» »

Verstehe ihr Verhalten nicht

sHsteKad[lexr


@ Berti_54:

Das zeigt doch, dass viele Ehen am Sex kaputt gehen. Ohne Sex stirbt die Liebe.

Entweder das oder man erkennt daran, das es an anderen Dingen in der Beziehung nicht mehr passt. Es ist dann nur das erste, was wegbricht, das man(n) kaum ignorieren kann und daher besonders auffällt.

b7erkexl


Ich will hoffen, das es bei uns nicht dazu kommt. Allerdings kann ich mir das so nicht bei uns vorstellen. Dann wäre die Beziehung schon "tot" gewesen, bevor wir geheiratet haben. Käme sie dann wohl auch nicht auf den Gedanken so "loszulegen", oder? Jedenfalls wäre es das letzte was mir einfallen würde, wenn ich eigentlich gedanklich schon weg bin. Mal abgesehen davon, das sie mich gefragt hat, ob ich sie heiraten möchte – daher gehe ich davon aus, das es doch etwas psychologisches / physionomisches ist.

BMert^iR_54


daher gehe ich davon aus, das es doch etwas psychologisches / physionomisches ist.

Durchaus. Nur, was nützt es, wenn sonst Alles in Ordnung ist, deine Frau kein Problem sieht und keine Lösung sucht. Mit ihr reden kannst du nicht, willst du weiter auf Sex verzichten? Oder du gehst irgendwann doch fremd, und dann bist du der Böse, der Buhmann!

Das ist leider die Realität.

bserYkel


Durchaus. Nur, was nützt es, wenn sonst Alles in Ordnung ist, deine Frau kein Problem sieht und keine Lösung sucht. Mit ihr reden kannst du nicht, willst du weiter auf Sex verzichten? Oder du gehst irgendwann doch fremd, und dann bist du der Böse, der Buhmann!

Stimmt, das ist natürlich auch ein übles Ausgangsszenario des Problems. Allerdings kann ich das Fremdgehen für mich selbst bisher problemlos ausschliessen. Da habe ich gar kein Interesse daran – eher würde ich bei der SB verbleiben. Das geht einfach nicht.

BGerti_x54


Fremdgehen für mich selbst bisher problemlos ausschliessen

???

eher würde ich bei der SB verbleiben

:-/ Für den Rest deines Lebens? Das glaub ich nicht! ]:D

Bnert<i_x54


sind beide knapp über 30

Allerdings kann ich das Fremdgehen für mich selbst bisher problemlos ausschliessen. Da habe ich gar kein Interesse daran – eher würde ich bei der SB verbleiben.

o:) o:) o:) Dann bist du wirklich ein Heiliger! :-o :-X

b,erhkel


Dann bist du wirklich ein Heiliger!

Soweit würde ich ja nicht gehen wollen :-D Aber bis dato hat mich derartiges nie interessiert – geschweige denn, das ich daran denken würde, es mit einer anderen Frau zu tun. :-)

brer7kel


Da das doch scheinbar sehr ungewöhnlich auf Dich wirkt: Wär das denn bei Dir anders?!? ":/ Bzw. selten ?!?

A^rBkxane


Lieber berkel,

Verzeih bitte, wenn ich das etwas zu direkt ausspreche, aber wie du die Situationen beschreibst, klingt das vorallem sehr: trist. Vorallem wie du deine Frau beschreibst (abgesehen von dieser einen Urlaubswoche). Wenn sie sich generell unwohl fühlt, sollte den Ursachen nachgegangen werden. Wenn sie sich wohlfühlt, hm...

Jedenfalls, wenn ich dich richtig verstanden habe, hättest du gerne dieses Urlaubserlebnis gerne öfter mit deiner Frau. Was sagt sie denn dazu?

Und, Was, wenn du ihr in einem passenden Moment genau das sagst? Dass dir diese spezielle Woche wahnsinnig gut gefallen hätte, dass deine Frau in dieser Woche einfach hinreißend war, und was sie zu einer Wiederholung meint, bzw du sie frägst, was sie sonst hemmt? @:)

bNerkexl


@ Arkane:

Jedenfalls, wenn ich dich richtig verstanden habe, hättest du gerne dieses Urlaubserlebnis gerne öfter mit deiner Frau. Was sagt sie denn dazu?

Ja, na klar hätte ich das schon gern so + etwas mehr Abwechslung und Fantasie und Ausprobieren.

Was sagt sie denn dazu?

Sie sagt, das es ihr auch sehr gut gefallen hat, da sie wohl seid langem (das erste mal viellicht, sie wusste das nicht mehr (finde ich merkwürdig)) während des Sexes etwas verspürt hatte. Klingt irgendwie komisch, aber ich glaube es ist klar, was ich bzw. sie meint. Gerade deshalb verstehe ich nicht, warum sie das nicht gern öfter möchte?!

Und, Was, wenn du ihr in einem passenden Moment genau das sagst? Dass dir diese spezielle Woche wahnsinnig gut gefallen hätte, dass deine Frau in dieser Woche einfach hinreißend war, und was sie zu einer Wiederholung meint

Da werde ich seid dem immer wieder vertröstet, das sie da jetzt keine Lust zu hätte. Oder wir doch keine Zeit hätte, wir müssten doch noch soviel erledigen, oder , oder , oder.

Dabei zwar seid der Woche immer eher humorvoll / lieb und nicht so brüsk, wie das sonst immer mal wahr, aber es ist halt trotzdem ein Nein.

Du sie frägst, was sie sonst hemmt?

Das wüsste sie angeblich auch nicht.

Thema Berührung und von gerade eben:

Exemplarisch, für viele Situationen:

Sie ist gerade etwas erkältet und hat sich auf dem Sofa eingekuschelt. Da habe ich mich davorgekniet und mich so angekuschelt und sie in den Arm genommen und ihr einen Kuss gegeben. Soweit so gut... doch keine 5 Sekunden später sollte ich doch weggehen – ich würde sie so beengen. Gut, okay, kann ich verstehen, sie ist ganz etwas klaustrophobisch veranlagt. Jedoch fragte ich sie eben, ob das denn beim Sex nicht eigentlich auch so wär? Da würden wir doch auch sehr eng beieinander sein. "Das wäre doch was anderes"... Aha... hmm... immerhin ein Lichtblick ;-)

A*rkaxne


"doch keine 5 Sekunden später sollte ich doch weggehen"

*seufz* Was soll man da noch sagen? :°( Mag deine Frau deinen Körper nicht? Ihren eigenen scheint sie dazu auch sonst immer verstecken zu wollen. Oder will sie in Wirklichkeit keinen sanften Softie?

"Das wäre doch was anderes"... Aha... hmm... immerhin ein Lichtblick ;-)

Ich hoffe ihr könnt da drauf aufbauen. :)_

Viel mehr kann ich sonst dazu nicht mehr sagen.

b}erxkel


, klingt das vorallem sehr: trist. Vorallem wie du deine Frau beschreibst

Hm... Das mag jetzt vielleicht etwas arg ungelenk herüberkommen, aber wie sollte ich meine Frau denn beschreiben?

Mal ganz naiv (und (leider) ehrlich) gefragt: Aber wenn sich das alles hier so Trist anhört, was ich schreibe, wie bitte sieht es denn dann "normal" aus? Mir fällt doch langsam auf, das ich offenbar keine so gute Vorstellung davon habe, wie es überhaupt "normal" wäre (sowohl mit Sex, als auch in einer Beziehung/Ehe). ":/ ??? %:|

bKerkxel


Oder will sie in Wirklichkeit keinen sanften Softie?

Gute Frage – ich habe diesen Kurs bisher immer eingeschlagen, da ich dachte, das sie, wenn sie den schon nicht mag, brauche ich mit "härteren Bandagen" gar nicht erst ankommen. Quasi als kleinste Gemeinsamkeit gedacht. Vielleicht ist das auch nicht der richtige Ansatz gewesen – kann schon was dran sein.

AarkaFnxe


wie bitte sieht es denn dann "normal" aus?

Naja, 1 mal Sex in einem ganzen Ehejahr das 365 Tage hat, ist sicher schon mal nicht durchschnittlich. Es kommt aber überhaupt nicht darauf an was "normal" sei, sondern wie sich die Beteiligten mit ihrer Situation fühlen.

b2erkexl


Naja, 1 mal Sex in einem ganzen Ehejahr das 365 Tage hat, ist sicher schon mal nicht durchschnittlich. Es kommt aber überhaupt nicht darauf an was "normal" sei, sondern wie sich die Beteiligten mit ihrer Situation fühlen.

Das es nicht in Stein gemeisselt feststeht, was normal ist, ist mir natürlich klar :-) Da meine Beschreibungen meiner Situation bei vielen von Euch aber doch eher in gewisser Weise Betroffenheit auszulösen scheinen (z.B. Trist :-) ) frage ich mich, was denn Eurer Meinung nach "normaler", mehr zum Wohlfühlen sein würde?

Mich beschleicht nur das Gefühl, das ich doch etwas .... hmm... mangels eines besseren Wortes "verschobene Beziehungsansicht" habe. Sprich, schon so lange in meiner Situation drinstecke, das ich das "echte" Bild gar nicht mehr sehe. Also nicht mehr so ganz weiss, wie es eigentlich sein sollte. Einen Blick über den Tellerand bekommen möchte. Ach man, wie soll ich das ausdrücken.

Ich hoffe es ist halbwegs verständlich geworden, was ich meine?? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH