» »

Halte keinen Orgasmus aus

W'olkensvchubserxin hat die Diskussion gestartet


Hallöchen,

ist wahrscheinlich ne sehr komische Frage,aber es nervt mich wirklich.

Immer wenn ich einen Orgasmus bekomme, kann ich diesen nicht aushalten. Ich bekomme diesen meist,wenn ich geleckt werde und/oder es mir selbst mache. Passiert das, kommen eben die berüchtigten Zitteranfälle...aber richtig heftige bei mir... und dann könnte ich die Hütte zusammenschreien,weil ich brüllen könnte wie ein Schwein am Spieß.

Ich hatte vor ein paar Tagen der wunderschönsten Sex, den ich bisher hatte. Nach der Massage hat er mich oral verwöhnt. Habe es auch etwas ausgehalten (wie lang keine Ahnung, gucke beim Sex nicht auf die Uhr... 8-) ) ,aber dann nach kurzer Zeit versuche ich zu flüchten,also wirklich zu flüchten. Ich versuche mich zu befreien,was dann aber nicht klappt,weil er mir meine Hände festhält. Irgendwann strampel ich dann mit den Beinen, und letztendlich kratze oder beiße ich auch mal gerne.... :=o ]:D Als ich es gar nicht mehr ausgehalten habe, habe ich ne ruckartige Bewegung gemacht und bin ihn erst mal geritten..somit war das "Problem" für mich passé. ;-D

Das Gefühl einen Orgasmus zu haben ist für mich nicht gleich schön,sondern eher ..na weiß nicht, unangenehm. Ich verspüre einfach den Drang, davon weg zu kommen. Andererseits wünsche ich mir vorm Orgasmus auch immer,dass ich einen bekomme, habe also schon das Bedürfnis danach... ":/

Stelle ich mich da irgendwie blöd an oder so? Ich meine, er sieht es wohl als Spiel an,aber meine Reaktion ist eigentlich ernst gemeint. Habe mich so gerägert,dass ich den Sex nicht vollständig genießen konnte...

Irgendwie muss ich gerade über meinen Eintrag lachen,aber gut, hat jemand trotzdem nen Rat? :-D

Antworten
aEnnalekna4x0


":/ Ganz ehrlich ? Ich bin 43 Jahre , aber sowas habe ich nie gehört..... :|N Was das alles gibt....ui ui. Nein dazu kann ich keinen Rat geben, weil unvorstellbar.

sKen$siDbenlymxan


Nach der Massage hat er mich oral verwöhnt. Habe es auch etwas ausgehalten

Ich tippe einfach mal darauf, dass Du überreizt wirst (sehr empfindliche Klitoris/Vagina?). Dein Freund sollte etwas vorsichtiger sein oder einfach das Orale weglassen.

Dlrägemr01


Könnte es sein, dass du einfach eine innere Angst hast, dass in deinem Unterbewusstsein etwas passiert, das du nicht mehr willentlich steuern kannst? Trainiere doch einfach mal, dich gehen und total fallen zu lassen. Was meinst du wohl, wie viele Frauen dich um so intensive Orgasmen beneiden!

ToODFeU


Also, hmmmmh, was soll ich sagen, ich finde das schön so einen Orgasmus mitzuerleben :-o |-o x:) ]:D

T@unguXska


Ich tippe auch auf Überreizung. Versuch doch bei SB selbst herauszufinden was angenehmer ist. Es gibt einige Frauen die die direkte Klitoriale Stimmulation als unangenehm empfinden. Umso mehr können sie sonst empfinden.

Es könnte aber auch mit dem Unterbewusstsein zusammenhängen. In den Körperzellen sind alle Erlebnisse aus vergangener Zeit gespeichert.

Ich nehme an du bist noch recht jung.

M.ilkyk_ex80


Ich würde auch auf Überreizung der Klitors tippen.

Also diese Stelle weniger (oder sanfter!!) berühren, besonders kurz vor bzw. während des Orgasmus.

N2irtadkna


Hallo!

Ich bin neu hier (W, 20 J) und würde mich gerne mal eben kurz hier mit einklinken, weil ich das hier gelesen habe:

Könnte es sein, dass du einfach eine innere Angst hast, dass in deinem Unterbewusstsein etwas passiert, das du nicht mehr willentlich steuern kannst? Trainiere doch einfach mal, dich gehen und total fallen zu lassen.

DAS ist nämlich genau mein Problem.

Hast Du Ideen und Tips, wie man das "trainieren" kann?

Liebe Grüße

Nir

sAensiiebelmxan


Hast Du Ideen und Tips, wie man das "trainieren" kann?

Autogenes TraIning könnte ein erster Ansatz sein....

Ncirt,aknxa


@ sensibleman

Okay, das ist schonmal ein ganz guter Ansatz.

Ich habe das schonmal versucht, und ich kann bspw sämtliche Muskeln an- und entspannen, wann es mir beliebt. Ich kann auch meditieren, ganz viel, stundenlang und sehr tief.

Aber mir "von jemandem" die Beherrschung nehmen zu lassen (bspw "vom Alkohol", "vom Freund", "von jemandem, der mich aufregt", "von der Achterbahn") in irgendeiner Art und Weise ist absolut undenkbar.

Mittlerweile bin ich so weit, dass mir mal ein Seufzen entweicht, oder dass ich mich mal traue, die Augen zu schließen und zu genießen.

Vielleicht ist es auch nur eine Sache der "Routine"? (blödes Wort in dem Zusammenhang...)

Mir wird gerade bewusst, dass ich schon um Einiges entspannter bin, als zu Anfang.

Da mir niemand Druck macht, und wir beide auch ohne meinen Höhepunkt sehr viel Spaß haben, ist es vllt einfach abzuwarten.

LG

Nir

Dp:ger01


@ Nirtakna

"Aber mir "von jemandem" die Beherrschung nehmen zu lassen (bspw "vom Alkohol", "vom Freund", "von jemandem, der mich aufregt", "von der Achterbahn") in irgendeiner Art und Weise ist absolut undenkbar. "

Das ist ganz klar eine psychologische Sache! Die Parallele dazu findet sich beispielsweise darin, dass Autofahrer oft ganz schlechte Beifahrer sind (weil ihnen Lenkrad und Pedale zum eigenen Handeln fehlen und sie dem Fahrer ausgeliefert sind) oder beim Thema Flugangst (da vorn im Cockpit sitzen zwei Leute und machen was, wovon der Passagier keine Ahnung hat).

Stell die Frage doch mal in der Forumsrubrik Psychologie.

"Mittlerweile bin ich so weit, dass mir mal ein Seufzen entweicht, oder dass ich mich mal traue, die Augen zu schließen und zu genießen. "

Probiere doch mal, beim Sex eine Schlafmaske zu tragen.

jhens627


Hi bin neu hier aber wenn es weh dabei tutist es eindeutig eine überreizung, wenn nicht lass dich einfach treiben denn dann kommt erst der absolute höhepunkt und das nicht nur einmal hab ich mir zumindest sagen lassen ( schon mal was von multiorgasmus gehört ) löl meine steht total darauf und das kann sich schon ne weile hinziehen.

Leider hatte ich das vergnügen bisher nur bei einer frau, da muß wohl die chemie stimmen ansonsten klappt das nicht. LG Jens

NFirStak[na


Hallo Dräger01,

meinem Unterbwusstsein/mir scheint es irgendwie nur um meinen ganz eigenen Körper zu gehen.

Ich fliege viel und gerne und als Beifahrer bin ich auch nicht nervig. Ich bremse nicht mit und liebe auch mal gefährlichere Touren/Rennen (als Beifahrerin).

Allerdings habe ich nun Angst bekommen, dass ich diesem Thema zu viel Bedeutung beimesse und mich beginne reinzusteigern (deshalb kein Thema bei Psychologie) und dass ich wohl einfach noch mehr Zeit brauche. Ich habe ja überhaupt erst seit nicht mal einem halben Jahr Sex, vielleicht erwarte ich zu viel von mir.

*mh*

Blöd.

LG

Nir

D)rägxer01


Nir, ich schick dir gleich mal eine PN.

Für alle in der Diskussion: Du liegst vermutlich total richtig mit deiner Vermutung. Du hast vielleicht zu viel vorher darüber gelesen und bist mit der Realität etwas überfordert. Lass dir Zeit und lerne das entspannte Genießen!

lQiebe;spLerlex89


Hey, mir geht es auch so ähnlich.

Ich fange an zu zucken und drücke die Beine zusammen etc. Mein Freund hat mich mal gefragt, obs mir nicht gefällt. Aber das ist ja irgendwie nicht das Problem.

Ich denke auch, dass es einfach langsam gehen muss. Wenn ich oral befriedigt werde, und zwar ruhig und langsam und lange, dann ist es sehr angenehm. Aber wenn man auf meiner Klitoris rumreibt, auch wenns gar nicht sooo schnell und "hart" ist, kommt das zucken und ich will weg. Bzw will nicht, aber muss. Oder wie auch immer :-D Ich brauch wirklich unglaublich viel Zeit für einen Orgasmus. %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH