» »

Hure aus Lust an der Freud?

Wmolf7gxang


;-D Ich merke gerade: Mit der Abkürzung kommst du nicht weit ;-D , aber mit dem ausgeschriebenen Wort...

gfriPmoixre


Ihr habt halt alle keine Ahnung von dem Gewerbe.

Das ihr den Türsteher/ Bodyguard nicht seht ist normal. Es würde ja der Lust nicht unbedingt zuträglich sein wenn das erste was du siehst so ein Bulle von Mann ist.

Natürlich bekomme ich Geld fürs Trinken. Sonst würde es ja keine Frau tun. Im Schnitt bekommt man 50,-€ für eine Flasche Champagner. Und ich meinte 13 Flaschen, nicht Piccolos. Natürlich landete die Hälfte davon auf dem Boden und im Waschbecken. Aber auch 5 Flaschen sind nicht leicht zu verdauen.

Ich stehe überhaupt nicht unter Druck. Keiner zwingt mich zu irgendeinem Gast zu gehen wenn ich keinen Bock drauf habe. Ich habe auch mal in so einer Wohnung gearbeitet. Dort steht man unter Druck. Diese Wohnungen sind illegal, auch wenn die Damen natürlich was anderes erzählen. Jeder Gast kann ein Polizist sein der ermittelt und man gibt an den Chef 50% vom Verdienst ab.

Was ich geschrieben habe ist kein Quatsch. Das sind alte Puffregeln, die zwar leider manchmal gebrochen werden, jedoch nicht von den Damen die etwas auf sich halten. Egal wieviel Geld es gibt.

Das mit dem Finger ist wegen der Verletzungsgefahr. Ich wusste es zum Beispiel an meinem ersten Tag nicht und hab mich "fingern" lassen. Der Typ war grob. Was ich gar nicht sooooo schlimm fand. Aber dann hab ich drei Tage lang geblutet. Außerdem kann man so sehr leicht bestimmte Krankheiten kriegen.

Spezialisiert haben sich Dominas, eine Domina lässt aber keinen Verkehr bei sich zu. Wenn er dann noch Verkehr möchte muss er zu jemandem anders. Oder sie nimmt gleich eine Domina mit. Es gibt keine die sich auf AV spezialisiert hat. Es gibt ein paar die es anbieten, aber das sind meistens Damen die anders schon gar nichts mehr kriegen. Die sind total fertig und meistens auf Coks. Sie werden von den anderen nicht respektiert.

Jede Dame bietet Natursekt an. Aber halt nicht bei sich. Man pinkelt, man wird nicht bepinkelt.

Das mit der Falle machen die meisten Damen heute nicht mehr. Aber das kommt halt drauf an wie der Typ ist. Wenn du nett zu mir bist, bin ich auch nett zu dir. Keiner wird versuchen dich zu verarschen wenn es keinen Grund dazu gibt.

W}olf%gaxng


Ihr habt halt alle keine Ahnung von dem Gewerbe.

%-| Ja, völlig klar! Nur Grimoire ist die Einzige, die Ahnung hat. Alle anderen sind die Deppen! %-|

BHertix_54


grimiore

Ihr habt halt alle keine Ahnung von dem Gewerbe.

Doch, ein klein wenig schon. Ich hatte mich dummerweise mal in eine Hure verliebt. Lange um sie gekämpft, ihr viel Geld gegeben. Sie dann doch verloren, aber wenigstens mein Geld wieder bekommen.

Ich stehe überhaupt nicht unter Druck. Keiner zwingt mich zu irgendeinem Gast zu gehen wenn ich keinen Bock drauf habe.

Das gilt solange, wie du noch jung bist. Aber wenn du älter wirst, wirst du immer perversere Dinge tun, um noch Kunden zu kriegen.

Und später etwas anderes arbeiten. Was denn? Was soll im Lebenslauf stehen? Wer soll dich einstellen? Durch Prostitution ist in der heutigen Zeit niemand reich geworden. Doch, die Bordellbetreiber! Denn das Zimmer muss gezahlt werden nach Tagessätzen, egal, ob du krank bist oder Urlaub machst.

naemevseixs


Das gilt solange, wie du noch jung bist. Aber wenn du älter wirst, wirst du immer perversere Dinge tun, um noch Kunden zu kriegen.

Und später etwas anderes arbeiten. Was denn? Was soll im Lebenslauf stehen? Wer soll dich einstellen? Durch Prostitution ist in der heutigen Zeit niemand reich geworden. Doch, die Bordellbetreiber! Denn das Zimmer muss gezahlt werden nach Tagessätzen, egal, ob du krank bist oder Urlaub machst.

das ist klar aber Gilmoire hat doch geschrieben, dass sie zurzeit Pharmazie studiert. Solange man einer soliden Tätigkeit nachgeht, sehe ich keinen Grund, die Tätigkeit als Prostituierte zu erwähnen. Nutten haben angeblich falsche Namen. Es ist natürlich immer eine Gefahr da im neuen Job auf Arbeitskollegen oder Kunden zu treffen, die einen kennen. Man muss ständig in Angst leben, erkannt zu werden und den Job dadurch zu verlieren. Von daher wäre ein Stadtwechsel sicher nicht verkehrt.

z:uenJdsEto+fxf


@ Wolfgang:

Ich erkenne deine Argumente an. Andererseits – unsere Dienstleistungsgesellschaft ist äußerst diversifiziert, auch in anderen Bereichen. Es gibt Friseure, die bieten neben dem Kerngeschäft Shiatsu-Massagen an, Hausbesuche, Haarverlängerung, Nagelmodellage, professionelles Foto-Shooting. Andere (und wahrscheinlich die meisten) Salons beschränken sich wie gehabt auf Waschen, Schneiden, Frisieren, Farbe und Umformung.

Du wirst sicher nicht bestreiten, dass es Sexprofis gibt, die die gute alte Hurenehre, wie grimoire sie darstellt, verteidigen und danach arbeiten, was ja auch Sinn macht. Natürlich kriegt man(n) auch die anderen Sachen – für viel Geld, wenn man(n) bei der Dame einen Stein im Brett hat etc.

W&olOfganxg


Ja sicher, das denke ich auch. Gerade in diesem Geschäft gibt es nichts, was es nicht gibt!!

Ich ärgere mich aber, wenn Grimoire ihre (angeblichen) Erfahrungen als die alleiniggültige Wahrheit darstellt.

zfuendvsutofxf


Ich ärgere mich aber, wenn Grimoire ihre (angeblichen) Erfahrungen als die alleiniggültige Wahrheit darstellt.

Vielleicht ist sie in einem weiteren Nebenjob Päpstin? :p>

Gfrau)er Mxann


Eine Freundin von mir ist auch aus Lust am Sex Hure geworden. Nach einem Jahr in Deutschland ist sie in ein südliches Land mit vielen deutschen Urlaubern ausgewandert. Als Strandhure hat sie die Kerle die nix abbekommen haben aufgerissen. Mit 50 Jahren habe ich sie nochmal gesehen da sah sie noch Klasse aus und es ging ihr gut. Seit 5 Jahren habe ich sie nicht mehr getroffen kann also jetzt nicht mehr sagen was sie macht.

Eine andere Bekannte die Hure ist meinte mal irgendeiner wird dich mal treffen und es weitererzählen auch wenn du keine Hure mehr bist. Jede Frau soll sich vorher gut überlegen ob sie das machen will.

T&raBnspIortxer


Mir stellt sich eher die Frage, interessiert es als Kunde überhaupt, ob die Dame es aus Freude am Sex oder wegen des Geldes macht? Wenn ich mir einen Maler kommen lasse, ist mir reichlich egal, ob der Spaß beim Tappezieren hat, hauptsache er macht es vernünftig und ist das Geld wert.

Ob eine Prostituierte es toll findet sich jeden Tag zig mal vögeln zu lassen, stelle ich mal ernsthaft in Frage, auch wenn man scharf auf viel Sex ist. Sobald der Zwang des Geldverdienens dahinter steht, wird es wohl weniger lustig.

Ich kenne mich in der Branche nicht aus, es wundert mich aber schon, daß es angeblich nicht normal ist, AV zu bekommen. Denn ich denke, das doch gerade die nicht "normalen" Dinge die sind, die jemanden dazu veranlassen, mal zu einer Hure zu gehen. Die sollte sich ja auskennen und wissen wie es geht. Aber vielleicht habe ich da ein falsches Bild.

a|ndy7x0


"sich jeden Tag zig mal vögeln zu lassen" Die Realiät dürfte anders aussehen. Wer hat Geld!

G'raruerf Manxn


Meine eine Bekannte die Hure ist sagt Anal muss nicht sein. Sie macht es nur weil der Kunde es will, Freude hat sie keine dabei.

Eine Hure die auch noch Freude dabei empfindet ist für mich sicherlich antörnender als wie eine die es nur so lala macht. Daher sollte eine Hure zumindest eine gute Schauspielerin sein.

Die Frage wäre jetzt nur wieviel von der Kundschaft merkt das?

k&riske lvin


Die richtig guten lassen sich auch nicht penetrieren, du hast sicher schonmal vom Begriff Falle gehört.

Wie funktioniert das denn überhaupt? ???

B@ertQi_x54


Sie tut nur so, als ob du in ihrer Möse bist. In Wirklichkeit bist du zwischen Daumen und Fingern. Merkt der Freier kaum. Ist halt wichtig, dass sie ihre Finger unten weg lässt.

G[rauerrv Ma.nn


Ich erzähle meinen Kunden auch das was sie kaufen ist das beste auf den Markt. Gibt auch welche die objektiv beraten werden wollen den kann man die Wahrheit sagen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH