» »

Freund wirft mir mangelnde Intimhygiene vor

B,erryefina


Hallo,

ich habe nun nur den Eingangsbeitrag gelesen, aber ich finde es ehrlich gesagt auch unhygienisch sich nur mit klarem Wasser zu "waschen". Von Waschen kann da meiner Meinung nach nicht die Rede sein. Denn Gerüche gehen davon nun nicht wirklich weg.

Wie wäre es denn mit Intimwaschlotions?

s3ens0ibelHm-axn


Es ekelt ihn nur, seit er eben weiß, dass ich mich "da" nur mit klarem Wasser wasche. Und das finde ich irgendwie albern.

Ist es auch.

dass er mich bitte mal wieder "da unten" küssen soll, worauf er nicht reagierte. Letztlich habe ich den Sex dann abgebrochen und gefragt was los ist. Da wurde er fast böse und meinte, ob ich mir nicht denken könnte, woran es liegt.

Der Bube hat ein ernsthaftes Kommunikationsproblem (neben seinem übertirebenen Reinlichkeitsempfinden)

s en!sibelxman


ich finde es ehrlich gesagt auch unhygienisch sich nur mit klarem Wasser zu "waschen".

Hygiene ist keine Empfindung, sondern eine wissenschaftlich messbare Größe. Und das waschen mit klarem Wasser ist hygenisch. (Synthetische) Duftstoffe verbessern die Hygiene in keiner Weise. Vielmehr zerstören und übersensibilisieren sie das natürliche Geruchsempfinden.

S)of7ief25


Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass es doch viele ok fänden, wenn ich meinen Freund bzgl. des Waschens mit speziellen Mitteln künftig anschwindeln würde. Einerseits würde damit natürlich noch klarer, dass es wirklich nur (s)ein Kopfproblem ist, aber so richtig anfreunden kann ich mich mit diesem Vorgehen noch nicht. Vielleicht bin ich da jetzt auch blöderweise zu stur, aber wenn ich meinem Partner etwas vormachen muss, damit er sich nicht vor mir ekelt, dann stimmt für mich etwas in der Beziehung nicht. Da fühle ich mich ganz und gar nicht wohl.

Und wie hier schon jemand schrieb, wenn ich mich für ihn jetzt mit irgendwelchen Lotionen einschmieren soll, nur weil er sich einbildet, dass ich schmutzig bin – ich weiß nicht, da lassen wir es in Zukunft vielleicht wirklich besser ganz. Denn je länger ich darüber nachdenke, desto verrückter finde ich es, dass er 2,5 Jahre total geil auf meine Körpersäfte war und jetzt davon nichts mehr wissen will, obwohl sich an Geruch und Geschmack nichts geändert hat.

Da prallen wirklich Welten aufeinander, was die Einstellung zum Körper und Sex angeht, finde ich. Und letztlich vergeht mir auch die Lust, wenn ich fortan das Gefühl haben muss, mich erst mit künstlichen Substanzen für ihn "leckfertig" zu machen :(v

Wäschst du deine Pussy nur mit Wasser allein, wirst du immer ein wenig físcheln. :-/ <

Viele Männer mögen es. Manche, wiederum, lehnen dann den Oralverkehr ab.

Wenn dem so wäre, dass ich tatsächlich "fischig" riechen würde, wieso war mein Freund dann jahrelang begeistert von meinem Geschmack dort? Er bildet sich jetzt ein, dass ich nicht richtig sauber sein kann. Aber wie gesagt, ich habe mich noch nie anders gewaschen und früher hat er mich mit äußerter Vorliebe oral befriedigt.

Ich würde mich ebenso verhalten wie dein Freund. :)z

Dann aber bitte von Anfang an *:)

ich finde es ehrlich gesagt auch unhygienisch sich nur mit klarem Wasser zu "waschen". Von Waschen kann da meiner Meinung nach nicht die Rede sein. Denn Gerüche gehen davon nun nicht wirklich weg.

Ich glaube, da verwechseln einige waschen (reinigen, entfernen von schädlichen Bakterien) mit einparfümieren, künstliche Düfte auftragen. Schweißgeruch bekommt man sehr wohl mit Wasser entfernt, übrig bleibt der individuelle körpereigene "Geruch" eines jeden Menschen. Nur übertüncht man mit Wasser eben nichts, trägt der Haut keinen fremden Duft irgendwelcher Essenzen auf. Das ist ein Unterschied.

amfri


(Synthetische) Duftstoffe verbessern die Hygiene in keiner Weise. Vielmehr zerstören und übersensibilisieren sie das natürliche Geruchsempfinden.

:)= Ein wahres Wort, sensibelman, danke dafür. Es wird viel Gesundheit kaputt gemacht, unter dem Deckmantel der "Hygiene", die früher [tm] durch einfaches Waschen mit Wasser ohne Zweifel besser war. Man denke nur an all' die Allergien und Empfindlichkeiten, die es noch vor dreißig Jahren nicht gab.

HAomoAneimalEst


Wenn dem so wäre, dass ich tatsächlich "fischig" riechen würde, wieso war mein Freund dann jahrelang begeistert von meinem Geschmack dort?

Es geht nicht wirklich um den Geruch/Gestank an sich, sondern um die damit verbundenen Assoziationen.

Käse und Schweißfüße riechen sehr ähnlich, trotzdem essen wir das eine, und das andere löst schon bei olfaktorischer Wahrnehmung aus großer Distanz unangenehme Gefühle aus, obwohl es genausowenig gesundheitsgefährdend ist.

b"ubblxee22


Was ist denn bei dir teuer? Eine normale Waschlotion in ner großen Flasche kostet 1, 99 € ist doch zu bewältigen oder? Also ich kann mir auch nicht vorstellen das klares Wasser ausreicht obwohl ich es schon oft gelesen hab. hm na ja ich würde es an deiner Stelle mal ausprobieren. Ist doch auch ph- neutral, da bekommst du bestimmt keine Probleme. Ich vertrage auch kein aggressives Duschgel aber diese Waschlotionen finde ich superangenehm und schnuppert gut :) :-q

bKuntRerrefgenbogexn


Ich wasche mich auch nur mit Wasser dort. Und nachdem ein Mann das nicht nachvollziehen kann (hallo, Schleimhäute!), würde ich ihn, falls er mir und den Internetquellen (Netdoktor, ...) nicht glaubt, zu meiner Frauenärztin schleifen. Und wenn er es dann nicht glaubt.... es tut mir leid, aber dann reicht es.

@ Sofie25

Ich finde nicht das Unwissen deines Freundes schlimm (ich meine, was er nicht hat und nicht weiß...), sondern die Art und Weise, es dir mitzuteilen. Das solltest du vielleicht noch einmal überdenken. Das wäre für mich der totale Beziehungskiller. Den Rest kann man ja mit guter Argumentation klären

Außerdem sollte man bedenken, dass das Scheidenmilieu so ausgelegt ist, dass es durch die dort vorhandenen, "guten" Bakterien und den PH-Wert die "bösen" Bakterien, ... lahmlegt. Wenn man da mit zu viel Seife, ... rangeht (auch, wenn es nur äußerlich ist, kann es da den PH-Wert ändern, usw.), dann ist das Scheidenmilieu einfach nicht mehr richtig und das Schutzsystem nicht mehr voll funktionsfähig. Wie gesagt, zeig deinem Freund einfach die schon weiter oben geposteten Links. Und rede mit ihm darüber, dass er dich sehr verletzt hat durch seine Ausdrucksweise. Vielleicht kannst du es ihm klarmachen, indem du sagst: "Stell dir vor, ich hätte zu dir gesagt, ich will dich nicht mehr oral verwöhnen, weil [...]. Und ich hätte es genau so gesagt wie du. Wie würdest du dich da fühlen?"

sowe5etfxairy


Hi

Also ganz ehrlich? Wer zu mir sagen würde, dass ich ungepflegt bin (ob es stimmen würde oder nicht) und so aggressiv und unsensibel, kann die Flatter machen! Man kann so ein intimes Thema in Ruhe, und vor allem ganz vorsichtig ansprechen. Aber nicht so! :|N

s)we8etfaairy


Hi

Also ganz ehrlich? Wer zu mir sagen würde, dass ich ungepflegt bin (ob es stimmen würde oder nicht) und so aggressiv und unsensibel, kann die Flatter machen! Man kann so ein intimes Thema in Ruhe, und vor allem ganz vorsichtig ansprechen. Aber nicht so! :|N

l|ionza


vezzo

Wäschst du deine Pussy nur mit Wasser allein, wirst du immer ein wenig físcheln.

Da irrst du dich, denn der fischige Geruch kommt unter anderem daher, wenn Frau sich mit Seife den Genitalbereich wäscht. Denn es handelt sich dabei um eine Gardnerellen-Infektion, die wiederum dann begünstigt wird, wenn die Scheidenflora aus dem Takt geworfen wurde.

Seife und auch die Intimlotion sorgen beide dafür, dass sich das Scheidenmilieu verändert, was Mann und Frau übrigens auf zahllosen Internetseiten nachlesen kann, dass ist kein sonderliches Hexenwerk.

Wenn also eine Frau "fischig" duftet lieber vezzo, dann solltest du diese mal zu ihrem FA schicken, damit er die Erkrankung (die in einem solchen Fall besteht) behandelt, statt zu denken, es käme von der mangelnden Intimhygiene, die in einem solchen Fall vermutlich zu übertrieben betrieben wird.

Svodesxne


Wenn ich bei mir in den DM gehe sehe ich ein absolutes Überangebot an chemischen Keulen gegen einfach Alles. Ein bischen kann ich also den Freund der te nachempfinden das er bei derartigem Input gewisse Vorurteile hat. Aber eben nur ein bischen, denn es ist schon sein Kopfproblem das seine Wahrnehmung überlagert und nicht das Waschen mit Wasser.

Das Thema sollte mit einem ruhigen Gespräch und ein paar fundierten Fakten seitens der te zu klären sein.

BVerryfxina


Synthetische) Duftstoffe verbessern die Hygiene in keiner Weise. Vielmehr zerstören und übersensibilisieren sie das natürliche Geruchsempfinden.

Dann kann man zukünfitg whl auch auf Waschmittel, Spülmittel und allg auf Seife verzichten. Händewaschen mit Seife scheint wohl auch überflüssig.

Und Gerüche gehen mit klarem Wasser nicht weg. Ich hatte selber eine Zeit lang Probleme mit Pilzinfektionen und habe es selbst ausprobiert, und mich nur mit klarem Wasser gewaschen. Entresultat: es stinkt und die Gerüche gehen nicht weg.

Ich bin nicht grundsätzlich gegen Körpergerüche, ganz im Gegenteil, aber wenn ich mich Wasche, dann möchte ich danach sauber sein und nicht mehr nach meinen Ausdünstungen riechen, sondern frisch, neutral und ggf. nach Seife.

Es ist schwachsinn, zu sagen, dass Wasser Gerüche einfach so rauszieht. Schweißgeruch aus einem älteren Oberteil bekommt man nicht einfach mit warmen Wasser weg. Da muss man Waschmittel nehmen.

Ob es gesünder ist hin oder her, das stimmt ja, aber Gerüche gehen dadurch nicht weg. Ich finde es ekelig. Eine Intimwaschlotion hat einen sauren PH Wert genauso wie das Scheidenmillieu. Weiterhin oft auch Milchsäurebakterien. Diese sind nicht schädlich für die Scheide!

TCunguxska


Ich schließe mich denjenigen an, die wissen dass klares warmes Wasser hier ausreicht.

Schleimhäute haben ihr eigenes Milieu und haben nichts mit den Schweißdrüsen zu tun.

Wenn Schweiß und andere Körperausdünstungen stinken, dann hat das mit dem Stoffwechsel und schlechter Entgiftungsfunktion der Leber zu tun. Da spielen Ernährung, Psyche, Vererbung und andere Gewohnheiten eine Rolle.

g;anzmvonvxorn


Also ich kann es mir nicht vorstellen, mich nur noch mit warmen Wasser im Intimbereich zu waschen, vielleicht weil ich wie viele andere auch Sauberkeit mit tollem Duft in Verbindung bringe :-/

Mein Freund und ich stehen aber auch auf Duftwässerchen aller Art, somit passt es.

Was ich gar nicht verstehen kann, sind diese Tipps bezüglich der Täuschung, geht gar nicht!

Anlügen, damit er sich wieder beruhigt? :|N

Warum sollte sie, sie macht ja rein gar nichts anders als vorher, nur damit er sie leckt ?

Ich würde mir ganz viel Info zusammen holen und das mit ihm zusammen anschauen.

Bringt das alles nichts, auch nicht mehr Blasen, nur wer leckt kommt in den Genuss, ganz einfach!

Eine Hand wäscht die andere, beide die Pu-..äh das Gesicht ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH