» »

Stumpfen Pornos ab?

CDru$shexrle hat die Diskussion gestartet


Hallo,

will keinen Ellenlangen Beitrag machen also halte ich mich mal kurz.

Zu mir:

18 Jahre jung, männlich hatte bis Anfang des Jahres 4 Jahre ein gesundes Sexualleben.

Nun mein Problem:

Seitdem ich nicht mehr mit meiner nun Exfreundin leirt bin befriedige ich mich oft (!) selbst mit pornos. Teilweise 3-4x am Tag und ich merke dass meine Potenz bergab geht ohne Ende. Ohne Anregung geht fast gar nichts, mit Pornos wenigstens dann doch schon noch. Aber auch nur während der Stimulation pausiere ich wird er direkt wieder schlaff. Ist das ein Zeichen davon, dass mich die vielen Pornos und die ständige Befriedigung einfach einfach unsensibel gemacht haben ? Also "er" fühlt sich permanent taub an und wenn ich ihn bewege, vllt am besten als schütteln definiert.. dann merke ich ein starkes druckgefühl.

Sind das anzeichen von wirklicher impotenz oder doch eher einfach nur abstumpfung ? Würde eine Pause was bringen ?

Erfahrungsberichte würden mich freuen.

Antworten
s2c9hie}bxetor


Was ist für dich ein gesundes Sexleben?

Ob Pornos abstumpfen? Also bei mir nicht – so ein leckerer Körper vor einem, da ist die Lust sofort wieder da.

Wichsen ist absolut ungefährlich – tu ich, obwohl ich ständig Sex habe auch, einfach weil es schön ist, und der Unterschied ist bei mir, nach dem Wichsen kann ich sofort wieder, nach richtigem Sex kann es schon mal ne viertel Stunde dauern bis er wieder steht...

Also, auf ins Leben und ne neue Freundin gesuch ]:D

NQigKhter


An ein körperliches Abstumpfen glaube ich nicht, aber die Gefahr im Kopf durch Überreizung der Eindrücke, abgestumpft zu werden, halte ich schon für gegeben.

Die "Gefahr" dabei könnte sein, dass die Schwelle des Reizes immer höher gelegt wird und somit die nötige "Dosis" für den Kick immer größer wird.

Bei der Häufigkeit, wie Du vor Pornografie onanierts und dich einzig durch den Reiz der Pornos fremdstimmulierst (und nicht durch das Kopfkino), halte ich es durchaus für möglich, dass dabei eben die Wirklichkeit nicht mehr mithalten kann.

Deine Freundin ist ein natürlicher Mensch aus Fleisch unf blut, d.h. mit Ecke, Kanten und Makeln.

Der Sex bei weitem niht so "akkrobatisch" und überzogen wie in den meißten Pornos.

Die Mechanik beim Onanieren wesentlich härter und direkter als beim Geschlechtsverkehr.

So wird es für den gemeinschaftlichen Sex mit Deiner Freundin sowohl vom optischen Reiz als auch vom direkten mechanischen Reiz schwierig, den kleinen Crusherle "hinterm Ofen hervorzulocken".

.

Eine Pause wird da wohl alleine nicht helfen.

Du solltest Dienen Konsum grundsätzlich überdenken und ggf. zurück fahren .. sowohl den Pornokonsum, als auch die Häufigkeit der Masturbation .. und Dein Kopfkino mehr auf Deine Partnerin wenden.

z]Ee$oN


Ich denke, du genießt Masturbation einfach nicht. Sex und Masturbation sind ja im Prinzip mechanische Vorgänge, außer dem Orgasmus fühlt sich das ja auch gar nicht so spektakulär an. Der Rausch, die Kopfsache, ist ja das, was Sex gut macht. Schätze dein "Taubheitsgefühl" ist kein wirkliches Gefühl von Taubheit, sondern nur das Fehlen von echter Bindung. Wenn du wieder echten Sex mit einer Partnerin hast, die du auch wirklich liebst, wirst du auch feststellen, dass die schönen Gefühle dabei zurückkommen.

Wirklich leidenschaftlich sind Pornos ja nun auch nicht. Und dass ein Penis schlaff wird, wenn man nichts dran macht, ist für meine Begriffe normal...

Ich denke, Pornos sind nicht wirklich gefährlich. Das Einzige, was man vielleicht festhalten kann, ist dass Pornos einen gewissen "Lerneffekt" haben. Die Libido gewöhnt sich an diese Art der Reizung wohl recht schnell und nachhaltig. Soll heißen, dass man, wenn man viele Pornos sieht, wohl schnell mit einem echten Weibchen überfordert ist. Aber das geht mit der Zeit dann auch wieder weg. Also prinzipiell machst du denke ich nichts falsch, indem du dich selbst befriedigst, aber du kannst nicht erwarten, dass es eine sinnliche Erfahrung ist. Ist eben ein Quickie mit dir selbst. Wenn du mal wieder "richtig" Grund hast, geil zu sein (Was tolles beobachtet?), dann kann auch SB wieder schöner werden. Denn dann hast du ja einen etwas leidenschaftlicheren Ansatz. Dann nimm dir etwas Zeit für dich und mach es richtig und ausgiebig. Vielleicht solltest du auch etwas mehr das Lustgefühl auskosten, das durch Verzicht entsteht? Nur 1-2x pro Woche? Musst du wissen.

Ich schätze, du bist einfach etwas unzufrieden momentan. Dass Pornos dir nicht reichen, hast du ja selbst bereits festgestellt.

Es ist Sommer! Geh raus und schnapp sie dir ;-D

K6euschhBeit#sg7ür$tZel


Abstumpfung durch Pornos ist vermutlich möglich, allerdings dürfte sowas nicht mal eben in ein paar Wochen oder Monaten vor sich gehen (Du schreibst ja, dass bis Anfang des Jahres alles gut war)! – Ich denke, wirklich problematisch sind Pornos auch nur, wenn Du ganz speziell und immer wieder nur eine Handlung, einen Kleidungsstil, einen gewissen Typ Frau usw. ansiehst und damit quasi einen Fetisch befriedigst, den Deine sonstigen Lebensumstände so nicht zulassen. Da könnte es sicherlich wirklich dazu kommen, dass "normaler Sex" oder Onanieren ohne diesen speziellen Reiz nicht mehr ausreichen.

Was das Erschlaffen angeht: Onanierst Du, weil Du in dem Moment geil bist oder weil Dir langweilig ist, Du nix Besseres zu tun hast ... ? – Ich vermute, dass Du einfach nicht wirklich erregt bist und daher das "bisschen Appetit, das beim Essen vielleicht entstanden ist", dann ziemlich schnell wieder futsch ist, wenn Du nicht mehr "schüttelst".

Dir sooft Du wirklich Lust hast einen runterzuholen, dabei Pornos zu gucken und das ganze einfach zu genießen, ist meiner Meinung nach überhaupt nicht schädlich. Setz Dich aber nicht irgendwie unter Druck damit, dass es an einem Tag mal nicht vier sonder nur ein oder auch gar kein Mal gab. DAS wäre wirklich auf die Dauer ungesund, weil Du Dir so ganz toll selber Stress machen kannst, den Du so schnell auch nicht mehr aus dem Kopf bekommst!

Viele Grüße

KG

FXorbiddenm DreFamDs


Teilweise 3-4x am Tag und ich merke dass meine Potenz bergab geht ohne Ende.

is vielleicht ein bissel viel für den Kleinen da unten ;-) ;-D ?! Und für dein Kopfkino auch :-| !

Selbst wenn du jeden Tag drei bis vier Mal Sex mit einer Frau hättest, wärst du wahrscheinlch nach einem Jahr entweder tot oder abgestumpft ;-D !

s5chi:ebxetor


Selbst wenn du jeden Tag drei bis vier Mal Sex mit einer Frau hättest, wärst du wahrscheinlch nach einem Jahr entweder tot oder abgestumpft ;-D !

Widerspruch! Wenn Du so nen "geilen Feger" wie ich hättest – da stumpft auch nach 20 Jahren nichts ab ]:D

F3orbiCdden 1Drexams


Jetzt mal ehrlich – selbst beim geilsten Feger machst du (und ich auch) bei 1100 mal Sex im Jahr mental und körperlich die Grätsche ;-D !

sTchioebmetor


Nö, wieso? Morgens nach dem Aufwachen immer, meistens dann noch mal nach dem Frühstück bevor wir schaffen gehen ein netten Abschiedsquickie, nachmittags dann auch praktisch immer und abends dann vorm einschlafen auch. Ist viermal und in keinster Weise anstrengend ;-D

Das wir beide gerne tagsüber auch noch mit anderen Partnern ein bisschen rummachen, wie in einem anderen Thread schon beschrieben, ist da auch kein Problem in Sicht.

Vielleicht sind wir da ne Ausnahme, aber ich bin eigentlich immer geil, und das seit fast 50 Jahren ununterbrochen ]:D

NNig@htLer


Vielleicht sind wir da ne Ausnahme, aber ich bin eigentlich immer geil, und das seit fast 50 Jahren ununterbrochen

Da seid ihr definitiv eine Ausnahme, wenn das wirklich so sein sollte!

Aber ich weiß (aus eigener Erfahrung, dass das nicht unrealistisch ist! :=o ... wenn ich dabei nicht auf 50 Jhare zurück blicken kann)

dearkw\at^er


Ich glaube schon, dass Pornos psychisch abstumpfen, wenn man sie mehrmals am Tag konsumiert. Irgendwann werden sie einfach langweilig, trotz der Vielfalt an Kategorien..

Der Reiz ist irgendwann weg.

Ich schließe mich den anderen an: Wenn du irgendwann wieder eine Partnerin hast und mit dem Kopf dabei bist, sieht das wieder ganz anders aus!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH