» »

Was haben sich Männer immer mit diesem dämlichen Analsex?

l6a%dies hxorse


dazu muss man wissen, wo sie den Schlüssel aufbewahren...

und in jeder Frau steckt ein Tiger – es muss nur der Richtige kommen, damit sie ihre Krallen zeigen...und mehr... :=o @:)

fire

Mir scheint, ich finde den Schlüssel ein wenig sehr oft.

Aber spannend ist es trotzdem jedes Mal auch wenn es manchmal sogar recht weh tun kann.:)

Thun{gusxka


und in jeder Frau steckt ein Tiger – es muss nur der Richtige kommen, damit sie ihre Krallen zeigen...und mehr... :=o @:)

Tiger her oder hin. ;-D

Viele vergleichen sich vielleicht gerne damit, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Meisten selbst auf der Suche nach irgendetwas sind und probieren dabei vieles aus.

Was nicht alltägliches zu tun und dominant zu sein gibt einen gewissen Kick, aber ich glaube nicht, dass sie das finden was sie wirklich suchen.

Ich würde die Damen mal fragen ob sie wirklich glücklich sind, oder ob sie eher zu denjenigen gehören die getrieben sind und eine innere Leere mit möglichst vielen Sinnesreizen ausgleichen wollen, so das ihre wahren Gefühle überdeckt werden.

Das war jetzt so ein Gedanke und sorry etwas am Thema vorbei.

h|exxeT.


Dein gedankenspiel ist völlig an der realität vorbei, zumindest soweit es mich betrifft. Ich habe gefunden was ich gesucht habe, einen partner der mit mir spielt, der meine phantasien und bedürfnisse teilt und mit mir auslebt. Auch weil wir sexuell gesehen eher wie + und - sind harmonieren wir vermutlich so gut miteinander.

Wer eine innere leere verspürt sollte vermutlich eher mal eine auszeit nehmen und sich auf seinen eigenes ich konzentrieren, auf die sinnhaftigkeit deines daseins und dies nicht mit irgendwelchen sexspielchen überspielen zu wollen, was m.e. ohnehin nicht funktioniert.

T!unPgus>kxa


Hallo Hexe ich meinte doch nicht dich und auch nicht den Analsex. :-)

Ich bezog mich auf die Frauen die zu Ladieshorse kommen. Du lebst in einer liebenden Partnerschaft und musst nichts im Außen suchen, das ist etwas ganz anderes. :-)

T-unguxska


Wer eine innere leere verspürt sollte vermutlich eher mal eine auszeit nehmen und sich auf seinen eigenes ich konzentrieren, auf die sinnhaftigkeit deines daseins und dies nicht mit irgendwelchen sexspielchen überspielen zu wollen, was m.e. ohnehin nicht funktioniert.

Das hast du gut gesagt.

h}exexT.


Hei, das habe ich schon so verstanden, was ich damit eigentlich sagen wollte ist, das frau ihren tiger doch am leichtesten mit dem richtigen partner loslassen kann. Denn bis ein neuer/fremder die angst vor dieser raubkatze verloren hat ist die lust auch vorbei.

Ich war wie gesagt nie ein kind von traurigkeit und vermutlich auch wegen der immer wieder wechselnden partner und einer gewissen unzufriedenheit mit dem aus diesen beziehungen reslutierendem sex, geniese ich unsere zweisamkeit heute um so mehr. Wahrscheinlich auch darum weil er der erste mann ist, der sehr schnell erkannt hat wie ich wirklich ticke und dies auch sehr schnell sexuell umgesetzt hat. Im prinzip hat er mir erst vor augen geführt was mir in den anderen beziehungen gefehlt hat.

c4arlox56


Hallo tunguska,

da sind einige Ungereimtheiten aufgetaucht, allerdings nicht von dir, sondern 1. von der Eröffnerin des Fadens, die sich dann irgendwann davon geschlichen hat und 2. von einer Dame, die anschafft, aber Sex eklig findet. Hier wurden Vorlieben im Sexualleben von Partnern pauschal abgeurteilt als Einwilligung zu dieser Sexart wegen der finanziellen oder anderen Abhänigkeit der Partnerein.

Ich finde das absurd. Wenn das nicht in die Köpfe dieser user reinwill, dass andere Paare anders denken und mit diesen Sexpraktiken auch ein erfülltes Sexleben haben und damit glücklich sind, dann tun sie mir einfach nur leid. Und ihr anmaßendes Auftreten in diesem Faden finde ich einfach unverfroren. Als gehörten sie einer Sekte an, die es zuläßt, mit "abartigen" Sexpraktiken Geld zu verdienen und ansonsten Sex als eklig verteufelt, da weiß ich nicht, was ich davon halten soll.

Ich habe Analsex und andere Spielarten mit meiner Partnerin im Einvernehmen praktiziert, sie war nie finanziell von mir abhänig, und hat es gewollt.

Auch wenn die bewußten Damen das nicht akzeptieren wollen, sowas gibt es, und nun schickt euch!!!

g0riNmoiGrxe


@ carlo56

Ich finde Sex nicht eklig. Das habe ich auch nie behauptet. Ich finde nur gewisse Praktiken eklig. Ich habe mehrmals geschrieben dass es mir egal ist was ihr zuhause macht. Aber setzt euch mit den Tatsachen auseinander. Macht euch bewusst was ihr tut und das es nicht unbedingt gesund ist. Ich schlecke zum Beispiel Löffel ab die meine Katze im Mund hatte. Für mich ist das normal, aber ich weiß dass es eigentlich eklig und ungesund ist und behaupte nicht alle sollten dass tun.

Außerdem verdiene ich mein Geld nicht mit abartigen Sexpraktiken. Bei mir gibt es zu 90% nur "normalen" Sex. Ich biete weder AV, noch OV ohne Schutz, noch SM, noch NS oder KV. Kein Bondage. Kein Küssen..... Alles was auch nur annähernd als abartig eingestuft werden könnte biete ich als Service nicht an.

Ich war nie von irgendjemandem abhängig, und schon gar nicht finanziell. Ich habe mehrmals geschrieben dass es auch Frauen gibt wie du sie beschrieben hast, aber es gibt eben auch einige die anders denken.

Nochmal, ich finde Sex nicht eklig und habe dies nie behauptet.

Ihr nennt mich intolerant? Ich habe mehrmals geschrieben dass ich euch es euch gönne, dass ich aber das nicht möchte und viele Frauen kenne denen es eben so geht. Ihr seid aber nur mit einem beschäftigt: MIr zu sagen ich sei im Unrecht. DAS IST INTOLERANT!!!!!

W7olf}ganxg


Zitat Grimoire, 5.7., 22:37:

Generell ist Sex als eklig zu betrachten, da hast du Recht ...

??? ":/

X ochi.pillxi


verdiene ich mein Geld nicht mit abartigen Sexpraktiken. Bei mir gibt es zu 90% nur "normalen" Sex. Ich biete weder AV, noch OV ohne Schutz, noch SM, noch NS oder KV. Kein Bondage. Kein Küssen..... Alles was auch nur annähernd als abartig eingestuft werden könnte biete ich als Service nicht an.

Da kann ich ja gleich bei meiner Frau bleiben... :=o

g`rismoirxe


Ich habe das auf eine Aussage bezogen. Sex ist insofern, rein objektiv und ohne geile Gedanken, als eklig zu betrachten, weil man ja Auscheidungsorgane in den Mund nimmt und anfasst. Außerdem hat man überall Spucke und Schleim. Das hatte aber nichts mit persönlichem Empfinden zu tun. Ich habe nichts gegen Sex und praktiziere ihn voller Genuss.

gvrim/oxire


@ xochipilli

Ja was hast du denn gedacht? Das ich alles machen muss nur weil ich Geld dafür nehme. Gerade weil ich Hure bin kann ich einige Dinge nicht tun. Jedenfalls nicht mit dem Gast. Ich bin nicht da um dir Träume zu erfüllen. Ich bin da um deinen Druck abzubauen. Das ist eine Dienstleistung. Sonst nix. Und gerade heutzutage mit viel Vorsicht zu genießen.

W'olfgXang


Offen gesagt, verstehe ich nicht so ganz was du schreibst. :-/

gFrimzoirxe


@ wolfgang

Macht nix, muss ja nicht jeder alles wissen. Was du mit meinem Wissen anstellst durfte ich ja bereits erfahren.

g.au5loxise


Hurra, es geht weiter! :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH