» »

Warum "tun" Frauen so?

n]fa hat die Diskussion gestartet


tag

ich dachte immer ein netter mensch kommt gut an. aber was ich so höre is ja zur zeit das absolute gegenteil angesagt.

nach außen tun frauen so als ob sie ihr saubermannimage waren etc und assi-männer voll assi sind ( ich weiß das das wort 2mal vorkommt ) und dann hört man geschichten das se sich von 3 albanern gleichzeitig haben ficken lassen und was weiß ich.

ein kumpel von mir hat mir auch geraten. du musst n richtiges arschloch sein. er habe sich da noch weiterentwickelt sozusagen und seitdem hat er noch mehr in der kiste als zuvor.

und dann soll man die frauen noch ernstnehmen ? die meisten habens so faustdick hinter den ohren das sie so manchen kerl bei weitem überbieten !

Antworten
w}isemZan86


naja, hört man schon oft...

aber ich seh das so: fürn abenteuer soll es eben ein macho sein, aber wenns drum geht den partner fürs leben zu finden, dann hast du als "netter kerl" wieder mehr chancen...

CfontHramUore


heißt das, dass man als netter Mann keine Chancen auf ein Abenteuer hat??

IAschktaxr


heißt das, dass man als netter Mann keine Chancen auf ein Abenteuer hat??

Ich glaube er meint, dass alle Frauen Saubermänner waren und die Albaner Assis sind. Zumindest schreibt er das. ???

Inwieweit es eine "Weiterentwicklung" ist, zum Arschloch zu werden und wovon der Kumpel mehr in der Kiste hat, konnte ich nicht entnehmen. >:(

die meisten habens so faustdick hinter den ohren das sie so manchen kerl bei weitem überbieten !

Manche Männer sind halt auf einigen Gebieten leichter zu überbieten o:) :=o

Mlooi_k


Ich kann mir denken, worauf das hinausführt.

Denke halt drüber nach, auch ein Arschloch zu werden.

Vergesse dich und Andere.

In 5-15 Jahren wirst du dann merken, was du letztendlich davon hattest.

E\rdbebxen


Ja alle Frauen sind so und ich finde Verallgemeinerungen doof.

Wer Ironie findet darf sie behalten. Wer nicht weiß was Ironie ist darf bei Wikipedia nachschauen.

Biodh)ran


In ein paar Jahren wirst Du feststellen, daß es einen Unterschied zwischen Mädchen und Frauen gibt. Und daß die Pubertät nur eine Phase ist ]:D .

H?ootxen


Männer sind da doch auch nicht anders. Die "Schlampen" (ja, ich weiß, ein mieses Wort) sind gut für's Bett, doch die große Liebe findet man bei den braven, leicht verrückten Mädels ;-)

DWa8sJ`exns


@ nfa

dann hört man geschichten das se sich von 3 albanern gleichzeitig haben ficken lassen und was weiß ich.

Das macht neidisch, was ? Ne, mal ehrlich, das zeichnet ne tolle Frau nun wirklich nicht aus. Find ich assi, um in deinem Jargon zu formulieren. Das scheint mir ne ziemlich hohle Nuss zu sein. Ne, Frauen mit Niveau suchen bestimmt kein Arschloch. Deine Erfahrung würd ich mal so beschreiben... Hohle Nuss sucht noch hohleren Typen, damit ihr eigenes Hohlsein nicht auffällt...

B?odhrxan


Jep, und die, die als "nimm-mich-jetzt-oder-nicht" aufgetakelt daherkommen, erwarten auch nichts anderes, als genommen zu werden. Kluger Mann sammelt dort nur Erfahrungen im Bett, für mehr reicht es oft nicht. Pflück die Früchte, die sich Dir bieten, auch wenn dann hier später Threads zu lesen sind wie "Ich habe alles für ihn getan, aber er will mich nicht mehr". Mädels wollen sich probieren, Bengels auch, so what? Verhüterli nicht vergessen...

BkoIdhran


Das Stichwort "Hohle Nuss" passt klasse. Es ist eine Masche, oder auch Lebensziel einiger dieser Exemplare, ein Kind zu bekommen, um sich damit der vermeintlich härteren Realität des Arbeitenmüssens zu entziehen. Der Staat vergütet dies ja auch fürstlich, nicht zuletzt mit dem Unterhalt für Trulla und dem versehentlich in die Röhre geschobenen Brate. Immer aufpassen, trau, schau wem.... ]:D .

Byodhrxan


Mift, +n

K}rähxe


@ Ischtar

;-D :)= *:)

D:D*M


Nein, man muss kein Arschloch sein.

Man(n) muss INTERESSANT sein. Und was hat jetzt "Arschloch" mit interessant zu tun.

Wenig und doch gleichzeitig viel.

Der Grat zwischen einem interessanten, begeherenswerten Mann und einem echtne Arschloch ist stellenweise sehr sehr schmal.

zREeoxN


Ursprünglich kommt das doch sowieso davon, dass die ganzen "netten Kerle" bemerken, dass sie abgesägt werden.

Vielleicht sollten diese Kerle aber mal feststellen, dass sie auch mit Freunden mal streiten, auch mit Freunden diskutieren und ganz normale Menschen sind. Das scheint mir vielmehr das Schwierige dran zu sein, dass die Leute nicht einsehen wollen, dass sie sich selbst wahnsinnig langweilig machen durch ihre "Nettigkeit". Dabei findet niemand Nachläufer und Ja-Sager gut. Es ist eben einfach so... Auch Kerle fänden Frauen doch wohl eher komisch, wenn sie einem ständig nachlaufen? So geht's der Damenwelt eben auch.

Und wer sich von Anfang an so präsentiert, dass er als Freund daherkommt, nur um später den "Tarnmantel" abzustreifen und zu erwarten, dass plötzlich überall Liebe herrscht, der wird feststellen müssen, dass es nicht so ist, dass seine "Nettigkeit" ihn dazu qualifiziert, geliebt zu werden. Vielmehr ist es so, dass er ziemlich manipulativ ist und erwartet, dass man ihm seine Großzügigkeit entlohnt.

Hier ein etwas humoristischer Bericht darüber:

[[http://encyclopediadramatica.com/Friend_zone]]

Diese "Nice Guys", die ewigen Verlierer, werden irgendwann dann feststellen, dass immer andere "siegreich" sind. Und dann kommt das Grübeln, wieso die Angebetete doch jemand anders genommen hat. Und der wird dann natürlich als Arschloch bezeichnet, ist ja klar, er war ja nie so nett wie man selbst. Und er hat jetzt dem Netten die Freundin geklaut.

Dabei ist es einfach nur so, dass dieses angebliche Arschloch eben war, wer er ist. Und das kam gut an. Und dann kann man ungezwungen mit demjenigen rausfinden, was passieren kann, und was nicht.

Sicher gibt es auch Frauen, die dann irgendwann über jedes Maß hinaus echte Asis und Arschlöcher abschleppen.

Dazu gibt es ja auch genug Theorien, von kaputten Elternhäusern über den Gedanken geistig überlegen zu sein bis hin zu der simplen Beziehungsunfähigkeit. (Keine Verpflichtung gegenüber dem anderen, aus Selbstzweifel, Angst, etc...)

Manchmal suchen diese Frauen auch einfach nur Bestätigung. Dass jemand sie wirklich will. Und deshalb machen sie aus dem Sex, den sie da mit wildfremden "genießen", einfach so eine Art heiligen Gral. Da kommt jemand, den man nicht kennt, und man kann ihn dazu bringen, dass er nur einen selbst will. Das ist eine verquere Art, sich durch sein Umfeld bestätigen zu lassen. Man ist schön, man ist ein guter Mensch, etc.

Es gibt ja außerdem auch Frauen, die einen Helferkomplex haben. Beziehungen mit Knackis anfangen.

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass es schon viele Frauen gibt, die einfach nur dumm sind. Aber das ist bei Kerlen schon genau so ;-D Deswegen solltest du einfach akzeptieren, dass es dauert, eine zu finden, die Klasse hat. Sonst wärs ja auch nicht so schön, wenn es endlich klappt :)_

In diesem Sinne – viel Glück beim Kennenlernen!

Auf dass jeder jemand finde, den er lieben darf @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH