» »

Sex ohne Kondom in Partnerschaften üblich?

Wiinte@rkinxd


Dornenkrone

Ich stimme dir zu, was die Aufklärung und das alles angeht :)^

Aber eines verstehe ich nicht: Warum sollte sich ein unregelmäßiger Zyklus auf die Sicherheit der Pille auswirken? Sobald man die Pille nimmt, hat man ja sowieso keinen Zyklus mehr ":/

srta=r_anboxve


Hi zusammen,

ich bin seit einigen Jahren in einer festen Partnerschaft.

Bevor wir Sex miteinander hatten, hat jeder von uns einen AIDS-Test gemacht, um sicher zu gehen, dass wir einander nicht infizieren können.

Meine Frau wollte sich dann den ersten Sex mit mir nicht durch ein Kondom "versauen", wie sie es ausdrückte, sondern ohne Sex haben.

Sie hat seit langer Zeit einen guten Frauenarzt und hat eine Pille als Verhütungsmittel empfohlen bekommen, dass für sie optimal verträglich ist.

Danit fühlen wir uns beide sehr gut.

dmornCen&kronxe


Aber eines verstehe ich nicht: Warum sollte sich ein unregelmäßiger Zyklus auf die Sicherheit der Pille auswirken? Sobald man die Pille nimmt, hat man ja sowieso keinen Zyklus mehr

Das stimmt so nicht, der natürliche Zyklus wird lediglich durch die Pille gestört, ist daher durchaus noch vorhanden. Es wird da sicherlich auch immer noch auf den Pillentyp ankommen, wie stark die entsprechende Hormondosis ist und ab wann diese denn wirklich greift. Es kann durchaus sein, dass muss ich jetzt jedoch noch mal nachlesen, dass eine Frau mit einem unregelmäßigen Zyklus die Pillensicherheit erst viel später genießt, als die mit regelmäßigen, da die Wirkung erst, je nach dem wie die Stoffe im Körper greifen, später einwirkt. Wenn dann natürlich diese besagte Frau sich auf die Wirkung der Pille nach der ihr besagten Zeit verlässt, diese aber eigentlich erst vier Tage später wirkt, dann kann das auch schnell mal zu unerwünschten Ergebnissen neun Monate später führen.

KMrabbe~lkäf$exrle


Das hab ich ja noch nie gehört ":/

DIe Pille wirkt dann, wenn die Periode in gewohnter Stärke eintritt. Wenn man nen unregelmäßigen Zyklus hat und dann irgendwas in den falschen Hals bekommt und nur eine vermeintlich "normale" Periode hat und eigentlich nur ne Zwischenblutung hat, dann tritt die Wirkung nicht ein (wenn man die PIlle mitten im Zyklus nimmt, tritt die Wirkung, egal wie unregelmäßig der Zyklus ist, nach 7 Tagen ein). Aber wenn man die Pille am 1.Tag der Periode nimmt, dann wirkt sie auch sofort. Und das die Pille mal mitten im "Zyklus" plötzlich nicht mehr wirkt, dass gibt es bei korrekter Einnahme nicht.

K;rabbelbkäfLe&rle


ich streiche ein s bei meinem "dass" :=o

M1edi1hrxa


Öh, nö. Die handelsüblichen Mikropillen sind Ovulationshemmer. Die Hauptwirkung der Pille da ist das Hemmen des Eisprungs. Die Hormone der Pille greifen in das weibliche Hormonsystem durch das Hirn ein und legen den lahm!!!!

Es gibt KEINEN Zyklus, wenn man die Pille nimmt. Scheiß egal, wie niedrig oder hoch die Pille dosiert ist und wie unregelmäßig der Zyklus vor Pilleneinnahme war.

M8eDdih(ra


bzgl. Thema: Bei uns gibt es Kondome in unserer Partnerschaft. Ich darf und will keine Pille nehmen und mit einer Spirale hätte meiner eh noch zu Kondomen gegriffen, wieso dafür dann nen Heiden Geld ausgeben?

Khrab6be%lkäferlse


Damit ich auch was zum Thema beitrage:

Wir nehmen meistens auch Kondome, außer in der freien Zeit (ich mache NFP) ab und an ohne Gummie. In meiner Pillenzeit hatten wir auch ohne Gummie Sex, aber da ich dann feststellen musste, dass mir das "Gesabbere" danach immer aufn Keks ging, bin ich heute eigentlich froh, dass wir so abwechslungsreich verhüten ;-)

P`feffKermqinzlAikör


Ich verhüte auch nicht doppelt, noch nie. Sowohl Kondome, Pille, Kondome, Kupferkette und wieder Kondome fand / finde ich immer ausreichend. Aber nette Reihenfolge oder? ;-D

L^ovH$us


Aufklärung

Kommen Samenzelle und Eizelle zusammen, so kann es einen neuen Menschen geben.

Verhütung heißt zu versuchen, dass das nicht passiert.

Theoretisch kann nichts passieren, heißt, dass es praktisch dennoch passieren kann.

Sicher heißt: Sicherstellen, dass nichts, was mit Samen in Berühung gekommen ist, mit der Scheide in Kontakt kommt. (Dazu gehören auch seine oder ihre Finger oder das Bettzeug - je nachdem, was vorher sonst noch so gelaufen ist.)

Es ist wie im Straßenverkehr: Unfallverhütung heißt, sicherstellen, dass keine zwei Objekte zur selben Zeit am selben Ort landen. Man gehe ins Unfallkrankenhaus und frage sich, ob das wirklich mangelnde Aufklärung war, was man da zu sehen bekommt.

Jxo3n!nyR*ico


Für die TE ich bin in einer Festenbindung seid 7 Jahren und seid 3 Jahren nimmt meine Freundin die Pille. Trotz der Pille verhüten wir weiterhin mit Kondom. Auch wenn wir beide wissen das keien Krnakheiten wie Aids oder Hep gegenwärtig wären.

Ab und an genießen wir es mal ohen Gummi zum Vorspiel, aber da wir beide einfach ein ungutes Gefühl kriegen zieh ich mir dann doch eins über.

Jeder der schonmal Blut gespendet hat kann dafon aus gehen das er schonmal kein Aids hat, das DRk informiert einen nämlich darüber falls das der Fall wäre.

Zur Verhütung werde ich auch noch mein Teil beitragen indem ich einfach schnip schnap schlauchi ab vorsorgen lasse. Leide rgeht das erst ab einen gewissen alter sonst hätte ich es jetzt schon machen lassen mit 24.

a4fri


Leide rgeht das erst ab einen gewissen alter sonst hätte ich es jetzt schon machen lassen mit 24

Musst nicht mehr lange warten, ab 25 greifen die Uros gern zum Messer. Kläre vorher die Kosten ab, ist nicht ganz billig der Spass. Aber wenn man weitere 25 Jahre die Pille oder Pariser oder gar beides zahlen muss, wird's noch teurer, also denn, gute Entscheidung (vorausgesetzt du willst wirklich keine Panzen haben, Wiederherstellung ist schwierig und noch teurer, als die erste OP).

Bcaterx W.


Aber es gibt doch vereinzelt Frauen, die unter der Pille einen Eisprung haben, also so eine Art Zyklus haben, sonst gäbe es keine TroPis.

Verhütung hat neben dem Sicherheitsaspekt natürlich auch noch etwas mit Wohlfühlen zu tun. Mit einem Verhütungsmittel müssen beide zufrieden sein. Es nützt nichts, wenn man Anwender-PI mit Methoden-PI multipliziert und das Ergebnis durch 6 teilt, wenn einer der beiden mit Kondomen nicht klar kommt. Und es läßt sich nun mal nicht jeder zu seinem Lümmeltütenglück zwingen, schon gar nicht in einer festen Beziehung. Ich kenne im RL niemanden, der dauerhaft mit Kondomen verhütet hat.

Selbst Personen, die sich noch nicht lange kennen, knattern ohne vorherige Untersuchung am liebsten ohne Tüte. Deshalb sind ja die PAP-Werte so weit verbreitet. Ich allein kenne/kannte drei Frauen mit Gebärmutterhalskrebs. Und keine meiner Freundinnen hat jemals einen AIDS-Test eingefordert (ich schon), sie haben alle dem Neuen blind vertraut. Das ist wirklich fahrlässig.

e\lamear


partnerschaft, drei jahre, mit kondom. davor in der partnerschaft auch ein jahr kondom, und davor auch eins :-)

und kenne seltsamerweise im rl auch niemanden, der/die das dauerhaft praktiziert. oft auch nicht bei wechselnden partnerschaften/ons/affären. :-/

ich krieg da immer stellvertretend son mentales jucken, wenn ich davon höre ":/

J|onnyURicxo


hm unglaublich ich komm mir vor als ob ich der einziege wäre der 7 Jahre lang am Stück mit gummi und Pille verhütet ;-)

Mir macht das garnichts, okay sei es so das man ohne mehr spürt, es persönlicher ist, what ever aber Leute Safety 1st.

Was ist ein PAP wer?

Und nur mal wegen den kostet.

Ich zahl für 100 Gummis in guten Monaten,sprich Angebot, 6 Euro mit Stiftung waren Test gut,also daran kann es nicht liegen.

Wo? Bei eis.de

Soll keine Werbung sein aber 6 Euro sollte es einen wert sein, vor gewissen Plagen am Lümmel, oder gewissen Krankheiten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH