» »

Er will kein Kondom

G'erbtexl


Es mag sein, dass das Gummihäutchen etwas die körperliche Empfindung dämpft, aber das dürfte minimal sein.

Ich darf Dich ein wenig korrigieren ;-) . Es ist mehr als minimal :-(

Ich finds ohne Gummi einfach schöner :)^

Was allerdings nicht bedeuten soll, daß ich es ohne Gummi mache ;-)

Nein. Verantwortungsbewusstes Verhalten schützt.

Spiegelfechter

:)^ Wobei es gibt auch Krankheiten, die sich trotz Gummi übertragen ;-D . Die Welt ist grausam :=o

Satalf\yr


Korrekt. Es ist ja nun auch nicht so, dass die paar cm Plastik hermetisch abriegeln. ]:D

Slol"eilx.


Sory aber das mus ja ein heinz gewesen sein. Wen ich du gewesen wehre häte ich gesagt kein gummi kein sex keine beziehung.

Alternativ ein Test. Ich kann absolut verstehen, wenn man(n) keine Kondome mag, aber safe geht mAn vor. Will er auf Kondome verzichten, dann würde ich wollen, dass er sich erst mal durchchecken lässt...

SCtalrfyxr


:)^ :)z

D[ragop#hinxe


Nein. Verantwortungsbewusstes Verhalten schützt.

zb?

Ich würd das Kondom aber nicht nur als Schutz gegen Krankheiten ansehen, sondern auch aktiv gegen Schwangerschaften.. Nicht jede Frau möchte die Nebenwirkungen der Pille auf sich hängen lassen und auch nicht jede Frau kann/darf Spirale & Co tragen

S'ole1ilx.


Ich würde mich bei der Empfängnisverhütung nie allein auf ein Kodom verlassen. Das wäre mir zu unsicher... Kondome sind für mich in erster Linie Krankheitsschutz. Ausserdem noch ein Ergänzungsverhütungsmittel. Aber nur Kondom ohne Zusatzverhütung?

Okay, klar kann es mit anderen Verhütungsmitteln Verträglichkeitsprobleme geben, das ist natürlich blöd... Kann man nichts machen. Aber mich würde das irgendwie stressen.

M7edihxra


Wieso wird das Kondom immer als unsicher dargestellt? Im Netz werden zwar PIs miteinander verglichen, z. B. Pille und Kondom. Pille wird immer mit 0,4 angegeben, Kondom immer mit 2-10. Der Unterschied: Methoden-PI im Vergleich zum Anwender-PI.

Wenn man den Anwender-PI der Pille von 2-8 betrachtet, ist diese auch nicht sicherer als nicht korrektangewandte Kondome.

Bei einer Studie kam heraus, dass das Kondom einen PI von 0,6 erreichen kann!

Sicherheit von Kondomen

Die Sicherheit von Kondomen hängt extrem vom Anwender ab: Man schätzt, daß in 10% der produzierten Kondome unentdeckte Kondomfehler (Löcher) vorliegen (Stiftung Warentest). Diese können heutzutage mit elektronischen Prüfmethoden leichter entdeckt werden - das defekte Kondom wird zerstört. In der Untersuchung von Stiftung Warentest hatte nur ein Kondom von 14.000 ein Loch - das entspricht einem Anteil von 0,007 % Kondomen mit unentdeckten Fehlern. Ohne Anwenderfehler müßte der Pearl Index von Kondomen also bei genau diesem Wert liegen. Doch irren ist menschlich und Anwenderfehler kommen vor. Reißen oder Abrutschen kam bei nur 0,6 % der im Umgang geübten Prostituierten in Nevada (USA) vor, aber bei 7,1 % normaler Pärchen in North Carolina (USA) (Contraceptive Technology, 2007). Bei perfekter Anwendung kam in einer Studie ein PI von 0,7 heraus, der Mittelwert drei verschiedener Studien zur Kondomsicherheit lag bei 2,0 (Contraceptive Technology, 2007). Es ist dieser Wert, der in allen Medizinbüchern, Verhütungsbroschüren und auf allen Internetseiten zu finden ist.

Man sollte aber trotzdem daran denken, daß man mit Übung und dementsprechend perfekter Anwendung einen PI erreichen kann, der sich vor dem der Pille nicht zu verstecken braucht.

[[http://members.chello.at/verhuetung/methoden-kondome.htm Quelle]]

Mir reicht das Kondom als alleiniges Verhütungsmittel seit über 2 Jahren. Andere, die ich hier kennengelernt habe, verhüten damit allein schon weitaus länger.

wIifexe


Danke für all eure Antworten und Infos.

"billige Ausrede" deshalb, weil ich mich frage, warum mein Ex es damals nicht wenigstens versuchen hätte können??! Einfach in der ersten Zeit unserer Beziehung. Da ist man zwar sehr verliebt und vielleicht auch naiv, weil man den Partner noch nicht soooooo lange kennt und das vertrauen auch mit der Zeit wachsen muss.

Ist es wirklich eine Frage es "nicht könnens" (rein körperlich), oder vielleicht doch auch eine Frage des "nicht wollens" (Kopfsache bzw. wollte er vielleicht von Anfang an seinen Willen mir gegenüber durchsetzen, damit ich mir die Pille besorge? – was ich dann auch gleich gemacht habe, neben den unausstehlichen Zäpfchen oder chem. Sprays, die Sperma abtöten (weil ich wollte mich auch nicht 100% allein auf die Pille verlassen in der ersten Zeit unserer Beziehung!)

Und da Frage ich mich: ist ein Gummi wirklich sooooo ein schreckliches Übel für die Männer, dass ER nicht einmal mir zuliebe es versuchen hätte können? Immerhin hab ich auch einiges in Kauf genommen mit täglich Hormone schlucken und sehr ekeligem Gefühl/brennen beim GV durch diverse chem. Substanzen in meiner Vagina >:(

pnaul<e_xpop


Und da Frage ich mich: ist ein Gummi wirklich sooooo ein schreckliches Übel für die Männer, dass ER nicht einmal mir zuliebe es versuchen hätte können?

Nein ist es nicht ... auch wenn es natürlich ohne ganz klar schöner ist.

Wenn ich das hier so lese, frage ich mich, ob er sich genau so viele Gedanken über das Thema gemacht hat wie Du. Wahrscheinlich nicht, oder? ":/

M]ovieHxelen


Ein heikles Thema, echt. Nach einem oder zwei Malen schon zu sagen, man verzichtet da drauf, kanns nicht sein. Ich hab schon 2 Jahre lang immer doppelt verhütet und hab mich so sicher gefühlt. Wenn der Herr nicht will, klar kanns auch daran liegen, dass man als Frau genervt ist von der Unterbrechung, dann sollte man es sich nicht anmerken lassen oder einfach lächeln :)^ für diejenigen die das ganz einfach nicht wissen, wie es gemacht wird *hihi* : [[http://anleiter.de/anleitung/wie-benutzt-man-ein-kondom-richtig]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH