» »

Freudige Erregung: Geplantes „Schwängern“

S!tefifen hat die Diskussion gestartet


Meine Frau und ich haben kürzlich geplant, unser Leben vielleicht noch einmal kräftig durchzuschütteln. Zehn Jahre nach der Geburt unserer ersten Tochter wollen wir (ab) nächsten Monat nach Absetzen der Pille noch einmal "Risiko" spielen. Wir fahren demnächst in den Urlaub und da soll es ohne Verhütung und ohne Rücksicht auf die Zeit im Monat reichlich oft in´s Bett gehen. Wir sind Mitte 30, da sollte die Fruchtbarkeit wohl noch kein Problem sein. Wir legen es nicht total drauf an, das Schicksal soll entscheiden. Wenn es innerhalb ein paar Wochen nicht klappt, auch nicht schlimm.

Was mich aber nun total aufgeilt, ist die Vorfreude auf den Akt an sich. Der Gedanke sie beim Abspritzen dann gerade zu "befruchten" turnt mich in letzter Zeit voll an – kann es kaum erwarten. Schon beim Aufschreiben hier werd ich, sorry, rollig.

Auch auf den Sex mit "dickem Bauch" freue ich mich schon, lässt einen das Geschrei und das angeschlagenen Nervenkostüm nach der Geburt vergessen… da kommt dann wahrscheinlich sexuell gesehen das böse Erwachen. :-/

Wie steht Ihr zu den "Schwängerungsfantasien" (nicht despektierlich gemeint)? Alles normal bei mir? Kann das jemand nachvollziehen?

Antworten
R.obx62


Hallo,

alles klar bei dir,

die Gefühle die du hast sind der Urtrieb der Menschheit.

Es gibt wissenschaftliche Untersuchungen wo Frauen als Testpersonen ständig Bildern von Babys gezeigt werden.

Durch Messungen hat man festgestellt das sie durch diesen Anblick sexuell stimmuliert wurden und starkes Verlangen nach Sex mit ihrem Partner bekamen.

Es ist weiterhin bekannt das viele Frauen in bestimmten Phasen während ihrer Schwangerschaft besonders stark sexuell erregbar sind.

Sie können in dieser Phase den Sex in der sonst nicht so häufig praktizierten von hinten-Stellung intensiv geniessen.

Diese Stellung sollte ab einen bestimmten Zeitpunkt der Schwangerschaft eingenommen werden, das wißt ihr ja bestimmt bereits.

Warum sollte beim Mann in der Schwangerschaftsphase nicht ebenfalls verstärktes Sexualverlangen auftreten, ich finds normal.

Gruß Rob

u~hu2


Vorsätzliches Schwängern ist schon ein megageiles Gefühl. Habe es selbst erlebt – und träume heute noch davon. Das "Produkt" läuft heute übrigens als Dreizehnjähriger durch die Landschaft...

Lies mal diesen Faden, da hatten wir das Thema schon mal:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/508787/]]

S$texffen


Hmm, gelesen.

Wobei es bei uns ja die Realität ist bzw. werden soll. Wir wollen ja die Befruchtung. Und ich bin richtig scharf auf diesen speziellen Akt (also auf das "Abspritzen").

D iDaI200x1


was soll ich sagen....das war immer die geilste Zeit überhaupt. Ich bin 2-facher Vater und hatte 2 mal das glück das zu erleben....einfach geil wenn man ohne alle Verhütungsmßnahmen Sex hat und es drauf ankommen lässt....einfach hammer!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH