» »

Seit 6 Monaten kein Sex mehr

MrasamMunex89 hat die Diskussion gestartet


Also ich bin seit 5 Jahren mit meinen Freund zusammen und wir haben seit 6 Monaten kein Sex mehr. Wir haben gemerkt das wir uns körperlich nicht mehr anziehend finden. Wir sehen äußerlich sehr gut aus. Nur irgendwie ist das kribbeln und das verlangen weg. Heute haben wir darüber geredet und beschlossen wir versuchen es weiter weil wir uns Lieben aber wenn das Sex verlangen nicht mehr kommt dann gehen wir getrennte Wege. In den ersten 3 Jahren unserer Beziehung hatten wir kein Sex weil ich noch Jungfrau war und erst 2 Jahren haben wir Sex.

Seit 6 Monaten halt nicht mehr und ich weiß nicht was ich machen soll. Könnt ihr mir Tipps geben wie ich Ihm auf mich scharf machen soll oder was ich tun kann. Weiß nicht mehr weiter ":/ . Danke schon mal im voraus. @:)

Antworten
J{ucie-1Fryuixt


Habt ihr denn schon viel neues Ausprobiert?

Vielleicht hattet ihr schon länger immer den "gleichen" Sex, immer gleiche Stellungen, gleicher Ablauf?

Manchmal muss man wieder den Kick reinbringen..

aSfri


Riecht er vielleicht schlecht für dich, oder du für ihn? Ich meine, du bist drei Jahre abstinent wegen was auch immer, dann gebt ihr euch hin und nun nach zwei Jahren braucht ihr es nicht mehr? Da ist was gewaltig im Argen. Schade um die vertane Zeit. Sorry, ist mein erster Gedanke dazu.

Heute haben wir darüber geredet und beschlossen wir versuchen es weiter weil wir uns Lieben aber wenn das Sex verlangen nicht mehr kommt dann gehen wir getrennte Wege.

Und was bitte sollte plötzlich und unerwartet eine Wende herbeiführen? Wenn ihr euch nicht grundsätzlich über gemeinsamen Sex einig werdet, wird das mit einiger Wahrscheinlichkeit auch die nächsten 3, 5 oder 12 Jahre nicht passieren. Ich kenne das, habe Erfahrung darin. Wenn es nicht klappt, mach' Schluss mit dem Trauerspiel. Worauf du wartest, oder dein Partner, findet nicht statt. Ist meist so und warum sollte es bei euch anders sein...

MmasaJmu[ne8x9


Das Problem ist wir Wohnen zusammen und ich kann mir die Miete nicht leisten und wieder zu meiner Mutter ziehen kann ich auch nicht weil Ihr freund mit Ihr zusammen lebt und ich mich mit Ihm nicht verstehe, bin ja wegen Ihm ausgezogen. Mein Freund meint das wir es weiter versuchen sollen zusammen und wenn es nicht klappt sollen wir Befreundet bleiben und ich soll bei Ihm wohnen bis meine ausbildung vorbei (noch 2 Jahre) ist und ich mir selber eine Wohnung leisten kann. Ich bin so Traurig und er auch weil Wir uns das so nie vorgestellt haben. Er sagte mir gestern das er immer mit mir alt werden wollte und dann kammen Ihm Tränen raus. Die situation ist so schlimm für mich immoment. Ich habe abgesehen von mein freund selber Emmotionale probleme und dann kommt noch die Beziehung dazu, es wird mir alles zu viel.

Ich weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll mit mein Freund. %:|

NKiHghYtexr


Ich habe abgesehen von mein freund selber Emmotionale probleme und dann kommt noch die Beziehung dazu, es wird mir alles zu viel.

Na, ob das "dazu" kommt, scheint mir fraglich.

Eventuell ist das eine eine Ursache des anderen.

Die Frage ist, ob ihr euch tatsächlich nicht mehr sexuell anziehend findet, oder ob der Sex zwischen Euch "einfach" langweilig geworden ist.

Das es daran liegt, dass einem oder euch beiden sex einfach an sich wenig bedeutet, zweifel ich, denn zwischen den Zeilen lese ich, dass die Lust grundsätzlich schon da wäre, aber eben nicht auf den Partner (sonst wäre das ja für euch kein so dramatisches Problem, ass ihr überlegt DESWWEGEN die Beziehung zu beenden)

Auch wenn es drastisch klingt, wenn ihr wirklich beide(!) zusammen beliben wollt und beide wirklich den Willen habt, euer gemeinsames Sexualleben dauerhaft aufzupeppen wirklich dahingehend außergewöhnliche Wege zu gehen (und auch die "anderen" emotionalen Probleme mit Dampf anzugehen!).

Was auch immer "außergewöhnliche Wege" für euch bedeutet ...

Mmasammunxe89


Ja also ich möchte es ja, ich liebe Ihn ja sehr aber ob er das auch so sehr will wie ich das weiß ich leider nicht, zwar sagt er das aber ich sehe das gegenteil. Ich weiß nicht was ich machen soll. Wenn es so weiter geht ist die leibe dann auch verflogen denk ich. :°(

MnasSamuxne89


leibe* meinte Liebe

e{selkxa


..hast Du schon einmal daran gedacht, ob er vielleicht eine andere Frau sucht oder hat und Dich nur als eiserne Reserve benutzt, möchte aber nichts unterstellen

M?asaRmune8x9


Ich weiß nicht, vielleicht.

Mich betrogen hat er ja schon mal vor 2 Jahren. Aber ich glaube er könnte es nicht mehr. Er sagte mir letztens das er mich nie wieder verletzen könnte weil ich für Ihn eine sehr wichtige person bin und ein teil seines Lebens. Und das er immer für mich da sein würde und dass wir immer wenn nicht als paar dann als freunde alt werden sollten. Aber ob das alles wahr ist was er sagte weiß ich ja nicht. Es sind ja nur worte, taten zählen ja. Ich weiß ja nicht. Ich liebe Ihn ja, das ich meine erste Liebe. Bin seit meinen 15ten Lebensjahr mit Ihm zusammen. Ich meine wenn er mich nicht mehr lieben sollte und eine andere hat dann muss ich mich doch für Ihn freuen weil sonst wäre es keine Liebe. Ich will nur das er glücklich ist, mit mir oder ohne. Oder denk ich falsch und naiv ??? Mein kopf platz bald. {:(

v\iamzundxo


das ist erst mal sehr traurig für dich. ich hoffe für dich dass sich das wieder hinbiegt.

"Ich meine wenn er mich nicht mehr lieben sollte und eine andere hat dann muss ich mich doch für Ihn freuen weil sonst wäre es keine Liebe."

Das finde ich persönlich richtig schlimm. Wenn du so denkst dann lässt du dir ja viel gefallen....ich wäre eifersüchtig ohne ende. ich könnte es irgendwie nicht ertragen wenn er mich betrogen hätte und ich mich dann noch für ihn freuen soll. mit liebe hat das für mich nichts zu tun. ich denke du würdest ihm das eben verzeihen aber das hat er dann nicht verdient! Betrogen zu werden muss einen doch sauer machen...man kann es doch nicht schön reden...ja ich nenne das naiv. aber er wird dich bestimmt nicht betrogen haben...

was du machen könntest:

kauf dir ein dessous! was richtig schönes! mach dich hübsch, sodass du so richtig heiß aussiehst und dann verführ ihn! lass deinen charme spielen. mach ihn so richtig geil. und es muss lange daueren! dann wird euer lustempfinden stärker. du musst ihn verwöhnen.

ich hoffe du versuchst es und versuch vor allem mal was anderes! wenn alles zu einfach gestrickt und immer wieder das selbe ist dann hat man keine lust mehr. guck dir im internet dazu videos an...auch wenn es eigentlich nicht dein fall ist. aber da kannst du dir ein paar dinge abgucken. ich hab dadurch auch meine techniken verbessert weil mir der sex zu langweilig wurde...und es hat geholfen. mein freund hat den unterschied gemerkt! :)

ich wünsche dir viel glück!

M<as~am8une89


Danke dir Viamundo^^

Ich versuch es ^^ ich schreib dir dann wie es gelkaufen ist oki? @:)

P$rothYeuxs


Bin seit meinen 15ten Lebensjahr mit Ihm zusammen

Da könnte das Problem liegen :-/ Ein Mensch entwickelt und verändert sich stetig im Leben, ganz besonders schnell und heftig im Übergang zwischen Kindheit und Erwachsensein. Da kann was früher super passte plötzlich nicht mehr passen.

Ich denke du solltest eure Beziehung generell überdenken, das mit dem Sex ist nur Auswirkung, nicht Ursache. Welche Gemeinsamkeiten habt ihr noch, was mögt ihr aneinander, was passt nicht? Ist es wirklich noch Liebe oder bloss noch Gewohnheit und Angst vor der Trennung?

Sichnünrzel


Ich kann zu dem Thema nur das Buch von Ulrich Clement "Guter Sex trotz Liebe" empfehlen... wird hier wohl nicht ohne Grund auch von anderen empfohlen ]:D Weitere interessante Literatur zum Thema Sex und Beziehung: Tracey Cox "Hot Sex", "Der Sex-Doktor"; Ulrich Clement "Wenn Liebe fremdgeht"; Miriam Stoppard "Sexualität und Partnerschaft" ;-) Ich hatte das "Flaute-Problem" 4 Jahre mit meinem Mann und mir hat einiges aus diesen Büchern sehr geholfen. Man kann solche Bücher meistens auch in der örtlichen Stadtbücherei ausleihen.

Ein persönlicher Tipp: Nehmt euch am Tag bewusst und aktiv ZEIT füreinander. Mein Mann und ich haben solche Dates – ohne Handy, Computer, Fernsehen, Freunde, Familie, Sorgen etc. – einfach nur wir. Eine halbe Stunden täglich ist das unsere Zeit – wir reden über unsere (sexuellen) Wünsche, reden einfach nur so, kuscheln, lachen miteinander und das eine oder andere ergibt sich automatisch... :=o Auch für Spontanität muss man Raum schaffen. ;-) Und wichtig ist auch, dass der innere Druck aus der ganzen Sache rauskommt, vor allem der bei Dir. Überleg Dir, mit was Du Sex emotional verbindest oder gleichsetzt, das kann auch schon helfen. Ich zum Beispiel fühlte mich ohne Sex ungeliebt, paradox, aber so war es nun einmal. ":/ Jedenfalls wünsche ich euch, dass ihr beide wieder zufrieden und glücklich miteinander werdet. Nie die Hoffnung aufgeben und immer daran denken: Alles wird besser!!! :-D

Alles Liebe, Schnürzel

sekin2sxkin


"Ich meine wenn er mich nicht mehr lieben sollte und eine andere hat dann muss ich mich doch für Ihn freuen weil sonst wäre es keine Liebe"

Sei doch nicht so selbstlos, du leidest doch unter deiner Situation. Nur zusammen bleiben aus Gewohnheit ist ganz schlecht, das könnt ihr, wenn ihr mal 70 seid. Denk auch an dich selbst und dein Wohnbefinden. Du bist auch eine Person mit einem Wert, schätze dich selbst! Der Auszug ist vorprogrammiert, aber der zeitpunkt noch offen. Bei nächster Gelegenheit wirst du ausziehen, sobald du es dir leisten kannst. Dann fängt ein neues Leben für dich an! Ob ihr noch gute Freunde bleiben wollt, müsst ihr im gegebenen Moment entscheiden, ich glaube nicht dran.

MJasaMmunex89


Also ich muss echt gestehen das Ihr mir die Augen öffnet.....ihr habt recht, eine trennung ist echt besser für mich und für Ihn.

Ich leide nur drunter und ich merke das er mich überhaupt nicht beachtet. Das problem ist ja auch noch das wir arbeitskolegen sind und uns jeden tag bei der arbeit sehen. Es war ja nicht geplant das wir zusammen arbeiten. Ich habe meine Ausbildung agefangen und er wurde dann befördert und dann sind wir im gleichen Team gelandet. Wir wohnen zusammen und arbeiten zusammen. Wenn es ne trennugn geben sollte, was ich auch glaube weil wir kaum mit einander reden, dann wird die Trennung für mich echt hart. Betrogen hat er mich ja schon mal vor 2 Jahren und ich hab ihm das verziehen, bereue es allerding jetzt. Hätte ich Ihm darmals nicht verziehen wäre ich nicht in diese Situation. Ich weiß nur das wenn ich mit Ihm zusammen bleibe leide ich drunter weil ich ja weiß das er mich nicht begehrt und wenn es eine Trennung gibt dann leide ich auch sehr drunter weil ich wahrscheinlich jedesmal mit bekommen werde wenn er ein On-Night-Stand hatte. So oder so wird es sehr hart für mich aber Ihr habt recht lieber ein schreck mit ende als ein schreck ohne ende. Wer weiß was mich in der Zukunft erwartet. Ich muss immer daran denken das ich mich nie wider verlieben werde oder das es keinen so gibt wie er es mal war zu mir. :°( Schon hart alles....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH