» »

12 Jahre sexlose Ehe, es geht einfach nicht weiter

C2upi$dsiKxiss hat die Diskussion gestartet


Auch wenn es unglaublich klingt aber ich bin seit 12 Jahren verheiratet und hatte noch nie Sex, meine Frau ebenfalls nicht. Wir sind jetzt beide schon über 30!

Unsere Beziehung geht jetzt nun schon 14 Jahre und eigentlich sind wir emotional wie füreinander geschaffen. Das klingt vielleicht etwas doof aber wir können uns wirklich alles von den Augen ablesen und oft denken wir auch noch zur gleichen Zeit an das Gleiche.

Aber Sex gibt es eben keinen. :-( Sie hat eine so furchtbare Angst vor dem ersten Mal und das kann sie einfach nicht überwinden. :|N

Die ersten Versuche vor 10 Jahren sind kläglich gescheitert, sicher auch, weil ich nicht den Mut hatte mal dominanter vorzugehen, ich wollte ja, dass sie sich wohl fühlt und jedes Mal wenn es zwischen ihre Schamlippen ging hat sie mich mit ihrer Hand auf Abstand gehalten.

Das kam dann soweit, dass ich vor lauter Angst beim nächsen Versuch nicht einmal mehr eine Erektion bekam.

Ihre größte Angst, sagt sie mir immer, ist, dass bei ihr kein Schwanz reinpasst %-|

Komischerweise hat sie das Eindringen mit dem Finger immer genossen und auch erlaubt.

Nachdem wir nun fast 4 Jahre verheiratet waren hat sie sich nun endlich den Mut zusammen genommen und wollte was ändern. Sie hat sich dann das Häutchen entfernen lassen und hatte mir groß geschworen, dass dann alles anders werden würde.

Das ist jetzt auch schon bestimmt 8 Jahre her.

Anfangs haben wir immer mal geschmust aber seit einigen Jahren läuft nicht einmal das mehr.

Das letzte Mal als sie mit mir intim geworden ist war im Juni letztes Jahr – immerhin.

Meist muss ich aber mir es dann auch selbst machen, weil sie einfach nicht auf mich eingeht.

Ich wäre aber ihre größte Liebe und ohne mich will sie dann auch niemanden mehr, da es ja mit einem anderen auch nicht besser wird – ist ihre Meinung.

Sie wurde als Kind viel geschlagen und ist wohl mal beim masturbieren von ihrer Mutter erwischt worden, wo sie gleich wieder Prügel bezogen hatte. Das ist wohl sicher ein großer Punkt gewesen.

Therapien haben wir beide auch gemacht , mit dem therapeutischen Rat, dass jeder sein Leben alleine leben sollte... Und zu mir meinte man, dass es mit meiner Frau nie etwas wird.

Leider übernimmt sie zur Zeit den Mammutteil der Arbeit und ich komme nicht weiter. Wir haben beide akademische Fächer die kaum gefragt sind %-|

Ich habe es mal vor 3 Jahren mit einer anderen Frau versucht aber es hat mit ihr nun auch nicht geklappt und ich fühle mich schon wie entmannt und würde mir mal wünschen, dass ich eine Frau finde, die mich einfach mal lässt, denn heiß und geil bin ich genug ;-D

Und jetzt bekommt sie einfach den Kopf nicht mehr frei vor Arbeit und ich habe keine wirklich große Lust mehr auf sie und hänge erstmal fest, da ich auch beruflich nicht vorwärts komme.

Dann erzählt sie mir von ihrem früheren Freund, mit dem sie gefühlsmäßig gerne was gehabt hätte aber der große Angst hatte, sich von ihr anfassen zu lassen. Sie ist der Meinung, dass diese Abwehr ihr wohl den Gnadenstoss versetzt hat.

Sie wurde auch mal von einem Bekannten etwas angemacht, der wohl gerne mal mit ihr schlafen wollte aber ihre Prinzipien verbieten ihr das – und die Angst sicher auch!

Ich hab ihr gesagt, dass ich mich so gefreut hätte, und wir die Probleme nicht hätten, wenn sie es mit einem der beiden mal getrieben hätte, denn so, finde ich wohl keinen Grund mich ihr freiwillig zu nähern.

Ich wäre echt dankbar, würde sie mal mit einem Mann zusammenkommen, der so unwiderstehlich ist und auch die notwendige liebevolle Dominanz hat und sie einf....

Jetzt bettle ich nun gar nicht mehr und mache alles mit mir aus :-( Dabei bin ich im Grunde ein lebensfroher Mensch mit viel Lust und Liebe, nicht langweilig und auch voller Überraschungen.

Ich kann einfach nicht verstehen, wieso sie mir das ohne irgendwelche Reue antut....

Sorry für die lange Erklärung aber das ist alles so kompliziert und ich weiß einfach nicht weiter und mindestens einmal jedes Jahr kommt meine große Lustphase, die ich liebe und hasse zugleich....

Antworten
a@nsay6x1


da fällt mir leider außer: oh Sch... e

auch nichts zu ein.

Hut ab! Sehr leidensfähig! ":/

Was willst du jetzt machen?

C;upidsxKiss


also ich muss einfach mal wissen, wie Sex ist aber es geht bei mir nicht auf Teufel-komm-raus mit

jeder Frau. Die Frau damals, mit der es fast geklappt hätte, war eine junge und so ganz liebe Prostituierte, hübsch und süß aber sie war so dürr und außerdem so anteilnahmslos bei der Sache dass ich einfach nicht konnte. Sie wollte mich reiten und sah nicht ganz so motoviert aus aber unterhalten haben wir uns gut.

Bei einer Reha hab ich eine kennengelernt die dann auch meine Geschichte kannte, wir haben bis um 5 früh gesessen und gequatscht und sie hat mich zum Sex eingeladen. :-D aber die 120kg haben mir dann etwas Angst gemacht.... Heute denk ich war ich ein Idiot :(v

Ich habe zu hohe Ansprüche sicherlich aber die bekommt man doch nicht weg?!

Es gibt ja nur 2 Möglichkeiten – Affäre oder Ausziehen und woanders ganz ohne Sex neu anfangen!

Momentan sag ich mir, da ich ja nicht weiß was ich verpasst habe, geht es mit w..... auch ganz gut aber meine Neugier ist doch zu groß ;-)

P,IxA


Verfahrene Situation, vor allem weil du deine Frau ja schon sehr lieben musst wenn du trotz dieses "defizits" bei ihr bleibst.

Habt ihr mal einen Dildo oder Vibrator benützt?

Einfach mal zum testen... einen der nicht die typische Penisformhat und nicht zu groß ist.

Vielleicht kann sie sich da überwinden und kommt auf den Geschmack.

W$eiblerxheld


Deine Frau braucht Hilfe, mache ihr doch den Vorschlag, das ihr zusammen zu einer/m Psychologen geht. Ihr solltet da echt eine Lösung finden und sie sollte es von Zeit zu Zeit wieder mal versuchen. Wenn ich deinen Text so lese, habe ich das Gefühl, dass du innerlich langsam darum kaputt gehst, es frisst dich auf. Bevor es zu spät ist, solltet ihr handeln, den genau solche Dinge zu bewältigen, ist das, was eine Gute Beziehung aus macht.

Sopie%gelTf`echter


Ja, das ist wirklich krass.

Wie kann sie Dir das antun, wenn sie Dich doch liebt? Ich meine, wenn es tatsächlich die Angst vorm Eindringen wäre... es gibt ja auch eine Menge Möglichkeiten, Sex zu machen ohne dem. Ist ihr klar, dass sie Dich verlieren wird? Ist ihr denn das egal?

Immerhin war sie zu den Therapieversuchen bereit. Aber wenn nicht mal die etwas gebracht haben, dann bin ich ja skeptisch, ob ein Kerl alleine das schafft. Grundsätzlich kann ich mir zwar so etwas vorstellen, darauf basierend, dass sie "gelernt" hat, dass Du ihre Zurückweisung akzeptierst. Bei einem "Neuen" könnte evtl. entgegenwirken, dass sie sich ihrer Verklemmtheit (mit inzwischen über 30) schämt (was Dir gegenüber keine Rolle spielt, denn Du weißt ja sowieso Bescheid). Leider hatte sie viel zu lange Zeit, sich ihre Haltung schönzureden.

Das Schlimmste ist, dass sie sich aufgegeben hat und die Schwelle mit der Zeit wahrscheinlich immer höher geworden ist.

Du könntest Dir eine Geliebte suchen, aber auf Dauer ist das auch keine Lösung (von seltenen Ausnahmen abgesehen).

Wird/wurde sie eigentlich feucht?

CtupidsKxiss


Also ich habe ihr schon oft, eigentlich mehrmals im Jahr Vorschläge gemacht wie wir es überwinden könnten.

Selbst den Therapeuten hab ich sie erzählt und der fand die ganz vernünftig.

Als erstes müsste ein Plan her, indem sie sich Zeiten NUR dafür nimmt, damit sie nicht wieder ausreden hat und dann müsste man sich erstmal wieder REGELMÄSSIG annähern um dann wieder ein paar Hemmungen zu verlieren.

Einen Dildo hab ich ihr vor sicher 3 Jahren mal gekauft und wir hatten eine Vereinbarung getroffen aber bisher hat sie KEINE!! eingehalten und immer neue Ausreden präsentiert. Und keine war wegen Migräne.

Sie ist sich sicher, dass ich ihr nicht davonlaufe, weil momentan unsere Umstände es nicht erlauben.

Wenn sich jetzt für mich ein beruflicher Neueinstieg woanders ergibt, bin ich sofort weg. Das hab ich ihr gesagt und sie hat gefaucht aber sie fühlt sich sicher. Es müsste morgen passieren und sie muss es direkt vor Augen haben, dass es kein Zurück mehr gibt – DANN würde sie es realisieren.

Ja, bei einem Neuen Lover würde sie sich schämen mit über 30, das ist klar. Wäre ja auch nur mein Wunsch ;-)

Das mit dem Handeln hab ich schon so oft vorgeschlagen und immer ist sie motiviert und sagt "ja und dann muss ich das mal durchziehen" und bevor es überhaupt zum kuscheln kommt, gibt es wieder einen Grund. Und dabei wird sie richtig böse so nach dem Motto "weißt du was ich alles zu machen habe...."

Und....ja feucht wird sie sehr aber sie muss sich erstmal von allem soweit ablenken lassen....

Leider bin ich auch keine große Hilfe, jedes Mal wenn sie über Kinder von anderen spricht und ich einen schlechten Tag habe, werde ich verletzend und manchmal auch ausfallend bis wir uns wieder streiten.

Ich hoffe ich bekomm mein Leben nochmal gebacken ansonsten kann ich, wenn vll. nicht mal das Gehalt stimmt für das es sich zu leben lohnt, auch gleich unter dem Leben einen Schlussstrich setzen.

Fakt ist: in meiner Schulzeit gab es viele nette und sympathische Jungs, die ich sehr gemocht habe und wenn ich bedenke, dass Jungs und Männer so nicht untereinander sind, möcht ich die Frauenwelt lieber meiden.

C.uhpids~Kiss


Das Schlimme daran ist außerdem noch, dass ich sowas keinem erzählen kann. Alle wundern sich, wieso wir keine Kinder haben obwohl wir so ein romantisches Paar abgeben.

Wenn die wüssten.....

e.rdm>änncheGn87


Leider bin ich auch keine große Hilfe, jedes Mal wenn sie über Kinder von anderen spricht und ich einen schlechten Tag habe, werde ich verletzend und manchmal auch ausfallend bis wir uns wieder streiten.

das sehe ich anders – du bist 12 jahre mit ihr zusammen, obwohl es von ihrer seite aus nicht klappt. 12 jahre geduld und selbstaufopfernde liebe, wenn das mal nicht sogar zu viel hilfe ist.

warum machst du das? ich meine, nach deinen schilderungen seit ihr mehr sowas wie beste freunde in einer WG als ein ehepaar. wie lange willst du noch warten? hast du einen kinderwunsch? ist dir bewusst, dass das mit dieser dame nix werden wird?

ich vermute, dass du sie gar nicht mehr liebst (soll kein vorwurf sein!), da du dir ja selbst sagst, dass du weg bist, sobald du beruflich ein gutes angebot hast.

warum quälst du dann dich selbst, indem du bei ihr bleibst? und sie quälst du ja auch, indem sie für dich geld verdienen darf und am abend fällst du auch noch über sie her und hast anfoderungen an sie, die sie nicht erfüllen kann.

manchmal muss man einfach offen sagen, dass etwas nicht geht, anstatt immer wieder zu versuchen, etwas unmögliches zu tun. dann steigert man sich in etwas rein und ist am ende enttäuscht, weil man sein leben verplempert hat.

Fakt ist: in meiner Schulzeit gab es viele nette und sympathische Jungs, die ich sehr gemocht habe und wenn ich bedenke, dass Jungs und Männer so nicht untereinander sind, möcht ich die Frauenwelt lieber meiden.

ist das deine problemlösung? ":/

mag ja sein, dass du wirklich bi bist. aber dass du schwul bist, kann ich mir nicht denken, sonst wärst du doch nicht immer scharf auf deine frau... ???

und du willst doch nicht für einen anderen menschen deine lust aufgeben? die gehört doch zu dir dazu und macht dich als menschen aus. ergo lässt du einen teil von dir aussterben, um ein nettes freundschaftsverhältnis zu deiner frau aufrecht zu erhalten?

wo ist dein selbstbewusstsein? ???

C}uOpidwsKi8ss


Die Lust ist ja auch das Problem.

Während unserer Beziehung hatte sie immer bemerkt, dass Sex viel zu überinterpretiert wird.

Nun weiß ich nicht ob sie das sagt, weil sie keine Ahnung davon hat (sowas hat sie sogar mal zugegeben) oder ob sie wirklich findet, dass einmal im Jahr reicht ":/

Ich habe ihr im letzten Jahr wirklich viele romantische Briefchen geschrieben und auch welche von ihr erhalten, in denen steht, was ich ihr bedeute.

Ich hatte ihr geschrieben, dass ich sie nie lieben kann, wenn es keinen Sex gibt und gestern hat sie mir zum Thema "bei uns gibts ja auch keine Liebe" gesagt, dass es auch andere Dinge gibt, für die man sie lieben kann und dass sie viel macht. Vermutlich hat sie meine Brife nicht gelesen zzz

Wie offen soll ich denn noch alles ansprechen?

Und was mein Selbstbewußtsein angeht, ich glaube das ist verloren gegangen.....

Mehrere Jahre ein Mann mit einer Frau ohne Sex, der darüber nicht reden darf und kann, an dessen Gewissen aber immer apelliert wird und der manchmal bettelnd kam und jedesmal zurückgewiesen wurde.....

Was soll denn da davon noch übrig sein?

Ich bin jetzt auf dem Weg wieder neu anzufangen, habe kein schlechtes Gewissen mehr bei Sex mit einer anderen (wenn er sich ergeben würde) und sie zurückzulassen.

Momentan sind die Umstände nicht danach, dass ich das umsetzen kann. Aber die Hoffnung hab ich noch...

u6hux2


Vermutlich hat sie meine Brife nicht gelesen

Ich habe keine Lösung für euch.

Aber egal ob deine Vermutung stimmt oder nicht – schon allein dass du das für realistisch hälst, zeigt: Eure Beziehung ist völlig kaputt :-(

Ich wollte anfänglich schon fakealarm schreien. Aber eure Geschichte ist so absurd, das kann man sich eigentlich nicht ausdenken. ":/

SWpiexgelfecGhter


Das ist so traurig... abgesehen davon, dass mir nun auch die Einfälle ausgehen, wie man helfen könnte, frage ich mich auch, ob sich das lohnte, wenn sie doch derart gleichgültig zu sein scheint... :-/

Reot{n4asxe


@ CupidKiss

Nach 12 Jahren sollte inzwischen klar sein, das Rücksicht, Vorsicht und Geduld nichts bringt. Wenn sie kein Interesse daran hat, etwas an ihren Ängsten und Problemen zu ändern, wird es nichts werden. Es ist einfach an der Zeit der Realität ins Auge zu sehen und zu entscheiden, was dir in DEINEM Leben wichtig ist und wie DU dein Leben gestalten willst. Vergiß die Rücksicht auf sie, 12 Jahre sind schon viel zu viel.

Vielleicht schaffst du es, deiner Frau klar zu machen, daß es sich die Situation ändern mußm und zwar nicht vorsichtig und zaghaft, sonder schnell und radikal. Kleine zaghafte Schritte bringen nichts wenn man es Zeit ist zu laufen. Und wenn sie nichts ändert, dann ist es an der Zeit nicht mehr zurückzublicken und selbst die Situation zu ändern.

Wahrscheinlich hatte der Therapeut aber recht und dein liebe Frau liebt ihre Ängste und geistige Scheuklappen mehr als dich.

ewrdmäGnnche8nx87


Während unserer Beziehung hatte sie immer bemerkt, dass Sex viel zu überinterpretiert wird.

Nun weiß ich nicht ob sie das sagt, weil sie keine Ahnung davon hat (sowas hat sie sogar mal zugegeben) oder ob sie wirklich findet, dass einmal im Jahr reicht

auf sowas kann es ja immer zwei sichten geben. mag ja sein, dass ihr einmal im jahr reicht. aber du hast eben eine andere sicht und willst öfter. und in einer beziehung sollte man sich da einander annähern, anstatt nur zu nehmen, und nix zu geben, wie das deine frau in dem punkt tut.

Ich habe ihr im letzten Jahr wirklich viele romantische Briefchen geschrieben und auch welche von ihr erhalten, in denen steht, was ich ihr bedeute.

Ich hatte ihr geschrieben, dass ich sie nie lieben kann, wenn es keinen Sex gibt und gestern hat sie mir zum Thema "bei uns gibts ja auch keine Liebe" gesagt, dass es auch andere Dinge gibt, für die man sie lieben kann und dass sie viel macht. Vermutlich hat sie meine Brife nicht gelesen zzz

Wie offen soll ich denn noch alles ansprechen?

naja, dann solltest du mal mit ihr reden, als was sie dich sieht. sieht sie dich durch ihre kindheit als eine art vater-ersatz und will von dir eher eine elterliche liebe? oder will sie anerkennung für das, was sie in eurem leben und im beruf macht wie eine mutter von einem sohn?

auch, wenn ich da jetzt viel rein interpretiere, aber wenn man einen menschen als mann oder frau liebt, also als partner, gehört da doch auch das geschlecht irgendwie dazu.

Und was mein Selbstbewußtsein angeht, ich glaube das ist verloren gegangen.....

Mehrere Jahre ein Mann mit einer Frau ohne Sex, der darüber nicht reden darf und kann, an dessen Gewissen aber immer apelliert wird und der manchmal bettelnd kam und jedesmal zurückgewiesen wurde.....

naja, dann solltest du versuchen, es wieder zu finden. denn wenn du das nicht hast, wird es auch bei der nächsten eine quälerei sein.

Ich bin jetzt auf dem Weg wieder neu anzufangen, habe kein schlechtes Gewissen mehr bei Sex mit einer anderen (wenn er sich ergeben würde) und sie zurückzulassen.

Momentan sind die Umstände nicht danach, dass ich das umsetzen kann. Aber die Hoffnung hab ich noch...

warum abwarten?

mag ja sein, dass dein beruf nicht wirklich sehr gefragt ist, aber hast du keine möglichkeit, auszuziehen? mal zu freunden oder verwandten? vielleicht nimmt dich jemand ein paar wochen auf, bis du eine eigene wohnung hast. und wenn du keinen job findest, gibt es zur not eben ALG2. dann fällst du zwar dem staat auf die tasche, aber das wäre doch besser, als bei einer frau zu leben und vor allem von ihren einkünften zu leben, die du nicht mehr liebst?

ansonsten könntest du vielleicht wenigstens die wohnsituation ändern. lebt ihr in einer wohnung oder in einem haus?

dann würde ich ihr vorsichtig beibringen, dass du ein eigenes zimmer haben willst, in dem du getrennt leben und auch schlafen kannst. vielleicht gibt ihr das dann auch einen denkanstoss, würde ich mich aber nicht drauf verlassen.

auf jeden fall sehe ich es auch so, dass die beziehung völlig kaputt ist. und da du dich schon neu orientierst, wird wohl auch nix mehr draus werden. du solltest das deiner frau auch sagen, finde ich. vielleicht hat sie in all den jahren nicht gemerkt, wie ernst es dir damit ist.

C/upiodsKPisxs


@ Spiegelfechter

Sie sagt mir ja, dass ihr das auch nicht gefällt und das sie daran kaputt gehen würde aber sie ändert halt überhaupt nichts.

Und mir hatte sie auferlegt, keinen Sex vor der Ehe.

Sie ist ja nicht lesbisch aber ich denke, dass sie irgendwie nicht auf Schwänze steht. Bisher hat sie ja von den zwei anderen Möglichkeiten keinen an sich ran gelassen.

Sicher, der Bekannte war ja kein ernst zu nehmender Kandidat aber ihrem früheren Freund hat sie zwar an der Hose massiert, was ja für mich und sie immerhin schon toll ist :)= und der ist wohl auch gleich dabei gekommen aber sonst nichts.

Sie hat mir letztes Jahr noch geschrieben, an was sie alles denkt und wie sie sich alles mit mir vorstellt aber leider bleibt sie bewegungslos.

Dabei möchte sie, dass ich ihr als Einziger dabei helfe und die Sache in die Hand nehme aber da gehören ja immer zwei dazu.

Vielleicht starte ich noch einen ernsten Versuch zu meinem Geburtstag im September.

Leider haben bisher sexy Wünsche zum Geburtstag auch nichts gebracht.

Lohnt sich sowas noch? Immer wieder angekrochen kommen?

@ uhu2

Die Briefe hat sie natürlich schon gelesen, das weiß ich. Ich habe nur mein Unverständnis erklärt, da ich sonst keine andere Erklärung habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH