» »

Weiblicher Orgasmus...welchen nutzen hat er von der Natur aus

wZisema_n8x6


och mennoooo ich find man kanns auch so gut lesen is ja nicht so das ich die leerstellen weglasse.

Das kannst du auch lesen, ich würde deshalb aber nicht so schreiben:

Aoccdring to rscheearch at an Elingsh uinervtisy, it deosn't mttaer in waht oredr the ltteers in a wrod are, the olny iprmoentnt tihng is tath the frist and lsat ltteer is at the rghit pclae. The rset can be a toatl mses and you can sitll raed it wouthit porblem. Tihs is bcuseae we do not raed ervey lteter by itslef but the wrod as a wlohe.

P0asCii93


lesen ja verstehen nein ;-D

P#aAszii9x3


ja wenn ich es mit livebing übersetze verstehe ich es also wär alles deutsch hab ich auch keine probleme außer die wörter sind zu verdreht also wie da bestimma auch drinsteht muss halt der erste und letzte buchstabe stimmen oder der rest größtenteils

Peroythexus


och mennoooo ich find man kanns auch so gut lesen is ja nicht so das ich die leerstellen weglasse.

WOW! Ich habe einen Punkt gefunden nur leider am Ende wo er nichts mehr bringt

kIirs$chlollxi


Neulich bei N-tv oder N24 kam sperm race – Das große rennen.

Kannst du dir ja mal im Internet anschauen. Ist ganz interessant und beantwortet viele fragen vielleicht ;-)

bcett=yjo!hanxna


{:( Welcher Mann stellt denn so eine Frage ... ]:D :[]

Bei mir sich da schon alles erledigt nach so einer Frage {:(

klriskePlvxin


Den "Sinn" hat es natürlich darin, dass die Frau auch Spass an der Sache hat und so der Nachwuchs gesichert ist. Ob man da nun einen höheren Sinn im Sinne einer Schöpfung unterstellt, mag jeder selbst entscheiden, sagen wir einfach, es ist das Erfolgsrezept.

Dazu würde dann noch gehören, dass der Mann es etwas leichter hat – wäre es andersherum, und die Frau wäre vor ihm fertig, könnte er nicht so gut für den Nachwuchs sorgen (Frau ist fertig, dreht sich um und das wars). So kann er aber zeigen dass er der richtige für die Frau ist, wenn er sich dann auch darum bemüht, dass sie zufrieden ist, das dürfte zu einer längeren Partnerschaft beitragen. :-)

mnellmy210


Dass die Frage nach dem Warum in der Biologie verpöhnt / sinnlosist habe ich ja bereits erwähnt.

Erm. Ok, ich bin Biologin :-) Genauer gesagt, Genetikerin, als Wahlfach hatte ich im Studium Evolutionsbiologie.

Die Frage nach dem Warum ist keinesfalls verpönt !! Wenn du einfach sagst, alles ist wie es ist, warum ist irrelvant - dann kannst du ja einen Großteil der Forschung gleich lassen, grade im Bereich Evolutionsforschung geht es nur darum, warum sich etwas so entwickelt hat, ergo, welchen Vorteil es hat (oder mal hatte) dass es so ist wie es ist. Wenn es keinen Vorteil hat, hätte es sich anders entwickelt.

PLasMiix93


danke kirschlolli ich werd mir das vid bei gelegenheit ansehen

mfg euer bald schlauerer pasii

Tqrans\portxer


Die Frage stellt sich eher, hat Frau schon immer die Fähigkeit gehabt einen Orgasmus zu erleben?

Wenn ja, warum ist das beim Mensch so, denn bei vielen Tieren ist das definitiv nicht der Fall.

Dazu gibt es Untersuchungen.

Und vorallem, wann hat sich das entwickelt, denn hat der Affe bzw. das Affenweibchen einen Orgasmus?

Weiß das jemand?

Natürlich immer davon ausgehend, daß man an die Evulotion vom Affen zum Mensch glaubt, denn auch da

scheiden sich ja die Geister. (Siehe Creationisten)

Zur reinen Fortpflanzung braucht es keinen Orgasmus, weder beim Männchen noch beim Weibchen.

Es kann rein mechanisch, instinktiv und gefühllos über die Bühne gehen, den Samen von A nach B zu übergeben.

NIightxer


Das Thema wurde so ähnlich bereits SEHR ausgiebig und kontrovers diskutiert:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/152781/]]

{:(

PBas+ixi93


ja hatte ich nicht gefunden ich hatte ein wenig gesucht

sImooth%MAN


Weiblicher Orgasmus...welchen nutzen hat er...?

mMn.: Ein Orgasmus ist ein sehr angenehmes Gefühl und das ist auch seine Funktion. Im Grunde ist ein Orgasmus die "Belohnung" für Sex bei Mann und Frau. In erster Linie soll der Orgasmus zum Sex und zur Zeugung führen. Der Orgasmus und die menschliche Sexualität dienen allerdings nicht nur der Zeugung - denkt einmal darüber nach.

@ Pasii93

klar es macht spaß aber das is ja kein grund wofür die natur ihn entwickelt hat ...

Was sonst? Genau das ist der Grund! s.o.

@ melly210

Die Frage nach dem Warum ist keinesfalls verpönt !!

Es ist immer eine Frage bei wem etwas verpönt ist. Eingefleischte Humanisten haben mit dem "warum" öfters Probleme. Ein Schöngeist hat wenig Freude, wenn man ihm erklärt, daß insbesondere seine Sexualität von den Genen gesteuert ist. Richtige(R) Humanisten glauben daran, daß der Geist über den Genen steht. Daß für solche Vögel die Frage nach dem warum verpönt ist, wundert mich nicht. Wer will den schon immer den Tatsachen ins Auge sehen?

mMn ist der Mensch mit allen seinen Fähigkeiten trotzdem "nur" ein nackter Affe.

melly210 dann würde ich dir noch gerne eine Frage nach dem "warum" stellen:

Warum wollen Frauen Sex auch dann, wenn in deren Zyklus gar keine befruchtungsfähige Eizelle vorhanden ist? Warum wollen Frauen auch Sex, wenn sie schon schwanger sind? Und warum wollen Frauen Sex auch nach dem Klimakterium? Man sollte annehmen, daß die Natur dafür sicher gute Gründe hat - oder?

@ Transporter

Siehe Creationisten

Das sind religiöse Spinner, die den Stand der Wissenschaft ignorieren. Mit solchen Vögeln ist jede Diskussion sinnlos. Was will man mit einem Menschen reden, der den aktuellen Wissensstand ignoriert - am besten nichts.

m`elly+21x0


Warum wollen Frauen Sex auch dann, wenn in deren Zyklus gar keine befruchtungsfähige Eizelle vorhanden ist? Warum wollen Frauen auch Sex, wenn sie schon schwanger sind? Und warum wollen Frauen Sex auch nach dem Klimakterium? Man sollte annehmen, daß die Natur dafür sicher gute Gründe hat - oder?

Weil Sex bei Menschen nicht nur aus Gründen der Fortpflanzung geschieht, bei weitem nicht ! Er festigt die Paar-Bindung und verhindert, dass die Männer sich andere Partnerinnen suchen, was ev. der Fall wäre wenn zb eine Frau wirklich keinen Sex während der Schwangerschaft haben wollte. Das wäre in Anbetracht der Tatsache dass Frauen bis vor Kurzem fast permanent schwanger waren dann schon ein Großteil der Zeit.

Warum es wichtig ist die Paarbindung zu festigen ? Weil Menschenbabys im Vergleich zu den meisten Tieren extrem klein und hilflos geboren werden und im ersten Jahr ununterbrochen Pflege brauchen und auch danach noch sehr, sehr viel und ewig brauchen bis sie selbstständig sind. Daher war es bis vor Kurzem schwierig bis unmöglich für eine Frau alleine ein Kind durchzubringen, es war also sehr in ihrem Interesse, dass der Mann erhalten bleibt und sich nicht nach der erfolgten Befruchtung trollt.

Wenn es den Frauen auch Spaß macht, wollen sie Sex haben auch wenn es keinen "Zweck" hätte - und der Mann bleibt erhalten und die Paarbundung gefestigt.

T#ra/nsAporxter


Das sind religiöse Spinner, die den Stand der Wissenschaft ignorieren. Mit solchen Vögeln ist jede Diskussion sinnlos. Was will man mit einem Menschen reden, der den aktuellen Wissensstand ignoriert – am besten nichts.

Das stimme ich absolut mit Dir überein, doch nichts desto trotz haben diese "Spinner" in den USA enormen Zulauf und die halten die, von ihnen verbreitet These, für die einzig wahre.

Und man sollte nie vergessen, daß auch Darwin seiner Zeit von den werten Kollegen ausgelacht wurde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH