» »

Keine Jungfrau mehr aber Angst vor Sex

lgöwiBnx88 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend an alle:)

Puh...um herrlich zu sein, kostet mich das viel Überwindung hier zu schreiben und mich an euch zu richten. Nur allmählich weiß ich echt nicht mehr weiter :-( Die Überschrift beschreibt mein Problem schon ganz gut. Ich bin nun 21 Jahre und hatte mit 19 mein erstes Mal. Mit meinen Freund hatte ich damals oft und viel Sex. Wir haben viel ausprobiert und ich wollte selbst entdecken :)z Die Beziehung ging nur ein halbes Jahr und seid her hatte ich zwar einige Male Sex, aber nicht in einer festen Beziehung. Soll heißen ich kannte und kenne die Männer zwar noch, aber hatte nie eine Beziehung mit ihnen ;-) Denn das Ding ist, dass ich mich seidher, seid der Trennung von meinen ersten festen Freund vor Sex fürchte. Auch Alkoholeinfluss nimmt mir diese Ängste nicht. Eigentlich bekomme ich auch keinen klaren Kopf und kann mich gehen lassen :-| Aus diesem Grunde vermeide ich Beziehungen und intensiven Kontakt mit Männern. Um ehrlich zu sein, verspüre ich nicht einmal wirkliche Lust auf Sex ??? :=o Ich weiß wirklich nicht woher das kommt und ich schäme mich sogar irgendwie :°( Zumal ich deswegen immer abblocke soweit ein Mann mehr von mir möchte. Wisst ihr ich habe mich seid meiner ersten Beziehung wieder neu verliebt, aber spätestens als es ernster wurde, habe ich das ganze beendet- quasi bevor es mehr werden konnte oder die Möglichkeit auf Sex da war.

Warum das so ist versteh ich selbst nicht. Schließlich hatte ich schon Sex und weiß was mich erwartet und vorallem mochte ich es ja. Nun hab ich einfach nur noch Panik davor oder ekel mich sogar. Drum ist auch meine letzte Liebelei im Dezember2009 kaputt gegangen. Dieser Mann war wirklich in mich verliebt und ich in ihn, aber nach 2mal Sex hab ich die Sache beendet, weil es nicht ging. Am Tag nach dem Sex bin ich in Tränen aufgelöst nach Hause gefahren...Kann mir niemand sagen oder erahnen woran das liegt? :-( %:|

Liebe Grüße und danke *:)

Antworten
Beerry\finxa


mhmm.... aufjedenfall darfst du dich nicht in dieses problem so reinsteigern. das macht es oft nur noch schlimmer.

wie hast du denn damals den sex mit deinem exfreund empfunden? hast du dich da vielleicht häufig zu etwas gedrängt gefühlt oder sachen gemacht die du nicht wolltest?

vielleicht solltest du dir bei einem neuen mann zeit lassen mit dem sex. und es nur machen wenn du es wirklich willst. hast du denn nur angst vor dem geschlechtsverkehr an sich, oder auch allg. vor den berührungen?

hast du denn selbstbefriedigung?

leöwi2nH8x8


Also bis jetzt war es ehr so, dass es ziemlich schnell zum Sex kam. Deswegen möchte und werde ich mir auch Zeit lassen in Zukunft. Bei meinen Exfreund war es am Ende der Beziehung so, dass er mich gedrängt hat und das eine Mal sogar meinen Arm packte und meinte:"Ich bekomme immer was ich will!" Da hatte ich eine Blasenentzündung und wollte nicht mit ihm schlafen {:( Seid dem hab ich oft Angst und fühle mich schnell bedrängt. Allgemein vor Berührungen habe ich keine Angst, ehr vor dem Sex an sich. Ich bekomm meinen Kopf nicht frei. Selbstbefriedigung habe ich zwar, aber sehr sehr selten.. Ja und Berührungen mag und lasse ich auch nur zu, wenn ich den Menschen wirklich vertraue und etwas "fühle".

Ich kann mir das nicht erklären. Vielleicht muss ich dazu erklären, dass ich seid ich ca. 16-17 bin eine Essstörung habe(Anorexie)Jedoch befand ich mich in Behandlung und habe wieder ein gesundes Gewicht und die Sache gerät von Tag zu Tag mehr in den Hintergrund. Mein Verhältnis zum eigenen Körper ist sehr gut. Also ich mag mich leiden.

S5onmine


Das, was Dein Freund da zu Dir gesagt hat ("Ich bekomme immer was ich will!") ist ja echt ganz schön krass!!

Irgendwie kommt es so rüber, dass Du das alles immer sehr mit Dir ausmachst und gar nicht mit dem Mann über Deine Ängste sprichst. Fühlst Du Dich ihm nicht vertraut genug, um mit ihm darüber zu sprechen?

Vielleicht nimmt Dir das auch ne Menge Druck, wenn Du ihm gegenüber mal offen über Deine Ängste sprichst?!

ldöwinx88


Mit dem Mann der diesen Satz zu mir gesagt hat, bin ich nicht mehr zusammen. Aber ich hatte damals mit ihm darüber gesprochen und er meinte, dass ich eine "Macke" habe und ein Sensibelchen bin... Danach war die Sache auch gegessen, weil die Beziehung eh zu Ende war und er kein gutes Wort mehr an mir ließ. Heute haben wir zwar noch Kontakt, aber bei dem Thema Sex o. allgemein unsere Beziehung fallen ihn nur Körperlichkeiten an. Irgendwie war und bin ich bis heute nur ein Objekt für ihn gewesen. Wenn er Komplimente machte, dann nur über mein Äußeres und meinen Körper :|N

Aber im Allgemeinen hast du schon Recht. Ich mache das mit mir selbst aus und traue mich schwer über meine 'Ängste zu reden. Irgendwie schäme ich mich, denn Sex ist das Schönste und Normalste der Welt, oder? Nur kann ich das nicht/noch nicht nachempfinden... :-(

BuerryKfxina


Hallo löwin,

du scheinst wirklich ein sensibler Mensch zu sein, das das ist nicht schlecht oder ein nachteil.

der erste sexpartner kann einen ganz schön prägen. ich glaube das du dich von deinem exfreund sehr verletzt gefühl hast und das ganze nie so wirklich verarbeitet hast. nun verbindest du sex unterbewusst vielleicht mit diesem verletztsein, diesem schlechten gefühl.

lass dir bei dienem nächsten partner zeit mit sex, und vorallem sag dem mann was dein problem ist. wenn der mann wirklich an dir interesse hat wird er auch warten.

wenn du dich sicher fühlst und merkst dass der mann wirklich an dir interessiert ist und ihr euch vertraut könnt ihr das mit dem sex ganz langsam und in ruhe versuchen.

das wird schon klappen!

S"omipnxe


Vielleicht geht das generell zu flott zur Sache mit dem Sex?! Wenn Du mehr Zeit brauchst, dann würde ich mir die auch nehmen. Und wenn dann mal eine gewisse Vertrautheit da ist - völlig unabhängig von sexueller Intimität - dann magst Du vielleicht auch eher über Ängste sprechen. Einen Mann, der sagt, dass ich eine "Macke" habe, wenn ich ihm sage, was mich verletzt hat, würde ich eh in die Wüste jagen.. Was ist das denn für ne Art und Weise?!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH