» »

Freund wirft mir mangelnde Intimhygiene vor

aBnthxom


;-D Haare rasieren, Wasser und das regelmäßig.......und

die Waschlotio für ihn Dekorativ ans Waschbecken :=o |-o

g:anzv2onvorxn


Haare rasieren, Wasser und das regelmäßig.......und

die Waschlotio für ihn Dekorativ ans Waschbecken

Was macht Frau, bei oder nach der Periode, auch nur mit Wasser?

Das kann ich mir persönlich nicht vorstellen, die Vorstellung alleine :-/

a#nthxom


Bidet.........nach jeder Toilette

T(ungpuskxa


Ich denke mir, dass es einen Unterschied macht ob die Achseln betroffen sind, oder die Schleimhäute. Schleimhäute sind feucht, haben auch keinen Fettfilm. Deshalb ist hier klares Wasser hilfreich und da müffelt auch nichts.

Was ich vorhin meinte. Man kann ganz leicht feststellen ob der Stoffwechsel am Schweißgeruch schuld ist, oder halt die Bakterien.

Hat man frisch geduscht und kommt man direkt danach ins Schwitzen, dann ist es bei manchen Menschen so, das der Schweiß sofort richtig stinkt. Das hat noch nichts mit Bakterien zu tun, sondern damit, das die Stoffwechselprodukte im Blut nicht richtig abgebaut werden können durch schlechte Entgiftungsfunktionen usw. Tun dann noch die Bakterien ihr Werk, dann wird es richtig heftig.

Und genauso gibt es Menschen die trotz starkem Schwitzen nicht riechen, oder nur ganz dezent. Bleibt der Schweiß jedoch sehr lange auf der Haut, mehrere Stunden, dann kann der Geruch auch mal stärker sein.

dxornen3kroxne


Berryfina

Seife entfernt keine Bakterien, sondern entfernt lediglich den Fettfilm der auf der Haut sich befindet. In diesem Fettfilm können sich durchaus Bakterien befinden, jedoch gibt es nicht umsonst Desinfektionsmittel, welches auch nicht Grundlos in der Medizin verwendet wird, da eben Händewaschen allein mit Seife nicht ausreichen würde.

Die an sich für Reinigungszwecke wichtigste Eigenschaft der Seife ist ihre Fähigkeit, Fette zu lösen. Da die lipophilen Kohlenwasserstoffketten einwandfrei im unpolaren Fett löslich sind, wirken die Seifenmoleküle als Emulgator zwischen dem Fett und dem Wasser. So bildet sich eine haltbare Öl-in-Wasser-Emulsion, die am Ende eines Waschvorganges abgeführt werden kann.

Das Problem ist nur, dass der Bereich zwischen deinen Schamlippen nicht zu dem Bereich gehört, der mit Seife traktiert werden darf und sollte. Da du wie du schon geschrieben hast, mehrfach an Pilzinfektionen gelitten hast und dich mit dem Thema intensiv beschäftigt hast, müsstest du doch ebenfalls mehrfach gelesen haben, warum Seifen im Intimbereich Pilzinfektionen fördern.

Wenn deine Pilzinfektionen besser geworden sind ist es ja gut, vielleicht stimmt dein Ph-Wert der Intimlotion zu 100% mit dem deinen überein. Wenn dem so ist, kann da natürlich nichts passieren. Nur trifft das eben nicht auf jeden Menschen zu, er kann durchaus auch variieren und zwar minimal. Nur diese minimale Abweichung befürwortet durchaus wieder den selben Effekt wie die Seife und Frau hat dann wieder das selbe Problem. Das deine FA nichts gegen die Intimlotion hat wundert mich wenig, denn sie ist keine Dermatologin. Diese Frage ist aber genau in diesem Bereich anzusiedeln, dass bedeutet du hast dich im falschen Fachbereich erkundigt – leider macht das in der heutigen Zeit durchaus etwas aus.

Im übrigen hat Sensibelman Recht, denn Seife an sich greift in der Tat den natürlichen Fettfilm der Haut an und schädigt sie dadurch eher als dass es ihr gut täte. Im Grunde würde eine tägliche Reinigung mit normalen, warmen Wasser vollkommen ausreichen. Ein gesunder Mensch ist damit vollkommen sauber und stinkt dann auch nicht, auch wenn das mit deinen Vorstellungen contraire läuft. Im übrigen kannst du selbst gar nicht beurteilen ob du im Intimbereich leicht duftest oder nicht, da man sich selbst nicht riechen kann (es sei denn man hat die Hygiene eine längere Zeit vernachlässigt), ebenso kann man sich selbst nicht richtig schmecken, noch kann man sich selbst nicht verdauen. Wärst du in dem Bereich komplett Geruchlos, würde das deinen Freund nicht wirklich antörnen, denn gerade diese Duftstoffe sind voll von Sexualhormonen, die dich für deinen Freund besonders anregend erscheinen lassen. Das bedeutet jedoch nicht das du stinken würdest.

ggeraldk auKs wien


wer behauptet, dass wasser alleine genügt, wenn frau verschwitzt ist, der hat noch nie dort gerochen ;-D ........oder er hat eine besondere vorliebe......möchte nie eine frau im bett haben, die sich ewig nur mit wasser wäscht >:( ......

was sagt ein blinder, der versehentlich eine fischhandlung betritt ??? ...guten tag die damen ;-D

V+iva_IVioletxta


also nach Fisch richt eine Frau nur wenn sie einen Bakterielleninfekt hat. sonst NICHT.

Also wer hier den Intimenberich mit einer Achsel vergleicht...sorry der hat wohl nicht wirklich im Biologieunterricht aufgapsst.

Denn selbst dort hatten wir, dass sich Frauen auf keine Fall mit Seife waschen dürfen und das wurde mir bisher von allen FAs bestätigt. Wenn dann nur mit speziellen Intimwaschlotion (obwohl die meisten eher nicht zu gebrauchen sind). Ich hatte jahrelang extreme beschwerden (pilz und bakterille infekte) bis mich mal meine Abothekerin darauf angesprochen hat welche Intimwaschlotion ich denn benutze. In den herkömmlichen Intimwaschlotion wird immer von einem "dem vaginal angepassten Ph wert geredet" ja das kann ja so stimmen, aber welchem?? Eine 50 Jährige Frau hat einen ganz anderen wie eine 20 jährige. Na toll...seitdem benutze ich eine Waschlotion die meinem Ph wert entspricht, mit Milchsäure und OHNE Seife (ganz wichtig) Aber selbst die nehme ich nur 1-2 mal die Woche, sonst immer nur mit Wasser. Manche Fraue können ja gut seife benutzen, jene die nie probeleme mit ihrem vagnilanemllieu haben(meine beste Freundin gehört zu solchen). Jedoch sind das wohl eher die wenigsten. Rund 3/4 aller Frauen hatten schon mal eine Pilzinfetion und rund ein drittel einen Bakteriellen infekt. Sorry aber das KANN nicht normal sein. Meiner Meinung sind die zu übertriebene und falsche intimhygiene daran schuld.

Mir wurde noch nie gesagt ich würde da unangenehm riechen, eher im Gegenteil.

Du hast also nur 2 Lösungswege:

1. Du tust so als würdest du eine Waschlotion benutzen, tust es aber nicht

2. dein Freund wird erwachsen und informiert sich

a]nthoxm


:)^

J&oranxna


Ja meine Güte,aber nur weil sich der Freund davor ekelt muss man doch nicht gleich die Beziehung in Frage stellen.

Ich kann seinen Standpunkt verstehen weil ich mich selbst auch lieber mit Seife unten rum wasche,aber auch ihren weil ich ,wenn ichs damit übertreibe, einen säuerlichen Ausfluss bekomme.

Und ich hatte noch nie einen Pilz oder eine Infektion o.ä.

Ich glaub sowas kann man auch nicht schön verpacken und nett rüber bringen.Sowas zu hören kränkt immer.

Ihm ist es auf die Nachfrage hin wohl spontan ohne groß nachzudenken rausgerutscht.

Nun müsst ihr halt einen Kompromiss finden mit dem Ihr beide Leben könnt.

Aber wenn eine Beziehung an der Intimhygiene scheitert kann das ja eh nichts dolles sein. ":/

M1irQsan1mxir


Du könntest dich natürlich mit Seife waschen, eine Pilzinfektion riskieren und ihn unschuldig fragen, ob du nun besser riechst und das Ganze hygienischer ist ]:D

Ich habe mich früher auch mit Seife gewaschen und hatte einen Pilz nach dem anderen, ich bin furchtbar empfindlich, nach Schwimmbädern kriege ich jedesmal einen, darum gehe ich nicht mehr schwimmen, das muss ich wirklich nicht haben.

Seit ich mich nur mehr mit klarem Wasser wasche und darauf achte, dass auch kein Duschgel hinkommt, habe ich null Probleme.

Und auch während der Periode kann man sich problemlos mit reinem Wasser waschen, da geht alles weg, man nimmt eben ein wenig mehr Wasser als sonst, mein Mann ist wirklich geruchsempfindlich, der würde mir sofort sagen, wenn etwas nicht stimmt oder riecht, er hat früher jede Pilzinfektion schon vor mir bemerkt und mich mehr oder weniger dezent darauf hingewiesen.

Ich bin nun seit vielen Jahren pilzfrei und für mich passt alles. Zum Glück sind nicht alle Menschen gleich, manche vertragen das Zeug, die meisten vertragen Hallen- und Schwimmbäder, die sollen das dann auch machen, sollen schwimmen gehen und sich mit Seife die Scheide auswaschen, wenn sie sich besser fühlen, vielleicht brauchen sie auch genau dieses PH Milieu für ihre Gesundheit, wer weiß.

An die TE: zeig deinem Freund doch diesen Faden, da lernt er mehr über Hygiene, die menschliche Psyche und sich selbst, als ihm wohl lieb sein wird. *:)

SKchneel'ipOpRchexn


Ohne jetzt jedes Wort hier gelesen zu haben, möchte ich meinen Senf mal dazu geben.

Ja, Frau kann unten herum auch müffeln, kenn ich. Dann ist es nicht ganz so schön dort zu lecken.

Schwänze riechen auch nicht immer toll und hier gibt es viele Fäden, wo Frau ihren Abscheu davor kund tut, sprich das Teil nicht in den Mund nehmen will, vom Schlucken des Spermas ganz zu schweigen. Da wird immer Verständnis für entgegen gebracht.

Wenn jetzt ein Kerl nicht unbedingt lecken will, sollte Frau das auch akzeptieren. Das Argument, dass er es früher immer gemacht hat, zählt nicht. Erstens kann es ihm früher schon unschön vorgekommen sein, und zweitens kann sich der Geruch durch Hormone, Infektionen, etc. verändern.

LG

Schneelippchen

A\u\roxra


wer behauptet, dass wasser alleine genügt, wenn frau verschwitzt ist, der hat noch nie dort gerochen ;-D ........oder er hat eine besondere vorliebe......möchte nie eine frau im bett haben, die sich ewig nur mit wasser wäscht

Ich denke mal das ist auch von Person zu Person unterschiedlich. Manche stinken eben schneller als andere. Ich bin der Meinung man riecht nach dem Duschen mit klarem Wasser überall frisch und nichts stinkt mehr. Wäscht man sich mit Seife verhindert das genausowenig, dass sich evtl im Laufe des Tages Gerüche bilden.

aVfri


Das Argument, dass er es früher immer gemacht hat, zählt nicht. Erstens kann es ihm früher schon unschön vorgekommen sein

Falsch. Die TE berichtete, dass er ihr immer wieder mitteilte, wie gut sie dort röche, das gilt also als relativ sicher.

und zweitens kann sich der Geruch durch Hormone, Infektionen, etc. verändern.

Mag sein, aber von heute auf morgen sicher nicht und es wäre doch ein recht dummer Zufall, wenn ihre Hormonänderung oder Infektion gerade mit dem Zeitpunkt zusammenfiele, da sie ihm unbefangen von ihrer notwendigen und nicht zu beanstandenden Hygienepraxis berichtete.

Und bitte nicht vergessen: hier geht es nicht um Hygiene, es geht um Sex und zwar der oralen Art und Weise. Diskussionen über Waschmethoden sind in Beauty&Wellness besser aufgehoben!!1

bzubb=leex22


Wasser ist ein ziemlich gutes Lösungsmittel.

Wasser ist KEIN Lösungsmittel. Wasser kann keinen Fettfilm oder Schweiß entfernen.

Also wäre ich ein Mann würde ich nur mit Wasser gereinigte ... auch nicht mehr :-p

"Von Innen, da, aber von Außen nicht! Oder hast du einen Scheibenwischer zwischen den Schamlippen? Also ich nicht, und da reinigt sich auch nicht alles von alleine. Das man die Seife nicht einführt sollte ja wohl klar sein, innen riecht man ja auch nicht. Man riecht außen, und DAS sollte man schon hin und wieder beheben."

:)z :)=

J{o6rSannQa


Öhm

Wasser ist durch seinen Dipol ein hervorragendes polares Lösungsmittel für viele Stoffe

Ok,zu Fett verhält es sich lipophob,aber alles andere kann man mit Wasser wunderbar abwaschen,und Hautfett ist ja nicht schädlich....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH