» »

Verklemmte Freundin will nicht geleckt werden,

SMchlgumpfxina


@PainfulArt

Frauen Wissen ebend was Wahre Liebe ist und nicht wie bei den Männer wo es um die Ware-Liebe geht 8-)

MQon0izka65


Mir war schon immer schleierhaft, warum Frauen OV ablehnen und mutmaße zunächst, wenn sie behaupten, es brächte nichts, dass einfach irgendetwas schief gelaufen ist. Aber wie auch immer, ich persönlich würde nicht mit einem Mann zusammen bleiben, mit dem ich keinen guten Sex habe, dazu gehört für mich OV. Einer, der da Grenzen hätte und dies nicht machen wollte oder nur mit Überwindung, käme absolut nicht in Frage. Deshalb verstehe ich auch jeden Mann, der entsprechende Grenzen nicht einfach akzeptieren will. Übereinstimmung im Bett sollte man nicht zu niedrig einschätzen.

G{harhb$ad the1 Stronxg


@Schlumpfina

Du würdest also deine Freundin dazu zwingen obwohl sie es nicht möchte Gharbad AHA das find ich aber traurig

Ich sagte ziemlich ausdrücklich, dass es ihr gutes Recht ist, auf dieses oder jenes zu verzichten. Ich würde demzufolge also niemanden zu irgendwas zwingen.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. 8-)

Ich sagte allerdings auch, dass ich das Recht habe, nicht darauf zu verzichten. Wenn sie nicht bereit oder fähig ist, mir das zu geben, was ich von einer Beziehung erwarte (sei es nun Liebe, Partnerschaft, Sex, Oralverkehr oder was auch immer), (ver)suche ich mein Glück in einer anderen Beziehung.

Ich weiss nicht, welche Erwartungen Du an Deinen Partner hast, aber wenn er die nicht erfüllt, kriegt er schliesslich auch über kurz oder lang den Laufpass. Gleiches Recht für alle (auch für Männer)!

Nacht,

S:chlump1finxa


Wir nähern uns langsam dem Ende in diesem Thread weil es langsam alle verstanden haben..COOL . Freut mich. Dem ist nichts hinzuzufügen Ghabard.

S2irFaxir


dann muss ich auch mal was sagen...

dieses elende thema hat mich schon so häufig zum verzweifeln gebracht!!!!

....und wenn ihr alle mal ehrlich seid, dann muss man sich (egal in welcher Situation man sich befindet) arrangieren!!!

ARRANGIEREN ist das Stichwort!

Es gibt keine perfekte Lösung: niemals!

Soll heißen: Jeder Mensch - ob mann oder frau - verkörpert einen bestimmten "Typ". D.h. die Entwicklung/Erziehung führt dazu, dass man gewisse Moralvorstellungen/Lebensweisen/Vorlieben/Abneigungen/Ansichten hat bzw. bekommt die den jeweiligen Menschen prägen und ihn zu dem machen was er ist.

Man kann bei Frauen und auch Männern jedoch nicht alles gleichzeitig in einer Person haben/bekommen denn es gibt Eigenschaften die sich ausschließen oder nur in sehr seltenen Fällen vereinbaren lassen. (Man hat ja nicht umsonst BESTIMMTE Ansichten/Moralvorstellungen/Lebensweisen/Vorlieben/Abneigungen - man vertritt nicht die eine UND die andere ansicht und man hat keine Vorlieben wenn man nicht auch Abneigungen hat!) - alles zusammen geht nicht, dann wäre man ja schizophren!

Dies bedeutet,

zunächst von der Männerseite gesehen:

Es gibt nicht umsonst den uralten Spruch: Eine Frau die eine gute Mutter/Ehefrau und zugleich eine (entschuldigt den ausdruck - nicht meine erfindung) gute Hure ist findest du nicht! Da muss man sich "arrangieren".

und von der Frauenseite gesehen:

kennen diese sich auch schon lange mit dem Arrangieren aus, denn Frauen, die wegen finanzieller Sicherheit/Absicherung Lebensbünde eingehen hat es auch schon immer gegeben. mit dem alter, dem aussehen und den anderen eigenschaften der entsprechenden Männer können die sich auch sehr gut "arrangieren".

Für wen was wichtiger ist und wer welches Arrangement wählt steht allen frei. - nur wird es immer ein arrangement sein!

denkt darüber EHRLICH nach....wie war es bisher bei euren Partnerschaften?

also: versucht doch nicht euch irgendeine Lösung herbeizureden! ihr werdet in letzter konsequenz keine perfekte finden!

viele grüße

Swchlu=mpfmixna


Sprüche heissen nicht umsonst Sprüche das sage ich dazu.

SpirF#aixr


so eine unqualifizierte Bemerkung!

Der Begriff wurde von mir nur zufällig ausgewählt!

Was hättest Du gesagt, wenn ich Weisheit geschrieben hätte? Das passt eh besser fällt mir gerade auf...

Also: Ist kein Spruch sondern eine Weisheit.

und zu der wirklichen Aussage meines Beitrages schweigst du dich aus?

hast Du beim Nachdenken gemerkt, dass da was dran sein könnte? - oder warum nicht mehr so kampfeslustig wie bei den vorherigen Beiträgen....

Izjonh Tichxy


Es gibt nicht umsonst den uralten Spruch: Eine Frau die eine gute Mutter/Ehefrau und zugleich eine (entschuldigt den ausdruck - nicht meine erfindung) gute Hure ist findest du nicht!

Komischer Spruch - wahr ist er zumindest nicht. Ich hab meine Hure im Bett (ihre Worte), die zugleich eine wundervolle Ehefrau und Mutter ist.

Doch wenn sie nicht aufgeschlossen wäre gegenüber diversen Praktiken, weiß ich nicht, ob ich jetzt Wert darauf gelegt hätte. Vermissen kann man nur das, was man kennt ...

Andererseits habe ich (wie schon von anderen im Thread angesprochen) das Gefühl, das cinqueterre und Schlumpfina ein Problem damit haben, ihre eigenen Bedürfnisse einzuforden, zumindest verbal zu artikulieren. Aus diesem Verzicht heraus kann ich den Anspruch an den Partner, Rücksicht zu nehmen, schon verstehen. Richtig finde ich es trotzdem nicht ;-)

Nein, zu etwas zwingen würde ich meine Partnerin nicht. Doch sie so geil machen, daß es ihr egal ist, ob jetzt jeder zuguckt, schon ;-D

SYirFaxir


...SChlumpfina

wenn man nur darauf herumreitet, dass niemand zu etwas gezwungen werden darf und das jeder nur das machen soll was er mag und das es Menschen gibt die bestimmte Sachen nicht mögen dann ist es völlig klar, dass man in der Diskussion nicht weiterkommt denn ich zweifle ja auch nicht an, dass das so ist und das es so auch richtig ist...(gerade das habe ich ja im ersten Teil meines ursprünglichen Beitrages klargestellt) - doch die Lösung kommt erst nachdem einem dies soweit klar ist:

wenn zwei menschen aufeinander treffen die eben unterschiedliche sachen mögen, dann wird man sich trennen oder ARRANGIEREN!

Das ist der wahre Punkt um den es bei den ganzen dargestellten Problemen geht.

...und nichts anderes sagen auch die, die zur einer Trennung (TRENNEN) oder zum - sagen wir mal - "Bedürfnisse auf andere Weise befriedigen" (ARRANGIEREN) raten.

UND SIE HABEN RECHT!

Gruß

SDirFaair


Re: ...Ijon Tichy

Das der "Spruch" IMMER zutrifft habe ich auch ja nie gesagt!

Eigenschaften die sich ausschließen oder nur in sehr seltenen Fällen vereinbaren lassen.

Du gehörst zu den wenigen glücklichen die eine seltene (ich würde sagen: intelligente, moderne und offene) (Traum)- Frau gefunden haben.

Das freut mich. Gratuliere.

Sei glücklich

Ibjo<nK Ticxhy


@Sir Fair

offen? ja

Intelligent? ja

modern (im Sinne von Verzicht auf Rücksicht auf eingeübte Rollenebilder)? ja

modern (=sexuell nicht nur zu geben, sondern auch zu fordern)? ja

modern in Hinsicht auf die Ablehnung des Idols der romantischen Liebe (=Liebe und Sex mit nur einem Partner)? ja

noch Fragen, Kienzle?

Sai}rFaXir


...nochmal, jetzt aber richtig...

Das der "Spruch" IMMER zutrifft habe ich auch ja nie gesagt!

Eigenschaften die sich ausschließen oder nur in sehr seltenen Fällen vereinbaren lassen.

Du gehörst zu den wenigen glücklichen die eine seltene (ich würde sagen: intelligente, moderne und offene) (Traum) - Frau gefunden haben.

Das freut mich. Gratuliere.

Sei glücklich

SRir{Fair


@ ijon tichy

nein Hauser!

c?inquueuterre


hello noch einmal!

schlumpfina trifft mit ihrem theard den nagel wieder auf den kopf......

auch ich mag anal, oral und andere sexpraktiken, der sex mit meinem ist gut, und ekeln tut es mir sicher nicht vor ihm, ich hätte auch gerne mehr sex als wir betreiben aber es ist für mich ok, wenn mein liebling nicht so oft will wie ich, es ist sein gutes recht......

aber ich finde es absolut nicht in ordnung wenn auf einer frau herumgeritten wird wie "verklemmte freundin will nicht geleckt werden"......das ist für mich egoismus, vorallem wie manche männer hier geschrieben haben ist geschmacklos und für mich krank......da liegt es bei mir nicht fern den hintern eines mannes mit einem schweinearsch zu vergleichen.

manche haben schlumpfina und mich nicht verstanden, vielleicht wollten einige einfach nicht verstehen.......aus dem egoismus herraus............

@ schlumpfina

liebe grüsse an dich :-)

cinque

snchmus5ekatexr_


hmm...

Guten Morgen zusammen,

ich lese hier schon eine ganze Weile mit.

Ich habe auch ein "Problem", wenn man es den so nennen möchte. Ich bin einer Konfliktsituation mit mir selbst, was das Thema Sex betrifft.

Meine Freundin ist eher passiv, wir haben ca. alle 4-8 Wochen (zusammen) Sex. Wenn wir ihn dann haben läuft er fast immer gleich ab. Ich würde daran gerne etwas ändern, aber sie scheint alles ekelig zu finden, was mich antörnt. Wenn es jetzt so wäre, dass sie nur eines der Dinge nicht möchte, die ich gerne hätte - damit könnte ich leben. Aber es sind gleich mehrere. Um konkret zu werden:

Weder Oralsex (und mir geht es dabei nicht ums Schlucken oder um das Abspritzen in den Mund - das muss ich nicht haben) - auch nicht als Vorspiel, noch ein bißchen "Dirty Talk" oder Stellungswechsel ist ihr Ding. Auch ekelt sie sich vor Sperma auf der Haut. Sie ist also insgesamt etwas verklemmt, so hat es den Anschein.

Der Konflikt besteht nun darin, daß ich sie wirklich liebe und versuche ihre Art zu akzeptieren, da Sex nicht das wichtigste auf Erden für mich darstellt. Andererseits ist es in den Momenten wo ich dann wirklich Sex brauche, verdammt schwer auf die ganzen Dinge oben zu verzichten. Mich turnt es z.B. total ab, wenn sie ohne etwas zu sagen einfach nur mit den Händen an mir herumspielt und ich weiss, dass mehr als das nicht passieren wird.

Jetzt gehts weiter:

Weil wir so wenig und so unspektakulären Sex haben ist meine Alternative Selbstbefriedigung. Und ich schaue dabei zugegeben auch mal einen Porno an.

Jetzt mal zu den ganzen im Thread diskutierten Meinungen, die sich ja größtenteils in "Mache Schluß mit ihr" oder "akzeptiere es, dass sie so ist wie sie ist" aufteilen:

- Fremdgehen kommt für mich nicht in Frage. Ich liebe Sie und damit ist es mir nicht möglich, Sie "real" mit einer anderen Frau zu betrügen

- Schluss machen mit ihr kommt also auch nicht in Frage.

- Es akzeptieren: Das haben hier ja einige Frauen geschrieben. Gut, ich versuche es zu akzeptieren, dass es so ist. Und doch ist es mehr als hart. Ohne meine "Ersatzbefriedigung" würde ich wohl vollkommen abdrehen. Ich denke, dass diejenigen, die das mit dem Akzeptieren geschrieben haben, nicht wirklich wissen, wie schwierig das ist. Und kommt mir nicht damit, dass andere das auch können. In den allermeisten Fällen, wo die Frau nicht bereit ist, auch mal über ihren Schatten zu springen ist es doch so, dass die Beziehung kaputt geht oder es läuft so, dass "er" ihr immer sagt, wie toll sie doch ist (aus Bequemlichkeit und den Vorteilen, die eine Beziehung so miz sich bringen oder aber, weil er sie wirklich liebt) und dann sucht er sich hinter ihrem Rücken eine andere, mit der er mehr Spaß im Bett hat. Oder er bezahlt für den Spaß und geht zu einer Prostituierten.

Wie gesagt, für mich kämen die beiden letzten Fälle nicht in Frage. Ich möchte damit nur sagen, dass es Heuchelei ist, wenn hier jemand behauptet, man muß das so akzeptieren oder Oralsex nicht normal oder nicht wichtig (Ich persönlich halte jeden Mann, der Oralsex nicht mag für einen Lügner. Irgendwo gibt es sogar Statistiken zu diesem Thema - aber da jetzt irgenwas zu suchen wäre zu albern).

Meine Methode der Ersatzbefriedigung wird von meiner Freundin übrigens akzeptiert - sie findet es nicht gut, aber sie verurteilt mich nicht.

Jetzt könnte man noch ewig weiter diskutieren, warum Männer, die in einer Beziehung leben, Pornos anschauen...aber ich denke, den wichtigsten Grund habe ich ja schon genannt.

Dies alles ist natürlich nur meine Meinung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH