» »

Verstehe ihr Verhalten nicht

bjerkexl


Spontane Idee: will sie ein Kind? Weißt du, ob diese Woche vom Zyklus her gerade paßte?

Soweit ich mich erinnern kann, waren ihre Tage gerade vor dem Urlaub zuende – aber so genau habe ich mir das nicht gemerkt, zumal sich seid dem sie die Pille nicht mehr nimmt, die Tage sowieso immer mal etwas verschieben. Ich weiss nur, das wir während ihrer Tage +/- 2 Tage extra noch nie Sex hatten, da sie meint, es wäre ihr unangenehm und sie würde doch sowieso "alles vollbluten" ":/ :-X

glauoloxise


Ja, ihr werdet doch mal über Kinder gesprochen haben...was hat sie denn dazu gesagt?

mJellieb|ellixe


Sie hat also vor kurzem mit der Pille aufgehört? Wünscht sie sich denn ein Baby, oder hat sie aus anderen Gründen mit der Pille aufgehört? Darüber werdet ihr ja schon mal geredet haben, oder?

b9erkexl


@ melliebellie :

also 14 Jahre Geduld hätte ich nicht gehabt.

Vielleicht bin ich da auch ein Sonderfall ;-) Am Anfang hatte mich das auch nicht weiter gestört. Da war ich vielleicht mal ein paar Minuten etwas ärgerlich, aber dann war es auch wieder okay. Hatte immer im Hinterkopf, das es mit den Jahren halt weniger werden würde.

Nur in den letzten Zeit (seid 2 Jahren vielleicht?) störte es mich immer mehr. Ich dachte bis dahin immer, das wäre normal so! Hatte mir da noch nie Gedanken darüber gemacht. Was man sonst so über Sex liest / hört habe ich immer als Angeberei / Wunschdenken abgetan. Das war nicht real. Bis ich dann mal mit einem Freund ins Gespräch gekommen bin, da er eine neue Beziehung eingegangen ist. Bis dahin war mir das gar nicht klar, das hier vielleicht etwas echt falsch läuft. So im nachhinein verstehe ich nicht, warum mir das nicht früher klar geworden ist, aber nunja... bin/war offenbar so betriebsblind :-)

Sie hat also vor kurzem mit der Pille aufgehört?

Schon seid gut einem Jahr nicht mehr. Sie hatte sie mal zwischendurch vergessen zu nehmen und dann bis zu ihren nächsten Tagen ausgesetzt. Dann aber nicht wieder genommen, da ich ihr (Jahre vorher schon!) gesagt hatte, das es vielleicht daran läge, das sie keine Lust auf Sex hat. Ausserdem hätte ich doch mal gesagt, Kondome wären sowieso billiger. Hatte ich auch, allerdings war das eher sarkastisch/resignierend gemeint gewesen: "da wir sowieso so gut wie keinen Sex haben, könnten wir dann auch Kondome nehmen – das ist billiger".

Das Thema Kinder war eigentlich noch nie sonderlich akut. Wir haben da vor etlichen Jahren drüber gesprochen, das wir das grundsätzlich gern möchten. Aber bisher hat es sich nicht ergeben, da wir mit unserem Gehältern zu zweit gerade so über die Runden kommen – das reicht so leider nicht für jemand drittes :|

b=e3rkexl


Mal abgesehen davon, das es doch ein sehr merkwürdiges/fragwürdiges Verhalten wär, dann plötzlich "angeblich" auf Sex zu stehen, oder? Das kann ich mir nicht vorstellen.

Mal abgesehen davon, das dies sowieso nicht geklappt hätte – dafür hätte ich ja in ihr kommen müssen!?

B3ertis_54


Mal abgesehen davon, das dies sowieso nicht geklappt hätte – dafür hätte ich ja in ihr kommen müssen!?

Hab ich nicht verstanden. Habt ihr mit Kondom verhütet.

Also, ich glaube, das wird nichts mehr. Red noch mal richtig mit ihr. Sage ihr, eine Ehe ohne Sex ist keine Ehe.

Schau mal bei Beziehungen rein: Haben keinen Sex mehr ......, die Tips treffen auch auf dich zu.

b@erIkel


@ Berti_54

Hab ich nicht verstanden. Habt ihr mit Kondom verhütet.

Okay, ich versuche es nochmal präziser. :=o Ja, wir haben mit Kondom verhütet und nein, gekommen bin ich nicht in ihr (also weder mit Kondom drauf, noch ohne Kondom)

B=eYrti_x54


Na ja, dann scheidet Kindewunsch aus. Dann versteh ich auch nichts.

A%li'na89


vielleicht hat sie ja einen liebhaber, im urlaub war er halt nicht zur verfügung.

a<fArJi


vielleicht hat sie ja einen liebhaber

Ganz ehrlich, das war auch mein erster Gedanke. Wobei 12 Mal in 6 Jahren bei mir eher viel gewesen wäre, damals. Für mich war dann das Maß irgendwann einmal voll und nachdem ich mitbekam, dass sie mit einem anderen vögelte, war sofort Schluss. Habe es nicht bereut, die sexlose Zeit beendet zu haben. Muss bei dir ja nicht so sein, du kennst die Frau am besten und kannst dir sicher selbst ausmalen, welche Gelegenheiten oder Anlässe sie hätte, dich zu hintergehen, idealerweise keine. Aber der Gedanke liegt nah, finde ich.

bferkexl


@ Berti_54

Na ja, dann scheidet Kindewunsch aus. Dann versteh ich auch nichts.

Dann gehts uns beiden ja gleichermaßen :-| :-/

vielleicht hat sie ja einen liebhaber, im urlaub war er halt nicht zur verfügung.

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen – dafür hätte sie auch keine Zeit und der Typ dafür ist sie auch nicht. Ich bekomme schon gelegentlich ein grummeln zu hören, wenn ich an einem Tag in der Woche am Abend bei einem guten Freund (nebst Frau und Kind) bin. Da ist sie auch immer zu eingeladen – hat aber nach einem Arbeitstag von 7:20 aus dem Haus und frühestens 20 Uhr wieder zurück keine Lust mehr zu. Das kann ich auch verstehen. :-) Und bevor ihr auf den Gedanken kommt... das ist vom Wochentag unabhängig ;-) Egal, ob sie mal um 15 Uhr zu Hause ist oder eben erst spät. Gegrummelt wird ggf. trotzdem.

bNerokxel


@ afri

Aber der Gedanke liegt nah, finde ich.

Stimmt schon. Aber da würde ich mir vielleicht bei jemand anderem Gedanken drum machen. Oder vielleicht wenn sie mal sexuell deutlich aktiver gewesen wär und jetzt mit einem Mal nicht mehr – dann würde ich da vielleicht auch drüber nachdenken – aber so? Nein.

bnecrkjel


Vielleicht sind es auch irgendwelche Hormonschwankungen (bzw. zu wenige?) der Grund für ihr geringes Interesse daran? Weis das jemand was dazu? Sie ist auch Diabetikerin (Typ I) vielleicht hat das im Zusammenspiel auch was zu sagen.

M(aLy&floDwexr


Wenn ich das so lese, habe ich das Gefühl, dass Ihr Euch – obwohl Ihr 14 Jahre zusammen seid – überhaupt nicht kennt.

Alles was Du über Deine Frau schreibst, sind Vermutungen, Ahnungen, Ueberlegungen, Annahmen, Deutungen. Du weisst extrem wenig über den Menschen, mit dem Du seit Jahren zusammen lebst. Ihr scheint wenig zu reden, nicht zu diskutieren, wahrscheinlich streitet ihr Euch auch nie bis selten... Deine Schilderungen hören sich nach einer lahmen, trägen und tristen Beziehung an. Was mich am meisten erschüttert ist Euer Alter – knapp über Dreissig. Normalerweise sind in diesem Alter Männer wie Frauen auf der Höhe ihres Lebens – in voller Blüte sozusagen.

Was weisst Du von Deiner Frau? Kennst Du Ihre Lieblingsspeise? Was hört sie am liebsten für Musik? Auf welche Art von Filmen steht sie? Was liest sie für Bücher? Wer ist ihr Lieblingsschauspieler? Ihr Lieblingsferienziel? Ihre Lieblingsfarbe? Wer war Held ihrer Jugend? Tanzt sie gerne? Lacht sie gerne? Wen liebt sie? Was macht sie traurig? Was hat sie für kurz-, mittel- und langfristige Ziele? Für was für Themen interessiert und setzt sie sich ein? Gefällt sie sich selbst? Pflegt sie sich? Macht sie sich manchmal schön? Ist sie zufrieden mit ihrem Job, der Art wie ihr lebt? Würde sie etwas verändern, wenn sie könnte? Fühlt sie sich im Leben eher als Gewinner oder mehr als Verlierer? Was denkt sie über Dich? Wie empfindet sie die Entwicklung Eurer Beziehung? Der Kinderwunsch(*) – hätte sie unter anderen Umständen gerne Kinder gehabt? Wollte sie heiraten oder kam der Wunsch von Dir? Wenn sie sich einen verrückten Wunsch erfüllen dürfte, was würde sie tun?

Wenn Deine Frau wüsste, dass Du hier in diesem Forum über sie geschrieben hast, wie würde sie reagieren? Könntest Du sie dazu bewegen, ihre Sicht der Dinge zu veröffentlichen?

(*) Zum Kinderwunsch. Du schreibst, ihr habt "vor etlichen Jahren" mal über Kinder gesprochen. Das heisst, dass Du wahrscheinlich keine Ahnung hast, was Deine Frau HEUTE zum Thema (eigene) Kinder denkt. Mach Dich doch mal schlau. Nicht nur übers Kinderkriegen, sondern ganz generell über Deine Frau, das unbekannte Wesen. Vielleicht kommt dann auch ans Tageslicht, warum ihr praktisch kein Liebesleben habt.

B"e&rry]fina


@ berkel

also wenn du mich fragst scheint deine Frau allg. ein Problem mit Sexualität zu haben. In dem Urlaub scheint irgend etwas passiert zu sein, dass ihre Blockaden von ihr gefallen sind. Was das war, k.A., es könnte alles gewesen sein.

Ich denke hier hin und her zu überlegen wird nichts bringen. Auch nicht zu versuchen euer Sexkleben aufregender zu gestalten, denn das will sie nicht, sie will garkein Sexleben. Das wird einen psychischen Grund haben. Entweder du versucht auf sie einzuwirken, dass sie sich mit dem Thema beschäftigt und selber aus ihrer lustlosen Situation raus will, evt. sogar eine Therapie macht, oder du machst nichts und es wird sich nichts ändern. Das problem ist meiner Meinung nach keins, was man einfach oberflächlich behandeln kann, mit einer neuen Stellung oder einem Rollenspielchen oder was weiß ich. Es muss in der Wurzel behandelt werden.

Viel Glück

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH