» »

Freund will, das ich sein Sperma in den Mund nehme bzw. Schlucke

s&abKinax222


Mal ehrlich Mädels, was schmeckt denn daran ekelig? Vielleicht ist es nicht immer richtig lecker, aber ekelig?

Ich könnte das Zeugs becherweise in mich hineinschlürfen.

Wenn die Abneigung dagegen allerdings so groß ist, wird das wohl auch nie wirklich ein echter genuß. kann ich auch verstehen.

S}aIsuxk3


Huhu *:)

Bin nun über 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen.. Seit dieser Zeit bläst meine Freundin auch für ihr leben gern.. anfangs durfte ich in ihrem Mund kommen (Penis IM Mund), und sie hat es dann ins Taschentuch gespuckt ( war völlig ok für mich) ..

Seit einiger Zeit .. halte ich quasi meinen Schwanz vor ihren Mund .. und spritz dann rein, seitdem schluckt sie es sogar .. Sie sagt, dann ist das gefühl anders, und nicht soviel auf einmal .. seitdem macht sie das auch gerne :-)

Wobei ich meistens bevorzuge irgendwo auf ihrem körper zu kommen .. @:)

Aber mit Liebesbeweis etc. hat das alles nichts zu tun, niemand sollte in ner Beziehung den anderen zu irgendwas "nötigen" .. oder ihm aufschwätzen.. sollte alles von freier Natur aus passieren ..

Lg, Sasuke :)*

d7or;nZenkroxne


Also ich persönlich empfinde das Sperma an sich nicht ekelig, mich stört lediglich der Geschmack. Jedoch verwundert mich das eher wenig, denn ich mag und mochte noch nie Speisen die bitter oder sauer schmecken, sondern bevorzuge noch immer das süßliche, was schlussendlich auch nicht jedem liegt.

Und ich kann leider für mich auch nicht gerade behaupten, dass sich der Geschmack sich positiv für mich im geschmacklichen Sinne, bei zunehmender Geilheit ändert, ich mag es dann immer noch nicht. Und das ist dann etwas womit Mann dann bei mir leben muss, ich zwinge ihn schließlich auch nicht mich oral zu befriedigen, wenn er die Vaginalflüssigkeit nicht schmecken mag, weil ihm schlecht davon wird. Wenn soll der das nur machen, weil es ihm Spaß macht und er Freude daran hat, sonst bringt mir das rein gar nichts.

Ich habe ihn oft angeboten, das ich sein Sperma nehme und es ihm zum kosten gebe. Das will er nicht, weil dies nicht seine Aufgabe ist.

Das war von ihm mehr als daneben finde ich, denn es ist nun auch nicht wirklich deine Aufgabe es zu schlucken, auch wenn er es denn gerne so hätte. Ich kann mich da nur meinen Vorrednern anschließen, Aufgaben die ausgeführt werden müssen, gibt es so nicht. Es sei denn es handelt sich dabei um eine sexuelle Spielart, aber auch hier gibt es Regeln und der Mensch, der die "Aufgabe" zu erfüllen hat, kann es jederzeit abbrechen, zumindest sollte es so sein, auch wenn es da sicher noch wesentlich extremere Formen gibt.

Erkläre deinem Freund einfach, dass du seinen Geschmack nicht schmecken kannst und das es eben nicht an seinem Sperma liegt, sondern dass du eben vom Typ her nicht so diesen Geschmack bevorzugst, so wie er sicherlich auch nicht alle Speisen gerne isst. Wenn er das nicht verstehen sollte, koche ihm die Mahlzeit, die er so gerne isst, dass er sich davon übergeben muss. Und erkläre ihm während du es ihm servierst, wenn du das nicht aufisst, liebst du mich nicht und vergiss nicht dabei es in dir zu behalten, schließlich habe ich es nur für dich gekocht. Wenn er dich dann fragend und erbost ansehen sollte, lächle ihn an und frage ihn im ruhigen Ton, was er denn daran auszusetzen hat, schließlich sollst du doch sein Sperma auch mit Genuss verschlingen, welches dir vom Geschmack genauso gut mundet, wie die Mahlzeit die vor ihm steht. Das mag zwar grausam klingen, aber das hilft manchmal ungemein, sich in den Partner einzufühlen, wenn man selbst erst einmal erlebt hat, was man da dem anderen abverlangt. Auch wenn dieses Beispiel nichts mit Sex zu tun hat, ist es nichts anderes, was du ihm auch so sagen kannst, denn sein Sperma ist schlussendlich auch nichts anderes als eine Mahlzeit die du zu dir nehmen sollst, und man isst ja bekanntlich eher das, wovon einem nicht übel wird. Zumindest ist es bei mir so.

Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er Freude daran haben kann, dass du würgend das Zeug von ihm schluckst und dabei einfach nur angewidert drein schaust. Also das würde mir irgendwie alle Lust rauben, es sei denn mir ist mein Gegenüber egal – aber da ich nur mit Menschen ins Bett steige die mir auch was bedeuten, hatte ich das so noch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH