» »

@Männer: Sex nach Vergewaltigung

hZttpixi


ich würde es am anfang gleich mitteilen wenn er dich liebt wird er auch verständis haben ansonsten schick ihn weg

G efal#lener EnDgexl w


Du hast nur zwei Möglichkeiten endweder sofort sagen oder nie.

Sagst du es ihm sofort weist du woran du bist. Endweder er bleibt und liebt dich oder er geht. Ich habe mir angewöhnt es gleich zu sagen und ihm erklärt wo meine Probleme liegen.

Wenn du es nicht sagst kommen diese Probleme in der Beziehung. Meistens ist der kerl dann auch weg.

p+ajavr^o


Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder...

@ Rabiata:

Das mit deiner Frau tut mir wirklich sehr leid und ich finde es toll, dass du ihr so eine Stütze warst und bist und nicht "einfach" gegangen bist... Dein Beitrag hat mir wirklich Mut gemacht und ich finde es unglaublich schön, dass du geschrieben hast, es sei die beste Entscheidung deines Lebens gewesen, zu bleiben.

Auch euch anderen danke ich für eure Kommentare. Ich weiß, dass ich nur einen Mann will, der mit meiner Situation nicht vollkommen überfordert ist und der mit mir redet, wenn ihn was stört, wenn er unzufrieden oder unglücklich ist, wenn er mit meinem Verhalten Probleme hat und ich ihn dadurch verletzt usw... Ein Mann, mit dem ich auch reden kann, wenn für mich irgendwas nicht passt oder wenn ich Probleme habe.

Letztendlich hat sich herausgestellt, dass der Mann, um den es bei mir ging, eine andere hat. Nur leider hat er mir das nicht gesagt, sondern ich habe sie vor einigen Monaten zusammen gesehen und ich kann nicht wirklich in Worte fassen, wie sehr mich das getroffen hat.

Es ist völlig legitim, dass er das mit mir nicht mehr wollte und sich andersweitig umgeschaut hat (egal ob das wegen meiner Probleme oder weil einfach keine Gefühle mehr da waren und er die andere mehr mochte der Fall war), nur hat es mich einfach unglaublich verletzt, dass er nur noch geschwiegen hat und mir einfach nichts gesagt hat.

Ich weiß, dass es mit mir nicht einfach ist und dass keiner eine total komplizierte Beziehung und Frau will und ich hab auch Verständnis dafür, aber ich erwarte einfach Ehrlichkeit.

Mir geht es deswegen nach wie vor noch oft nicht gut, aber ich habe viel aus der ganzen Sache gelernt: Es tut mir einfach nicht gut, nicht darüber zu reden und beim nächsten Mann, der mir was bedeutet, will ich mich dazu überwindenl, ihm früher alles zu sagen. Wenn er dann weg ist, kann ich das verstehen und respektiere das, aber dann hab ich wenigstens Klarheit und kann das Ganze schneller abhaken. Ich habe auch gemerkt, dass für mich nur ein Mann in Frage kommt, der mit mir redet- dieses Schweigen hat mich zur Verzweiflung gebracht und unsagbar verletzt...

Naja, mal sehen, was die Zukunft so bringt. :)

MKoe_$tavexrn


Das Eine bedingt doch das Andere Plattfuss.

Ich selbst lebe mit einer Frau zusammen die in der Jugend 2x vergewaltigt wurde.

Heute, fast 30 Jahre später gibt es immer noch Verhaltensweisen, die dadurch begründet sind.

Selbst die Liebe vermag diese Wunden nicht heilen zu können.

Für immer traumatisiert, sage ich. Sie verblassen allenthalben, die Erinnerungen daran.

Verschwinden tun sie jedoch nie.

p~ajarxo


Das macht mich unglaublich traurig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH