» »

Gelten Frauen, die Ons hatten oder haben, als Schlampen?

JRosefi0ne81


Schöne Moralvorstellung die du da hast, auch wenn ich eine andere habe, aber irgendwie schön geschrieben! Auch wenn ich mich nach deiner Moral schon entwertet habe!

S|himowne


Sei froh, dass er kein katholischer Extremist ist – dann gäbe es generell gar keinen GV mehr, sondern nur noch SM ;-D

Moad0ame/ Chaxrenton


jeder kann tun und lassen was er möchte, und jeder darf seine eigene Meinung haben

nur finde ich es immer fragwürdig wenn man durch seine Meinung andere Menschen herabsetzt die diese nicht haben.

Ich habe ONS und ich fühle mich überhaupt nicht "entwertet" >:(

Es ist anmaßend zu behaupten, Menschen die Sex ohne "Liebe" praktizieren wären weniger Wert als Menschen die nur Sex in der Beziehung oder Ehe hätten........

K}arxre


Leute die Frauen als Schlampen bezeichnen sind sehr neidisch, Männer hätten sie gerne und Frauen wollen so sein.

Ich hab noch nie eine Frau als Schlampe bezeichnet, aber ich gebe offen zu eine Frau mit viel Erfahrung in Sachen Sex ist doch super und wünschenswert. :)^

Das Wort Schlampe wird leider nur als Schimpfwort gebraucht und ist auch sehr herabsetzend. Doch in meinen Ohren ist es fast schon ein Kompliment wenn es sich eine Frau verdient hat! ;-D Zumindest wird sie dann sehr interesant! ;-)

Edhemalidger NButz6er $(#45722x3)


@ Shimone

Sei froh, dass er kein katholischer Extremist ist – dann gäbe es generell gar keinen GV mehr, sondern nur noch SM

Meinst du nicht SMM? Also Sex mit Minderjähigen? xD

Tut mir Leid, der musste sein..

Aber ich gebe Madame Charenton voll und ganz recht, leider setzten viele Meinungen andere Menschen herab.

Daran lässt sich aber auf Grund der Meinungsfreiheit, welche trotz diesen "kleinen Nebenwirkungen" eines der wichtigsten Elemente in einem demokratischen, liberalen Staat ist, leider nunmal nichts ändern! ;-)

SJoleilx.


Nun bin ich ja evangelikaler Fundamentalist und vertrete als solcher strikte Ansichten, die geeignet sind, bei nicht wenigen den Blutdruck steigen zu lassen *:) . Aber selbst wenn ich nicht so gläubig und demzufolge wesentlich liberaler wäre, könnte ich ONS nicht gutheißen.

Okay, aber insbesondere vor dem Hintergrund Deines 1. Satzes wundert mich Deiner Position gar nicht mehr. Alles klar. ^^

Sex, Geschlechtsverkehr ist das Intimste, was zwei Menschen miteinander tun können. Wo bleibt aber die Intimität, wenn ich für die körperliche Vereinigung einen fast beliebigen Partner nehme und diesen vielleicht schon einen Tag später gegen den nächsten eintausche?

Das ist allerdings nur Deine Vorstellung von Intimität. Es spricht ja auch nichts dagegen, das selbst so zu sehen und Sex als reine Beziehungssache anzusehen... Nur taugt das eben nicht als allgemeingültige Richtlinie.

Sex ist mitnichten für alle Leute "das Intimste, was zwei Menschen miteinander tun können". Je nach Person, Partner und Situation können Küsse, gemeinsames Kuscheln, tiefgründige Gespräche, etc. genauso intim und wertvoll sein. Und andersrum gibt es sogar Leute, die Sex als nicht besonderer und intimer ansehen, als einfach nur ins Kino zu gehen. *g*

D.h. nicht, dass sie nicht zu Intimität fähig sind – sie empfinden nur eben nicht die selben Dinge als besonders intim, wie Du. Sie können ihren Partner ebenso lieben, achten, mit ihm leben, mit ihm ihre Träume teilen, sich ihm nahe fühlen, etc. wie die überzeugten ONS-Ablehner.

Unterschätze fremde Sexualmoral nicht, Uhu. ;-)

Intimität braucht Exklusivität, d.h. dass mein Partner eine Sonderstellung innehat, nicht ohne weiteres austauschbar ist.

"Braucht Exklusivität"... das ist auch wieder nur so ein Dogma ohne rationale Begründung. Etwas, was Deinem Empfinden entspringt, ausserhalb Deiner eigenen Beziehung aber nicht unbedingt der Wahrheit entspricht. *shrug*

Oder anders ausgedrückt: "Moral" heißt "Wertevorstellungen", Sexualmoral ist die Vorstellung vom Wert des eigenen (wie des fremden Körpers) und der sexuellen Handlung an sich. Als wertvoll betrachten wir aber etwas, was nicht viele haben können. Gebe ich meinen Körper jedoch ohne Umschweife hin und das womöglich an ständig wechselnde Partner, dann entwerte ich: Mich selbst, den Partner und den sexuellen Akt als solchen.

Sorry, aber: Wenn Du es schaffst, Dich durch Sex ausserhalb der Beziehung zu entwerten, dann kann es mMn nicht weit her mit Deinem Wert sein. Ebenso mit dem Wert Deiner Partnerin, wenn sie dadurch in Deinen Augen an Wert verliert...

Mein Partner ist wertvoll, egal, ob er schon ein ONS hatte oder nicht. Er ist wertvoll, weil er nunmal ER ist... weil er Dinge an sich hat, die ich schätze... weil ich ihn als Menschen achte. Das macht ihn wertvoll. Und an diesem Wert können auch ONS nichts rütteln. Meiner partnerschaftlichen Wertvorstellungen kommen mir daher wesentlich stabiler und fester vor als Deine, wenn ich mir das so durch den Kopf gehen lasse. *g*

I6xPosa


Ich finde Frauen mit Ons nicht besonders anziehend, von diesen halte ich mich sogar fern. Als Schlampe habe ich noch keine bezeichnet und würde ich auch nicht. Jede muss wissen was sie macht. Ob das die Erfüllung ist, bleibt eine andere Frage.

Szhimeonxe


@ caluabeer:

ursprünglich hatte ich doch eher an SM – in Anlehnung an gewisse Praktiken von Opus Dei und einigen anderen Gemeinschaften gedacht ;-)

E.hemali(ger Nu%tzer" (#45x7223)


@ Shimone

aja an Opus Dei hatte ich jetzt auch nicht gedacht.. aber so gesehen ist der auch nicht schlecht^^

hätte auch von mir kommen können, schließlich habe ich mich im zuge einer fachbereichsarbeit damals zu meinem abitur intensiv mit denen beschäftigt.. schon heftig was die teilweise abziehen, aber das ist ja wohl off-topic, also bin ich schon wieder ruhig! ;-)

hiayxdi


Ixosa

Du hast echt was verpasst :)_

I3x!oxsa


Da wirst du wohl recht haben :)^

h`ayfdi


:-D ]:D ]:D *:)

S[u^nasko


Für mich ist eine Frau eine Schlampe, die wahllos mit allen Kerlen schläft (gilt auch genauso für Männer), egal wer da vor ihr steht. Fände ich persönlich einfach eklig.

Und wenn eine in Minirock z.B. rumläuft, wird sie auch schnell als Schlampe bezeichnet, aber meist nur aus Neid (schlampig wirds da für mich erst bei ungepflegten Frauen).

S una


Na ja,

in meinen Augen gehört zu jeder Schlampe auch ein Schlamper! Also heterosexuleller Kontakt ist immer zwischen einer Frau und einem Mann. Ob die Frau dabei verwerflicher ist als der Mann, wage ich zu bezweifeln.

Ich für mich mache mir nix daraus, ab und an als Schlampe (im Sinne von Sex mit diversen Partnern- nicht die Wohnung oder so etwas) bezeichnet zu werden. In meinen Augen ist es in der Regel nur der Neid der aus den Menschen spricht!

Männer die Frauen als Schlampen bezeichnen haben in der Regel nur eine lebhafte Phantasie, die sie in der bertreffenden Frau (der Schlampe) zu finden glauben. Ihr langweilige Schlampe zu Hause macht so etwas nämlich nur im dunklen Keller an Ostern und Weihnachten!

Gruß

Suna ;-)

G_rünebr Kaxktus


Ach, den Faden hatte ich ja längst vergessen |-o Aber hier gibt's ja wieder echt gute Beiträge *:)

in meinen Augen gehört zu jeder Schlampe auch ein Schlamper! Also heterosexuleller Kontakt ist immer zwischen einer Frau und einem Mann. Ob die Frau dabei verwerflicher ist als der Mann, wage ich zu bezweifeln

Dem schließe ich mich an. Wenn ein Mann mit einer Frau schläft und sie als Schlampe bezeichnet, ist er auch nicht besser (oder schlechter).

Und wenn eine hübsche, sexy Frau von so manchem Mann als Schlampe – oder noch schlimmer – als Nutte/Hure beschimpft wird, dann ist es meist tatsächlich der Frust, dass sie's eventuell mit Anderen treibt und nicht mit ihm :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH