» »

Hatte heute mein erstes mal Sex.Und das mit einer Professionelen

MOichhaelv Jacks6on


So war nun beim Sport, mein Kopf ist nun wieder normal und ne ich gehe da bestimmt nicht wie einer hin von wegen Liebe und so...das wäre total lachhaft und ich könnte mir nie vorstellen mit einer Professionellen zu leben, wenn sie noch diesen Job hat, wie denn auch :-D sie arbeitet jeden Tag von 8-23 Uhr und kann sich nur zwischendurch mal kurz 1-2 h Pause göhnen.

Wie gesagt ich habe mich einfach in den Sex verliebt und ihren zierlichen weiblichen Körper, mehr auch nicht. Vorallem fühl mich wieder normal ist alles weg, mein Kopf ist frei ^^

Und ja ich denke, dass sie ihren Job wirklich sehr gut gemacht hat, war halt genau das Gegenteil, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich dachte erst ich geh da rein, kommt da eine mit Augenringen und Akzent an und noch ne Kippe in der Hand oder so und sagt: Geld, Geld :D

Ich zieh mich aus, sie kommt dazu macht da ihren Job ohne mir in die Augen zu gucken, sagt kein Wort und nach 1h geht sie dann wieder ^^

War aber halt alles anders und total natürlich, Petting, ausziehen, sie total lieb immer gelächelt, mit mir geredet, vieles über sich erzählt usw. Wenn absolut alles gespielt war, gebe ich ihr aufjedenfall eine 1 und nen Schauspielpreis :-D war echt super die Leistung, besser wie in irgendwelchen US Filmen :D

Vorallem am Ende obwohl Zeit um war mir noch zu erlauben sich duschen zu gehen, obwohl neuer Kunde schon im Nebenzimmer wartete und mir ans Herz zu legen, dass ich mir unbedingt eine Freundin holen soll und mir zu erzählen, dass ein Opa da grad wieder da ist, der wohl immer zu Ihr kommt, ich meine das verschreckt doch den Kunden wenn Sie es mir sagt.

Das klang halt so, dass die nicht möchte, dass ich wieder zu einer Prostituierten gehe, sogar zu ihr, sondern mir lieber eine Freundin suche ^^ Wenn das alles sone Art Strategie ist um den Kunden zum Nachdenken zu bewegen, damit er sie so toll findet, dass er unbedingt wiederkommen möchte, Hut ab :D

MMirc_hael 9Jacoksxon


Behalten es aber für Dich. Ich denke eine potentielle Freundin geht damit nicht so offen und tolerant um, wie im Forum

Nene, sowas würde ich nie im Leben meiner Freundin erzählen, die vll. irgendwann mal sich meinem Leben anschließt :D

Ich werds nicht mal meinen Freunden erzählen oder so...nene, das wäre ein Schuss ins Bein.

TBasKtenaBkrobat


Ist leider so ein bisschen Doppelmoral. Wenn Mann regelmäßige ONS hat, ist er einer, der sich halt die Hörner abstößt und gilt dadurch nicht selten als richtig attraktiv. Geht er dagegen zu einer Hure, ist das ein großes Problem. Jedenfalls für viele Frauen.

Mein erstes Mal hatte ich nicht mit einer Professionellen, gehe aber in Singlezeiten (und nur dann) immer mal wieder in einschlägige Läden. Dass mir da immer mal wieder Leute über den Weg laufen, die sogar noch den Ring am Finger tragen, dürfte niemanden wundern.

Was mir am Paysex sehr gefällt: Es gilt ein klarer Deal, beide Seiten wissen von Anfang an, was geht und was nicht. Jedenfalls im Vergleich zum ONS, wo du ggf. viel zahlst und nichts bekommst. Ich gehe nur in Läden, wo die gegenseitige Sympathie eine Rolle spielt. Wenn sie nicht will, muss sie mich nicht ansprechen und umgekehrt.

@ Michael

Ob sie gekommen ist oder nicht, bleibt das Geheimnis der Dame. Manche spielen dir das vor, um die "Leistung" abzurunden (vielleicht kommst du ja wieder, ist schließlich auch was fürs Ego).

Ansonsten: Lass dir deswegen kein schlechtes Gewissen einreden! Sei dir aber zugleich dessen bewusst, dass Sex mit einer Person, die dich liebt, deutlich schöner ist.

M^ichaeAl Jacksoxn


Sei dir aber zugleich dessen bewusst, dass Sex mit einer Person, die dich liebt, deutlich schöner ist.

Das kann ich mir wirklich vorstellen, auch wenn ich noch keine hatte, die mich geliebt und mit mir GV gehabt hat.

Dann würde ich auch total anders mich verhalten als bei einer Prostituierten...längeres Vorspiel, spontane Küsse, würde es

auch definitiv sanfter angehen und nicht hämmern :-D (habe ich zwar jetzt bei der Prostituierten erst gelernt aber naja...) und auch kommunizieren ob es ihr so gefällt oder nicht und was sie so am liebsten mag. Das macht man ja bei einer Professionellen eher nicht, da stellt man ja seine Wünsche eher in Vordergrund, obwohl das bei der von gestern total umgekehrt war, ich wollte sie unbedingt zufrieden stellen und war ja eh total aufgeregt und ja alles neu jedes Gefühl usw.

War wie so ein 1 Jähriger der grad anfängt zu gehen und alles anfassen will :-D Hat aber überraschend gut geklappt ... lag wohl daran, dass ich von Videos die verschiedenen Stellung bereits kannte und auch wo ich rein muss :D

Das Lecken hatte ich auch genau Tag davor auf nem Video gesehen wie man das richtig macht und wollte es halt auch aufjedenfall ausprobieren :-D Sie meinte, dass ich das schon gut kann und das hat mich erfreut ^^

Möchte aber trotzdem nicht wieder zu einer Prostituierten sondern eine richtige Freundin, die ich liebe :)

Das werde ich auch versuchen hinzukriegen.

K&iratxh


Deine Geschichte ist meiner ähnlich. (und vermutlich der vieler anderer ebenfalls ;-))

Auf jeden Fall glaube ich, dass dein Erfahrungsbericht einigen weiterhelfen kann, die sich in der gleichen Situation befinden und sich nicht sicher sind, ob sie es machen sollen oder es lieber bleiben lassen.

In für meinen Teil lasse es lieber bleiben. Ich würde mich zwar nicht unbedingt als willenlos bezeichnen, glaube aber trotzdem, dass ich dafür anfällig wäre, diesbezüglich eine gewisse Sucht zu entwickeln. Vielleicht ginge es mir im nachhinein richtig dreckig, wie einem Cold Turkey. :-/

MMichjael J3acksxon


Was mir noch aufm Herzen liegt ... ist wie arbeiten solche Prostituierten überhaupt ... haben die so etwas wie einen Zuhälter ?

Es war halt so ein ganz normales Einfamilienhäusschen wo 2 Frauen aus Russland drinne arbeiten ... auf den Klingeln die Vornamen mit nem ♥,

drinnen siehts gepflegt aus...und es waren halt auch nur diese beiden dort, sonst keiner.

Das kann aber ja nicht sein, dass 2 Frauen aus Russland, die nicht mal Deutsch können, hier einreisen und als Prostituierte arbeiten dürfen ?

Denen muss doch jemand das Haus zur Verfügung stellen und die Aufenthaltsgenehmigung usw. wie funzt sowas und wie läuft das ganze ab ?

Ich hab ja die 100 euro für die Stunde bezahlt, was davon kriegt tatsächlich die Prostituierte ungefähr ?

Sie habe ich im Internet gefunden auf der hostessen-meile Seite ... in dem Bereich Escort, Callgirls, Huren.

Und die Arbeitszeiten 8-23 Uhr...sogar auch noch Samstag und Sonntag d.h. die schlafen nachts und sonst arbeiten die NUR ?! Da sie aber ja nach dem Fitnessstudio gefragt hatte, denke ich mir ja, dass dann wohl 1-2h Freizeit da sein müsste.

M3ichael* Jacksoxn


ps:// Sie hat mir auch erzählt, dass Sie einen Türken ein Tag davor rausgeschmissen hatte, weil er zu unvorsichtig war und wie ein bekloppter gehämmert, sodass sie den ganzen Tag Bauchschmerzen hatte und er dann wieder kam und wieder wollte, aber sie ihn nicht reingelassen, d.h. sie kann doch keinen Zuhälter haben ? Weil der würde ihr ja sowas nicht erlauben ?

Kwiratxh


Ich verstehe nicht ganz, wie du zu diesem Schluss kommst. Ich denke mir, dass ein Zuhälter in erster Linie dazu da ist, um sie vor unguten Kunden zu schützen. Auserdem wird es wohl auch in seinem Interesse sein, dass sie gesund bleibt und dass es ihr gut geht, damit sie nicht für einen längeren Zeitraum ausfällt. ^^

Hloo]ten


Das kann aber ja nicht sein, dass 2 Frauen aus Russland, die nicht mal Deutsch können, hier einreisen und als Prostituierte arbeiten dürfen ?

Denen muss doch jemand das Haus zur Verfügung stellen und die Aufenthaltsgenehmigung usw. wie funzt sowas und wie läuft das ganze ab ?

Tja, die Mafia hat das nötige Kleingeld. Wer weiß, wieviele von den Frauen dort tatsächlich freiwillig und aus eigenen Stücken hier her gereist sind und nun als Prostituierten arbeiten.

Eher werden ein paar sehr üble Leute sie entweder verschleppt oder mit interessanten Angeboten von wegen Modeln oder so her geholt und zwangsprostituiert haben. :-(

Muich\ael JacOkxson


Ich verstehe nicht ganz, wie du zu diesem Schluss kommst. Ich denke mir, dass ein Zuhälter in erster Linie dazu da ist, um sie vor unguten Kunden zu schützen. Auserdem wird es wohl auch in seinem Interesse sein, dass sie gesund bleibt und dass es ihr gut geht, damit sie nicht für einen längeren Zeitraum ausfällt. ^^

Hast auch recht. Also wird die doch gezwungen, das zu machen ? Und wie siehts mit den anderen Fragen, wie kommts dazu mit der Wohnung und Aufenthaltsgenehmigung und so ^^ Und wie viel von dem Geld kriegt sie tatsächlich usw.

Das interessiert mich nun wirklich, weil ich noch gar kein Plan von der ganzen Szene hab.

Achja und @ Kirath, ja also der Suchtfaktor ist wirklich sehr hoch, vorallem denke ich mal bei den "Girlfriendsex Services"...der Suchtfaktor steigt dann natürlich auch wenn man davor gar kein Sex hatte oder vll. nur einmal, wo es nicht wirklich geklappt hatte, im Vergleich zu z.b.: Normalem Rauchen ist der "Entzug" schon höher :-D Spreche aus Erfahrung ... hab mal n Jahr geraucht dann von einem Tag auf den anderen aufgehört, seit 5 Jahren rauchfrei ^^ Und wenn ich diese beiden Gefühle so ungefähr vergleiche, (auch wenns zwei verschiedene Paar Schuhe sind)...fiel mir das Aufhören mit dem Rauchen leichter als jetzt von der einen Stunde bei der netten Dame da loszukommen, klingt bescheurt, empfinde ich aber so...

MxichaBel Jackxson


Tja, die Mafia hat das nötige Kleingeld. Wer weiß, wieviele von den Frauen dort tatsächlich freiwillig und aus eigenen Stücken hier her gereist sind und nun als Prostituierten arbeiten.

Eher werden ein paar sehr üble Leute sie entweder verschleppt oder mit interessanten Angeboten von wegen Modeln oder so her geholt und zwangsprostituiert haben. :-(

Also das mit Modeln kann nicht sein, da sie nur 1,68m war und so ein Angebot zu machen wäre etwas merkwürdig ^^ Und ich glaube kaum, dass der Staat so etwas einfachso auf einer Hauptstrasse in nem Haus zulassen würde und sie sah auch nicht so aus als würde sie dazu gezwungen werden und schien mir eigentlich auch ziemlich fröhlich und lebendig zu sein, ich denke da ist irgendein "Zuhälter" am Werk, der einmal nach Russland oder so fährt und dort gezielt nach Prostituierten sucht, da sie dadurch die Chance haben, mehr Geld hier zu verdienen als in Russland.

Das mit den verschleppten Prostituierten sieht man eher am Strassenstrich, denke ich jetzt mal. Und die hatte dort auch Internet, wo ich ihr erstmal das Fitnesstudio gegoogelt hatte wo sie hin soll :-D Das würde ja ein Zuhälter, der sie verschleppt hat nie zulassen, dass sie dort einfach mal frei im Internet surfen kann, denn dann könnte sie Kontakt zu Verwandten zu Hause aufnehmen usw.

Sind halt alles Vermutungen, man weiß es nie genau, doch man hofft immer das beste.

H~ootDen


Und ich glaube kaum, dass der Staat so etwas einfachso auf einer Hauptstrasse in nem Haus zulassen würde

Der Staat bzw. die Polizei ist nicht an den Nutten interessiert, sondern an den Zuhältern und den Hintermännern, der Organistierten Kriminalität also. Solche Häuser werden erst lange überwacht, Beweise gesammelt und erst dann irgendwann, wenn sie ganze Aktenschränke an Beweismitteln haben, schlagen sie zu, dann aber auch im großen Stil.

und sie sah auch nicht so aus als würde sie dazu gezwungen werden und schien mir eigentlich auch ziemlich fröhlich und lebendig zu sein, ich denke da ist irgendein "Zuhälter" am Werk, der einmal nach Russland oder so fährt und dort gezielt nach Prostituierten sucht, da sie dadurch die Chance haben, mehr Geld hier zu verdienen als in Russland.

Klar, sowas gibt's auch, nur kann man sich eben nie ganz sicher sein, ob sie es nun freiwillig macht oder dazu gezwungen wird. Zumal man Menschen nicht unbedingt mit körperlicher Gewalt drohen oder Drogen einführen muss. Es reicht, wenn man sie physisch unter Druck setzt, ihnen aufzeigt, dass es für die eh keinen Ausweg gibt. Was sollen die Frauen denn auch groß tun? Wenn sie zur Polizei gehen, wird die Polizei eh kein Finger krumm machen, vorallem wenn gegen die Bande eh ermittelt wird. Die Frau wird dann kurzerhand als illegale Einwandern zurück in ihr Heimatland geschickt, wo dann die Mafia auf sie wartet. Oder aber die Familie zuhause wird bedroht und ihr wird die Angst vermittelt, was passiert, wenn sie redet.

Das mit den verschleppten Prostituierten sieht man eher am Strassenstrich, denke ich jetzt mal.

Man sieht sie vorallem dort, wo es am Meisten Geld gibt. Man verkauft seine Ware ja nicht unter Wert.

Sind halt alles Vermutungen, man weiß es nie genau, doch man hofft immer das beste.

...und erwartet das Schlimmste.

M/ichaeml Jackxson


@ Hooten:

Hört sich an als jemand versucht mir ins Gewissen zu reden ^^ Habe mir das ganze mal angeschaut im Internet usw. und sie kann gar nicht illegal hier sein, da sie auf vielen offiziellen Escort Seiten eingetragen ist.

Dann sah ich grad ich war in dem Haus 130B ... mich weiter umgeschaut...130 129 sind ebenfalls Prostituierte und dadrunter 3 Deutsche, 1 Schwarze, 3 Thai und die 2 Russinen. Diese Häuser bei uns in der Kleinstadt sind schon seit 23 Jahren bekannt als Arbeitsstätte für Prostituierte.

Und wie sich die Frau verhalten hat und mir auch von ihrem privaten Leben, nachdem wir richtig ins Gespräch kamen, erzählt.

Und ich sehe grad sie kommt aus Litauen sry...ich dachte erst weil sie auf Russisch sagte "Litva" d.h. übersetzt Litauen, ist es Latvija :-D Naja aufjedenfall sprach sie perfekt Russisch.

Also EU Land...dann ist es ja noch leichter hier zu arbeiten. Sie meinte aber, dass sie nach 1 Jahr aufhört und wieder in ihre Heimat geht um normales Leben zu führen, dieses Jahr bräuchte sie aber um an Geld zu kommen um etwas in ihrem Leben aufzubauen.

Man kann natürlich ununterbrochen weiterdiskutieren, ob sie nun gezwungen wird oder nicht, 100% rausfinden kann man das eh nicht. Bei KIK wusste auch keiner, dass die Klamotten aus den unterentwickelten Ländern kommen und dort die Leute gezwungen werden, für sehr wenig Geld die Kleidung zu nähen etc.

Bei ihr bin ich mir aber vom Gefühl her 100% sicher, dass da nichts gezwungenes laufen kann, da man sowas so oder so spürt...das sieht man einem Menschen an, egal wie er versucht so etwas zu verdecken.

Und vorallem, war ich da und hab versucht nicht so wie die meisten zu sein und mich auch überall rasiert, davor geduscht, paar Sit-Ups, Klimmzüge und Liegestütz gemacht, damit mein Körper gut ausschaut. Hab sie dort sogar geleckt etc. und war sozusagen, mit einem Gefühl da, damit sie auch mal nen Kunden hat, der gut ausschaut und gut riecht und nicht seine Erwartung in Vordergrund, sondern eher sie zufrieden stellen möchte. Danach hat sie mich gleich am Anfang gefragt warum ich so aufgeregt bin :-D ich meinte ...das ist das erste mal für mich, dann wurde sie ganz weich und meinte, dass ich ihr erster Jungmann wäre, sie aber noch nicht lange dabei ist(3 Monate) und ab da fing auch das private Gespräch an, wo sie nicht gelogen hat, ich merke sofort wenn jemand etwas erfindet ... und habe schon seit der Grundschule, eine Austrahlung und Art, die die Leute sich bei mir immer öffnen lässt, das ist glaube ich auch eins der Gründe, warum ich seit der 6ten Klasse keine Freundin mehr hatte, da alle immer mit allen Problemen zu mir kommen und somit ich die "guter Freund" Rolle übernehmen muss. Sogar meine Mutter...wenn sie Probleme hat geht sie nicht zu meinem Vater oder zu meinen Brüdern oder ihrer Mutter, sie erzählt immer alles mir, ohne sich mal Gedanken zu machen, dass es vll. zu viel für mich werden würde und ich manchmal denke, haben die Leute denn wirklich gar kein Feingefühl ?! Der ganze Druck stieg mir mal so zu Kopf, dass ich dachte, ist es denn vll. doch besser gar nicht zu leben ? Da ich aber gläubig bin und an unseren Schöpfer ganz doll glaube, auch wenn nicht so, wie es die Kirche oder der Papst beibringt... war der einzige Gedanke, dass ich nicht einfachso mit mir enden kann, da es 1. Total falsch ist, da ich mir nicht alleine gehöre...

und das alles den nahestehenden Menschen nicht antun kann.

Das ist aber schon etwas her und mein Leben hat sich zum positiven gewendet :-) Ich helfe weiterhin allen Menschen, da ich nicht für kann, es habe wohl mit der Muttermilch oder was auch immer aufgenommen, ABER achte auch viel mehr auf mich selber, versuche mein Leben mit den schönen Dingen zu genießen, dazu gehörte ebenfalls der Prostituirten Besuch, der mir unheimlich schwer fiel ... das war um ehrlich zu sein die größte Überwindung meines Lebens, die mich in gewisser Hinsicht von meiner Schüchternheit zu Frauen befreit hat.

Da ich nun total vom Thema abgewichen bin, entschuldige ich mich dafür, aber dieses Hintergrundwissen doch in einer bestimmten Hinsicht erforderlich ist um davon was ich erzähle ungefähr zu verstehen. Auch wenn den RIESENTEXT glaube ich kaum einer lesen möchte ;-D

sCchie*beOtoxr1


Humboldtstr. 130b?

MfichaIel Ja~ckxson


Humboldtstr. 130b?

Nein. Ich kann Sie dir gerne per PN schicken. Ist nähe Bremen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH