» »

Refraktärzeit (Mann) abschalten/verkürzen

fSootMy hat die Diskussion gestartet


Durch meine Recherchen im Internet bezgl. des männlichen, multiplen Orgasmus, bin ich auf interessante Dinge gestoßen. Klar es gibt die Trainingsmethode mit der es gehen soll, aber um die soll es hier nicht gehen. Außerdem gibt es einen kleinen Prozentsatz Männer, die nach dem kommen einfach weitermachen können, ohne Erektionsverlust und dass das weitermachen "unangenehm" ist.

Die biologischen Mechanismen dahinter sind mitlerweile entschlüsselt. So wird bei männlichen Orgasmus das Enzym "Prolaktin" ausgeschüttet, welches genau für diese körperliche Reaktion verantwortlich ist. Bei Männern die weitermachen können, ist der Prolaktinspiegel nach dem Orgasmus sehr gering, bei allen anderen deutlich höher. Durch bestimmte Erkrankungen, können Männer auch einen generell zu hohen Prolaktinspiegel haben, was einen erheblichen negativen Einfluß auf die Sexualität hat.

Für andere Erkrankungen die mit dem Enzym zu tun haben wurden schon Medikamente entwickelt, die den Prolaktinspiegel im Blut senken für mehrere Tage. Dies hat zu angenehmen Nebeneffekten geführt.

Es gibt sogar eine wissenschaftliche Studie dazu, die in der Kontrollgruppe die dieses Medikament bekommen haben, festgestellt hat, dass die Männer über ein intensiveres Orgasmusgefühl berichtet haben und obendrein dazu in der Lage waren, innerhalb kurzer Zeit mehrere Orgasmen zu bekommen, ohne die normale Refraktärzeit zu bekommen.

Die Medikamente die das bewirken sind z.B Cabergoline bzw. Dostinex. Im Internet gibt es mitlerweile sogar einen "underground-hype", der das Medikament höher lobt als Viagra und all die anderen "langkönner", die außer einem Dauerständer und etwas weniger Gefühl im Penis nix dolles können.

Denkt Ihr, das wäre das neue Wundermedikament auf dem Sexmarkt? Würdet Ihr es Euch aufgrund der Erkenntnis besorgen um es auszuprobieren?

Gibt es vielleicht sogar hier jemand im Forum, der damit sogar schon Erfahrung hat ???

Antworten
Hmy"perixon


Denkt Ihr, das wäre das neue Wundermedikament auf dem Sexmarkt? Würdet Ihr es Euch aufgrund der Erkenntnis besorgen um es auszuprobieren?

Nein das denke ich nicht.

Denn die Medikamente sind zum einen Verschreibungspflichtig und zum anderen nur für Parkinsonpatienten gedacht.

Lies hier

[[http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Cabergolin.html]]

Sie werden nicht das Wundermittl werden um die Refarktärzeit zu überbrücken bzw auszuschaltgen, allein schon wg den Nebenwirkungen welche das Medikament mit sich bringt.

Lies hier

[[http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Cabergolin/nebenwirkungen-medikament-10.html]]

Würdet Ihr es Euch aufgrund der Erkenntnis besorgen um es auszuprobieren?

Nein

Zum einen wg den Nebenwirkungen und zum anderen ist es nicht dafür gedacht damit "Spass" zu haben.

Gruss

fOootMy


Ursprünglich war Viagra auch mal zu einer anderen Verwendung gedacht und es stellte sich dann geraus, dass etwas anderes es noch besser konnte. Viagra hat zudem auch heftige Nebenwirkungen. Von daher sind das in meinen Augen zwar Argumente, aber nichts neues. Im Zeitalter des Internets ist es auch keinKunststück mehr an Medikamente aus dem Ausland heranzukommen, per Versand, wo diese nicht verschreibungspflichtig sind.

H=yperQioxn


Footy

Aber solche Medikamente sind nicht umsonst verschreibungspflichtig, genausomwie Viagra auch verschreibungspfliochtig ist.

Diese Medikamente haben starke Wirkungen und Nebenwirkungen, welche deshab nur von einem Arzt kontrolliert abgebenen werden können und dürfen.

Wenn du dir als Laie son Medikament aus dem Ausland holst, kann das sehr gefährlich werden, denn die Zusammensetzung ist da oft ganz anders wie in Deutschland. Zudem weißt du nie was genau du da bekommst.

Das ist sehr gefährlich, sich verschreibungspflichtige Medikamente aus dem Ausland zu besorgen!

Zudem kennst du das Medikament nicht, kannst als Laie die Risiken und Wirkungen nicht ein- und abschätzen.

Solche Medikamente gehören nur in fachärztlicher Hände!

Das ist nichts zum fun haben!

D3i`D'a20x01


ich würde es probieren klar. viagra habe ich auch "einfach mal so" die stärksten pillen versucht....aber woher nehmen wenn nicht stehlen...*g*...

f!ooxty


Naja wie schon gesagt, ist in vielen Ländern nicht verschreibungspflichtig, ist also prinzipiell nicht schwer das zu bestellen, auch wenn ich davon bisher noch absehe. Ist ja gut wenn man sich darüber unterhält.

H6ypezrion


footy

Ich rate dir davon dringend ab, mach nicht son scheiß!!

Solche Medikamante gehören NICHT in Laienhände. Du kannst dich damit sehr schädigen, und ich denke das wills du ja nicht oder?

D!umaxl


footy

Naja wie schon gesagt, ist in vielen Ländern nicht verschreibungspflichtig, ist also prinzipiell nicht schwer das zu bestellen

Die Dealer im Netz, die sich nicht durch den Gassendealer unterscheiden, werden es dir natürlich zukommen lassen.

f5oWotxy


nee keine dealer, große außländische versandapotheken. liefern auch nach D. ;-D

TIoomasxG


naja diese ausländischen apotheken sind nix anderes als verkäufer, denn sie beraten dich nicht, und warnen auch nicht vor den nebenwirkungen...

dann weis man auch nicht was die schicken, es gibta uch einige fälle, wo gepanschte medikamente verschickt werden....

sicher gibts auch welche die dir saubere medis shciken, aber das weis man eben nicht.

zudem ist es auch noch illegal!

oft sind solche medikamente auch nioch nicht so gut erforscht, so das man über langzeitschäden nix sagen kann...

ich bin der meinung das man solche medikamente nur nehmen sollte, wen s ohne nicht geht, und man eben ohne keinen oder keinen befreidigenden sex haben kann..

wenn man auf so ein medi angewiesen ist, gehta uch die spontanität am sex verloren....

ein weiteres problem bei den versandapos im ausland ist, das die beipackzettel auch nicht auf deutsch sind! somit kannst dir den garnicht durchlesen...

und leider kommt man an die gebrauchsanweisung nicht so ohne weiteres dran, weil seiten wie *roteliste* nur für ärzte und apotheker mit passwort zugänglich ist...

AVndif{rexak


Die Nebenwirkungen sind – wie schon erwähnt – nicht zu unterschätzen! Lasst also die Finger von solchen Medikamenten, die nicht dazu gedacht sind! Die Refraktärzeit kann man auch anderweitig versuchen zu beeinflussen, ohne Medikamente. Es gibt ungefährlichere (mechanische) Methoden, dies zu erreichen. Die Refraktärzeit hat ja auch seinen Sinn.

Es gibt außerdem einen kleinen Teil Männer, die wirklich dazu in der Lage sind, nach einem Orgasmus und einigen Sekunden Ruhe wieder weiterzumachen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH