» »

Ich will sie nicht lecken weil sie oft Sperma in der Scheide hat

hDammAerhxi


@ Palmiro

Hab ich mir auch grade gedacht... Alleine schon der Nebensatz "es seien aber noch nicht über 100" is echt zu witzig.

Alleine der Gedanke, mich mit dem Hintergrundwissen noch als zusätzliche Affäre "zur Verfügung zu stellen"... brrrr...

Muss ja ECHT ne Granate sein, das Mädl ;-D

deomi#nacscHhka


*kopf aua*

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

:)= :)= :)= :)= :)=

was eine Frage,was ein Text,was ein Gedanke....

|-o |-o |-o |-o

f0rühSlinggsbribese


eben, sie ist bezaubernd. und da ich auch nicht die unschuld vom lande und viele ONS und Affären hatte störe ich mich an sowas nicht. habe nun über geschlechtskrankheiten rechaschiert die sich über Cunnilingus übertragen lassen und habe gelsen....die meisten davon sind äußerlich sichtbar. also mache ich mir mal nicht so viele gedanken drum

fprüh4lingsb\rie-sxe


Um ehrlich zu sein möchte ich mit ihr nicht über meine Sparmaabneigung reden. Ich hab Angst sie könnte es in den falschen Hals kriegen und denken ich ekel mich nicht vor dem Spermarest in ihr sondern generell vor ihr weil sie so oft mit wechselnden Partnern Sex hat. Sie habe das Gefühl oder die Vermutung, dass sie sensibel und verletzlich ist. Sie hat schon mal so miese Sprüche hinter dem Rücken mitbekommen wie " die matzraze hat sich doch bestimmt alles eingefangen was es gibt". Wenn ich dann komme ich und darauf bestehe, dass sie ein Kondom verwendet oder nicht mit Männern schläft...könnte sie esvllt. falsch verstehen.

Und zu der Ansteckunggefahr: Die Männer mit denen sie momentan ohne Kondom regelmäßig schläft sind völlig gesund.

fCrühlin:gsbriAese


naja vor einer ansteckung mit clamydien hab ich doch nbischen angst. aber ein lecktuch rausholen? :-o

ich möchte ihr ja nicht das gefühl geben sie wäre eine bekterienbrutstätte vor der man sich mit einem lecktuch schützen müsse.

CFanEdyLiSpsx53


Die Männer mit denen sie momentan ohne Kondom regelmäßig schläft sind völlig gesund

Woher weißt du das? Woher weiß sie das?

naja vor einer ansteckung mit clamydien hab ich doch nbischen angst. aber ein lecktuch rausholen? :-o

ich möchte ihr ja nicht das gefühl geben sie wäre eine bekterienbrutstätte vor der man sich mit einem lecktuch schützen müsse.

Du hast die Wahl: Entweder Safer Sex und kein Spermageschmack oder halt die Risiken hinnehmen und einfach machen. Ist deine Sache, dein Körper, deine Gesundheit. Ich finde es allerdings schade, dass Lecktücher einen so viel schlechteren Ruf haben, als zum Beispiel Kondome. Natürlich ist es am schönsten, wenn man Sex pur und ohne Bedenken genießen kann, aber das müssen die Umstände auch zulassen. Wer mit mehreren unterschiedlichen Partnern verkehrt, muss eben Abstriche machen. Meine Meinung *:)

sDhixia


Süsse, wie alt bist du genau ???

Die meisten Geschlechtskrankheiten sieht man äusserlich? Auf welchem Planeten und in welchem Jahr lebst du genau? Ich sag nur: Nadja Benaissa.

Von Chlamydien siehst du äusserlich GAR NIX – und je nachdem merkst du auch erst dann was davon, wenn die Eileiter, bzw. Samenleiter so vereitert sind, dass du unfruchtbar, bzw. zeugungsunfähig bist...

Auch eine Hepatitis Infektion muss sich nicht sofort bemerkbar machen.

Ohne Gummi kam bei mir selbst bei einem festen Partner nur dann in Frage, wenn wir zuvor gemeinsam beim Arzt waren und er sich auf ALLES hat testen lassen!!!

Und auch dann nur, wenn ich mir wirklich absolut sicher sein konnte, dass es einer von der treuen Sorte ist...

Das Leben ist einfach zu kostbar, um es sich mit einer solchen Scheisse zu vermiesen – für den Rest deines Lebens mit Hepatitis oder Herpes leben zu müssen, für ein Stündchen Fun?

Von der tollen HIV Behandlung dann gar nicht zu reden...

Wegen dem Sperma:

Also ich mag ja grundsätzlich schon eher ein Hygiene-Fanatiker sein, aber ganz ehrlich: Es würde mir in tausend Jahren nicht in den Sinn kommen, nach dem Sex mit einem Mann nicht zu duschen!!

Und ja – das gilt auch für meinen (seit mittlerweile fünf Jahren) festen Partner...

Klar muss man nicht grad nach dem gemeinsamen Schäferstündchen wie von der Tarantel gestochen unter die Dusche rennen – aber bei mir entsteht danach auch einfach so ein Bedürfnis, wieder ganz bei "meinem" Körper zu sein und eben nicht noch Schweiss- oder Spermareste des Partners an, oder in mir herum zu tragen... (Ganz egal, wie sehr ich ihn liebe.)

Und ich mach auch jedes Mal eine Scheidenspülung, einfach weil ich irgendwie diesen Gedanken... Da ist jetzt noch was "drin" alles andere als prickelnd finde...

Also ich finde darum diese Vorstellung, dass dein Schatz Sex mit wechselnden Partnern hat... Und sich dann nach dem Akt einfach mal so anzieht und düdeldüm mit dem Sperma durch die Gegend läuft... ziemlich abartig.

Und falls es tatsächlich so wäre, dass sie dies so handhaben würde – würde ich persönlich da nicht auf die Idee kommen, auch nur Hand anzulegen...

Aber es gibt ja ne relativ einfache Lösung: Nämlich diejenige, dass ihr ganz einfach zusammen duschen geht davor!

Ansonsten gäbs wohl nicht viele andere Wege als: Frei heraus mit der Wahrheit!

Ihr sagen, dass du kein Problem mit ihren wechselnden Sexpartnern hast – aber prinzipiell ganz einfach kein Spermalover bist und es für dich nicht gerade anturnend ist, es noch an ihr zu riechen, schmecken, whatever.

h5am5merhxi


@ frühlingsbriese

Also mal ganz ehrlich, ich schlage grade die Hände über dem Kopf zusammen.

Du riskierst lieber deine Gesundheit, anstatt ein offenes Gespräch zu führen?

Wenn deine Angebete "reif" genug ist um ein dermaßen aktives Sexleben zu führen, dann sollte sie auch reif genug sein ein Gespräch über die Risiken eines solchen zu reden.

Aber allein schon die Tatsache, dass sie es offenbar für ausreichend hält nur mit der Pille zu verhüten, zeigt eigentlich schon, dass sie eben alles andere als reif ist.

Und Du bist es ebenso.

Klar, nur weil man sexuell aktiv ist muss man sich bestimmt nicht als Matratze oder Schlampe bezeichnen lassen. Aber wenn man mit diesem Lebenswandel mit jemandem intim werden will, dann sollte man gefälligst zu seinem Lebenswandel stehen und auch akzeptieren, dass der Partner über etwaige Gesundheitsrisiken sprechen möchte.

Wenn ihr DAZU beide nicht in der Lage seid, dann seid ihr schlichtweg verantwortungslos und ein Risiko für Euch und für andere.

Sry, für die harten Worte.

s>ü;ßerKxäfer


@ shiia

Und ich mach auch jedes Mal eine Scheidenspülung, einfach weil ich irgendwie diesen Gedanken... Da ist jetzt noch was "drin" alles andere als prickelnd finde...

Bist du sicher, daß das gesund ist?

Habe schon mehrfach gehört, daß man sich damit den gesamten Bakterienhaushalt der Scheide kaputt macht. Und zwar egal was man für die Spülung verwendet.

Und nur mit Duschen kriegst du Sperma nicht aus dem Körper. Entweder keins rein oder ausreichend Abstand dazwischen, wenn man den Vorgänger nicht mit lieben möchte. ]:D

fvair0ytalxe


omg :-o

Entweder Fake, oder ähm ziemlich dumm dieses Verhalten von deiner Freundin

CtanbQrixl


und da ich auch nicht die unschuld vom lande und viele ONS und Affären hatte störe ich mich an sowas nich

Beide verantwortungslos und dumm.

Mach ruhig passiert schon nichts ;-D

Und selbst wenn, gibts ja mittlerweile genug Medikamente die das Leben mit HIV deutlich verlängern :-X

s_üß5erKäxfer


@ Canbrill

Also den Beitrag find ich jetzt nicht so passend. Unabhängig, was ich von der TE und ihren Schutzmassnahmen halte.

Eine HIV-Infektion holt man sich durch Cunnilingus nicht so ohne weiteres. Deine Aussage ist zwar nachvollziehbar aber medizinisch nicht unbedingt gehaltvoll.

Recht gebe ich dir in sofern, daß man bei häufig wechselnden Sexualpartnern deutlich mehr Sorgfalt und Verantwortung an den Tag legen sollte als die TE und ihre "Freundin".

C~anb7ri^l


Ja ich weiß, das sollte eher überspitzt geschrieben sein und eigentlich alle Krankheiten beinhalten nicht nur HIV.

Aber gerade heute Morgen kam wieder ein Beitrag von wegen Sperma im Mund und HIV übertragung.

Laut HIV FAQ:

Wichtig ist: kein Sperma in den Mund, auf Wunden, auf die Schleimhäute oder in die Augen gelangen lassen. Wenn dennoch Sperma in den Mund gelangt, nicht schlucken, sondern möglichst schnell ausspucken und Mund ausspülen, am besten mit Alkohol

Natürlich müssen da ein paar Dinge ungünstig zusammen treffen das es zu einer Übertragung kommt.

Alleine nur vom lecken ohne Sperma wird wohl nichts passieren was mit HIV zu tun hat, aber gibt ja noch genug andere tolle Krankheiten ;-)

Zum Thema HIV:

Lass sie mit nem Typen geschlafen haben, der kommt in ihr das Sperma ist noch in ihr.

So nun kommt sie und fängt fleißig mit dem lecken an. Natürlich kommt nen Schwung "altes Sperma" mit raus.

Wieviel brauch man das es übertragen wird? Lass es mal ungünstig laufen. Und dann ???

stchie1betxor1


Also ich mag ja grundsätzlich schon eher ein Hygiene-Fanatiker sein, aber ganz ehrlich: Es würde mir in tausend Jahren nicht in den Sinn kommen, nach dem Sex mit einem Mann nicht zu duschen!!

Und ja – das gilt auch für meinen (seit mittlerweile fünf Jahren) festen Partner...

Und ich mach auch jedes Mal eine Scheidenspülung, einfach weil ich irgendwie diesen Gedanken... Da ist jetzt noch was "drin" alles andere als prickelnd finde...

Ziemlich krank – ich glaub ab dem Punkt braucht man professionelle Hilfe. :(v

A uroOra


ich möchte ihr ja nicht das gefühl geben sie wäre eine bekterienbrutstätte vor der man sich mit einem lecktuch schützen müsse.

Ist sie aber leider :-/

Echt bei ihrem Lebenswandel ist das eben so, wenn sie jeden Tag mit einem anderen ohne Kondom poppt und dann bracht sie auch nicht die beleidigte spielen, wenn du dir um deine Gesundheit gedanken machst.

Und was das Sperma angeht, das kann noch bis zu 24 Stunden danach rauskommen und das wird man dann natürlich auch riechen und schmecken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH