» »

Hure aus Lust an der Freud?

g;rimxoire


Ich lebe nicht nach dieser Theorie, obwohl ich weiß dass sie sich schon des öfteren bewahrheitet hat. Ja, mir ist auch bewusst dass es Männer gibt die nur als Singles in den Puff gehen. Und mir ist ebenfalls bewusst dass ein Mann auch so fremdgehen kann. Aber die Wahrscheinlichkeit ist größer wenn er mal mein Freier war, weil ich ja als Hure ein ganz anderer Mensch bin. r phantasiert da was in mich hinein das nicht der Realität entspricht. Als Hure habe ich immer Lust auf Sex, bin immer gut gelaunt und finde alles toll was er so sagt und tut. In der Realität ist das alles nicht so. Deshalb würde ihm schnell klar dass ihn nichts bei mir hält. Das Bild das er sich gemacht hat ist einfach falsch.

Ich mach den Job seit 5 Jahren, hatte also locker mehr als 500 Männer. Und da war kein einziger dabei der mich auch nur die Bohne interessiert hätte. Wie bereits gesagt, irgendeinen Tick haben sie alle. ALLE!!!!!! Ich kenne auch keine einzige Hure die etwas mit einem Freier angefangen hätte. Bis auf ein paar Latinas, die aber zugegeben haben dass Liebe nicht das ist was sie an den Mann bindet.

Qxu)eenx88


und dann noch nebenbei ein anspruchsvolles pharmaziestudium? :-/

FAe{rUma6glxi


@ Leuts

Meine Güte, der Freier wird eben genauso als Kunde / Objekt betrachtet, wie ein Auto oder sein Besitzer in der Werkstatt. Kein Mechaniker hält sich doch mit dem Gedanken auf, dass das Ding, das er repariert ihm gehören könnte. Da kommen allenfalls Mitleidsgefühle auf wenn es total vernachlässigt ist.

Ich gehe mal, ohne es wirklich zu wissen, davon aus, dass man im sexuellen Dienstleistungsgewerbe – ähnlich wie Ärzte auch – zwischenmenschliche Aspekte ausklammern muss um überhaupt die Leistung professionell erbringen zu können ohne auf Dauer Schaden zu nehmen. Dass zumindest das Gefühl eigener Erregung dabei vorgespielt wird, gehört zum Dienstleistungsumfang. Wenn der Kunde nur befriedigt ist, wenn er da s Gefühl hat, seine Partnerin sei es auch, dann bekommt er das Gefühl halt vermittelt. Wer dem Maler sagt, er hätte sein Wohnzimmer gerne Pink angemalt und ihn später fragt, wie das aussieht, der hört doch im Leben auch nicht "scheisse sieht das aus".

Ich identifiziere mich doch auch nicht über meinen Beruf. Was ich privat mache, ist eine Sache, was ich beruflich mache, hat damit nicht das geringste zu tun.

gari-moirxe


@ queen88:

Ja das ist schon hart. Ich habe auch am Anfang vom Studium erstmal drei Monate Pause eingelegt weil ich wissen wollte wie alles so läuft und ob ich es packe. Manchmal bin ich ja von 8 Uhr morgens bis 17 nachmittags in der Uni. Und dann noch die Fahrerei mit dem Zug! Ich wohne und arbeite nicht in der Stadt in der ich studiere. Da ist nicht viel mit schlafen. Mein Privatleben hat sich auch ziemlich reduziert. Aber das wäre mit jedem anderen Job genauso. Wenigstens habe ich eine echt nette Chefin. Wenn gerade kein Gast da ist kann ich schlafen. Auch wenn einer da ist der mich aber nicht interessiert. Ich gehe dann einfach in mein Zimmer und penne bis ich die Klingel wieder höre. Außerdem ist ja nicht in jeder Vorlesung Anwesenheitspflicht und bei leichteren Fächern bleibe ich schon mal zu hause.

@ fermagli:

Ich finde schön dass zu hören. Noch dazu weil es von einem Mann kommt. Ich möchte jetzt niemanden diskriminieren, aber generell denken Männer ja ein bißchen anders als du. Du hast mir meinen Tag versüßt.

T_ranspoxrter


@ grimoire

Mich würde mal interessieren, ob Du einen Mann denn noch als Menschen sehen kannst?

Oder ob Du da immer durch die Prostituiertenbrille schaust.

Ich meinen so im normalen Leben, an der Uni, in der Stadt.

Kannst Du bei dem Job noch normalen lustvollen Sex mit einem Mann haben (außerhalb des Jobs), der Dich als

Frau sieht, nicht als Prostituierte, oder bist Du das so abgestumpft durch den Job, daß Sex aus Lust gar kein Thema mehr ist?

kLritskelxvin


@ grimoire

Ich möchte jetzt niemanden diskriminieren, aber generell denken Männer ja ein bißchen anders als du.

Ich nehme mal an, das glaubst du, weil es auf deine Kunden zutrifft, mit denen du täglich zu tun hast. Ein erwachsener Mann sollte doch wissen, dass es sich um ein Geschäft handelt und um sonst nichts.

Ansonsten würde das Geschäft ja auch gar nicht funktionieren, wenn nicht gute Laune oder Lust vorgespielt würde.

GGrauXer Manxn


Es ist ja angeblich das älteste Gewerbe der Welt warum soll es da anders sein wie in anderen. Da wird dem Kunden auch nur das beste vorgespielt.

Viel schlimmer sind die Hobbyhuren die Werben zum teil das sie es ohne Gummi machen. Eine schrieb im I Net sie macht es nur ohne sie braucht das Sperma.

Für mich ist das nur schwer zu verstehen ich möchte nicht mit HIV angesteckt werden und einmal im Jahr sich testen lassen ist ja auch nicht das gelbe vom Ei.

Ich würde in dem Gewerbe nicht arbeiten wollen selbst wenn der Verdienst exxelent sein sollte.

-sviet@names(in-


Ich las neulichs in einer Zeitung auch "Tini macht es ohne Gummi". Erst dachte ich wie ohen Gummi..blasen vielleicht? Oer doch Sex? :-o . Auf ihrere Homepage stand davon dann erstmal nichts mehr.

Sowas gibts wirklich? Ja anscheinend schon, hab dann weiter nachgeforscht und in einschlägigen Foren findet man tatsächlich Männer die über Huren schreiben die es ohne machen. Was die reitet das zu tun..das Geld wahrscheinlich, trotzdem wahnsinn, man ekelt sich doch sicher auch vor jemand fremden, wenns schon nicht um die Gesundheit geht :-o

G5rauerc M0anxn


Naja mit Ekel wohl nicht so. In meiner Jugendzeit so ab 1969 waren die Mädels wie gestochen viel Sperma zu sammeln ;-D . Da kannten wir aber HIV auch noch nicht. War aber auch ein Wunder das uns nichts passiert ist. Freundinnen von mir haben da nichts anbrennen lassen.

Nur heute ist das ja um einiges gefährlicher wie einen Tripper damals zu bekommen.

Ohne Gummi würde ich es heute nicht mehr machen wenn ich zu einer Hure müsste.

Gottseidank habe ich ein Frauchen die viel Sex braucht und das macht es leichter.

gNrimaoiBre


Es gibt tatsächlich sehr viele Männer die solche Damen besuchen. Weil da, bei manchen zumindest, irgendwie das Hirn aussetzt und sie gar nicht daran denken was da alles passiert. Die Damen die sowas anbieten haben meistens einen Zuhälter. Was sie natürlich nie zugeben würden. Oder sie haben irgendwelche Defizite. Ineternerprostitution ist ein hartes Geschäft mit starker Konkurrenz. Zumal es ja heute sehr viele Damen geben die sich ohne Geld mit zig Männern treffen um ihre Gelüste ausleben. An HIV denken die nicht. "Ist ja ein normaler Mann, der ist nicht schwul und geht nicht ins Puff, der kann gar nichts haben." Oft sind Webhuren auch nur dumme kleine Mädchen ohne Schulabschluss die sonst nichts anderes machen können. Also bieten sie viel, sie müssen sich ja davon ernähren.

Ich hab mal eine solche Lady angeschrieben. Was sie sich denkt komplett ohne Gummi zu arbeiten. Sie schrieb sie sei nicht mehr schwanger, also hab ich auch gefragt ob sie nicht an ihre Kinder denkt. Ihre Antwort war ohne Aidstest laufe bei ihr gar nichts. Das glaube ich nicht. Ein Freier macht sich nicht so viel Mühe für eine Stunde Spaß. Natürlich kann ich das nicht beweisen, aber am Anfang war auf der Seite auf der ich mich bewerbe nur meine Email Adresse gestanden. Es kam nicht ein Treffen zustande, weil die Männer zu faul sind mehr als eine Email zu schreiben oder zu lesen. Aber zum Arzt bewegen sie sich natürlich. Ganz klar.

ZWartAHart


Ich denke nicht das eine Frau sich Prostituiert weil sie geil auf Sex ist.

Hier stehen eher Finanzielle Dinge im Vordergrund

(Ich möchte hier jetzt einen Streit über Zwangsprostitution vom Zaun brechen)

Wenn eine Frau für sich entscheidet dieser Tätigkeit nachzugehen ist das schon eine sehr tiefgreifende Entscheidung.

Denn sehr oft bedeutet das, daß die Frau alleine ist, also ohne Partner, denn diese Beziehungen gehen dann allzu oft in die Brüche.

Da ich einige Frauen kenne die dem Gewerbe nachgehen, weiß ich was es bedeutet eine solche Entscheidung zu treffen.

Aber genauso weiß ich auch das in vielen Fällen das Finanzielle im Vordergrund steht.

Klar, es ist, wenn man sich zu dem Schritt entschlossen hat, recht leicht an Geld zu kommen.

Nur haben viele Frauen die ich dort kenne das Problem, das sie es in der Zukunft schwer haben echtes Vertrauen zu einem Mann aufzubauen.

Ist ja auch irgendwie verständlich.

Einfach ist das alles nicht.

Ganz anders sieht es aus, wenn man in einer SM Beziehung lebt.

Da kanne ich es durchaus das eine Frau den Wunsch verspürt das sie als Prostituierte "benutzt wird.

Aber eine solche Situation ist dann eine ganz andere da sie weiß das ihr Partner jederzeit auf sie aufpaßt und auch dieses "Spiel" nur zeitlich begrenzt stattfindet.

(Interessanter weise geht das dann quer duch alle Bevölkerungsschichten und macht auch vor Richerinnen nicht halt)

Gruß

Z.H.

F<ermaLglxi


@ Transporter

Fragst Du einen Bestatter auch, ob er jeden Menschen nur als künftige Leiche betrachtet ?

TMranspnorter


Fragst Du einen Bestatter auch, ob er jeden Menschen nur als künftige Leiche betrachtet ?

1. Tut das nichts zur Sache

2. Ja ich kenne einen, der schon meinte, für Dich brauchen wir ne extra Kiste

3. Jeder Geschäftsmann sieht andere Menschen als potentielle Kunden nur ist das hier wohl mit anderen Dingen in einem nicht einfachen Aspekt zu sehen. Verlust der Liebesfähigkeit...

Z%art]Harxt


Über die Sache mit dem Aids Test kann ich nur lachen.

Wie naiv kann man denn nur sein.

Es gibt doch tatsächlich Huren die sagen: "AO, na klar, aber nur mit einem Aidsschnelltest, oder einem amtlichen Test der nicht mehr als 3 Monate alt ist".

Wie naiv ist denn die Welt?

Ein 3 Monate alter Aidstest, ist denn davon auszugehen das ein Mann der zu einer Hure geht einen Test macht, und bis dahin dann enthaltsam lebt?

Einen quick Test für Aids, den gibt es ja.

Aber der ist so sicher als wenn man versucht bei Nacht die Zielscheibe zu treffen.

UND @Grimoire, doch, es gibt Männer die unterziehen sich in dem Hotelzimmer den Test.

Ich habe da in einem Forum erst vor ein paar Tagen darüber gelesen.

Eine Dame bietet AO an, nur wenn der Schnelltest negativ verlaufen ist.

Z.H.

tahis.isviff


@ ZartHart

es heißt wenn dann schon Prostituierte und nicht Huren, wenn man hier auf 9 mal klug macht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH