» »

Warum wollen die Männer vor allem ausserhalb der Frau kommen?

gdrimloirxe


@ footy

Der Speichel im Mund und die darin befindlichen Bakterien stärken das Immunsystem. Jedenfalls wenn man nicht jeden Tag einen anderen küsst. Wenn ich jetzt aber einen ganzen Speichelbatzen von meinem Partner sehe ekelt es mich. Ein mittlerweile Ex hat mal vor mir geniest, das fand ich natürlich nicht so schlimm. Aber ca. 5 min. später habe ich auf meine Hand gesehen, und da war ein riesiger Rotzklumpen. So gelb grünlich. Igitt, ich hätte mich beinahe übergeben. Egal ob Partner oder nicht, es gibt Grenzen. Ein bißchen Schweiß stört mich natürlich auch nicht, aber wenn es richtig runterläuft und auf mich drauftropft, iiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhh! Bäh! Egal ob Partner oder nicht, es gibt Grenzen. Und ich kann mir nicht vorstellen dass das wirklich alle anders sehen als ich. Wenn es bei dir so ist, schön. Freu dich deines Lebens. Bei mir ist es eben nicht so. Und das sind ja alles Sachen die man quasi täglich sieht, Sperma kommt wesentlich seltener vor. Also ist es durchaus logisch das man es eklig finden kann.

U;robor#os/live


@ wiseman86

sehe ich auch so.

t}ots`chtlxi


aber mein freund benutzt kein kondom; das braucht er auch nicht. aber trotzdem möchte er nur eher selten in mich spritzen. er sagt, dass er es besonders mag, seinen saft auf mir zu sehen.

Ich finde so etwas eigentlich ekelhaft, und man sollte nicht einfach veralgemeinerd sagen, dass Männern so etwas gefällt.

t(otsc>htli


aber mein freund benutzt kein kondom; das braucht er auch nicht. aber trotzdem möchte er nur eher selten in mich spritzen. er sagt, dass er es besonders mag, seinen saft auf mir zu sehen.

Ich finde so etwas eigentlich ekelhaft, und man sollte nicht einfach veralgemeinerd sagen, dass Männern so etwas gefällt.

N)orma5lerM M"ann


erlaubt ist doch was beiden gefällt oder...

Dker_DBestxe


Sich ausserhalb zu entladen ist doch vöölig normal, bei den ersten zwei oder drei Orgasmen bevorzugen wir beide diese Variante.

1. Weil es sonst zu einem Reibungs- und Stimmulationsverlust kommt und jeder weitere Akt dann ewig dauern würde

2. Die Kinderjahre wo ich liebend gerne und stundenlang mit den Gummistiefeln im Moorast rumgestampft bin sind längst vorbei.

3. Die schmatzenden Geräusche sind etwas störend, wenn der Saft aus der Muschi läuft, während sich beide weiterhin sexuell ausleben wollen.

zOwamxel


Ich denke, das ist mal wieder so ein durch Pornos künstlich verbreiteter Trend.

Ah! Deshalb gibt es neuerdings so viele bisexuelle und lesbische Frauen.

d=ie2reifengexue


Warum wollen die Männer vor allem ausserhalb der Frau kommen?

Reines Imponiergehabe!

Weil sie stolz auf die Größe ihres steifen Schwanzes sind!

Weil sie – fast zwangshaft, wie kleine Jungs – zeigen "müssen", wie viel Sperma sie abspritzen können!

Und sie erwarten uns Lob für beides! ;-D

T\uungumska


@ diereifeneue :-)

Reines Imponiergehabe!

Weil sie stolz auf die Größe ihres steifen Schwanzes sind!

Weil sie – fast zwangshaft, wie kleine Jungs – zeigen "müssen", wie viel Sperma sie abspritzen können!

Und sie erwarten uns Lob für beides! ;-D

Wenn das tatsächlich so sein sollte, dann käme ich aus dem Lachen nicht mehr heraus. ;-D So eine Art Zirkusnummer - höher, schneller, weiter und versauter, je nachdem was das Publikum so braucht.

mkichQa=222


@ footy

Nein, nach meiner Definition ist Urin auch eklig, aber das wurde mir ja heftigst angekreidet, deshalb habe ich es gestrichen. Urin ist nicht nahezu keimfrei. Und was "man" früher so gemacht hat ist nicht unbedingt so toll. Oder warum gibt es heute z.B. keinen Aderlass mehr?

Urin ist wie vieles andere auch eine Körperflüssigkeit, noch dazu körperlicher Abfall und deshalb meiner Meinung nach nicht wirklich toll, aber es gibt zig Menschen die auch dadurch sexuelle Erregung finden sich anpinkeln zu lassen oder dass zu trinken. Finde ich nicht ganz normal, aber das ist anscheinend Ansichtssache.

Es ist in der Tat wahr dass Ekel anerzogen wurde. Aber der wird uns ja nicht anerzogen weil unseren Mamis sonst langweilig wäre. Es gibt gute Gründe für Ekel. Ich persönlich wurde nicht dazu erzogen Sperma eklig zu finden. Das ist bei mir einfach so. Das heißt aber nicht dass ich ein Problem mit meinen Mitmenschen habe, nur mit ihren Körperflüssigkeiten. Die möchte ich nicht auf mir haben. Ich finde im Übrigen Füße per se auch irgendwie eklig, oder besser gesagt häßlich, habe aber keinen Sex mit Socken. Weil ich das irgendwie seltsam finde. Viele Männer wollen aber gerne ihre Socken anbehalten. Sind die deshalb auch nicht normal?

grimoire

Gibt es eigentlich auch irgend etwas, dass Du nicht eklig findest?

P.S. Frischer Urin von Gesunden ist de facto keimfrei.

P.P.S. Ich glaube, Sex mit Dir würde mir keinen Spaß machen. Und das hat nichts mit den Socken zu tun... :=o

MWik1ex45


da haben manche wohl zu viele pornos gesehen. da kommt es sicher sehr häufig vor, dassder mann seinen penis kurz vorher rauszieht und der frau auf den bauch, auf die brüste oder ins gesicht spricht. sieht man ihn nicht spritzen, könnte ja der orgasmus vorgetäuscht sein.

aber ncht bei allen porno orgasmen wird rausgezogen: es gibt ja auch leute, die auf cream pie stehen: mann ejakuliert, zieht raus. frau spreizt vulva mit den händen leicht, sperma quillt aus der scheide, der sogenannte cream pie.

ichn selber würde beim geschlechtverkehr nie und nimmer daran denken, woanders zu kommen, als in ihrer scheide. das ist doch grade das schöne, mir kommts, ich spritze los und fühle, wie die scheide meiner frau währendem um meinen penis pulsiert.

ausserhalb ihrer scheide zu ejakulieren gibts bei uns nur bei t*ttenf*ck, blasen, hand job.

s`en*sibe2lman


ich habe die erfahrung gemacht, dass die männer vor allem irgendwo ausserhalb kommen wollen und nicht "in sie"

Ich glaube nicht, dass die Mehrheit der Männer das so will. Zudem glaube ich, dass ein größerer Teil der Männer, die gerne außerhalb kommen wollen, eher "pornoverblödet" wurden und mangels eigener Fantasie zum Pornokopieren neigen.

Während meiner Jugendzeit war das "außerhalb Kommen" eine häufigere Methode, um die Befruchtungswahrscheinlichkeit zu reduzieren, wenn man keine Pille oder Kondom hatte und der Regelkalender leicht erhöhte Befruchtungswahrscheinlichkeit anzeigte. In der Regel war das "außerhalb Kommen" als Kompromiss aber eher die unangenehmere Sexvariante.

RuajM7ercHha4nxt


ich habe die erfahrung gemacht, dass die männer vor allem irgendwo ausserhalb kommen wollen und nicht "in sie"

Trifft für mich auch nicht zu. Was ich mir sehr gut vorstellen kann, wenn es nicht um Krankheiten, sondern um Verhütung geht, ist, irgendwann das gummi wegzuwerfen und die letzten poaar Sekunden in ihrem Mund zu erleben statt in ihrer Pussy. Aber einfach irgendwo in die Gegend zu spritzen und mich dann über die Pfütze zu freuen – nö. Manchmal ist es doch schön, nicht mehr 14 zu sein.

wie die natur es doch eigentlich vorgesehen hat

ist allerdings auch das blödestmögliche Argument, dass man bringen könnte, mich von was anderem zu überzeugen, wenn ich anders denken würde. Die Natur hat so manches vorgesehen, worauf ich keine Lust habe. Die Befruchtung von Eizellen zum Beispiel. Thank god its 21st century.

T4roi)luBs


Aber einfach irgendwo in die Gegend zu spritzen und mich dann über die Pfütze zu freuen – nö.

;-D ;-D ;-D

dxnn


Aber einfach irgendwo in die Gegend zu spritzen und mich dann über die Pfütze zu freuen – nö. Manchmal ist es doch schön, nicht mehr 14 zu sein.

Warum das Ganze so nüchtern und lieblos betrachten? Und was hat das mit dem Alter zu tun?

Manche Frauen sehen gerne einen Mann beim Abspritzen und lieben es manchmal auch, warmes Sperma auf ihren Körper gespritzt zu bekommen.

Von Gefühl her ist es sicher schöner, drinnen zu kommen. Auch ich bevorzuge diese Variante.

Aber auch das Andere hat manchmal seinen Reiz und ich sehe das nicht ganz so eng.

Beim Sex ist es doch schön, mal unterschiedliche Sachen auszupobieren.

Immer nur rein-raus und in der Frau kommen wird doch auf Dauer auch langweilig.

Ein wenig Abwechslung sollte man da schon ins Spiel bringen, finde ich.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH