» »

Vaginaler Orgasmus

AUnn`amia8x4


aber deswegen ist es doch nicht ein anderer Orgasmus.

Als Frau finde ich eben doch, dass es dann andere Orgasmen sind, so wie offensichtlich viele andere auch. Es fühlt sich unterschiedlich an, je nachdem, durch welchen Bereich er ausgelöst wird.

Vielleicht ist es bei Männern so, dass Orgasmus Orgasmus ist, das kann ich nicht beurteilen, aber Frauen empfinden das meistens anders.

Z.B. ein schöner Traum :=o

:)z :)z :)z

DABEI hab ich zum Beispiel ausschließlich vaginale Orgasmen.

azgunXah


DABEI (im Schlaf) hab ich zum Beispiel ausschließlich vaginale Orgasmen.

":/

Bislang dachte ich, die Diskussion ginge um den Ort/die Art u Weise der Auslösung des O. ...

Jetzt schreibst Du im Traum/Schlaf ausschließlich vaginale Orgasmen zu haben ???

Äh.... wie denn sonst ???

Also, mal abgesehen davon, wie der O zustande kommt, bisher dachte ich immer, bei frau macht er sich immer deutlich u.a. durch diese herrlichen vaginalen Kontraktionen bemerkbar.

Gibts andere? Bin ich zu lange schon abstinent? Habe ich was verpaßt? Bis ich unerfahren? Gibts WunderOrgasmen?

Für mich fängt (oder besser fing :°( ) der O überall an, der eigentliche Höhepunkt ist (war :°( ) aber immer, wenn es in der Mumu anfängt zu toben |-o , was auch für ihn (der Ex >:( ) deutlich spürbar ist (war)

Oder geht die ganze Diskussion darum, daß manche meinen, ein O, der nur am Kitzler kribbelt oder im Popo jauchzt, sei dann der klitorale oder anale O.....? Das wiederum würde so manchen Text hier erklären und ich würde meinen: AHA!

Bitte um Aufklärung..... :=o

AMnnami(ax84


Jetzt schreibst Du im Traum/Schlaf ausschließlich vaginale Orgasmen zu haben

Ja natürlich, ich habe ja beschrieben, dass sich die unterschiedlich ausgelösten Orgasmen für mich unterschiedlich anfühlen. Und im Schlaf ist es vom Gefühl her eindeutig kein vaginaler oder Muttermundorgasmus, sondern ein vaginaler!

aqguInaxh


Aha ":/

A{nnjamiax84


":/ :-X |-o

p0aoplo_shtgxt


beim vaginalen (g-punkt) spritzen viele frauen ab

beim klitoralen hab ich das noch nie bei ner frau erlebt

beides zusammen (find ich) ist perfekt :)^

c.o0rpa 6x6


an alle, die es nicht glauben wollen...

...warum auch immer...

ihr skeptiker könntet euch langsam mal damit abfinden. den unterschied zwischen klitoralen und vaginalen orgasmen macht nicht allein der auslösungsort, sondern eben auch ein komplett anderes, nicht miteinander vergleichbares gefühl. es ist erstaunlich mit welcher vehemenz den frauen die kompetenz füre ihre eigene wahrnehmung abgesprochen wird. da kommt vor langer zeit ein herr daher und behauptet, klitorale orgasmen wären nicht die richtigen. daraufhin machen sich männlein und weiblein auf jagd nach dem einzig wahren – sprich vaginalen – orgasmus.

als nun herr gräfenberg im zuge dieser bemühungen den nach ihm benannten, ominösen punkt entdeckt, geht wiederum ein aufschrei der entrüstung durch die welt. weil nicht sein kann, was nicht sein darf. und zu guter letzt, wo nun immer mehr frauen meinen, diesen punkt tatsächlich ihr eigen nennen zu können (wie ich zum beispiel), wird dieser als ausläufer der klitoris deklariert. soll heißen, ein vaginaler orgasmus ist nicht anderes als ein klitoraler. was ist jetzt der umkehrschluss? dass wir immer noch nicht in der lage sind, einen "ordentlichen" orgasmus zu bekommen? oder dass es den gar nicht gibt? (lustig ist in dem zusammenhang übrigens, die bezeichnung der prostata als männlicher g-punkt und welch wunder, auch männer beschreiben durch prostatastimulation ausgelöste orgasmen als "anders").

wie passen anale und muttermundorgasmen in diese erklärung? sicher hat die suche nach weiteren klit-ausläufern schon begonnen. die muss viel größer sein als bisher angenommen. bei manchen reicht sie bis zu den brustwarzen. ...oder villeicht doch bis ins gehirn ??? nach meiner unmaßgeblichen überzeugung entstehen orgasmen im kopf und nirgendwo anders. warum sie sich von fall zu fall unterschiedlich anfühlen, weiß ich nicht. und ehrlich gesagt sind mir sämtliche theorien dazu auch schnurzpiepegal.

Was außer der Klitoris kann einen Orgasmus auslösen, mir ist nichts anderes bekannt.

die existenz von mechanismen hängt nicht von unserem kenntnisstand ab. schließlich war die erde auch keine scheibe, als es gemeinhin angenommen wurde.

S~weetdjreaVmsx24


danke cora 66 - einfach nur danke!

l4onaClaGo


die muss viel größer sein als bisher angenommen. bei manchen reicht sie bis zu den brustwarzen. ...oder villeicht doch bis ins gehirn

:)=

nicht zu vergessen bis in die zehenspitzen- es soll ja frauen geben, die auch durch eie fußmassage schon einen hatten. :=o

Icch73


und zu guter letzt, wo nun immer mehr frauen meinen, diesen punkt tatsächlich ihr eigen nennen zu können (wie ich zum beispiel), wird dieser als ausläufer der klitoris deklariert. soll heißen, ein vaginaler orgasmus ist nicht anderes als ein klitoraler. was ist jetzt der umkehrschluss? dass wir immer noch nicht in der lage sind, einen "ordentlichen" orgasmus zu bekommen? oder dass es den gar nicht gibt?

Oh, den Umkehrschluss dazu hatte ich kürzlich irgendwo gelesen: Nämlich, dass die Frauen die behaupten einen G-Punkt zu besitzen, sich diesen nur einbilden.

Sprich, diese sind hysterische Ziegen, die auf die selbsternannten Sexspezialisten einfach nicht hören wollen. ;-) :-o

Tja, ich werde mir abgewöhnen in Zukunft solche Reportagen zu lesen. Das macht mich derart wütend, dass ich an die Decke gehen könnte! Echt jetzt, wusste gar nicht, dass meine "Einbildungskraft" soweit geht, dass nichtexistierende Punkte anschwillen. %:|

sHhdgfi*wgf


Die Existenz des G-Punktes konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Es deutet alles darauf hin, dass der sagenumwobene G-Punkt nichts anderes als die Fortführung der Klitoris ist.

Der vaginale Orgasmus ist der gleiche wie der klitorale, auch wenn er sich anders anfühlt. Bei einem Mann fühlt sich der Orgasmus auch je nach Stimmung unterschiedlich an. Außerdem ist die Existenz einer die Vagina umgebenden Klitoris bewiesen.

Der Prostata-Orgasmus ist eine abgeschwächte Variante des üblichen Orgasmus. Die Prostata ist die Prostata und kein männlicher G-Punkt. Höchstens ein A-Punkt wobei A für ihr wisst schon was steht.

g4aulToisxe


Jaja. Erzähl' du man. zzz

Iuch7]3


Die Existenz des G-Punktes konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Es deutet alles darauf hin, dass der sagenumwobene G-Punkt nichts anderes als die Fortführung der Klitoris ist.

Pfff...es gibt angebliche Beweise und Gegenbeweise, na und? Ich weiß was ich hab, wo ich es hab und wie es sich anfühlt. Nur weil gewisse Wissenschaftler in Laborversuchen eine Frau nicht soweit erregt bekommen, ihnen darauf noch per Tasten in die Vagina langen um nachzugucken (ohne dabei in der Öffentlichkeit als dubiose Lustmolche zu gelten! :-X ), spielt für mich und betroffe Frauen keine Rolle und beweist schon mal gar nichts.

Der vaginale Orgasmus ist der gleiche wie der klitorale, auch wenn er sich anders anfühlt. Bei einem Mann fühlt sich der Orgasmus auch je nach Stimmung unterschiedlich an. Außerdem ist die Existenz einer die Vagina umgebenden Klitoris bewiesen.

Es ist schon ein Widerspruch in sich, dass etwas was vollkommen anders ist, das Gleiche sei. Auch bei der Frau fühlt sich ein klitoraler Orgasmus je nach Stimmung unterschiedlich an, genauso wie ein vaginaler. Nur sind der klitorale und vaginale voneinander völlig unterschiedlich ganz unabhängig von der Tagesform. Beide können mal gigantisch, mal eher schwächlich ausfallen, aber dennoch anders. Da hilft auch nicht der Wink auf die riesige Klitoris, weil ich den vaginalen O. dort eben nicht spüre, basta! (Mir völlig wurscht, was angeblich "korrekt" sein darf. :-/ )

Der Prostata-Orgasmus ist eine abgeschwächte Variante des üblichen Orgasmus. Die Prostata ist die Prostata und kein männlicher G-Punkt.

Ich bin kein Mann und kann dazu nichts sagen. Wenn mir aber ein Mann sagt, dass er dabei ein völlig neues orgastisches Niveau erreicht, dann nehme ich ihn ernst und glaube ihm das, ohne seine diesbezüglichen Kompetenzen anzuzweifeln. Wieso auch? Er muss doch wissen, was er fühlt! :)z

sRhdgfi{wgxf


Den Männern und Wissenschaftlern ist es doch egal, was sein darf und was nicht sein darf. Aus dieser Epoche sind wir doch schon längst herausgekommen. Es geht doch um sexuelle Aufklärung und die Wahrheit.

Ich hab nichts dagegen, wenn eine Frau zwei vollkommen andere Orgasmen erlebt, aber ich glaube nicht daran, solange ich dafür keine wissenschaftlich fundierten Beweise bekomme.

Die Intensität ist für mich kein anderer Orgasmus sondern nur eine Variation.

I!cTh73


Die Intensität ist für mich kein anderer Orgasmus sondern nur eine Variation.

Drum schrieb ich ja, dass dies bei einem z.B. klitoral ausgelöstem Orgasmus eben nach Tagesform variiert, sich der klitorale sich aber vom vaginalen komplett unterscheidet.

Ich hab nichts dagegen, wenn eine Frau zwei vollkommen andere Orgasmen erlebt, aber ich glaube nicht daran, solange ich dafür keine wissenschaftlich fundierten Beweise bekomme.

Glauben kannst du was du willst, das ändert nichts an der Tatsache, dass eine Frau durchaus in der Lage ist zu wissen, was sie empfindet. Auch wenn das von gewissen Männern anscheinend dementiert wird. Auf das Gebiet der wissenschaftlich fundierten Beweise wird sich kein Wissenschaftler, der nicht Rufmord befürchten will, wagen. Das liegt nach wie vor im "Tabubereich" ernstzunehmender Wissenschaft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH