» »

Warum eine Frau nicht nach ihren vorherigen Freunden fragen?

AglepxGBxW hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

es ist wahrscheinlich eine blöde Frage – aber warum kommt es nicht gut an, wenn man seine Freundin (eigentlich auch, wenn die Freundin den Freund frägt) fragen würde, wieviele Freunde sie schon hatte, wie weit es dabei ging und wie es mit ihnen beziehungstechnisch gelaufen ist?

Vielen Dank für Antworten. :)

Antworten
MKme mValoxis


man sollte nur fragen stellen, deren antworten man auch verträgt. viele werden dann eifersüchtig.

das hat einfach keinen einfluss auf die aktuelle beziehung.. allgemeine fragen (ob der partner schon sex hatte zb) kann (& sollte) man stellen, aber details sind doch unwichtig.. :-/

a)fri


wieviele Freunde sie schon hatte, wie weit es dabei ging und wie es mit ihnen beziehungstechnisch gelaufen ist?

Kann man machen, habe ich bislang immer gemacht und mich immer auch über die Antworten gefreut. Was vergangen ist, ist vergangen, ob ich da nun einen Riesenaufstand mache oder nicht. Ich finde es besser, wenn man solche Dinge vom Partner weiß. Ich selbst erzähle natürlich ebenfalls alles, was sie wissen will. Bisher gab es da niemals Probleme.

FvreakyMLauxsi


Also normalerweise bin ICH immer diejenige die bevor überhaupt eine Beziehung entstehen kann nach den Ex-Beziehungen fragt ;-D Ich will einfach nicht an einen Typen gelangen, der komplett beziehungsunfähig ist. Wenn mir ein Kerl nicht sagen kann, warum seine letzten Beziehungen zerbrachen, dann stimmt da was nicht. Entweder er hat Scheiße gebaut oder es waren so komische Wischi-Waschi-Beziehungen. ;-) Also ich finde nachfragen kostet nicht. Und mal im Ernst: Klar, das ist Vergangenheit. Aber die Vergangenheit formt uns und macht uns zu den Menschen, die wir in der Gegenwart sind. Wenn du mit ihr zusammenkommst, hast du irgendwo ein Recht darauf ihre Vergangenheit zu kennen.

swu~nseft82


Also ich bin da auch immer sehr neugierig. Aber wenn er dann von einer tollen Ex spricht, der ich vielleicht gar nicht das Wasser reichen kann, dann bedrückts mich wieder. Du musst die Antworten halt wirklich verkraften können. Wenn ich mit einem Mann zusammenkam mit weniger Erfahrung, und ich erzählte ihm von meinen vielen Erfahrungen, bekam er gleich ein wenig Komplexe. Schlecht wäre, wenn man sich bei seiner neuen Freundin über alte Beziehungen aufregt, wie mies die nicht waren, oder schlecht wäre auch das Gegenteil, wenn man erzählt, wie gut die vorige Ex im Bett war.

uwpelxa


Es ist was vollkommen anderes, zu fragen, wer zB in vergangenen Beziehungen Schluss gemacht hat oder warum Schluss war, als nach der Persönlichkeit von und Sexerfahrungen mit Verflossenen zu fragen. Das erste sagt dir was über deinen Partner. Das zweite kann fast nur verletzen und ist unnötig. Klar hat er sie geliebt - sonst wär er nicht mit ihnen zusammengewesen. Klar hab ich meine Partner geliebt - sonst wäre ich nicht mit ihnen zusammengewesen. Was genau wollt ihr da denn bitte mehr wissen?

ANzUrmaBel


Ich habe neue Bekanntschaften auch immer nach ihren bisherigen sexuellen Erfahrungen gefragt, selbst aber nur von meinen erzählt, wenn eine Frau es unbedingt wissen wollte. Ich kannte Frauen, die wollten beispielsweise überhaupt nichts über meine bisherige "sexuelle" Vergangenheit wissen. Vermutlich, um nicht eifersüchtig zu werden oder das Gefühl zu haben, ich könnte zu hohe Erwartungen an sie stellen.

Ich denke, in einer Beziehung sollten beide so offen sein dürfen, nach der Vergangenheit des Partners zu fragen, ohne gleich auf Ablehnung zu stoßen. Was ich hingegen nicht machen würde, wäre einer Partnerin über frühere Beziehungen zu erzählen oder gar vorzuschwärmen, was an dieser oder jener Beziehung toll war.

Liebe Grüße!

u$pela


Ehrlich gesagt finde ich schon unverschämt, überhaupt zu fragen. Damit bringt man mich in eine Zwickmühle. Soll ich die Wahrheit sagen (Sex war toll, und das und jenes auch) oder nur um nicht zu verletzen lügen? Dass nicht alles toll war, ist ja klar, sonst gäbe es die Beziehung noch.

Mrayf|lowxer


Ehrlich gesagt finde ich schon unverschämt, überhaupt zu fragen. Damit bringt man mich in eine Zwickmühle. Soll ich die Wahrheit sagen (Sex war toll, und das und jenes auch) oder nur um nicht zu verletzen lügen? Dass nicht alles toll war, ist ja klar, sonst gäbe es die Beziehung noch.

Hinzu kommt noch: je älter man ist, umso mehr Vergangenheit hat man. Ich habe nie über meine früheren Männer geredet und auch nie nach den Frauen vor mir gefragt. Ich gehe lieber unvorbelastet an einen Mann ran. Jede neue Frau-Mann-Kombination hat wieder die ganze Palette von Möglichkeiten: von supergut bis grottenschlecht. Herauszufinden, ob man ein Passer-Paar ist, das ist ja eigentlich der Reiz an der ganzen Sache.

SZchlech>tUere Hälfxte


@ FreakyMausi

Also normalerweise bin ICH immer diejenige die bevor überhaupt eine Beziehung entstehen kann nach den Ex-Beziehungen fragt ;-D Ich will einfach nicht an einen Typen gelangen, der komplett beziehungsunfähig ist. Wenn mir ein Kerl nicht sagen kann, warum seine letzten Beziehungen zerbrachen, dann stimmt da was nicht. Entweder er hat Scheiße gebaut oder es waren so komische Wischi-Waschi-Beziehungen. ;-) Also ich finde nachfragen kostet nicht.

Also klingt zwar irgendwie logisch dein Vorgehen, aber nur irgendwie nur auf den ersten Blick. Es gibt auch viele Leute die sich von Beziehung zu Beziehung hangeln und nicht an sich arbeiten. Ob man diese Leute (Umkehrschluss von deiner Aussage) als Beziehungsfähig bzw. Beziehungsfähiger betrachten kann stelle ich jetzt mal in Frage :-)

Ich bin ja immer misstrauisch bei Mädels (hatte schon das ein oder andere Date mit dem Type gehabt) die kaum Freunde haben oder kaum weibliche Freunde. Sowas erzeugt bei mir viel mehr Fragezeichen als ob sie keine Beziehung hat. Ich frage mich dann sofort was ist mit ihren Charakter nicht in Ordnung...das keiner mit ihr befreundet sein möchte.

AAnnaomia&84


Ich finde es normal, darüber zu reden. Über die Vergangenheit des neuen Partners will bzw muss man ja informiert sein und da gehören Beziehungen dazu. Wie sonst soll man bestimmte Eigenschaften und Einstellungen verstehen, wenn man nicht weiß, was der Mensch vor der gemeinsamen Zeit erlebt hat?

Und beim Kennenlernen gezielt die Ex-Beziehungen auszuklammern fände ich verkrampft und unsinnig.

K;adhixdya


Ich werd bei meinem nächsten Freund erstmal (vorm ersten Sex, vorm Freunde kennenlernen) gar keine Fragen beantworten. Mein Ex hatte immer Ego-Probleme gekriegt und sich mit seinem Vorgänger verglichen.

Und das meine family meinen Ex total liebte und mich ständig aufforderte ihn zu grüßen oder immer mal fragte wies dem geht und was er macht – das macht glaub ich tierisch nervös

fUair+ytaxle


Wir haben schon oft darüber gesprochen, da finde ich nichts dabei. ":/

uLpelxa


Ich finde jedenfalls, dass bei dem Thema Rücksicht auf den "empfindlicheren" Partner genommen werden muss. Niemandem Wissen aufdrängen, dass er nicht haben will. Und eben auch nach nichts fragen, dass man eventuell nicht verträgt.

Ich gebe zu, dass ich recht glücklich bin, dass bei beiden Exfreundinnen mein Partner Schluss gemacht hat – er also den bewussten Schritt "es reicht nicht mehr" gemacht hat. Da bin ich sicher, dass er damit abgeschlossen hat.

Aber wenn ich mir denke, eine davon wär eine Superfrau gewesen, die in gedumpt hat – glaub das wär schwieriger. Genauso wie hässliche dicke zickige Exfreundin – das lässt dann am Geschmack zweifeln und damit an der jetzigen Wahl *g*

ACnnaEmia@8x4


hässliche dicke

Sehr nett und gar nicht oberflächlich... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH