» »

Neuen Mann sexuell nicht überfordern?

OTneUOnely hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!

Ich habe einen neuen Mann gefunden, mit dem ich mir gut vorstellen kann, eine Beziehung einzugehen. Nur habe ich Bedenken, was die Sexualität angeht. Ich möchte den Mann sexuell nicht überfordern. Bin sehr offen, weiß genau, was ich möchte und ich habe sehr gerne sehr intensiven Sex und bin nicht gerade anspruchslos.

Mache ich mir umsonst Sorgen, oder habt ihr Tipps, wie ich mich am besten verhalten sollte?

Habt ihr selbst dahingehend schlechte Erfahrungen gemacht?

Antworten
pvaule:_pxop


Ich denke das musst Du einfach ausprobieren und es drauf ankommen lassen. Wie soll Dir hier einer (nützlivhe) Tipps geben wie dein vielleicht zukünftiger Partner auf deine Wünsche, Vorlieben ... reagiert?

A.zraeZl


Hallo OneOnly,

ich finde es sehr gut, dass du dir darüber Gedanken machst. Ich bin einmal von einer Frau sexuell verschreckt worden. Umso wichtiger finde ich es, sich zu überlegen, wieviel man seinem (neuen) Partner zumuten kann und möchte.

Ich habe vor 9 Jahren eine Frau kennen gelernt, die vom ersten Eindruck her super war. Sie hat toll ausgesehen, war intelligent, interessiert, Nichtraucherin, super gekleidet, sehr gepflegt... alles Dinge, auf die ich Wert lege. Wir haben uns in einem lauschigen Lokal verabredet. Eigentlich sollte es ein schöner Abend werden, bis sie das Thema Sex ansprach...

Sie fragte mich, wieviele Frauen ich bereits hatte und welche Vorlieben ich habe. Damals waren es etwa eine Handvoll und meine Vorlieben waren noch nicht so ausgeprägt, obwohl ich mich für sehr offen hielt. Dann begann sie, von sich und ihren Erlebnissen zu erzählen. Sie ging regelmäßig in Swingerclubs, hatte bereits über 50 Männer und auch mehrere Frauen, praktizierte ausschließlich ungeschützten Geschlechtsverkehr und lehnte Kondome & Pille ab, stand auf Handschellen und Würgespiele, die bis zur Ohnmacht gingen, hatte eine Vorliebe für Vomit-Spiele (sich gegenseitig ankotzen), usw. Die Krönung war aber, dass sie mir erzählte, sie würde davon träumen, einen Mann während des Geschlechtsverkehrs umzubringen (ala Basic Instinct) und hätte sich zum Ziel gesetzt, einmal im Leben einen Mord zu begehen. Am Ende ihrer Ausführungen fragte sie "So, fahren wir jetzt zu dir oder zu mir?".

Ich saß ihr mit offenem Mund gegenüber, klammerte mich am Tisch fest und dachte, ich bin im falschen Film %:| Was sie da von sich gab, war derart schräg und kam gleichzeitig so ernsthaft herüber, dass es mir wirklich kalt den Rücken herunter lief. Ich war geschockt und mir war klar, dass diese Beziehung keine Zukunft hatte. Dann müsste ich jeden Tag um mein Leben und meine Gesundheit fürchten. So glücklich ich war, als ich das Lokal betreten hatte, so betreten, verwirrt und geschockt verließ ich es. Ich brachte sie nach Hause und machte am Tag darauf mit ihr Schluss. Als ich meinen Freunden davon erzählte, bestärkten sie mich in meiner Entscheidung, das richtige getan zu haben.

Nun nehme ich nicht an, dass du ähnlich krass drauf bist, wie diese Frau. Aber vermeide bitte, deinem neuen Partner ohne Vorwarnung alles brühwarm auf dem Silbertablett zu servieren. Mach einen Schritt nach dem nächsten. Nur so kannst du sicherstellen, dass du ihn nicht überforderst. Überhaupt würde ich nicht alles erzählen, sondern ihm auch die Chance geben, bestimmte Dinge beim Sex herauszufinden oder kennenzulernen. Wer er dann nein sagt, weißt du, wie weit du gehen kannst. Versuche gleichzeitig auch herauszubekommen, welche Vorlieben er hat. Vielleicht sind diese ähnlich, was für eure Beziehung nur von Vorteil sein kann.

Aus meiner Sicht ist es generell eine Sache persönlicher Grenzen. Was für den einen normal ist, ist für andere abartig oder zumindest undenkbar. Versuche daher klar festzulegen bzw. heraus zu finden, wo deine Grenzen und die deines Partners liegen. Und dann ist natürlich noch relevant, wie wichtig dir das Ausleben all deiner Vorlieben für den Fortbestand der Beziehung ist. Im Idealfall kannst du diese hemmungslos ausleben.

Darf ich fragen, welche Vorlieben du hast? Gibt es Vorlieben, die im allgemeinen Sinn als "außergewöhnlich" oder "pervers" gelten?

Viele Grüße :)D

O`neOxnly


Hallo Azrael!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort :-D

Du hast ja wirklich eine extreme Erfahrung gemacht. Dass du bei dieser Frau die Flucht ergriffen hast, kann ich sehr gut nachvollziehen.

So extrem bin ich nicht unterwegs.

Deinen Tipp, wie man am besten vorgehen sollte, finde ich sehr wertvoll und ich denke, so werde ich es auch handhaben und ihm nichts brühwarm auf dem Silbertablett servieren.

Meine Vorlieben sind bestimmt nicht pervers – wahrscheinlich nicht mal außergewöhnlich. Ich stehe sehr auf leidenschaftlichen, ausgiebigen Sex, möchte auch unbedingt öfters kommen. Ich liebe es, oral ausgiebig verwöhnt zu werden, genau so wie ich es toll finde, den Mann ausgiebig zu verwöhnen. Auch Analsex, anal lecken (aktiv und passiv) finde ich toll. Das sind bestimmt keine außergewöhnlichen Dinge, aber ich habe dennoch das Gefühl, dass das einen Mann erst mal abschrecken könnte, weil er denkt, dass ich unbefriedigbar bin.

u[lst


Meine Vorlieben sind bestimmt nicht pervers – wahrscheinlich nicht mal außergewöhnlich. Ich stehe sehr auf leidenschaftlichen, ausgiebigen Sex, möchte auch unbedingt öfters kommen. Ich liebe es, oral ausgiebig verwöhnt zu werden, genau so wie ich es toll finde, den Mann ausgiebig zu verwöhnen. Auch Analsex, anal lecken (aktiv und passiv) finde ich toll. Das sind bestimmt keine außergewöhnlichen Dinge, aber ich habe dennoch das Gefühl, dass das einen Mann erst mal abschrecken könnte, weil er denkt, dass ich unbefriedigbar bin.

Hallo OneOnly,

ich möchte dir nur sagen, dass meiner Meinung nach deine Vorlieben in keiner Weise irgendwie einen Mann abschrecken könnten, was du da aufzählst sind für mich (und da stehe ich gewiss nicht alleine da) die normalsten Sachen, die man miteinander geniessen kann.

Dem Azrael schliesse ich mich gerne an, erzähle nicht all zu viel vorher, lass es auf dich zu kommen und erforscht gemeinsam die Vorlieben des Anderen, ist ja auch viel spannender.

Und wie gesagt, Deine Wünsche vertreiben keinen Mann, im Gegenteil...

A5lt'esLbedexr


tu es langsam aber konsequent. du musst ihm ja nicht direkt alles zeigen/sagen. es sei denn er fragt...dann bitte ehrlich antworten! wenn er sexuell nicht mit dir klarkommt ist er auf dauer nicht der richtige. du bist verliebt. liebe kommt später.

meine erfahrung hat gezeigt das viele männer nur träumen was frau offen sagt und will. überforderung kommt meisst weil man nicht gewohnt ist das jemand offen seine begierden zugibt und diese gleich der eigenen sind....wovor man sich selbst schämt diese zu haben.

mfg

A zraexl


Hallo OneOnly,

ich finde deine Vorlieben auch vollkommen normal, wäre aber gerade beim Thema "Anal" etwas vorsichtig. Ich weiß nicht, ob JEDER Mann auf Analsex und Rimming steht. Da würde ich mich an deiner Stelle vorsichtig "herantasten" bzw. gar nicht viel darüber sprechen, sondern es einfach tun und sehen, wie es ankommt. Ich persönlich liebe es, aber ich kenne Männer, die davon nicht viel halten. Ansonsten kann sich dein Partner glücklich schätzen, eine so leidenschaftliche und aufgeschlossene Frau gefunden zu haben. Meiner Meinung nach ist Leidenschaft die Würze in jeder Beziehung – das gilt vor allem für den Sex.

Wünsche dir alles Gute und viel Spaß :)^

S~korpiiFonWToxm


Also OneOnly.......

wenn Du einen Mann mit Deinen, also die genannten, sexuellen Wünschen überfordern würdest, würde ich mal glatt behaupten das er keine Erfahrung oder nie guten richtigen Sex hatte.

Aber: Wie alt ist er und wie alt bist Du?

Lg Tom

O-n~eOnxly


Danke für eure Antworten!

meine erfahrung hat gezeigt das viele männer nur träumen was frau offen sagt und will. überforderung kommt meisst weil man nicht gewohnt ist das jemand offen seine begierden zugibt und diese gleich der eigenen sind....wovor man sich selbst schämt diese zu haben.

Genau davor habe ich Angst – dass Männer sich zwar theoretisch Vieles wünschen. Wenn eine Frau dann aber offen zugibt, dass sie genau auf sowas steht, bekommen es viele mit der Angst zu tun.

Er ist 33, ich 28

SqkoFrpPionTxom


Genau davor habe ich Angst – dass Männer sich zwar theoretisch Vieles wünschen. Wenn eine Frau dann aber offen zugibt, dass sie genau auf sowas steht, bekommen es viele mit der Angst zu tun.

na dann würde ich mal behaupten er hat ein problem..... ich habs bisher immer nur so erfahren, die frauen dich kennengelernt habe, haben solche dinge angeblich auch gemocht und gewollt... später stellte sich aber raus das alles nur heisse luft war! :(v

ich will mal behaupten, das jeder mann der sexuell aufgeschlossen ist und dann jemanden wie dich als partnerin hat, sich glücklich schätzen sollte. aber wieso sollte man mit etwas nicht klarkommen was man AUCH will und mag!??

SPkorp#ionTxom


ahhhh..... noch was......

für einen mann, der seine eigene befriedigung nicht vor die seiner partnerin stellt, sollte es am wenigsten abschrecken!

goldene regel: "verwöhne eine frau so das sie nich mehr weiss wo oben und unten ist, danach..... dann komme ich"

es gibt doch nichts geileres als wenn man hört, sieht und fühlt wie eine frau ihre lust geniesst und auslebt... und dann auch noch mehrmals kommt und vor allem kommen kann!

O;neOn0ly


ich will mal behaupten, das jeder mann der sexuell aufgeschlossen ist und dann jemanden wie dich als partnerin hat, sich glücklich schätzen sollte.

Dankeschön ;-D

goldene regel: "verwöhne eine frau so das sie nich mehr weiss wo oben und unten ist, danach..... dann komme ich"

Diese Goldene Regel gefällt mir sehr, muss ich sagen!

S+kor_pkionTxom


is doch wirklich so, es steigert extrem die lust zu spüren wie die partnerin sich fallen lässt und ihr lust geniesst und lebt! wenn das einen mann nicht anspornt seiner partnerin das zu geben was sie braucht und will.....? na dann weiss ich auch nicht?!

ich empfinde es als extrem ge.. wenn eine partnerin so was auslebt und ich daran teilhaben darf!

Oane"Onxly


Wahrscheinlich habe ich bisher einfach nur die falschen Männer kennengelernt ??? :-|

SVko+rpion\Tom


Wahrscheinlich habe ich bisher einfach nur die falschen Männer kennengelernt

na na..... man kann ja nich immer weiter testen :)z

aber mir gehts auch so.... wenn eine partnerin da ist... will ich zu viel ect.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH