» »

Was törnt Männer ab?

eRv8`3 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine Frage richtet sich nicht ausschließlich an die Männer hier im Forum, gerne wüsste ich auch welche Erfahrungen Frauen mit dem Thema gemacht haben.

Ich komme zu dieser Frage weil ich, wie sollte es anders sein, mit meinem Freund einige Probleme habe was unser Sexleben angeht. Wir sprechen oft darüber, aber ich bekomme meist nicht richtige Antworten. Es ist so, dass ich oft das Gefühl habe dass er nicht wirklich Spass am Sex hat. Nun ja, ob es an mir liegt? Natürlich denke ich dass es an mir liegt, allerdings hatte ich schon mehrere Sexpartner, und bisher hat sich weder jemand beschwert, noch hatte ich je das Gefühl es würde dem anderen keinen Spass machen.

Als ich das letzte Mal versucht habe ein Gespräch darüber zu führen warum er so passiv beim Sex ist sagte er mir "man will eben nicht immer alles hören und daran ändern kannst du auch nichts"

Bei mir ist es so, dass meine inneren Schamlippen weitaus größer sind als die äußeren, ich werde sehr schnell sehr sehr feucht (was auch oft den Eindruck erweckt ich müsste nicht mehr stimuliert werden, weil ich ja schon feucht bin). Er sagte mir mal dass er noch nie eine Frau hatte bei der das auch so war. Er leckt mich auch nicht oft, mit der Erklärung dass da bei mir eben sehr viel Ausfluss ist. Selbst wenn ich direkt aus der Dusche komme möchte er mich nicht lecken. Macht er es dann doch mal kann ich es nicht genießen weil ich denke ich würde komisch "schmecken". Auch sonst tut er sich eher schwer damit mich während dem Vorspiel wenn man es so nennen kann) irgendwie zu stimulieren

Ich selber hatte bisher nie Probleme mit meinem Körper und hab mir über solche Dinge auch keinen Kopf gemacht. Für mich ist das normal, deshalb komm ich mir schon komisch dabei vor überhaupt wegen so etwas in ein Forum zu schreiben ":/

Also wüsste ich gerne mal ob es noch mehr Männer gibt die solche körperliche Begebenheiten als "unnormal" oder abtörnend empfinden.

Antworten
LLaw


SOCKEN!

HITZE, also decke weg

Körper teile dich nicht angefasst werden dürfen, wie Füße.

Immer die person zu sein, die den Auftakt für sex macht.

Unflexibel, er will etwas, sie sagt nein ohne Erklärung und darüber zu reden.

Prüde Frauen

Frauen die mit ihrer Sexualität nichts anzufangen wissen.

Fieser Muschi Geruch, im sinne von nicht gewaschen.

Wenn assige dinge gesagt werden.

Raucher

Nach dem Sex Weglaufen, zum Fenster und Klo rolle ist ok. Aber Baby dann schnell zurück in meine arme.

Muffelmund, bitte nur morgens, da haben wir ihn alle sonst absolutes No go.

Name vom Ex hören beim Sex.

Gibt noch so viel mehr was mich nerven könnte aaaaaaaber zu viel des schlechte :P

HkootKen


(was auch oft den Eindruck erweckt ich müsste nicht mehr stimuliert werden, weil ich ja schon feucht bin).

Also den von mir zitierten Satz versteh ich irgendwie nicht. Wieso brauchst Du nicht mehr stimuliert werden, wenn Du feucht bist? Soll man die Stimulation bei ihm auch gleich stoppen, sobald seiner steif ist? ":/

Deine Frage betreffend, ich find's weder unnormal noch abtörnend, allerdings gibt's auch Frauen, die Blasen "eklig" finden – warum auch immer.

Was ich abtörnend fände, wenn ich weiß oder merke, dass der Frau es nicht gefällt, wenn sie also mit ihrem Körper nicht im Reinen wäre. Aber hierbei liegt ja eher das Problem an Deinem Freund, der Dir dabei Unbehagen bereitet und Du Dich somit unwohl fühlst.

Also, ich denke mal, ein Großteil der Community wird mir zustimmen, wenn ich sage, dass das Problem bei ihm liegt. Wie Du jetzt damit umgehen wirst, ist allerdings Euer bzw. Dein Problem ;-D :°_

w"i_semaRn8x6


Als ich das letzte Mal versucht habe ein Gespräch darüber zu führen warum er so passiv beim Sex ist sagte er mir "man will eben nicht immer alles hören und daran ändern kannst du auch nichts"

kannst du diesen satz näher erläutern, was er damit genau meint?

eZv8C3


@ hooten

der von dir zitierte Satz war ironisch gemeint ;-)

es gibt nunmal Männer die denken wenn die Frau feucht ist ist sie auch sonst bereit zum sex.

@ Law

ich stimme dir in allen punkten zu :)^

eZv8Q3


wenn ich wüsste was er damit gemeint hat wäre ich ein Stück weiter... aber ich war mir in dem Moment nicht mehr sicher ob ich es wirklich hören will

sbomMmervmorgrexn


Mundgeruch, ungewaschen, Schminke oder Wimperntusche auf dem Kissen, weil abends nicht abgeschminkt

wRisQewman8x6


wenn ich wüsste was er damit gemeint hat wäre ich ein Stück weiter... aber ich war mir in dem Moment nicht mehr sicher ob ich es wirklich hören will

naja, dann find es raus... anders wird sich die sache nicht lösen lassen...

egvx83


ja, ich weiß, da muss ich wohl oder übel durch :-/

aber um diesen Satz gings mir jetzt auch weniger... ich wollte damit nur beschreiben dass ein Gespräch mit meinem Partner über solche Sachen sehr schwierig verläuft und ich deshalb mal die Meinungen von anderen hören will

AmnnaCmxia84


Nicht du bist das Problem, nicht dein Körper, nicht deine Schamlippen oder sonst was!

Nein, ER ist das Problem, nämlich seine offenbar sexuell phlegmatische Art.

Was das "Nicht-Lecken" betrifft: Frauen würde man als zimperlich bezeichnen. Andere Männer wären froh, wenn sie eine Freundin hätten, die schnell und gut feucht werden.

Versuch nicht, ihm alles Recht zu machen. So wie sich das anhört, wirst du eh nichts damit erreichen und dir selber nur das Ego rauben @:)

prapsaap


schlimmst ist, abends mit schminke ins bett, manchmal habe ich dann nichtmals wirklich lust mit ihr in ein bett zu schlafen, wenn du dann nachts in ihrer schminke schläfst und morgen aussiehst wien clown :(v

S-onnen)sicheinkJäfexr


Bei mir ist es es umgekehrt. Mein Man will sehr oft, aber ich empfinde rein gar nichts, wenn ich mit meinem Mann schlafe. Ich habe bei Ihm, wir sind jetzt weit über 15 Jahren zusammen, nur 2 Ograssmen bekommen. Er ist ein wirklich sehr toller Mann, liebenswert, arbeitsam, toller Vater, aber körperlich empfinde ich nichts. Ich weiß nicht warum.

Mein Mann hat in unserer Ehe ca. 15 kg zugenommen, ja es stimmt, ich mag mehr schlankere Männer, aber das ist doch oberflächlich, oder? Manchmal verzweifel ich schon, ein ganzes Leben ohne leidenschaftliche Liebe. Was wirklich nur an mir liegt.

p,au@le_ptop


Empfindest Du den sonst Lust?

S6onntenshcheinkäxfer


Ja, ich bin ein sehr leidenschaftlicher Typ, manchmal liebe ich das verrückte. Ich bin Ende 30 und finde es toll, sich mal zu geben, als ob man 20 ist. Die ganze Nacht draußen im Wald verbringen, sich dabei den Sternenhimmel anschauen, aber ich denke, dass macht man nicht mit dem eigenen Mann.

aGgunxah


Als ich das letzte Mal versucht habe ein Gespräch darüber zu führen warum er so passiv beim Sex ist sagte er mir "man will eben nicht immer alles hören und daran ändern kannst du auch nichts"

Bei mir ist es so, dass meine inneren Schamlippen weitaus größer sind als die äußeren, ich werde sehr schnell sehr sehr feucht (was auch oft den Eindruck erweckt ich müsste nicht mehr stimuliert werden, weil ich ja schon feucht bin). Er sagte mir mal dass er noch nie eine Frau hatte bei der das auch so war. Er leckt mich auch nicht oft, mit der Erklärung dass da bei mir eben sehr viel Ausfluss ist. Selbst wenn ich direkt aus der Dusche komme möchte er mich nicht lecken. Macht er es dann doch mal kann ich es nicht genießen weil ich denke ich würde komisch "schmecken". Auch sonst tut er sich eher schwer damit mich während dem Vorspiel wenn man es so nennen kann) irgendwie zu stimulieren

Ich selber hatte bisher nie Probleme mit meinem Körper und hab mir über solche Dinge auch keinen Kopf gemacht. Für mich ist das normal, deshalb komm ich mir schon komisch dabei vor überhaupt wegen so etwas in ein Forum zu schreiben

Du hast zitiert, was er auf Deine Frage hin sagte und Dir die Antwort schon selbst gegeben, willst sie aber nicht wahrnehmen.

Wenn er sagt, "man will eben nicht immer alles hören und daran ändern kannst du auch nichts"

und dazu noch wenig an Dir rummacht, ist das doch klar, oder findest Du nicht?

Er meint, Du willst sicher nicht hören, daß Du ihn optisch (Schamlippen) nicht sonderlich ansprichst und mit Deiner Feuchtigkeit kann er auch nix anfangen -im Gegensatz zu zigtsd anderen Männern.

Er hats durch die Blume gesagt, nun ists an Dir, es zu akzeptieren, zu hinterfragen und entsprechend zu reagieren...

Man kann und sollte davon ausgehen, daß sich daran auch künftig bei ihm nix mehr ändern wirde. Ob Du das so noch lange akzeptieren kannst und willst, weißt nur Du... incl. aller Konsequenzen...

Mal im Ernst, wie issn Sex mit einem Mann, von dem frau weiß, er hat an elementaren Dingen überhaupt gar keinen Spaß, eher das Gegenteil? Geht sowas überhaupt ":/

Ich wäre da furztrocken, eine Wiederholung gäbe es nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH