» »

Ich werde nicht mehr geil / Epilepsie / Was tun?

Seimba9x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin Simba und bin 17 Jahre alt. Seit über einem Jahr ist bei mir Epilepsie diagnostiziert, und ich nehme seitdem das Medikament Keppra (morgens: 500, abends: 1000). Vor drei Wochen haben wir die Dosis oder so geändert auf jeweils 1.000.

Meine letzte Freundin hatte ich vor knapp 7 Monaten und SB funktionierte auch bis vor zwei Wochen tadellos.

Seit vorletzem Wochenende (1,5 Wochen her) habe ich eine neue Freundin.

So nun zum Problem: Wie gesagt bis vor zwei Wochen funktionierte noch alles. Aber dann bekam ich es mir plötzlich nicht mehr wirklich selbst gemacht, ein letztes Mal nur noch sehr schwer und seitdem gar nicht mehr. Ich habe zwar einen Morgenständer... aber wenn ich mit meiner Freundin was rummache werd ich nicht geil, und alles was mich vorher geil gemacht hat funktioniert auch nicht mehr.

Morgen früh hab ich einen Termin bei der Neurologin, wo ich es ihr erzählen kann.

Was ratet ihr mir? / Welche Zusammenhänge (Dosiserhöhung oder was auch immer)? / Was kann ich morgen bei der Neurologin eventuell verlangen?

(PS.: Hab schon ein bisschen gegooglet, und bin dann halt auf dieses Forum gestoßen, wo ich mir denke, dass ich hier offen und ehrlich meine Frage stellen kann)

Antworten
Swimnba91


Sorry, hab da doch zu sehr an meine Freundin gedacht. Ich bin 19!

P>fimngs\tocxhse


Ist echt scheiße!

DjonaMrixs


Nun, ich habe selber ebenfalls Epilepsie und konsumiere ebenfalls Keppra (750, 2 x 2 Kapseln), zusammen mit zwei weiteren Medikamenten. Eine der beiden anderen Medis hat solche Nebenwirkungen, wie du sie beschreibst; verminderung der Libido, erektile Dysfunktion bis hin zur Impotenz. Möglicherweise ist es eine "nachträgliche", verspätet aufgetretende Nebenwirkung, mit der dein Körper sich erst arrangieren muß.

Wenn deine Epilepsie, mal etwas verharmlosend ausgedrückt, "nicht ganz so schlimm" ist, könnte eine Reduzierung deiner Medikamente von 2.000 auf vielleicht 1.500 (2 x 1 750) vielleicht schon etwas bewirken - natürlich vorrausgesetzt, daß deine Ärztin es für medizinisch vertretbar hält und "machbar" ist.

Vielleicht ist es aber auch so eine "Kopfsache", etwas psychisches; wenn deine Probleme in etwa zeitgleich mit dem Erscheinen deiner neuen Gefährtin auftreten, daß sich eine "Blockade" aufbaut weil du vielleicht innerlich "noch nicht wieder bereit" bist...

Wer weiß...

:)D

S@imbxa91


Ich bin schon seit knapp 1,5 Wochen auf der niedrigeren Dosis so wie sie vorher war. So wie du meintest auf 1.500. Und ich war auch schon bei Urologen, wovon der eine eine Blutkontrolle gemacht hat (Testergebnis erst am Montag), und der andere mir Euveril verschrieben hat. Mal schauen ob das letztere was bringt. Bisher leider nicht.

Wieso eine "Kopfsache". Ich meine, es klappt nicht mal mehr die SB. !?

E~xbtre\mspät{zünzdxer


Ich würde mit meiner Neurologin einen Medikamentenwechsel besprechen. Es gibt ja auch noch andere Medis :)^

Mbi4sterxTom


Also ich nehme 1 bis 3 Timonil 600 pro Tag und habe mit meiner Lipido keine Probleme ;o) Vielleicht einfach mal das Medikament wechseln.

E-SP


Jo würd auch mal über ein wechsel nachdenken ....ich nehme Ergenyl Chrono auch keine Probs ...immer Dauergeil ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH