» »

Vom 11-jährigen Sohn beim Sex erwischt

3xmxom hat die Diskussion gestartet


hallo, bin neu hier weil ich ein problem habe. gestern nacht hat mich mein sohn(11) beim sex erwischt, und zwar mit einem guten freund.

also ich bin alleinerziehend von 3, er ist der älteste.

ich habe mit meinem sohn gesprochen, offen, aufgeklärt ist er ja schon. aber er ist geschockt, er sagt immer: ausgerechnet mit dem, ihr seid doch freunde. und warum hier?

er hat recht oder? ich schäme mich schrecklich, daß ich mich nicht kontrolliert habe wie immer, aber nun was tun.

ob er es wohl verarbeitet? soll ich direkt mal nen psychologen aufsuchen? oder jemand anderen finden mit dem er reden kann?

Antworten
5'4T&omcxat


Ich sitze ja nicht im Kopf deines Sohnes, aber ich glaube nicht, dass er ein Trauma davon trägt.

Er sollte akzeptieren, dass du ein Recht auf sexuelle Erfüllung hast. Er wird es auch mal für sich in Anspruch nehmen und wohl froh sein, wenn er das in siener vertrauten Umgebung erleben kann.

Und ... Scham hilft dir nicht weiter.

W{ei/ber7hxeld


Ich finde, du hast nichts falsches gemacht. Du hast doch auch Bedürfnisse und mit 3 Kids kannst du halt nicht mal schnell wo anders übernachten. Rede nochmals mit ihm. Erkläre ihm, dass man ab einem gewissen Alter Bedürfnisse hat und du halt nicht wo anders hin gehen kannst. Mache mit ihm ab, dass er in Zukunft anklopfen soll, wenn er in dein Schlafzimmer kommen will (oder sonst schliesse einfach die Türe ab).

KMornxy86


Die Tatsache dass ihr beim Sex erwischt worden seid ist nicht schlimm, schließlich werden ständig Kinder unfreiwillig Zeugen des elterlichen Nachtgeschehen. Das eigentliche Problem hat dein Sohn ja schon angesprochen nämlich dass dein Sexpartner ein guter Freund von dir war bzw. ist.

Ich denke du solltest klare Fronten schaffen……..

Die optimale Lösung wäre wenn du deinen "guten Freund", also deinen Sexualpartner als deinen neuen Partner deinem Sohn und den anderen beiden Kindern vorstellen könntest. Aber vermutlich ist das nicht möglich.

Ich glaube nicht dass ein 11jähriger Junge wirklich begreifen kann dass du ein sexuelles Verlangen hast und es bei euch nichts mit einer tiefgründigen Beziehung sondern vielmehr mit Spaß zu tun hat/hatte.

Also ihn deswegen gleich in eine psychologische Therapie zu schicken halte ich, soweit ich das beurteilen kann, für übertrieben.

Mach jetzt von deiner Seite aus am besten mal kein zu großes TAM-TAM. Wenn er mit dir darüber sprechen will ist das OK und das habt ihr ja offensichtlich ja auch schon getan. Du solltest dich nicht Schämen. Dein Sohn und deine anderen Kinder sollten nicht spüren dass du dir unsicher bist und/oder dich Schämst. Du solltest mit deinen Kindern nicht zu intensiv über deine Gefühlswelt sprechen weil das gerade Kinder die nur von einem Elternteil erzogen werden belasten und verunsichern kann. Versuch Stärke auszustrahlen und dass das was gestern Nacht passiert ist für dich OK war und du voll dahinter stehst aber lass dir vor deinen Kindern deine Unsicherheit nicht anmerken.

Beim nächsten Mal schlisst ihr einfach die Türe ab und seit Leise

e0rdimänEnchjenx87


hi,

ich denke, wenn du jetzt panik schiebst und ihn zum psychologen schickst, bringst du ihm bei, dass sex etwas verbotenes, schlimmes ist. und das ist ja nunmal nicht so.

es ist absolut ok, dass du lust auf sex hast. liebe und lust gehören zum leben genauso dazu, wie essen, trinken und schlafen. das muss dein sohn auch lernen und akzeptieren.

ich vermute, er ist eher überrascht, weil es generell der erste kontakt seiner mama nach der trennung ist. wenn du ihm nun aber nachgibst und dein leben zum wohle deiner kinder opferst, wird dein sohn zum ödipus. und das ist absolut falsch. er muss lernen, dass du seine mama bist und immer für ihn da bist, aber dass du auch dein privatleben und deine eigenen gefühle und bedürfnisse hast.

rede mit ihm darüber, wie er es fand, dann erfährst du, ob er wirklich traumatisiert ist. aber mach mit ihm auch aus, dass ihr grenzen habt. bald kommt er auch in ein alter, wo dein sohnemann aus gewissen gründen nicht wollen wird, dass du unangemeldet einfach in sein zimmer rennst. :=o

da muss er auch akzeptieren, dass du genauso das recht auf privatsphäre hast. und das heisst zum beispiel, dass er nicht mitten in der nacht in dein schlafzimmer gerannt kommt.

alternativ dazu kannst du auch einfach die tür währenddessen abschliessen.

deine kinder werden noch ne ganze weile bei dir wohnen. vielleicht 10-15 jahre. tu es dir nicht an, dass du so lange auf sex/liebe verzichtest, weil du angst hast, sie könnten ein trauma kriegen.

vielleicht kannst du es auch einfach so einrichten, dass du mal den bekannten von euch besuchst. muss ja nicht nachts sein, aber tagsüber für ein paar stunden ginge vielleicht?

eerdmänTnchenx87


Ich glaube nicht dass ein 11jähriger Junge wirklich begreifen kann dass du ein sexuelles Verlangen hast und es bei euch nichts mit einer tiefgründigen Beziehung sondern vielmehr mit Spaß zu tun hat/hatte.

also ich habe in dem alter sehr gut verstanden, dass mein vater zwar mit meiner mutter zusammenlebte, aber laufend sex mit anderen hatte. :=o

ich glaube, kinder verstehen das sehr gut, besser sogar noch als erwachsene. denn darauf gekommen, dass das eigentlich betrug war und dass mein vater ein arsch ist, bin ich erst jahre später. ;-D

N]ormahler oMann


ja das kommt sicher öfter vor ...

SPoulyx_


Ruhig Blut, in 2-3 Jahren lacht er mit seinen Freunden drüber.

Bei mir im Freundeskreis hat jeder seine Eltern oder seine Mutter/seinen Vater mindestens einmal erwischt. Als ich mal früher von der Schule kam und meine Mutter mit einem guten Freund der Familie erwischt habe, mit 9 war das glaub ich, hab ich nur gesagt "Erwischt" und bin in mein Zimmer gegangen. ^^

L;uxu6sx66


ich habe mit meinem sohn gesprochen, offen, aufgeklärt ist er ja schon. aber er ist geschockt, er sagt immer: ausgerechnet mit dem, ihr seid doch freunde. und warum hier?

Eine Freundin von mir hat wohl ein ähnliches Problem. Sie ist geschieden und erstmals brachte sie einen Freund mit nachhause, ihren neuen Freund. Also stellte ihn ihrer Tochter (14) vor und naja, sie nahm es nicht sehr gut auf. Auch wenn Kinder mit der Zeit akzeptieren, dass ihre Eltern geschieden sind, so hoffen sie dennoch im tiefsten Herzen, dass ihre Mami und ihr Papi wieder zusammen kommen und ein neuer Partner bringt diese Hoffnung ins wanken. Zumal es ja niemand besseren geben kann als Papi und man erst keinen neuen (zweiten) Vater haben möchte.

Ich behaupte mal, dass hier das große Problem liegt. Dein Sohn hätte euch genauso gut beim Küssen erwischen können. Es ist der Umstand eines neuen Mannes im Haus und nicht, dass ihr Sex hattet.

lXux_


ich denke du solltest es besser wissen als dein 11jaehriger sohn.

irgendwie scheinst du vom gegenteil auszugehen.

lLuaEna-delxia


Wenn du ihn gut aufgeklärt hast,wird er auch verstehen das du ein sexuelles Bedürfnis ausgelebt hast.

jbung/er-Kbube


also sowas passiert doch öfters

ich (14) habe meine mum auch schon mit ihrem jetztigen freund erwischt genauso wie meinen vater mit einer frau

viele freunde von mir ahben ihre eltern schon dabei gestört

das passiert und ich hab kein trauma davon getragen ;-)

und wenn er sich darüber etwas aufregt sprich mit ihm darüber ganz offen sag ihm einfach wieso du es getan hast und sei ehrlich ;-)

wird schon

Nbi=ckx_10


Ja du bist Mutter, aber deswegen solltest du nicht aufhören Frau zu sein.

Du hast ein Recht auf Sex und natürlich ist es erschreckend, wenn man die Eltern beim Sex erwischt (ich weiß das ^^) ... aber das gehört nunmal zum leben, und wenn Frau (also auch Mutter) nicht ab und an mal ihren Spaß hat, dann geht die Lebensfreude flöten und wie soll sie dann noch ne gute Mutter sein ....

jeder braucht seinen Sex und Scham zeigt nur, dass Sex irgendwas falsches ist ... und das führt zu gestörtem Sexuellen verhalten ... und das will doch niemand ;-)

J5ulicane3x6


unsere kinder haben uns auch schon beim sex überrascht. es ist doch nichts schlimmes und schäden haben die beiden auch nicht bekommen. nur sensibler wurden sie dadurch und schauten gezielter hin wenn wir uns näher kamen... . jetzt sind sie 16 und machen es selbst.

SparBa_v9x4


das ist Einstellungssache wie man damit umgeht

gibt Eltern die nehmen dabei auf die Kinder keine Rückischt

andere dagegen zuvel

kommt auf die richtige Mischung drauf an

und mit den Kind dann darüber reden

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH