» »

Intimität zwischen jungen Geschwistern

tsra_lalalxa hat die Diskussion gestartet


Hallo

das Thema ist sicher sehr merkwürdig und ich habe lange überlegt ob ich überhaupt schreibe aber es belastet mich sehr und schäme mich.

erstmal kurz zu mir.

ich habe probleme mit sexualität kann es nicht genießen und teilweise wird mir bei dem gedanken schon schlecht. Klar bekomme ich auch mal Lust aber kann es dann nicht zeigen oder auch nicht aus leben weil ich dann irgendwie ein schlechtes gewissen bekomme. ich bin verheiratet und habe eine tochter also ab und zu geht es und dabei finde ich es auch schön.

Als ich ca 10 oder 11 jahre war. War eine Freundin (auch ca 10jahre) bei uns zu besuch. Mein Bruder muss da ca 6 oder 7 Jahre gewesen sein. Die Freundin meinte das wir uns doch mal alle 3 nackig ausziehen könnten und uns gegenseitig überall mal anfanssen könnten und zum schluß das mein bruder sich ja auch auf uns raus legen kann uns wir uns an einander reiben könnten. Woher sie das kannte weis ich nicht. Aber in dem moment war es für uns interesannt. Mein Bruder und ich haben dann immer wieder mal so mit einander "gespielt". Ich wusste nicht wirklich was wir da machen das wurde mir später erst klar. Und seit dem habe ich das gefühl als wenn ich Ihn missbraucht hätte. Ich träume oft von solchen situationen das ich mit meinem Bruder oder auch mit meinem Vater schlafe in den träumen finde ich es super schön aber wenn ich wach werde fühle ich mich eklig und mir ist total schlecht. Wenn mein Mann veruscht mich zu verwöhnen blocke ich meistens ab weil schon der gedanke an zährtlichkeit mich an diese ekligen träume erinnern und ich es dann einfach nicht zu lassen kann.

In meinen vergangenen Bezihungen hatte ich die gleichen probleme aber diese waren zusätzlich mit angst verbunden da diese bezihungen alles andere als schön waren.

Ich habe schon versucht mich mit Therapeuten in verbindung zu setzen bekomme aber leider keine Antwort.

Muss ich mich wirklich so schlecht fühlen? Hätte ich mit 10 oder 11 jahren wissen müssen das das nicht ok ist das man das nicht mit seinem Bruder macht? vorallem weil er auch so jung war habe ich manschmal angst das es auch ihm geschadet hat.

Ich habe noch nie mit jemanden drüber geredet weil ich mich einfach soooo sehr schäme.

*:)

Antworten
sSüßerKxäfer


Also eines gleich zu Anfang. Missbrauch ist etwas, wo nur einer unschuldig ist. Also nur einer ausgenutzt wird und nicht weiß was er/sie tut. Was du hier beschreibst sind Situationen, die nichts mit einem Missbrauch zu tun haben, sofern sie in dem Moment aufhören, indem Dir bewußt wird, was dies bedeutet.

Mit zehn Jahren ist man Kind, und Kinder können einander nicht missbrauchen.

Allerdings solltest du hartnäckiger nach einer Therapeutin suchen. Denn dieses schlechte Gewissen, welches du hast, trägst du schon viel zu lange mit dir rum, um es alleine wieder los zu werden.

Außerdem würde ich an deiner Stelle, meinem Partner einen Hinweis geben. Nur soviel erzählen, wie du möchtest und kannst, ihm aber deutlich machen, daß du und damit ihr ein Problem habt und du dieses aber in Angriff nehmen möchtest. Ihm in Aussicht stellen, ihm zu gegebener Zeit mehr zu erzählen, dies aber noch nicht kannst.

Du mußt da nicht alleine durch. Eine gute Beziehung kann auch die Aufarbeitung eines persönlichen Dramas tragen, nur gib der Partnerschaft die Gelegenheit dazu.

Kopf hoch, die Käferin

t)r}aZlalaxla


hey.

Mein Mann weis das ich probleme habe damit. Habe mit ihm sehr viel über die damaligen Bezihungen gesprochen die das ganze noch schwieriger machten weil ich dort sozusagen missbraucht wurde.

Als mir klar wurde was das ist habe ich das "spiel" natürlich nicht mehr "gespielt".

Habe dann ehr mit SB angefangen obwohl ich danach auch immer dieses schlechte gewissen hatte. Heute auch noch.

jedesmal denke ich dannach das ich was falsches getan habe.

sQüße_rcKäfxer


Hast du schonmal mit deinem Bruder darüber gesprochen?

tUra}lalaxla


Nein

das möchte ich auch nicht wirklich.

Wir haben nicht wirklich ein enges verhältniss.

Und wüsste nicht wie ich anfangen sollte.

s6üßerhKäfxer


Naja, aber da könnte eine mögliche Lösung für deinen Konflikt liegen. Aber ich bin keine Therapeutin, und soetwas solltest du auch eine Therapeutin fragen. Nur es ist für mich ein Gedanke, daß es dir helfen könnte, mit der Vergangenheit zurecht zu kommen. Ohne Schuldgefühle.

C-lippxer


Ich weiß nicht, wie weit Zehn- oder Elfjährige in der Lage sind, die Verantwortung über ein jüngeres Kind zu übernehmen und seine Grenzen zu respektieren. Wenn Du/Ihr Deinen Bruder gegen seine Willen für eure Befriedigung missbraucht habt oder Gewalt gegen ihn angewendet habt, hat es ihm natürlich geschadet. Du solltest das Gespräch mit Deinem Bruder suchen, wenn es so passiert ist. Das hilft Dir auch selbst. Aber Du solltest dabei vorsicht sein. Vielleicht ist es Deinem Bruder unangenehm.

MfG

t0ral7alala


gewalt haben wir nicht angewendet und gezwungen haben wir ihn auch nicht.

tbral>alala


habe gestern noch mal einen Therapeuten eine email geschreiben wegen einer terminanfrage. Habe heute eine antwort bekommen das ich im september noch mal nach fragen soll. :-/

T ransp#ortexr


Als aller erstes mal, man sucht sich keinen Therapeuten per Email. Man schaut in das Telefonbuch nach Psychotherapeuten und ruft direkt in der Praxis an, um sich einen Beratungstermin zu holen. Das geht normalerweise relative einfach.

Folgetermine für eine Therapie können dann je nach dem wie akut das alles ist etwas dauern, aber man weiß, es passiert etwas. Das mal vorab.

Was Du und Dein Bruder da gemacht haben, ist was vollkommen normales und absolut nichts verbotenes.

Kinder machen das alle mehr oder weniger. Das sind die sogenannten Dr. Spiele oder Mama, Papa, Kind spiele.

Das sollte Dir also kein schlechtes Gewissen bereiten.

Erst wenn es ab ca. 13, 14 zu wirklichen sexuellen Handlungen zwischen Geschwistern kommt, dann wäre es bedenklich. Wobei auch dies vorkommt und nicht unbedingt mit Mißbrauch zu tun haben muß. Es gibt auch einvernehmlichen Sex zwischen Geschwistern, was aber den Tatbestand des Inzest erfüllt.

Ein Mißbrauch liegt immer nur dann vor, wenn eine Person zu Handlungen gezwungen wird.

Allerdings scheint Deine Sexualität schon irgendwo eine gewisse Störung zu haben, denn es ist nicht normal, nach der SB ein schlechtes Gewissen zu haben.

Insofern wäre professionelle Hilfe schon angebracht.

tGralNaFlAaxla


Als aller erstes mal, man sucht sich keinen Therapeuten per Email.

Das weis ich auch. Aber telefonisch ist das für mich nicht wirklich einfach. Deshalb habe ich es erstmal über Emails probiert.

Das geht normalerweise relative einfach.

das stimmt nicht so ganz habe mir meinem Hausazrt gesprochen. Es gibt keine freie plätze und teilweise ist die wartezeit bis zu einem halben jahr.

syüßeLr8Käfxer


@ tralalala

Da muss ich dir recht geben. So einfach ist das nicht. Außerdem bekommst du bei den meisten Therapeuten eh nur die Quasselbox dran, hinterläßt deine Nummer und wirst, wenn du Glück hast zurückgerufen. Dann hab auch ja das Telefon in Reichweite, weil mehr als einmal versuchen es die meisten Therapeuten gar nicht. Wartezeiten gibt es auch, teilweise sogar noch länger als sechs Monate, kommt drauf an, was du suchst und wen du suchst.

Die Idee mit der Mail finde ich gar nicht so schlecht.

Du bist jedenfalls auf dem richtigen Weg, wenn du dir professionelle Hilfe suchst. In meinen Augen ist das Annehmen eines Problemes der erste Schritt zur Lösung. Kopf hoch und viel Glück.

T'ranspo^rQtxer


...das stimmt nicht so ganz habe mir meinem Hausazrt gesprochen. Es gibt keine freie plätze und teilweise ist die wartezeit bis zu einem halben jahr.

Also meine Freundin brauchte auch Hilfe, zwar wegen was ganz anderem, aber egal.

Innerhalb von vier Wochen war sie drin und hat jetzt ne Therapie. Man muß entsprechend energisch sein!

tYr5alwalaxla


da kann man noch so energisch sein wenn es keinen freien plätze gibt wo soll man sie dann ausgraben?

Ich hatte auch mal so ein glück und hatte innerhalb kurzer zeit einen therapieplatz da waren es aber andere gründe.

Naja diesmal hatte einer sich ja zurrück gemeldet und meinte ich soll mich im september noch mal melden 2 monate das ist doch ganz ok die werd ich jetzt auch noch durchstehen.

Ich weis ja nicht mal ob es wirklich das mit meinem bruder ist warum ich solche probleme habe nähe und zährtlichkeiten zu zu lassen oder ob es doch die alten bezihungen sind.

t.r0alalxala


hey

ich möchte euch erstmal danke sagen für eure beiträge und auch für die PN's

ich hatte bis vor gestern mit niemand drüber gesprochen und hatte ein großes problem damit. ich weis es ist plötzlich. aber durch eure beiträge und pn's hab ich heute doch den mut gehabt mit meinem bruder zu sprechen. das wäre gestern für mich niemals in frage gekommen.

da ich sowieso seit gestern für ein paar tage bei meiner mutter und bruder bin, habe ich allen mut zusammen genommen und die chance genutzt und mit ihm geredet. ich war innerlich total am zittern und hab überlegt wie ich anfangen soll. habe ihn gefragt ob ich mit ihm über etwas reden kann was schon lange her ist und für mich ein großes problem ist. und habe ihm dann gefragt ob er sich daran erinnern kann und das ich halt ein schlechtes gewissen hab. (hab dann auch sofort angefangen zu heulen) Er wusste sofort wo von ich rede und meinte und hat mich in den arm genommen und gemeint das ich mir da absolut keinen kopf machen muss und es ebend neugier war und er das auch interessant fand. Wir haben noch lange über viele vergangene sachen gerädet über die trennung unserer eltern und was da alles auch zwischen uns weiter schief lief weil wir nie ein enges verhältnis hatten.

Ich bin total erleichtert. Ob es jetzt wirklich was bewirkt das ich nicht mehr solche probleme mit zährtlichkeit habe kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen. Aber ich bin froh diesen schritt gegangen zu sein und auch mein Bruder meint das er sehr stolz auf mich ist das ich diesen mut hatte.

Ich danke euch @:) *:) :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH