft und offenbar unbegrenzter Online-Zeit. Hypothesen darüber unterlasse ich mit Rücksicht auf den Forumsfrieden. 8-)

Es ist offensichtlich, dass du dich hier in nahezu jedem Sexualthread dazu berufen fühlst, für die Rechte der Frau zu streiten – ob nun angebracht oder nicht.

Würde sich hier mal ein Mann darüber auslassen, dass seine Freundin seine Weigerung nicht akzeptiert, sich von ihr mit 'nem Plaste-und-Elaste-Schwanz mal ordentlich nageln zu lassen – ich würde SOFORT an seiner Seite reiten, dessen sei gewiss!

So was kommt aber nicht oder fast nicht vor.

Ich kenne (aus beruflichem Zusammenhang) Mädels, die ihr erstes Mal noch vor sich haben und trotzdem schon die Schnauze voll haben von Sex, weil die Jungs auf dem Schulweg ihnen nachzurufen pflegen "Ey du Fotze, ich fick dich inn' Arsch!" Ich kenne gestandene Frauen (oft auf der Suche nach einer neuen Partnerschaft nach dem Auseinandergehen ihrer langjährigen Beziehung), die sich schämen, weil ihnen StiNo-Sex reicht. Das kann's wohl nicht sein – oder?

Um mal ein Zitat von Rosa Luxemburg zum Thema passend abzuwandeln:

"Freiheit ist immer Freiheit der Andersvögelnden”.

In diesem Forum fordern und erhalten Leute mit dem abstrusesten Fetisch Akzeptanz ihrer Vorliebe. Das sollte auch für Abneigungen gelten – ohne feixende Smilies, wenn sie beharrlich sind; ohne gönnerhafte Bemerkungen wie "vielleicht kommst du ja auch noch drauf und wirst erleuchtet"; und auch erst mal ohne den Plan, den störrischen Part "einfühlsam heranzuführen".

Denn das bedeutet Ungleichgewicht, bedeutet Meister und Schüler und beinhaltet die Überzeugung, das Recht zu haben, den anderen zu formen und zu manipulieren. Zwar mit der Überzeugung, das Beste für ihn zu wollen und zu tun, aber diese Überzeugung zeichnet auch totalitäre Systeme und Sekten aus.

Gut, wer es mag, in diesem Sinne geführt zu werden, dem möge geholfen werden. Mir klappt bei einem solchen Ansinnen das Messer in der Tasche auf, weil ich ein großes Mädchen bin, das weiß, was es will und was nicht.

Ich verabschiede mich aus diesem Thread – staunend darüber, dass man als Frau sein Selbstbewusstsein offenbar auch darauf aufbauen kann, was man alles im Bett mitmacht. Die Mütter waren stolz auf die saubere Küche, die Töchter sind es auf den dreckigen Sex. ;-D

Ciao belli e belle!

1R. Di#vinxity


Ich lese immer mit einem kleinen Lächeln deine Beiträge und Meinungen zu sexuellen Themen zuendstoff

Oft stimme ich in gewisser Weise deinen Ansichten zu, manchmal kann ich mich in keinster Weise damit identifizieren.

Ich selbst lebe Neigungen und Fetische aus, die ich hier bestimmt nicht näher beschreiben werde und auch eigentlich wenig mit dem Fadenthema zutun haben.

Dennoch wünsche ich mir Toleranz von Menschen die gar nicht mal meine Neigungen teilen müssen, sowie ich es auch in Ordnung finde, wenn Menschen, das was ich tue, von vornherein ablehnen. Jeder hat seine eigenen, individuellen Grenzen, bei denen man nicht immer erst alles ausgetestet haben muss, um zu merken das man es nicht mag.

Ich wehre mich dagegen, dass ich meine sexuellen Vorlieben, wie auch gerne von Dir beschrieben zuendstoff, aus irgendwelchen billigen Pornofilmchen habe, noch das ich durch unsere Internetgesellschaft fehlgeleitet bin. Die Dinge die ich z.B mag, erzeugen bei mir in einem Pornofilm Gänsehaut. Ich sehe grundsätzlich keine Pornos wo solche Dinge vorkommen. Eben weil ich diese Leidenschaft sehr über meinen lieben Menschen identifiziere und nicht willkürlich nur Müll ansehe.

Für mich hat auch mein Selbstbewusstsein nichts damit zutun was ich im Bett mit meinen Mann mache oder nicht. Vielleicht haben es diejenigen nötiger, die meinen anderen gerade dieses vorwerfen zu können. Meine Wünsche waren in den vergangenen Jahren sehr verschieden und ich wäre noch nie im Traum darauf gekommen, besonders selbstbewusst zu sein, nur weil ich mich "möglicherweise" in jedes L** fi** lasse. Ich glaube, ich und auch sehr viele andere Frauen oder auch Männer, können sich sehr gut artikulieren was sie nun im Bett machen wollen und was nicht.

Es mag ja sein das Du aus beruflichen Gründen solche Sätze

"Ey du Fotze, ich fick dich inn' Arsch!"

schon gehört hast und ich gebe auch zu, dass das in der heutigen Zeit bestimmt öfter vorkommt als vor 30 Jahren. Aber glücklicherweise gehöre ich zu den Müttern deren 17jährige Tochter DAS noch nicht hören musste. Mag an vielen Dingen liegen....vllt. auch am Umgang. etc.

Und wenn sich Frauen in ihren Beziehungen nicht wehren können, weil sie bestimmte Praktiken ablehnen, dann liegt das eher ( natürlich nicht ausschließlich) an der Erziehung die diese Frauen genossen haben, als nur am Mann der meint er müsse etwas "Störrisches" dazu überreden .

Ich sehe vor allem einen Zusammenhang zwischen AV-Anhängerschaft und offenbar unbegrenzter Online-Zeit. Hypothesen darüber unterlasse ich mit Rücksicht auf den Forumsfrieden. 8-)

Wobei mich diese sinnfreie Hypothese belustigenderweise interessieren würde. ;-D An was machst Du denn solche dummen Schlußfolgerungen fest?

Mir gibt eher zu denken wie verkorkst manches Leben sein muss, wenn man die Vorliebe zu Analverkehr in Zusammenhang mit Zahl der Stunden die jemand am PC verbringt, sieht.

Ciao belli e belle!

Tschüss Schönste *:)

QWuintbus


Ich verabschiede mich aus diesem Thread – staunend darüber, dass man als Frau sein Selbstbewusstsein offenbar auch darauf aufbauen kann, was man alles im Bett mitmacht.

Ich wüsste ehrlich gesagt nicht so recht, was Analsex mit Selbstbewusstsein zutun hat? ":/ Das erschließt sich mir nicht so recht. Vielleicht gehst du davon aus, das man hinterher cool ist wenn Frau Analsex hat. Diese Sicht der Dinge wäre mir ziemlich neu. Muss ich mir mal merken, wenn ich mal ein Mauerblümchen flachlegen will. ]:D ;-D

Sktalxfyr


Der einzige Satz, der AV mit "Damenhaftigkeit" in Verbindung bringt, ist der schon erwähnte

…den du falsch ausgelegt oder nicht verstanden hast. Es ging um das eher bei Frauen typische Zieren (nicht nur bei etwas außergewöhnlichen Praktiken), nicht um AV und Damenhaftigkeit gezielt. Das hast du dir zurechtkonstruiert.

Ich sehe vor allem einen Zusammenhang zwischen AV-Anhängerschaft und offenbar unbegrenzter Online-Zeit. Hypothesen darüber unterlasse ich mit Rücksicht auf den Forumsfrieden.

Sagt jemand, der selbst laufend antwortet, folglich online sein muss. *gähn* ;-D

So was kommt aber nicht oder fast nicht vor.

Hypothesen darüber unterlasse ich mit Rücksicht auf den Forumsfrieden! ;-D ;-D ;-D

Ich kenne (aus beruflichem Zusammenhang) Mädels, die ihr erstes Mal noch vor sich haben und trotzdem schon die Schnauze voll haben von Sex, weil die Jungs auf dem Schulweg ihnen nachzurufen pflegen "Ey du Fotze, ich fick dich inn' Arsch!"

Und das hat was mit AV zu tun? Du meinst, diesen Mädels würde es besser gehen, wenn die Jungs "Ey du Schlampe ich fick dich inne Fotze!" rufen würden? ???

Ich kenne gestandene Frauen, die sich schämen, weil ihnen StiNo-Sex reicht.

Das ist doch das Problem dieser Frauen. Da sind wir wieder: manche Frauen haben halt Probleme, auch mal zu ihren etwas von der Norm abweichenden Gelüsten zu stehen. Das hat wie schon gesagt wurde einerseits mit Erziehung, andererseits mit gesellschaftlicher Prägung zu tun, keinesfalls aber mit AV oder Männern, die ihre Partnerin zum AV verführen wollen. Denn du sagst ja ganz richtig "weil ihnen [den Frauen!!!] StiNo-Sex nicht reicht"! Nothing more to say!

Das kann's wohl nicht sein – oder?

Wieso nicht? Fühlst du dich berufen, Frauen zum Blümchensex zu missionieren?

und auch erst mal ohne den Plan, den störrischen Part "einfühlsam heranzuführen".

Wieso? Weil du dagegen bist? Meine Güte, wenn nie jemand mal etwas mehr gewagt oder mal jemanden zu etwas verführt hätte, dann hätten wir heute noch Sex nur zum Kindermachen, im Dunkeln unter der Decke, würden uns hinterher beschämt und wortlos zu den Seiten drehen, einschlafen und am nächsten Morgen das Geschehene verdrängt haben.

Denn das bedeutet Ungleichgewicht, bedeutet Meister und Schüler und beinhaltet die Überzeugung, das Recht zu haben, den anderen zu formen und zu manipulieren.

Mit anderen Worten kommt so etwas wie bereichernde Inspiration in deinem (Sexual-)Leben nicht vor (denn das wäre ja sogleich Manipulation). Schade für dich. Soll aber nicht unsere Sorge sein.

T|adexa


Würde sich hier mal ein Mann darüber auslassen, dass seine Freundin seine Weigerung nicht akzeptiert, sich von ihr mit 'nem Plaste-und-Elaste-Schwanz mal ordentlich nageln zu lassen – ich würde SOFORT an seiner Seite reiten, dessen sei gewiss! So was kommt aber nicht oder fast nicht vor.

Wir wissen halt was gut ist! ]:D ]:D ]:D

g4oliat>h2oo7


Es ist einfach fein in alle Körperöffnungen zu penetrieren welche möglich sind von der Größe her und mit Geduld und Spucke geht alles :)*

VNirgins Hionexy


@ Stalfyr

Denn du sagst ja ganz richtig "weil ihnen [den Frauen!!!] StiNo-Sex nicht reicht"!

Äh, sie schrieb: Weil ihnen StiNo-Sex reicht. Das "nicht" hast du eingefügt.

N ig1htexr


Es ist einfach fein in alle Körperöffnungen zu penetrieren welche möglich sind von der Größe her und mit Geduld und Spucke geht alles

** BÄM!

Alle argumentative Filligranarbeit der letzten Postings, wie mit der Dampfwalze platt gemacht!!!

:=o

S{talwfyr


Ups...das war ein derber Verleser. :-(

Dabei hab ichs sogar zitiert. Da stand ich wohl auf dem Schlauch! :|N

Entschuldigung dafür und danke an Virgin Honey für die Korrektur. :)^

S\talSfyr


Dann muss natürlich auch eine neue Antwort her:

Ich kenne gestandene Frauen, die sich schämen, weil ihnen StiNo-Sex reicht.

Dann müssen sich diese Frauen eben Männer suchen, die auch nur StiNo-Sex mögen (erstens gibt es davon mehr als genug und zweitens will auch der Analpassionierte nicht jede Woche drei mal AV. Man kann unabhängig vom eigenen Geschlecht immer mal an einen Partner/eine Partnerin geraten, deren sexuelle Vorlieben mit den eigenen nicht deckungsgleich sind. Da gibts nur drei Möglichkeiten:

1. Trennung (schlecht, wenn Liebe im Spiel ist und es nur an sexueller Meinungsverschiedenheit hapert)

2. Ablehnung mit der Folge des unerfüllten Sexuallebens bzw. sexuellen Konfliktpotentials (auch nicht wünschenswert)

3. Mitmachen dem Partner/der Partnerin zuliebe (mit der Gefahr dass es einem nicht gefällt aber auch der Chance, dass es einem doch gefällt)

T&ungu?sxka


Also das mit dem Selbstbewusstsein finde ich jetzt gar nicht so abwegig.

Nicht alle Menschen sind aus sich selbst heraus selbstbewusst. Manche brauchen dafür Statussymbole, Religion, Sex oder auch gewisse Sexpraktiken, sie brauchen andere Menschen um sich gut zu fühlen (emotionale Abhängigkeit) weil sie alleine nicht sein können usw.

Ein bisschen abhängig sind wir sicher alle, aber es kommt auf den Grad an.

Was aber letztendlich auf einen selbst zu trifft, das kann man sich auch nur selbst beantworten.

Q uinqtxus


Alle argumentative Filligranarbeit der letzten Postings, wie mit der Dampfwalze platt gemacht!!!

Wie sagt man so schön, mit bisschen Spucke und Geduld schafft man es auch mit dem Kopf durch die Wand ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH