» »

Vaginaler Orgasmus

sUhdgfixwgf hat die Diskussion gestartet


Gibt es einen vaginalen Orgasmus?

Antworten
A>leUo5nor


ja.

PxIA


zustimm .....

aHgunxah


klitoral vaginal

Ich kanns bald nicht mehr lesen, wie Ihr Euch verunsichern laßt...

Orgasmus ist Orgasmus. Mal intesiver, mal weniger.

Mal so ausgelöst, mal so - je nach Präferenzien.

"Früher" hieß es mal, nur der vaginale Orgasmus sei der RICHTIGE, kommt eine Frau nicht allein durch ausschließliche vaginale Stimulation (Penetration), sei sie irgendwie gestört. Das ist bald über 50 Jahre her aber immer noch in den Köpfen so fest verankert, daß jede Frau denkt, sie sei gestört und jeder Kerl, er bringe es nicht mit seinem Dödel...

Bisher hat sich da wohl noch nix dran geändert; zumindest nicht, wenn man immer wieder liest, ich kommr nur oder ich hatte noch nie oder ich kann nicht vaginal zum Orgasmus kommen.

Habt Ihr Euch nicht schon mal Gedanken darüber gemacht, daß es den meisten Frauen so geht, daß der Kitzler nen Sinn (und nur den EINEN) hat und die Vagina viel viel weniger reizbare Nerven als eben dieser wunderbare Kitzler hat ???

Klar kriegt frau auch nen Orgasmus allein vom ReinRaus, dauert aber (bei mir zumindest) ewig. Da leg ich doch lieber Fingerchen an und hab Spaß dabei - ohne mich zu fragen, war das jetzt der richtige Orgasmus oder muß ich ein schlechtes Gewissen haben, weil ich dazu meinen Kitzler brauchte.....

Beste und erfolgversprechendsde Lösung: Schön vögeln, zusätzlich von eigener oder fremder hand den Kitzler verwöhnen und schon hat frau beides: vaginalen und klitoralen Orgasmus. Was will frau mehr.

Zeig mir einen Mann (na gut, min. über 20), der allein vom Eierkraulen abspritzt...

o:)

D\an2te


agunah , das war der beste Beitrag seit langem!

Ich kann nur voll und ganz zustimmen!

p)hantSoms#chmexrz


:)= :)z

N ighNter


agunah, netter Beitrag, wenn auch haarscharf am Thema vorbei, da Du mit Deiner Argumentation (wofür eigentlich?) die Frage des TE (von dem ich mal annehme, dass er etwas neueren Baudatums ist) als fragwürdig (im Wortsinn) bestätigst.

Die treffendste Antwort hatte m.E. Aleonor gebracht. ;-)

A(nnDamiax84


Ich stimme agunah ebenfalls zu :)z

Leider ist es aber eben so, dass sich dieses Jagen nach vaginalen Orgasmen oder aber auch nach weiblicher Ejakulation, 3-stündigem Dauervögeln und multiplen Orgasmen bei jedem einzelnen Koitus, kaum ausrotten lässt... :-/

Manche verstehen einfach nicht, dass beim Sex der Weg das Ziel ist und dass es umso geiler und besser ist, je weniger man nach Leistung giert und nachdenkt.

Einfach machen und genießen! Man lernt Sex nur durch Sex - Anregungen holen ist okay, alles wissen und "können" wollen raubt nur aber nur den Spaß!

NMuwen


Gibt es einen vaginalen Orgasmus?

Nein, da sogenannte vaginale Orgamsmen nichts anderes sind wie klitorale Orgamsmen, weswegen beschnittete Frauen auch keine sogenannten vaginale Orgamsmen bekommen können, wenn man die rein körperliche Seite betrachtet.

mQoall<y45


Beste und erfolgversprechendsde Lösung: Schön vögeln, zusätzlich von eigener oder fremder hand den Kitzler verwöhnen und schon hat frau beides: vaginalen und klitoralen Orgasmus. Was will frau mehr.

Richtig! Ich komme auch nur so richtig gut, wenn er ihn drin hat und ich mich per Finger oder mit meinem Handtaschenvibrator dabei am Kitzler stimuliere. Mein Kitzler sitzt nämlich sehr hoch und es wärem schon artistische Leistungen seinerseits erforderlich wenn sein Schwanz gleichzeitig auch noch meinen Kitzler líebkosen könnte. Schön wär? s wohl, aber leider ... Meinen jetzigen Beischlafpartner (verheiratet) stört das auch nicht. Bei dem habe ich sowieso immer das Gefühl, er benutzt mich, meine Muschi – total Machoegoistisch – nur als Objekt für seinen Orgasmus. Und wenn schon. Ich weiß, er lässt sich sowieso nie Scheiden, also benutze ich ihn eben auch nur für meine Befriedigung. :-q

avfrxi


Es gibt den vaginalen wie auch den analen O., ohne Frage. Ob man da einen Unterschied machen muss, weiß ich nicht, denn wie bereits geschrieben kommt es auf den Sex an, nicht auf den krönenden Abschluss. Vielleicht ist die Geschwindigkeit, bis wann man kommt, mit Klit-Stimulation höher, aber manchmal will man doch gar nicht schnell kommen?!

Iwcxh73


Nein, da sogenannte vaginale Orgamsmen nichts anderes sind wie klitorale Orgamsmen,

Joa, rein anatomisch könnte es schon richtig sein. Es scheint mir dennoch so eine Art "Glaubenssache" zu sein.

Da gibt es die Lobby der "Klitorisarme", die angeblich (gibt's da wirklich ernstzunehmene Forschung darüber?) bis in die Oberschenkel hinein reichen. Könnte sein, scheint mir auch nicht abwegig. Die behaupten natürlich, dass jeder Orgasmus von der Klitoris ausgeht.

Dann gibt es noch die "G-Punkt"-Lobby, die ein Riesenfirlefanz um den G-Punkt macht und ganz klar zwischen G-Punkt-Orgasmus und klitoralem Orgasmus unterscheidet.

Wem soll man nun glauben?

Mir persönlich ist es ziemlich egal. Wenn allerdings alle Orgasmen tatsächlich klitoral sind, wieso fühlt sich dann ein G-Punkt-Orgasmus komplett anders an als ein klitoraler? Das ist doch ein Unterschied wie Tag und Nacht. Da mir und meinem Körper dieser Unterschied nur zu bekannt ist, neige ich tatsächlich dazu, zwischen vaginalen und klitoralen Orgasmen zu unterscheiden. Wobei ich hier keinem den Vorzug gebe. So oder so, ein Orgasmus ist ein Orgasmus.

Tja, wenn auch viele noch so sehr auf den Weg als Ziel stehen mögen, ich egoistische Kuh will diesen "krönenden Abschluss" auf jeden Fall, sonst werde ich stinkig. ]:D

N`ig:hther


Wenn ich das solese war die Frage des TE nicht so naiv, wie von manchen hier dargestellt ... :=o

T|rans:portxer


Hm, also wenn ich meiner Freundin glauben...dann ist klitoral und vaginal, für sie zumindest, ziemlich unterschiedlich und sie möchte vorallem den vaginalen nicht missen.

Somit muß es ihn wohl geben, DEN vaginalen Orgasmus!

SSweectdre|am|s24


Ich würde für mich nach klitoralem Orgasmus (wie der Name schon sagt von der Klitoris ausgelöst) und dem vaginalen (vom G-Punkt ausgelöst) unterscheiden.

Der klitorale Orgasmus ist wesentlich kürzer dafür schneller zu erreichen und (fast) beliebig oft in kurzen Abständen zu wiederholen. Der vaginale ist manchmal ein echtes Kunststück, da er meines Erachtens nur vom G-Punkt ausgelöst wird. Ich erreiche ihn z. B. fast nur in der Reiterstellung, da ich so die meiste Kontrolle habe. Dafür ist er wesentlich intensiver, kommt explosionsartig und ebbt in Wellen ab, was manchmal so lange dauern kann, das der Mann schon bei der Zigarette danach ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH