» »

Brüste liebkosen

wX0>0tx71 hat die Diskussion gestartet


Öhmmm ja dumme Frage, aber wie mach ichs richtig ?!

Antworten
n~ickYels pumpxer


Bist du älter als 10 Jahre?

Wissen deine Eltern, wo du dich im Internet rumtreibst?

Darfst du überhaupt so lange aufbleiben?

Weint dein Teddybär nicht, wenn er alleine ist?

w.00tx71


Öhmmm oider, ich bin schon längst volljährig, also schieb hier mal kein Stress!

L9oxum


Um die Frage mal zu beantworten: Eine Anleitung für's Richtigmachen gibt es nicht. So lange du da nicht zu ruppig drangehst, kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Sei halt vorsichtig und zärtlich, dann wird es deiner Partnerin auch gefallen. Und ansonsten einfach ausprobieren und ggf. Fragen ob es gefällt... Frauen sind verschieden, nicht jede findet alles gut.

C#ygnth2ia2x2


Das kann man gar nicht sagen...

so krass unterschiedlich ist das von Frau zu Frau... hier Im forum sind Mädels, die sich da gezackte Klemmen mit Gewichten an die Brudtwarzen hängen und welche, die sie sich mit Schmirgelpapier aufreiben oder scharfe Gewürze drüber streuen... und denen wäre alles zärtliche zu langweilig. Andere hier, mögen selbst noch so zärtliche Berührungen gar nicht, weil sie jede Liebkosung der Brustwarzen als unangenehm empfinden. Wieder anderen bringt das alles gar nichts, bei denen ist die Brust absolut unerregbar! Es gibt alles. Ich bin jetzt 22 und hab da schon viele verschiedene Phasen durchgemacht. Früher hat mir das alles nix gebracht und mittlerweile mag ich auch durchaus das feste Ziehen an den Nippeln und das Drehen und starke Zwirbeln und Sauegen daran - das hätte mir früher weh getan.

Aber das ist nicht nur von Frau zu Frau, und von Lebensphase zu Lebenpahse verschieden, sondern das ändert sich fast täglich mit dem Zyklus. Während der Periode und die Zeit darum mag ich es (wie oben beschrieben) zwar schon etwas ruppiger, aber die mittlere Zykluszeit um den Eisprung herum, kann ich manchmal überhaupt keine Berührung, weil die Brüste dann eh spannen und die Brustwarzen überempfindlich und manchmal sogar leicht entzündet sind. Also hilft nur FRAGEN und selbst dann nicht davon ausgehen, dass es für diese Frau jeden Tag gilt, sondern ständig neu fragen, wie sie es HEUTE will (bzw. bald wirst du ja ihre Reaktion deuten können - dann wird fragen überflüssig!)

LG

Cynthia

@ nickel pumper:

Aber der war lustig!!! (vorallem der Teddy-Spruch!) Hab mich köstlich amüsiert...

WNinnire /tqhe poxo


@Loxum

KEINE findet alles gut.

w]00xt71


Joa, dann mal mercn für die Tipps! ;-D

w(00zt7x1


Dann werd ich sie in Zukunft fragen!

d&ie Geheiminisvolxle


gaaaaaaanz saaaaaaanft sein :-)

rXotez1iska


wie schon cynthia sagte,

ist das immer wieder anders-

ich hab auch phasen mitgemacht; und war manchmal selbst erstaunt, was mir plötzlich gafällt.

die gaaaanz sanft-geschichte ist es aber eigentlich nicht wirklich, jedenfalls nicht, wenn ich sex habe. klar, zum einschlafen nett die brüste gestreichelt kriegen, oder beim zusammen fernsehen, das ist schön und lässt mich schnurren; aber ich habe gelernt, dass mich fest zupacken, drücken, und an den nippeln drehen, drücken und mit den zähen dran ziehen sehr anmacht.

mit 15 konnte ich mir da auch noch nicht vorstellen, hab mich allerdings gewundert, weil das, was mein damaliger freund veranstaltet hat, nicht so viel ´gebracht hat ;-)

das war so vorsichtiges gelutsche, als würde er an einem eis lecken. nur noch sanfter. der gedanke an beissen wäre mir da aber auch nie gekommen, ist ja schliesslich ein empfindliches körperteil ;-)

aber schliesslich musste ich asuch erst lernen, dass die jungs sich bei masturbieren auch nicht immer vorsichtig anfassen, obwohl ich gelernt hatte, dass sie da gaaaanz empfindlich sind ;-)

irgendein verflossener lover hat dann angefangen, meine nippen fest zu beissen, danach hatte ich schnell raus, was mir gefällt.

viel erfolg beim experimentieren!

Loo9xum


@Winnie the poo

KEINE findet alles gut.

Ist klar, wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass jede was anderes gut findet.

CTalNa{cirZya


Aber das ist nicht nur von Frau zu Frau, und von Lebensphase zu Lebenpahse verschieden, sondern das ändert sich fast täglich mit dem Zyklus

ja, so ist es.

Ich stelle bei mir auch fest, dass es zyklusabhängig ist.

Allgemein kann man sagen: Ganz zart anfangen und dann langsam steigern. Und dabei immer auf die Reaktion achten.

lg Grainne

SUab$ine


@Cynthia

Huh, wen wir da alles im Forum haben... Das wußte ich noch gar nicht! Die Lady würde ich ja gern kennenlernen!... Ob sie sich wohl outen wird? Denn ich bin nicht die mit den scharfzackigen Klammern, nicht die mit dem Schmirgelpapier, das wohl das Einreiben scharfer Gewürze vorbereiten soll. Noch ist derlei nicht nötig – und ob es je nötig sein wird? Ich halte das für gefährlich. Ah, Cynthia – Klammern, diese und jene; Klammern mit glatten Klemmbacken und großem Öffnungswinkel; Klammern mit mäßiger oder schwere und durch schwerste Gewichte zusätzlich beschwerte mit stärkster Preßkraft sind, geschickt und vor allem systematisch eingesetzt, so hochwirksam, daß es nach zwei oder drei Stunden (Erholungsphasen eingeschlossen) nicht einmal mehr einer hauchzart tupfenden Nagelspitze bedarf, um meine Knospen in den Megaorgasmustaumel zu reizen. Da ich an ihnen hänge, reißt es mich mit. Äußerlich gänzlich unverletzte, an der gesamten Oberfläche und bis tief hinein in den Milchdrüsenstrang hingegen schier in Flammen stehende Knospen können schon nach einer halben Stunde nicht nur sehr gierig nach Wiederholung sein und werden dann wirklich zur Epikureerinnen. Bei mir, mit leichten Schwankungen, zum Glück weitgehend zyklusunanhängig, was vielleicht auch eine Altersfrage ist. Im Grunde muß ich nur die 42-Tage-Regel beachten. Nicht so ganz leicht, seit ich voll auf dem Von-Antlitz-zu-Antlitz-Trip bin, aber eine selbstbeherrschte Frau schafft alles.

Alles Liebkosung, Umkosung, Liebesspiel, erotischer Tanz – und nichts außer dem.

Im Archiv könnte noch ein alter Faden herumgeistern, in dessen Titel "Finalgon" vorkommt. Früher hatten wir nicht wenige gute Fäden zu phantasievollem BW-Sex. Leider hat auch das sehr nachgelassen. In diesem Faden finden sich – außer einer erklärtermaßen – dummen Frage jetzt fünf gute Sachbeiträge. Der Rest läuft nicht einmal unter "ferner liefen".

S5absinxe


Berichtigung

... zu Epikureerinnen.

IsjoLn Ticxhy


Habe ich das jetzt richtig gelesen?

"Finalgon"??? Im ersten Moment denke ich nur - AUTSCH. Ich habe es öfters benutzt, um auf längeren Motorradtouren in der Übergangszeit die Knie warmzuhalten, mich vor Auskühlung zu schützen. Doch frühestens nach 8-10 Std. habe ich dann einen Wärmereiz auszuhalten versucht, vorher war es in schmerzhaftes, feuriges Brennen.

Und das für Brustwarzen? Für einen doch ziemlich reizempfindlichen Bereich? Eigentlich schwer vorstellbar, doch - die Wirkung beruht ja auf einer erhöhten Durchblutung der behandelten Hautpartie. Damit einhergehend ist die erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Wärme. Aber das sollte kein Hindernis für eine (mechanische) Reizung sein. Würde das jetzt eher von der Wirkung in dieselbe Richtung wie Brustbondage einsortieren ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH