» »

Was haben sich Männer immer mit diesem dämlichen Analsex?

C haeAyennex07


Auf der Seite 14 schrieb ich noch das ich von AV nicht viel halte und doch auch neugierig darauf war. :-/

Bei mir hat sich das seit dem letzten We geändert. :)z Mein Freund und ich haben es wieder versucht und ich muß sagen... es hat mir echt gefallen.

Ich hatte zuvor immer Angst wegen Schmerzen und soweiter...

Diesmal konnte ich mich echt fallen lassen und mein Freund war total vorsichtig und hat sich viel Zeit gelassen.

Also ich habe es genossen und fand da überhaupt nicht falsches dran.

Und ich werde es wieder tun. :)z

l!iixlja


ich bin der sache nicht abgeneigt, habe es wie gesagt dieser tage auch gemacht – aber mich würde jetzt vor allem mal die männliche perspektive interessieren!

bitte, lasst mal diese leidige diskussion – av: ja/nein – außen vor. das ist hier ja schon fast troll-alarm was man hier liest teilweise, hat mit dem thema aber nur bedingt zu tun! sprich mich interessiert herzlich wenig, dass manche av für eine abartigkeit empfinden!;-)

Tzungusxka


Die Antworten die jetzt kommen hauen in die gleiche Kerbe, so mein Eindruck.

Ich denke man muss nicht stolz darauf sein, weil man dieses oder jenes macht. Ich halte es wichtig jeden so zu lassen wie er ist.

MIay+floxwer


@ die Frauen:

Eine kleine Frage: könntet Ihr Euch vorstellen, Euren Partner anal zu penetrieren? Da wir keinen Schniedel haben, müssten wir natürlich auf die entsprechenden Hilfsmittel ausweichen.

Wenn wir davon ausgehen, dass der Allerwerteste eines Mannes über genauso viele empfindliche Nervenbahnen verfügt, folglich auch ihm unerwartet Highlights bescheren könnte - dazu noch die Erfahrung des Penetriert-Werdens - warum besteht beim AV nicht die Ausgewogenheit, wie sie z.B. bei oralen Praktiken besteht? Dort unterscheidet man - obwohl es gewisse anatomische Unterschiede gibt - praktisch überhaupt nicht.

Also nochmal: würdet Ihr Frauen Euren Mann gerne mal "nehmen"? Wie würde sich das (das Eindringen in einen Mann) anfühlen? Was denkt Ihr, wie Euer Mann reagieren würde? Ist dieser Rollentausch (Mann passiv/Frau aktiv) überhaupt ein Bedürfnis oder ist es eher ein Tabu?

lfisiljxa


Also nochmal: würdet Ihr Frauen Euren Mann gerne mal "nehmen"? Wie würde sich das (das Eindringen in einen Mann) anfühlen? Was denkt Ihr, wie Euer Mann reagieren würde? Ist dieser Rollentausch (Mann passiv/Frau aktiv) überhaupt ein Bedürfnis oder ist es eher ein Tabu?

ich glaube mich als frau würde es nicht wirklich reizen mit hilfsmittel den mann anal zu penetrieren. aber du hast recht, es ist auch ein tabu. habe männer schon öfters angesprochen was sie sagen würden mal anal genommen zu werden -die resonanz war wenig groß und wenig positiv. nein, männer wollen wohl doch eher umgekehrt den eigenen penis in etwas reinstecken als andersrum! ;-)

F}orbiddecn mDXreamxs


Bei uns Kerlen kommt in diesen Zusammenhang sicher die alte Angst zum tragen, das man für schwul gehalten wird %-| . Wer einmal eine fordernde, lustvolle und neugierige Frau mit einen flutschigen Finger erlebt hat und sich bei ihr fallen lassen kann, wird merken, das seine Angst unbegründet ist und was ihm bis dato entgangen ist ;-)!

VMannly4x5


Also nochmal: würdet Ihr Frauen Euren Mann gerne mal "nehmen"? Wie würde sich das (das Eindringen in einen Mann) anfühlen? Was denkt Ihr, wie Euer Mann reagieren würde? Ist dieser Rollentausch (Mann passiv/Frau aktiv) überhaupt ein Bedürfnis oder ist es eher ein Tabu?

Mich würde das überhaupt nicht reizen ":/ Gerade weil entsprechende Hilfsmittel dazu nötig wären und ich eh kein großer Freund von Sextoys bin. Es fühlt sich einfach künstlich an.

Allerdings würde ich es meinem Partner zuliebe, wenn er es wollen würde tun. Mir schadet das ja nicht und wenn er es geil finden würde, warum nicht :-)

gaau;loixse


nein, männer wollen wohl doch eher umgekehrt den eigenen penis in etwas reinstecken als andersrum! ;-)

Kann ich so nicht bestätigen. Gut - bei meinem Ex war der Hintern geheiligte Zone ("ey, binnichschwuloderwas?!"), aber mein jetziger Liebster steht ziemlich drauf.

ljiiljxa


Kann ich so nicht bestätigen. Gut – bei meinem Ex war der Hintern geheiligte Zone ("ey, binnichschwuloderwas?!"), aber mein jetziger Liebster steht ziemlich drauf.

bezog mich eher darauf ein hilfsmittel (ähnlich dem penis) zu verwenden, denn klar auch männer mögen es anal verwöhnt, gestreichelt etc. zu werden. aber reinstecken lassen sie sich dennoch nicht ohne weiteres etwas was nicht finger und co ist! ;-)

V9an[nyx45


ja ich ging jetzt auch davon aus, dass mehr als der Finger gemeint war. Denn mit einem Finger den Anus vom Mann verwöhnen halte ich für normal.

FGorbiFdde|n Drexams


Ich würde mal sagen, das AV beim Mann genau so viel mit grenzenlosen Vertrauen zu ihr wie beim AV bei ihr, wo sie grenzenloses Vertrauen zu ihm haben muss, zu tun hat.

Qmuintxus


Wenn denn Mann überhaupt auf sowas steht. Wenn er das nicht will, ists auch kein Weltuntergang.

TeOFU


ja ich ging jetzt auch davon aus, dass mehr als der Finger gemeint war. Denn mit einem Finger den Anus vom Mann verwöhnen halte ich für normal.

Vanny45

:)z |-o

LcoupG:aroxu


Meistens lese ich hier ja nur mit, möchte jetzt aber doch mal was beisteuern zum Thema "der Anus ist/ist nicht für sexuelle Empfindungen vorgesehen, vermittelt nur Schmerz- und Dehnungsreiz usw.":

*gewichtige Miene aufsetz*

Immerhin wird der Anus vom gleichen Nerv innerviert, auch was die Berührungssensibilität betrifft, wie Penis und Clitoris und übrigens auch der Harnröhrenausgang. Es gibt zwar einzelne Äste dieses Nerven, die theoretisch unterschiedliche Funktion haben könnten, aber verbunden mit den vielzähligen Erfahrungsberichten hier und anderswo, denke ich, ist es recht sicher anzunehmen, daß der Anus, neurologisch betrachtet sozusagen, nichts anderes als ein Teil der Geschlechtsorgane ist. Da sexuelle Stimulation und Orgasmus in erster Linie im Gehirn entstehen – mitunter auch unabhängig von Berührungsempfindungen – ist es nicht verwunderlich, daß z.B. Stuhlgang oder jegliche anale Penetration als nicht lusterzeugend oder als extrem unangenehm wahrgenommen werden können. Die grundsätzlichen Anlagen dafür bestehen aber durchaus, und das bei jedem (Verletzungen o.ä. ausgenommen, natürlich).

Nachzulesen unter anderem z.B. [[http://de.wikipedia.org/wiki/N._pudendus hier]].

:-)

Nsightxer


WOW, jetzt wirds aber wissenschaftlich. :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH