» »

Freund wirft mir mangelnde Intimhygiene vor

S>ofiZe2x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

mein Freund hat mir gestern an den Kopf geknallt, dass ich seiner Meinung nach ungepflegt bin. Aber erstmal von Anfang an, als zur Vorgeschichte: Wir sind seit 3 Jahren zusammen und hatten bis vor kurzem ein schönes Sexualleben. Wir haben regelmäßig miteinander geschlafen, wozu auch gegenseitiger Oralsex zählte. Mein Freund hat mich eigentlich immer geleckt und auch Dinge gesagt wie "Ich kann gar nicht genug von dir kriegen", "Ich liebe deinen M*sensaft" etc. |-o

Vor ein paar Wochen fiel mir dann auf, dass er nur noch GV wollte. Er blieb mit seinem Kopf konsequent überhalb meines Bauchnabels, sein Verlangen nach OV bei mir war plötzlich verschwunden. Erst habe ich mir nicht so viel dabei gedacht, aber wie gesagt, irgendwann war es echt auffällig.

Gestern habe ich ihm dann während des Sex zugeflüstert, dass er mich bitte mal wieder "da unten" küssen soll, worauf er nicht reagierte. Letztlich habe ich den Sex dann abgebrochen und gefragt was los ist. Da wurde er fast böse und meinte, ob ich mir nicht denken könnte, woran es liegt. Wie er mich noch mit Genuss lecken soll, wenn ich mich dort nicht richtig wasche :-o

Ich war ziemlich geschockt, ehrlich gesagt den Tränen nahe, weil ich mir wie das größte Dreckschwein vorkomme, als ob ich stinke und vor Dreck nur so strotze :°( Dabei wasche ich mich wie eh und je, habe selbst auch keine Veränderung bemerkt. Ich fragte ihn dann, wann sich der Geruch und Geschmack verändert hätte. Und da kam dann heraus, dass sich daran wohl gar nichts verändert hat, sondern es um eine Aussage von mir geht. Keine Ahnung mehr, wie wir auf das Thema kamen, aber vor einiger Zeit sagte ich, dass viele Frauen viel zu aggressive Duschgels im Intimbereich verwenden und dass klares Wasser auch reicht.

Ich hatte mit 18 vermehrt Probleme mit Pilzinfektionen und damals sagte mir meine Frauenärztin, dass es wohl davon kommt, dass ich mich dort mit normalem Duschgel wasche. Sie sagte, klares warmes Wasser reicht völlig aus und seitdem fahre ich damit gut, wasche nur noch die Leistengegend und oberen Bereich mit Duschgel, auf die Schleimhaut an sich kommt nur noch klares Wasser.

Der Witz an der Sache ist jetzt, dass ich meinen Intimbereich in der Beziehung mit meinem Freund nie anders gewaschen habe und er in den ersten 2,5 Jahren ja total verrückt nach OV war. Am Geruch oder Geschmack kann es also nicht liegen! Jetzt ekelt er sich aber trotzdem, weil er sich nicht vorstellen kann, dass man durch klares Wasser dort wirklich sauber wird.

Hätte ich das nur nie erzählt %-| Aber gut, jetzt weiß er es und kommt nicht damit klar. Er hat mich gebeten, in Zukunft Intimwaschlotion zu verwenden, was ich ehrlich gesagt aber nicht wirklich einsehe. Denn erstens weiß ich nicht, ob ich sie überhaupt gut vertrage, zweitens ist das Zeug nicht gerade billig und drittens hat er immer über meinen (natürlichen) Geschmack geschwärmt, ich fühle mich auch wohl damit, weshalb ich jetzt nur ungerne etwas daran ändern möchte.

Was meint ihr? Sollte ich da "nachgeben" und ihm zuliebe etwas ändern?

Antworten
L7ove@alinaxmaus


hmm weißt du das ist ganz normal allso der geruch und so....... jede frau hatt ihren eig geruch und mal wirklich mal so unter emm...frauen ich glaube an uns stört auch immer i.was ;-) (ich finde zum beispiel meine brüste viel zu klein und meinen po zu groß) lass dir sowas nicht gefallen rede mit im darüber das dich das verletzt hatt und das ihr was ausmacht und sag in das der geruch bei frauen normal ist XDD bei mir riecht das auch gerade nicht wirklich nach vanille |-o

allso liebe grüße und viel spaß :p>

aKg$u,naxh


Scheint für ihn ein größeres Problem zu sein, Dich allerdings auch belastet.

Bevor daraus jetzt eine echte unnötige Krise wird, würde ich an Deiner Stelle insoweit nachgeben, daß Du für seine Auffassung zumindest Verständnis aufbringst.

Bei ihm ist das ne Kopfsache, die Vorstellung, daß DA niemals Seife rankommt, ist ihm, seitdem er es weiß unangenehm; warum auch immer.

Ob Du ihm sagst, "ja gut, ab sofort nehme ich wieder normale Seife" und Deine Reinigung wie zuvor weiterführst, mußt Du entscheiden. Kann sein, daß damit das Problem aus der Welt ist.

Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, daß frau im Intimbereich vollkommen ohne Seife auskommt. Ok, machen Viele, ist mir auch recht - ich hingegen nehme seit Jahrzehnten problemlos Seife hinzu. Selbstverständlich nur im äußeren Bereich, bohre also nicht mitm Seifen-Finger in der Vagina rum! Und zwar eine ganz stinknormale ph-neutrale Flüssigseife.

Wie hält es denn Dein Freund mit der Intimhygiene? Ist er da besonders reinlich oder gar pingelig?

Also, mach da jetzt kein Riesenfaß von; selten gibts (Sex-)Probleme, die so einfach aus der Welt geschaffen werden können....-ansonsten leidet Euer Sexleben - und wer will das schon?

SOofioe25


sag in das der geruch bei frauen normal ist

Er hat ja gesagt, dass es nicht am Geruch liegt oder so. Da hat sich nichts verändert. Es ekelt ihn nur, seit er eben weiß, dass ich mich "da" nur mit klarem Wasser wasche. Und das finde ich irgendwie albern. Fast 3 Jahre lang hat er geschwärmt, wie geil mein S*ft schmeckt, hat mich oft oral befriedigt und auf einmal bildet er sich ein, dass ich da ja irgendwie dreckig sein muss, weil ich mich nur mit Wasser wasche...

O[pt+imusx109


Also die Art wie dein Freund da reagiert find ich persönlich voll daneben.

Wenn ihn was stört sollte er doch gleich was sagen.

Andererseits kann ich ihn auch ein wenig verstehen.

Wenn meine herzallerliebste mir eröffnen würde,

sich in ihrem Intimbereich nur mit klarem Wasser zu waschen,

würde ich das beim oralen Vergnügen wohl auch nicht so toll finden.

Nicht das ich nun sage das es dadurch im Untergeschoss riechen muss

aber trotzdem bleibt da ein Hintergedanke.

Ich meine wenn ich mal die Toilette benutze wasche ich mir doch auch die Hände

und deine Pussy ist nun mal der Teil deines Körpers den du täglich mehrmals

zum Toilettengang "benötigst".

Und diesen dann "nur" mit ein wenig klaren Wasser abzuspülen beim Duschen

find ich aus hygenischen Gründen fraglich,

denn klares Wasser beseitigt ja nun nicht wirklich Bakterien oder ähnliches.

Zumal es ja auch nicht nur um Urin geht,

der ja bei einem gesunden Menschen in der Regel steril ist

aber du schwitzt da unten ja auch den Tag über

und unter den Achseln wäscht du dich ja auch nicht nur mit klarem Wasser

der Hygene wegen oder nicht.

Aber im Endeffekt ist es deine Sache

aber mein Rat wäre, versuch es mit der Intimwaschlotion.

Die gibt es auch für sensible Haut, ist extra für die Genitalien gemacht

und die vielleicht 3 Euro im Monat die du dafür ausgeben musst

sollte dir der OV und die Harmonie it deinem Freund wohl Wert sein.

Oder anders gesagt,

wenn er schwitzend vom Sport kommt und will das du ihm einen bläst,

wäre es dir da nicht lieber wenn sein Schwanz frisch gewaschen wäre

und das mit Seife?

Sdoifiue2x5


Scheint für ihn ein größeres Problem zu sein

Hätte er dann aber auch mal von sich aus ansprechen können. Ich meine, er ekelt sich schon seit Wochen vor meiner Scheide (um seinen P* * * * * * reinzustecken ist sie aber auch noch gut genug , ne :-|) und wenn ich gestern nichts gesagt hätte, ginge es jetzt wohl einfach so weiter. Zum GV reicht es gerade noch, da ist es egal, wie ich mich wasche. Toll...

Dich allerdings auch belastet

Klar, wer bekommt sowas schon gerne gesagt. Und ich spüre seine Abneigung ja auch :°(

Ob Du ihm sagst, "ja gut, ab sofort nehme ich wieder normale Seife" und Deine Reinigung wie zuvor weiterführst, mußt Du entscheiden. Kann sein, daß damit das Problem aus der Welt ist.

Fändest du das ok? Den Partner dahingehend zu täuschen? Also ich will ehrlich gesagt, dass er mich so liebt, wie ich bin und möchte ihn da nicht an der Nase herumführen. Wenn er sich ekelt, dann ist das so, ok, aber dann sollte ich ihn da auch nicht belügen, denke ich.

Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, daß frau im Intimbereich vollkommen ohne Seife auskommt

Laut meiner Frauenärztin ist das völlig ausreichend und ich hatte seitdem auch nie wieder Probleme mit Infektionen etc. Wie gesagt, "außenrum", also in der Leistengegend, wo man schwitzt und so, da verwende ich auch Duschgel, nur eben direkt zwischen den Schamlippen, auf der empfindlichen Schleimhaut, da reicht mir Wasser. Alles andere brennt auch ziemlich.

Und dass frau damit auskommen kann, sieht man ja eigentlich daran, dass es geruchs- und geschmackstechnisch auch für meinen Freund in den 2,5 Jahren nie ein Problem war. Im Gegenteil, er hat ja sogar geschwärmt! :-/

ich hingegen nehme seit Jahrzehnten problemlos Seife hinzu. Selbstverständlich nur im äußeren Bereich, bohre also nicht mitm Seifen-Finger in der Vagina rum! Und zwar eine ganz stinknormale ph-neutrale Flüssigseife.

Habe ich früher auch genommen, aber hatte eben ständig Probleme und dadurch keine gesunde Flora. Der Bereich dort ist ja auch nicht ph-neutral. Bei mir hat es den Haushalt jedenfalls durcheinander gebracht. Da ist wahrscheinlich jede Frau unterschiedliche empfindlich oder unempfindlich.

Wie hält es denn Dein Freund mit der Intimhygiene? Ist er da besonders reinlich oder gar pingelig?

Nicht dass ich wüsste. Wir duschen halt ganz normal täglich, ich habe da aber auch nie drauf geachtet, wie genau er sich nun wäscht, weil mir das sicht-, riech- und schmeckbar gute Ergebnis völlig reicht. Ich nehme an, er verwendet da ganz normales Duschgel.

Also, mach da jetzt kein Riesenfaß von; selten gibts (Sex-)Probleme, die so einfach aus der Welt geschaffen werden können....-ansonsten leidet Euer Sexleben – und wer will das schon?

Ja inwiefern aus der Welt zu schaffen? In dem ich ihn belüge oder fortan tatsächlich spezielle, teure Intimwaschlotionen verwende?

SKofiex25


Und diesen dann "nur" mit ein wenig klaren Wasser abzuspülen beim Duschen

find ich aus hygenischen Gründen fraglich,

denn klares Wasser beseitigt ja nun nicht wirklich Bakterien oder ähnliches.

Wie gesagt, laut Aussage meiner Frauenärztin reicht klares Wasser völlig aus und ich habe es ja selbst erlebt: Früher mit Duschgel, Seife etc. gewaschen -> Infektionen, jetzt seit Jahren nur mit Wasser -> keine Probleme, Geruch und Geschmack einwandfrei (auch laut meinem Freund).

aber du schwitzt da unten ja auch den Tag über

und unter den Achseln wäscht du dich ja auch nicht nur mit klarem Wasser

der Hygene wegen oder nicht.

Nicht wegen der Hygiene, sondern eigentlich nur wegen dem Duft. Da mag ich einen dezenten Duft, SAUBER würde man aber sicher auch nur mit Wasser. Der Vergleich ist meiner Meinung nach aber sowieso nicht passend, weil es im Intimbereich ja um Schleimhaut geht. Das ist etwas anderes, als normale Haut unter den Armen. Die verträgt Seife besser als Schleimhaut. Und unter den Achseln hat man Schweißdrüsen sitzen, zwischen den Schamlippen nicht.

wenn er schwitzend vom Sport kommt und will das du ihm einen bläst,

wäre es dir da nicht lieber wenn sein Schwanz frisch gewaschen wäre

und das mit Seife?

Frischer Schweiß stört mich nicht, aber klar mag ich es auch, wenn mein Freund frisch gewaschen ist. Nur Seife muss er dafür meinetwegen nicht verwenden, ich finde klares Wasser ausreichend.

D a,sJenxs


Also meine Süße benutzt da auch nur Wasser. Ist einfach gesünder. Sie hat auch festgestellt, daß sie bei Verwendung von Seife z.B mehr Ausfluss hatte... ein wenig gerät ja doch in die Scheide.

Ich kann nur sagen, das ich ihren natürlichen Geruch sehr mag. Das betrifft sowohl den Geruch im Intimbereich als auch frischen Schweiß....

S6teinGhudxer


Wenn du aus gesundheitlichen Gründen ohne Chemie im Intimbereich auskommen musst/möchtest, sollte sich die Ansicht deines Freundes ändern und er sollte nicht plötzlich aus heiterem Himmel unterstellen, dass du unhygienisch wärst.

Dein Freund spinnt wohl, oder?! :)z

a.g1unaxh


Unterliege ich da jetzt einem Irrtum?

Im Intimbereich "gehts um Schleimhaut" ???

Also, nun mal ins Detail:

Zwischen den Hautfalten der äußeren und inneren Schamlippen habe ich keine Schleimhäute. Da ist trockene Haut. "Schleimig" wirds erst ab Eingang Vagina, wo nach meiner bescheidenen Meinung auch erst die Schleimhaut beginnt......

Insofern handelt es s ich bei den anderen Häuten (außerhalb der Vagina) um ganz normale, wenn auch empfindliche und dünne, Haut....

Dort - und nur dort - wasche ich mich mit Wasser, Seife und einem Waschlappen, ohne daß Seifenreste zurückbleiben. Bei Bedarf sogar mehrmals täglich! Vor allem nicht mit so einer blödsinnigen Intimlotion, die zudem teuer und beworben ist, um dem Hersteller Profit in die Tasche zu spülen...

Ich seh Dein Problem nicht. Deine Empörung schon, er hätte durchaus früher was sagen sollen. Aber die Fakten haben sich fest in seinem Denken und Fühlen eingenistet. Wenn Du nicht willst, daß das so bleibt, solltest Du mit einem Kompromiß, den Ihr evtl. sogar gemeinsam erarbeiten könnt, die Sache schnellstens aus der Welt schaffen.

Die Einstellung: Der soll mich so nehmen, wie ich bin, finde ich sehr einseitig und unausgereift. Das Leben besteht aus Kompromissen.... Und Probleme kann man sich auch wirklich machen oder leicht aus der Welt schaffen...

Zum Thema: "Hat mein Doc aber gesagt..." gut, da gibts viele Gegenbeispiele zu Sachen, die ein Doc gesagt hat aber trotzdem grundlegend falsch sind/waren...

Es geht hier um Euch und Eure Zufriedenheit. Sei jetzt nicht so stur und frage Deinen Freund, wie Ihr das Problem am besten aus der Welt schafft....

Oder mache es wie gehabt und lebe mit den Einschränkungen...

ajnnValenaG40


:|N :-/ ":/ ne da kann man echt nur noch den Kopp schütteln. Es liegt sicher nicht an dir, denke das dein Freund andere Gründe hat. Keinen Bock mehr....oder....oder.. Oder er hat die 2,5 Jahre eine andere Wahrnehmung gehabt....

Denke das man jemanden , den man liebt sowas nicht gegen den Kopf knallt.Er ist wohl ziemlich taktlos....

Also bei sowas wäre bei mir wohl das Ende der Beziehung da. So redet man nicht in Liebe....er hätte ja auch nur mal fragen können ob du was verändert hast mit dem waschen...das wäre gefühlvoller gewesen.

Aber mal von allem abgesehn, ne Frau muß da etwas nach Frau riechen. Das macht doch erst richttig an.. naja oder ich bin eine Ausnahme....

LYydi]a45


denn klares Wasser beseitigt ja nun nicht wirklich Bakterien oder ähnliches.

und unter den Achseln wäscht du dich ja auch nicht nur mit klarem Wasser

der Hygene wegen oder nicht.

gott da merkt man erstmal wie wenig ahnung männer von dem körper einer frau haben!!aber hauptsache beschweren.

seife sorgt dafür das die scheidenflora beschädigt wird.und auch in der scheide MÜSSEN bakterien sein.es gibt halt gute und schlechte.und die schlechten bekommt man auch mit wasser weg und ansonsten (weil mann rumspinnt) mit intimwaschlotion.

ich habe auch jahrelang duschgel benutzt.und ich hatte ständig blasenentzündungen.auch mein frauenarzt hat mir davon abgeraten pafümiertes duschgel zu benutzen.

aber mal abgesehen davon glaube ich das wir frauen reinlicher sind als männer.ich wasche mich zwei mal täglich unten rum (und da bin ich mit sicherheit nicht die einzige).und männer gehen genauso auf toilette wie wir und können mir nicht erzählen das die sich auch mehrmals täglich waschen.die meisten benutzen ja nichtmals toilettenpapier.aber wir sollen seinen kleinen freund in den mund nehmen... :|N

mniskIo


Wenn meine herzallerliebste mir eröffnen würde,

sich in ihrem Intimbereich nur mit klarem Wasser zu waschen,

würde ich das beim oralen Vergnügen wohl auch nicht so toll finden.

Nicht das ich nun sage das es dadurch im Untergeschoss riechen muss

aber trotzdem bleibt da ein Hintergedanke.

Ich meine wenn ich mal die Toilette benutze wasche ich mir doch auch die Hände und deine Pussy ist nun mal der Teil deines Körpers den du täglich mehrmals zum Toilettengang "benötigst".

Und diesen dann "nur" mit ein wenig klaren Wasser abzuspülen beim Duschen find ich aus hygenischen Gründen fraglich, denn klares Wasser beseitigt ja nun nicht wirklich Bakterien oder ähnliches.

Zumal es ja auch nicht nur um Urin geht, der ja bei einem gesunden Menschen in der Regel steril ist aber du schwitzt da unten ja auch den Tag über

und unter den Achseln wäscht du dich ja auch nicht nur mit klarem Wasser

der Hygene wegen oder nicht.

Hast du nur Sex nach dem Duschen? Wenn ich deinen Text so lese tönt es fast so. Ich würde mal tippen selbst nach dem Waschen mit Seife ist eine Muschi noch meilen weit davon entfernt Bakterien los zu sein. Bakterien gibts so ziemlich überall und die meisten sind wohl kein Problem.

Natürlich stehe ich auch nicht drauf, wenn das Lustgärtchen meiner Partnerin nach Bahnhofklo riecht, aber dies lässt sich auch mit ganz ordinärem Wasser ohne Seife bewerkstelligen. Lieber etwas Gebruch meiner Freundin als dass ich das Gefühl bekomme an einer Seife zu nuckeln.

i1m{ea


Also bei sowas wäre bei mir wohl das Ende der Beziehung da.

Das sehe ich ebenso. Wie kommt er dazu sich plötzlich vor dir zu ekeln? Entweder ein Vorwand oder der Typ ist wirklich ein totaler Vollidiot.

Aber mal von allem abgesehn, ne Frau muß da etwas nach Frau riechen. Das macht doch erst richttig an

:)z :)^ :)^ :)^

lUionxa


Sofie25

Die Scheide ist sauer, und das ist gut so

Die gesunde Scheide ist dicht mit Bakterien besiedelt, in erster Linie handelt es sich dabei um Milchsäurebakterien. Diese natürliche Scheidenflora übernimmt eine bedeutende Funktion in der Abwehr von schädlichen Bakterien und Pilzen. Ein wichtiger Aspekt dieser natürlichen Abwehr ist das saure Milieu in der Scheide, das durch die Milchsäurebakterien aufrechterhalten wird.

Das Scheidenmilieu weist im Normalfall einen pH-Wert unter 4,5 auf und ist damit saurer als das Milieu der normalen Haut mit einem pH-Wert von etwa 5,5. Dieses saure Milieukann durch die Anwendung von Seifen und Duschgels beeinträchtigt werden, weshalb bei der Reinigung des äußeren Genitales (Schamlippen, Scheidenvorhof) auf Seifen und Waschlotionen verzichtet werden sollte. Auch Schaumbäder können sich negativ auf den Scheiden-pH auswirken.

Die gesunde Scheide reinigt sich von selbst

Am besten eignen sich klares Wasser und die eigene Hand zur Intimhygiene. Bei der Verwendung von Waschlappen sollte darauf geachtet werden, dass diese häufig gewechselt werden. Feuchttücher, Körperpuder und Intimsprays können das Scheidenmilieu negativ beeinflussen – und sollten daher nicht verwendet werden.

Keinesfalls sind hingegen Scheidenspülungen anzuraten: In wissenschaftlichen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass die natürliche Flora durch diese Spülungen negativ beeinflusst wird. Das Risiko für vaginale Infektionen steigt, bei Schwangeren nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt zu. Darüber hinaus können Spülungen bereits vorhandene Scheideninfektionen nicht positiv beeinflussen.

Ganz allgemein gilt: Eine gesunde Scheide reinigt sich von selbst. Wird ein unangenehmer Geruch oder vaginaler Ausfluss wahrgenommen, so sollte eine Ärztin oder ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Agunah, du solltest lieber auf den Waschlappen verzichten und statt dessen einfach deine Hand nehmen, sie wird bei der Hygiene nicht abfallen und es würde mich sehr wundern, wenn du nicht sauber werden würdest. Der Grund ist der, dass Waschlappen ein Paradies für Krankheitserreger darstellen, daher sind sie für den Intimbereich eher ungeeignet, was du übrigens auch nachlesen kannst (das basiert nicht auf meiner Fantasie).

Zu den Intimlotions, du kannst deinen Freund ausrichten, dass diese ebenfalls zu einem Ungleichgewicht der Scheidenflora führen können und diese empfindlich stören können, was für dich wieder Infektionen bedeuten würde

Intimduschen, Intimwaschlotionen und Intimlotionen sind zur regelmäßigen Reinigung des weiblichen Genitals nicht notwendig und können unter Umständen die Scheidenflora der Frau empfindlich stören und damit die Besiedelung mit Keimen und Pilzen begünstigen

Quelle:

[[http://www.netdoktor.at/health_center/frau/intimhygiene_frau.shtml]]

[[http://www.gynpraxis-frerich.de/thema_jun4.htm]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Sexualhygiene]]

[[http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_848.html]]

[[http://www.br-online.de/b5aktuell/gesundheitsmagazin/intimhygiene-inntimspray-slipeinlagen-ID1277897960717.xml]]

Das sind nur wenige Quellen die sich zu dem Thema äußern und alle decken sich mit der Aussage deines FAs, soviel zu dem Thema Ärzte können auch irren, was zwar durchaus zutrifft, aber hier bestätigt schon allein der gedunde Menschenverstand, dass Seife in dem Bereich nichts zu suchen hat (man beachte die unterschiedlichen PH-Werte!!!).

An deiner Stelle würde ich mit meinen Freund zusammen mehrere Artikel durchlesen und ihn anschließend zu zehn verschiedenen FAs schicken und ihn von jeden einzelenen über die weibliche Intimhygiene aufklären lassen. Zwar würde einer reichen, aber das wäre meine Art mich bei meinem Partner für dieses freundliche und einfühlsame Verhalten zu bedanken. Anschließend dürfte mein Partner mir von dem gerade gelernten noch einen Abschlussbericht schreiben und wenn er dann immer noch ein Problem hat, würde ich ihm einen Termin beim Therapeuten besorgen oder aber ihn vor die Wahl stellen, sich der Tür zu widmen oder eben mal seine Grundhaltung zu überdenken. Denn deine Gesundheit solltest du definitiv ihm vorziehen.

Das Problem bist auf jedenfall nicht du, sondern dein Freund der Opfer seines Reinlichkeitswahn ist. Du dürftest ihn nach der Logik auch nur dann lecken, wenn er vor dem Sex geduchst hat, da mit dem Lusttropfen die Urinreste ausgespült werden, dass nur so nebenbei und sich unter der Vorhaut im Laufe eines Tages auch so manches ansammeln kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH