» »

Was ist normaler Sex?

cgarolmä]uschexn hat die Diskussion gestartet


Freund möchte dauernd, dass ich mich selbst befriedige

Ich nehme diese Frage zum Anlass einmal die Frage zu stellen: Was ist in den Augen/Meinung der Forumsteilnehmer hier, eigentlich normaler Sex? ???

Antworten
eynt_ensc)hnaxbel


Normal ist das, was jeder für sich selbst daraus macht.

sYüße`rKäFfexr


Es gibt zwei Blickwinkel. Normal für einen selbst, ist das was man gerne tut und ohne Gewissensbisse. Als normal bei anderen empfindet man all das, was einen selbst nicht abstößt.

Sexualität ist so individuell, wie die Menschen. Es ist persönlich und privat, solange es sich in gesetzlichen Bahnen bewegt. Auch wenn es moralisch bedenklich ist, ist es ok, wenn sich Erwachsene freiwillig in die jeweiligen Situationen begeben.

Zum Thema Selbstbefriedigung. Nein, nicht jeder tut es, und nein, nicht jeder braucht es. Aber ja, es ist absolut natürlich, wenn man sich dem hingibt.

R_ehacuge"_x21


Für mich gibt es SB, das ist normal

GV in jeder Stellung, das ist normal

Anlaverkehr ist für mich normal

Oralverkehr ist für mich normal

also würde ich sagen, dass für mich an der sexualität eigentlich alles normal ist, solange es mir und meinem schatzi spaß macht.

hxorneNt_kxeke


Normal ist für mich das, was beiden spaß macht.

Für jeden hier dürfte ''normal '' etwas anderes sein.

h7am-zhoi


Normal, hmmm.

Normal gibt es für mich Überhaupt nicht. Wo hört normal auf und wo fängt unnormal an. Ich finde alles ist was besonders selbst der einfache Sex, Mensch, etc. Als Singel ohne ONS mag regelmässiger Sex schon unnormal sein und in einer Beziehung ist dies wieder voll kommen normal.

Da kann ich mich nur entenschnabel und süßerkäfer anschließen. Normal ist ein Wort was sehr Relativ ist und sich von jedem Standpunkt aus änder kann.

W:ölfin Nxo.1


Für jeden gibts beim Thema Sex eine andere Definition von "normal". Das muss jeder für sich selbst wissen ;-)

Was für manche Menschen undenkbar und unvorstellbar, wenn nicht sogar ekelig erscheint, ist für andere das normalste auf der Welt, so ist es nunmal!

FFa,pe8x7


Normal ist eigentlich undefinierbar bei dem thema!denn normal ist weit aushol und diskutierbar!Nenn das normal was dir und zb deinem partner spaß macht!und wenn andre sagen es ist was andres normal oder eures ist unnormal, dann lass sie reden!denn du willst ja spaß haben und nicht die andren an dir (außer der partner)

Ihr wisst schon wie ich das meine oder?

s0innundsi(nnlicxhkeit


Normaler Sex ist alles (und für jeden unterschiedlich) aber kein Gewaltakt.

n?ewDi2onysxos


Normaler Sex ist alles (und für jeden unterschiedlich) aber kein Gewaltakt.

Hmmm..., Sadist und Masochist können beide, durchaus auch an der Gewalt Spass haben; also ist das für die normal, sofern sie nicht zum öffentlich, gesellschaftlichen Aergernis werden.

s0innu@ndsinanlicyhkeit


Sadist und Masochist können beide, durchaus auch an der Gewalt Spass haben

Ich meinte es nicht damit, denn sie machen es freiwillig. Ich meinte eher die Vergewaltigung oder komplexer ist das Thema noch wenn manche Menschen sich zu etwas überreden lassen was sie eigentlich gar nicht wollen und ich glaube es kommt gar nicht so selten vor.

nzewDironxysos


Eigentlich ist alles normaler Sex, mit Ausnahme von ein paar weniger normalen Gesetzen:

In der US-Stadt Cleveland dürfen Frauen keine Lackschuhe zum Rock tragen, da Männer in deren Spiegelung ihr Höschen sehen könnten.

Starren Sie in China nie einer Frau auf die nackten Füße – sonst droht Gefängnis.

Im US-Bundesstaat Minnesota darf kein Mann mit seiner Frau schlafen, wenn er aus dem Mund nach Knoblauch riecht.

In der US-Kleinstadt Hastings (Nebraska) sind Ehepaare gesetzlich dazu verpflichtet, beim Sex Nachthemden zu tragen.

In Estland ist es untersagt, während dem Liebesakt Schach zu spielen.

In Washington D.C. (USA) ist offiziell nur die Missionarstellung erlaubt.

In Französisch-Guayana ist Masturbation gesetzlich verboten – sie macht angeblich geisteskrank.

Erwischt ein Ehemann in Uruguay seine Frau mit einem anderen, darf er wahlweise Ehefrau samt Liebhaber umbringen oder seiner Frau die Nase abschneiden und den Liebhaber kastrieren.

Der US-Bundesstaat Florida verbietet seinen Einwohnern den Sex mit Stachelschweinen.

Eine Verordnung der Stadt Newcastle (US-Bundesstaat Wyoming) verbietet Sex in einem Kühlhaus.

Licht aus in Budapest: In Ungarn ist Sex bei Beleuchtung gesetzeswidrig.

In 28 US-Bundesstaaten ist Oralverkehr verboten.

Im US-Staat Virginia dürfen Männer ihre Ehefrauen nicht mit dem Fuß aus dem Bett treten.

In Palermo (Italien) dürfen Frauen sich am Strand ganz nackt zeigen – Männer aber nicht.

Wer in englischen Pubs eine fremde Frau um Sex bittet, macht sich eines "nationalen Ärgernisses" schuldig. Strafe: bis zu 180 Euro oder drei Monate Gefängnis.

Küssen ist in Russland verboten. Der Gesetzgeber meint: Solch öffentliche Demonstrationen der Zuneigung könnten zu mehr sexueller Freizügigkeit führen.

Auf Hawaii darf ein Mann nicht mit einer Unter-18-Jährigen zusammen sein. Verstößt er gegen das Gesetz, müssen die Eltern des Mädchens drei Jahre ins Arbeitslager, weil sie ihre Tochter "freizügig" erzogen haben.

In Schweden ist es verboten, Ganz-Nacktbilder von sich selbst in einem Fotoautomaten zu machen. Nur oben oder nur unten ohne ist allerdings legal.

In Israel ist das Gucken von Sexfilmen in Hotels strafbar. Wer erwischt wird, kann bis zu drei Jahre im Gefängnis landen.

Im US-Bundesstaat Connecticut dürfen Kondome offiziell nicht verkauft werden.

Und in Indiana ist es nur Frauen verboten, Kondome zu kaufen.

Wenn Sie nach Irland fahren, nehmen Sie lieber einen großen Vorrat an Kondomen mit: Auch im streng katholischen Inselstaat sucht man vergeblich nach Lümmeltüten.

In Idaho wird Sex im Auto bestraft. Polizisten, die ein Paar beim Sex im Pkw erwischen, müssen hupen, drei Minuten warten und dürfen die "Übeltäter" dann erst festnehmen.

In Arizona (USA) sind mehr als zwei Dildos pro Haushalt verboten.

In London wird Sex auf einem parkenden Motorrad mit einer Gefängnisstrafe geahndet.

;-D

S)od]esnxe


normaler Sex ist langweilig ...

sschefLfchexn


Als Singel ohne ONS mag regelmässiger Sex schon unnormal sein und in einer Beziehung ist dies wieder voll kommen normal.

Oder andersherum... ;-D

LFOVE1x0


Jeder fühlt anders ! Deshalb ist für jeden das normal was er als schön und erfüllend erfindet ! @:)

Pädophile lieben Kinder ist das normal? Okay zugegeben Kinder sind putzig und manch einer empfindet Gefühle für Kinder , aber kann er deshalb Sex mit Ihnen haben? Eben nicht , da das kind noch gar nicht weiß was Sex ist und nicht weiß , ob es Sex überhaupt will. Weil es dem Kind weh tut wegen des Kindes Körperanatomie, weil man Kinder vor Geschlechtskrankheiten schützen sollte , da sie darüber nix wissen oder das Riskio schlecht einschätzen können . Anderes Beispiel 12 Jährige will Sex mit 40 Jährigen ... Zum Schutz besser net , denke kaum das eine 12 Jährige , auch wenn sie schon denkt sie sei reif für Sex und glaubt das sie viel über Sex weiß REIF dafür ist ! Okay . Wer legt fest ab wann man reif ist? Andere länder andere Sitten ! Andere sind mit 13 wirklich reif und andere erst mit 17 ...obwohl man ab 14 für Sexreif gilt! Man gilt auch als (fast) erwachsen mit 18 , obwohl einige schon früher sehr reif sind und einige erst mit 20 ...Bedeutet also heranwachsende vor Sex zu schützen ist die beste Möglichkeit ! Und meiner Meinung nach sollte dies erst ab 21 sein , genauso wie der Führerschein (Unfallzahlen sprechen für sich) ...damit würde man aber alle anderen die wirklich schon frühreif sind unterdrücken bzw. wer legt fest was "reif"bedeutet ?

Beim Thema Sex bedeutet für mich das Wort "reif"

Wissen über Risiken beim Sex muss top sein !

Gedanken über ungewollte Schwangerschaft müssen durchgegangen werden bzw.

vorgesorgt werden in dem Fall einer wirklichen ungewollten Schwangerschaft und wie man darauf reagieren und agieren würde! Wie man handeln würde in so einem Fall!

Wissen über Kondomverwendung und Eigenschaften von Kondomen

Körperpflegebewusstsein

Man solllte wissen was man will und was nicht und wo die Grenzen für sich liegen!

Es bringt nix nur mal Sex zu haben um Erfahrung sammeln zu wollen und danach 3 Monate aus Angst vor HIV /Aids usw. zu heulen ... :|N

Es bringt nix jedes Mal nach dem Sex ein schelchtes Gewissen zu haben ! Dann lässt man es besser oder

sucht sich einen Therapeuten !

Wie viel Riskio will man eingehen

Fühlt man sich trotzdem gut , auch nach dem sex mit jmd. fremden oder packt einem jedes Mal danach doch die Angst usw... dann würde ich es lassen , weil man über diese Grenze nicht herauswachsen kann ! Es ist einfach eine persönliche Sperre , die nicht geöffnet werden kann .Der jenige sollte sich lieber eine feste Freundin/Freund suchen oder eine Sexpartnerschaft eingehen bei der er mehr Vertrauen in die Person mit dem er es tut aufbauen kann (trotzdem mit Kondom) oder die Sexpartnerschaft geht schon sehr viele Jahre und amn lässt sich testen und hat keinen Sex mit anderen usw...

Wenn jemand Pornos schaut und spätestens 5 Jahre später immer noch da sitzt und keine Freundin hat oder sex mit jmd hatte , dann würde ich mir Gedanken machen , weil wenn man mit 18 anfängt Filmchen zu gucken und alles gesEhen hat was er sehe wollte (kann man ja nachfragen was schon konsumiert wurde , nennt man Pornosuchttherapie und will jetzt auch net alles was man sehen kann auflisten ...) dann sollte sich irgendwann ein Ekelgefühl breit machen , da dieses rumgemache in Pornos nach einer gewissen Zeit und Neugierigkeit anekelt und man erst ma die finger davon lässt ... heisst aber nicht , dass man dann nie mehr so was schaut , nur es sollte in Maßen sein und mit dem Ziel seine Sexualität zu bereichern ! Wenn ich aber 5 Jahre nur vorm PC/TV sitze und Pornos konsumiere verbachlässige ich meine Sexaulität ...

Lieber raus gehen rum knutschen , fummeln und selbst sex haben , damit auch ein sinn für Realität vorhanden bleibt (und einiges kann man ja doch umsetzen aus den Filmchen , wenn der andere Partner dies auch will) oder Pornostar werden , aber auch da wird man mit der Realität konfrontiert ... ]:D

Also vom Thema abgekommen ...Pädophile schaden Kinder , dass ist keine normale Sexualität , wenn ein Sexpartner unerlaubt dominieren will und sich einfach nimmt was er will!

Genauso finde ich aber auch , dass kein partner in einer Beziehung dominieren darv ! Die Frau darf nicht blocken wenn sie was nicht will und der Mann auch nicht ...

Gleichgechlechtlicher Sex: Sind zwei Menschen des gleichen Geschlechts die sich mögen bzw. lieben und im gegenseitigen Einverständnis miteinander Sex haben ..kein Grund zur Beanstandung! Schädigt niemand ..

HIV? Mit Kondom usw oder in Beziehung auch mit tests und vll. Kondom dürfte das Problem gelöst sein ..hoffe ich!

Schaden für die Gesellschaft ?Da keine Kinder enstehen können?

Wie viele Kinder enstehen den durch Sex im allgemeinen ? Eigentlich pro Paar vll. 1-3 Kinder

manchmal auch mehr , was nicht schlimm ist!

Aber wir haben nun mal hauptsächlich kein Sex um Kinder zu zeugen , sondern weil wir Lust auf Sex haben , List auf Zärtlichkeit , Lust auf unseren Partner der auch mal ein Kind war , genauso wichtig ist wie ein Kind, da er auch ein Mensch ist (und für religiöse Menschen ...Ja! Auch die Beziehungspartner sind genauso wertvoll wie Kinder ! Der Beziehungspartner ist auch von Gott geschaffen worden und nicht nur Kinder!)

Ob man mit seinem Partner av hat oder vaginal ist auch zweitrangig in diesem Zusammenhang, da

analsex wohl nicht weniger wert ist als vaginalsex usw.. man vereint sich mit dem Schatz den man liebt , so wie man ihn gerne fühlt bzw. bei ihm sei will bzw. sich gut damit fühlt ..analsex ist auch nur eine Vereinigung zwischen zwei Menschen , da is nix unwertes dabei , denn zwei Menschen die sich schätzen

werden glücklich miteinander.Der Analverkehr ist genasuo wertvoll wie der Vaginaleverkehr , da sich zwei Menschen miteinander liebend /mögend vereinigen ...die mögen sich sogar so sehr , dass ihnen der Sex in den po nix asumacht ..die ekeln sich nicht vor dem anderen Sexpartner/Beziehungspartner

Aber aus biologischen Gründen unnormal , weil keine Kinder entstehen können und damit die Menschheit bedroht wird..

Okay. Dann schön die Pille und das Kondom wieder abschaffen und jeder muss zwanghaft Kinder zeugen egal ob bi , hetero , homo ...

Jeder muss mind. 1 Kind zur Welt setzen , Organe spenden usw... Diktatur ...

Ich denke Gott hat die Kraft neue Menschen zu zeugen , wenn er auch richten kann. Wer Kraft hat zum richten hat auch Kraft zum erzeugen von neuen Menschen ...

Wäre jeder Mann hetero , dann gebe es vll. keine Frau für ihn , da jeder Mann hetero is und nur auf Frauen steht (ein Beispiel)

Es liegt in der Natur das wir uns fortpflanzen? Dann wäre die Welt jetzt Überbevölkert , weil wir keine Kondome oder Pille hätten , um den Nachwuchs zu verhindern ....kastrieren ?Der Schönheit Mensch wiederstehen ...?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH