» »

Bordellbesuch zerstört mein Leben

t1abuxlator


hallo future,

wenn das ganze für dich so ein riesen problem ist wird es auch wenig helfen zu hören "mach dir keinen kopf". für mich hört es sich so an dass da irgendwas "angetriggert" wurde, also dieses erlebnis in dir was angestoßen/aufgedeckt hat das ganz tief verschlossen war.

will dir mut machen das mit einem psychologen zu besprechen dafür sind die jungs da.

aber verurteilen/vestrafen musst du dich ganz bestimmt nicht – es ist nix passiert.

D}eDeuasSan8toxs


Meine Güte du homo, deine Freunde/Kollegen haben dich ausgelacht, weil du gejammert hast und weich bist wie eine Wolldecke! Du hättest mal lieber übertreiben sollen und dir vor den anderen einen Spaß daraus machen sollen, dann wäre die Sache auch gegessen..

Dieser Beitrag ist zwar asig geschrieben, aber im Kern nicht unwahr. Wenn du sagst "Klar, ich hab das halbe Bordell gevögelt und dann wollten sie alle nochmal, und sie wollten MIR Geld dafür geben!" würden wahrscheinlich alle mit dir darüber lachen und fertig.

Aber dazu warst du einfach nicht in der Lage weil dich die Sache quält – versteh ich gut.

Diese Gedanken die du dir um die Sache machst kann ich auch ziemlich gut nachvollziehen. Einer der GRünde warum ich noch nicht im Puff war ist der Gedanke dass ich mich vielleicht irgendwann in eine Frau verliebe die damit nicht klar kommt. Und verheimlichen würde ich ihr das auch nicht wollen. Und ich kann mir auch vorstellen dass ich ansonsten ähnlihe Probleme wie du hätte, ein Gefühl von Selbstekel. Ob es mir wirklich so gehen würde weiß ich nicht hab aber auch nicht vor das in absehbarer Zeit herauszufinden ;-)

Grundsätzlich würde ich nicht ausschließen dass ich sowas mal mache, aber da müsste ich schon sehr lange keinen Sex gehabt haben.

Die Vergleiche mit anderen peinlichen Situationen sind etwas schräg. Hier ist dem TE ja nicht irgendwas Peinliches passiert, was er nicht unter Kontrolle hatte (wie das in die Hose pinkel-Beispiel, das ich übrigens recht erheiternd fand ;-D ), er hat sich bewusst (jaja, Alkohol blabla) dafür entschieden. So wie ich mich mit 9 oder 10 oder so in der Jugendherberge dazu entschieden habe, Strippoker zu spielen mit dem Einsatz "Nackt über den Flur rennen" |-o

Dass ich dabei dem Betreuer in die Arme gerannt bin und später aufgrund meines da noch nicht sehr ausgeprägten Genitals eine lange Zeit unter dem wenig schmeichelhaften Spitznamen "Stöpsel" zu leiden hatte, lag dann allerdings nicht mehr in meiner Verantwortung ;-D

n[ewDi\onny?s=os


Du scheinst ein derart skrupulöses Gewissen zu habe, dass bei mir ein paar Fragen auftauche, die ich Dir stelle:

Nimmst Du ausser Alkohol auch noch andere Drogen zu Dir, zum beispiel Haschisch oder härteres Zeug?

Oder bist Du von einer moralinverseuchten religiösen Gemeinschaft indoktriniert (was natürlich ebenfalls einer Droge gleichkommt)?

Bist Du von Deinem angeborenen Charakter her, überängstlich, schüchtern, extrem sensibel?

Wurdest Du in Deiner Jugend von sehr strengen Erziehern tyrannisiert?

In dieser Richtung müsste die Lösung des Problems zu finden sein.

L9O8VEx10


So ganz betrunken in den Puff! Oh glaube mir, dass isit sehr UNWAHRSCHEINLICH ! Und trotzdem hattest du einen klaren Verstand ! Also haken wir das angebliche Betrunken sein mal als unwichtig in diesem Fall ab!

Du warst im Puff ! Ich glaube auch nicht dass das eine tolle Erfahrung ist , da man es viel gemütlicher haben kann z.B. daheim im Bett , Stuhl , Boden usw... mit einem Girl das man auch so kennen gelernt hat , sich mit ihr verabredet hat oder ein Callgirl , Hostesse usw. wie die auch alle heissen und trotzdem sind es für mich keine Schlampen ...der Sex is (und ich habe das auch mit 23 das erste Mal gemacht , aus dem Grund einfach ein nettes Girl zu fühlen , küssen , streicheln , vereinigen und das ganz gemütlich daheim ) net viel anders mit Prostituierten (ich finde der Ausdruck ist veraltet) Call girls , escortgirls usw. oder einfach auch eine Frau die sich für Sex mit dir trifft ...leider oft gegen Geld ! Aber das heisst nicht das ständig auf die Uhr geschaut wird, sich beeilit wird , nur über Sex gesprochen wird...Nee nee so net! Wäre auch ziemlich unpersönlich ! Geht alles ganz langsam mit viel Zeit und küssen und gefummel und streicheln , kuscheln und Sex usw... Ein date halt , auch wenn es gegen Geld ist!

Beim Frisör bezahlst du auch , obwohl es die natürlichste Sache ist , dass haare nachwachsen und ohne Frisör würden viele rumlaufe wie ...na ja... eine Tüte zu tragen wäre dann vll. angenehmer ! |-o ???

Eigentlich sollte ein Frisör kein Geld verlangen ! Warum kapitalisiert man die natürlichste Sache der Welt, das Haare schneiden !" Ganz einfach , weil man Lust hat und Geld braucht!

Sex funktioniert auch ohne Liebe , anders hätten wir nur Lust auf SEX , wenn wir jmd. lieben

Aber wir mögen ja auch , fühlen gerne, tauschen Zärtlichkeiten ... und deshalb hat man auch ohne Liebe zu jmd Sex! Obwohl man ja eigentlich auch den Menschen begehrt mit dem man Sex will . Entweder weil man Lust hat Brüste zu fühlen oder sonst was zu fühlen oder anzufassen , aber ich denke natürlich achtet man auch auf das Gesamtpaket !Bei einer Frau die mir nicht so gefällt macht mir auch der Sex kein Spass!Wenn es eine doofe Zicke ist die einen nur doof anschaut und anzickt geht die Lust auf sex auch verloren , ohne Zärtlichkeiten wie streicheln , küssen usw. macht es auch kein Spass ...Ich denke auch jmd. der ONS /Sextreffen hat oder sich Call Girls bestellt , in ein Bordell geht usw. tut dies nicht aus Sexlust ! Die gibt es meiner Meinung gar net so wirklich! Jeder fühlt anders und es gibt halt welche die fühlen sich durch Sex geborgener und erfüllter als durch eine Beziehung ! Zugegeben Sex zu kapitalisieren kann man als unmoralisch sehen , denn wenn 2 sich mögen dann müsste es auch ohne Money gehen , aber dann gebe es vll. auch einen Ansturm von Männer die ohne Geld pimpern wollen ...ausserdem Sex zu haben und gleichzeitig Taschengeld versüsst wahrscheinlich ! wenn der rau der Sex nicht gefallen hat , dann hat sie immer noch das Geld ...Nur wie gesagt man merkt diesen unterschied ob man Geld bezahlt oder auch nicht gar net ! Is trotzdem so wie wenn man einfach nur ein Sextreffen hat oder so... Eigentlich ist Prostituition so was wie ein Fetish , denn es gibt Menschen die lieben lieber av , einige mögen mehr ov , andere stehen auf NS , andere auf SM , andere auf Gruppensex usw. und manche halt die auf Sex mit bissl Money drum herum stehen ...der Fetish sich beim sex bezahlen zu lassen ... kann auch antörnen ...doof wie es ist , aber wahr!

dtnn


Der TE steigert sich hier viel zu sehr in eine im Grunde harmlose Sache hinein.

Er könnte sich übrigens auch gern wieder mal zu Wort melden, wo er hier doch schon so viel Zuspruch bekommen hat.

Denn ich seh es auch so wie die meisten anderen: Was ist schon dabei?

Ich war damals auch ungefähr im gleichen Alter als der TE, als ich zum ersten Mal in einem Puff war. Bei mir hat es zwar "geklappt" und ich hab auch nichts ohne Gummi gemacht, wobei Blasen ohne Gummi in vielen Bordellen gemacht wird und dabei eigentlich nichts passieren kann.

Aber ich hab mich nach meinem Puffbesuch auch gefragt, ob das richtig war, warum ich das getan habe, ob ich das wirklich nötig gehabt hätte und all diese Dinge.

Aber es dauerte nicht lange, dann kam ich darüber hinweg und verbuchte es einfach als gewisse Erfahrung, die mir nicht geschadet hat.

Nämlich die Erfahrung, daß reiner Sex und v.a. käuflicher Sex mit Liebe nichts zu tun hat, sondern nur eine bessere Variante der Selbstbefriedigung darstellen, denn mehr ist es nicht.

Und selbst wenn keine Liebe im Spiel ist, so ist Sex aus reiner Geilheit aufeinander, aber ohne finanziellem Interesse, immer noch was anderes als Puff-Sex.

Daher kann ich allen jungen Männern, die ihr "erstes Mal" im Puff hatten, nur sagen:

Das war nur eine Übung! Die Generalprobe sozusagen.

Euer wahres und richtiges "erstes Mal" habt ihr noch vor euch!

n$ewDio"nysqos


@ LOVE10

Schönes Plädoyer für das Sexgewerbe.

E]rdbee{r;sahnxe


Wie seht ihr Frauen hier meine ganze Geschichte?

Hey future,

ich finde, du solltest nicht so hart mit dir selber sein. Jeder Mensch macht Fehler.

Ich gehöre zu den Frauen, die ein Problem mit Männern haben, die schonmal im Bordell waren, ABER, wenn ich davon erfahren und merken würde, wie leid es dir tut, dann würde es mich weit weniger stören als wenn ein Typ total unreflektiert mit der Sache umgeht nach dem Motto "Ist doch total normal" oder so ein Quatsch.

Andererseits gibt es sicher auch viele Frauen, die überhaupt kein Problem damit hätten, was vor der Beziehung war, ist eben Vergangenheit. Darüberhinaus, wer zwingt dich denn dazu, es einer potentiellen Freundin zu erzählen ? Behalte es einfach für dich – dann hat keiner mehr ein Problem.

Sie wird dir keine Resolution für dein Handeln geben können, das kannst nur du selber. Und unter uns, es gibt wirklich Schlimmeres, du hast niemanden umgebracht oder so. Und das sage ich, eigentlich überhaupt, und wirklich überhaupt nichts von Typen hält, die für Sex Geld zahlen.

Bei dir war's halt eine einmalige Sache...so what....einmal ist keinmal ;-)

TDaxiG-Rxuf


Könnte man es vom Mars, von der Venus oder vom Pluto aus auch noch sehen?

":/ Hmmmmm, die Brille müsste schon sehr gut sein.

Also nicht von fielma….. :°_

dWnxn


als wenn ein Typ total unreflektiert mit der Sache umgeht nach dem Motto "Ist doch total normal" oder so ein Quatsch.

Wieso Quatsch? Ist es vielleicht unnormal oder hochgradig verwerflich?

Man muß es nicht mögen, aber jemanden gleich zu verdammen, weil er es mal getan hat und nichts Schlimmes daran findet bzw. sich nicht in gleicher Manier wie der TE selbst dafür zermartert, halte ich genauso für überzogen.

Was anderes wäre es, wenn einer sowas dauernd braucht und es womöglich auch noch heimlich macht, wenn er in einer Beziehung ist. Dann könnte ich dich voll verstehen.

Aber es mal ausprobieren, um dann mit diesem Kapitel abschließen zu können, was ist da schon dabei?

Und für Männer, die auf anderem Weg einfach keine Frau finden, aber dennoch das Bedürfnis nach Sex haben und dann halt dafür bezahlen, habe ich auch vollstes Verständnis.

was vor der Beziehung war, ist eben Vergangenheit

Eben!

Und unter uns, es gibt wirklich Schlimmeres, du hast niemanden umgebracht oder so.

Na toll! Wie überaus gnädig von dir, daß du wenigstens Mord noch als etwas Schlimmeres als einen Puffbesuch bewertest! Alle Achtung! :|N

überhaupt nichts von Typen hält, die für Sex Geld zahlen

Faß mal über deinen Kopf. Aber Vorsicht: Verbrenn dich nicht an deinem Heiligenschein! o:)

Wenn ich sowas schon lese!

Klar ist es nicht das Ideal und bin auch keiner, der gerne für lustlosen und rein finanziell orientierten Sex etwas bezahlt. Aber wieviele Männer bezahlen auch auf andere Weise für ihren Sex bzw. wieviele Frauen nehmen ihren Partner finanziell total aus und wissen, daß sie das unbegrenzt lange machen können, solange sie ihm nur immer schön regelmäßig guten Sex bieten?

Das ist für mich auch nichts anderes als eine gewisse Form der Prostitution!

Ich sag nicht, daß du so eine bist, aber darüber sollten manche Frauen ganz sicher auch mal nachdenken!

EDrdbeerasahnxe


Und für Männer, die auf anderem Weg einfach keine Frau finden, aber dennoch das Bedürfnis nach Sex haben und dann halt dafür bezahlen, habe ich auch vollstes Verständnis.

Ja, es ist auch einfacher, sich eine Frau zu kaufen, anstatt mal zu hinterfragen, warum man keine Frau bekommt oder an sich zu arbeiten. Ich finde sowas erbärmlich. Ich spreche jetzt nicht von entstellten, behinderten oder sonstwie Benachteiligten, aber die dürften wohl echt einen marginalen Prozentsatz der Bordellbesucher ausmachen. Ein großer Teil der Puffbesucher ist verheiratet und hat Kinder. Muss ich dazu noch was sagen ?

Wieso Quatsch? Ist es vielleicht unnormal oder hochgradig verwerflich?

In meinen Augen: ja, definitiv.

Faß mal über deinen Kopf. Aber Vorsicht: Verbrenn dich nicht an deinem Heiligenschein! o:)

Wenn ich sowas schon lese!

Warum fühlst du dich eigentlich so persönlich angegriffen von meiner Meinung ? Muss jeder Bordellbesuche gutheißen oder toll finden ?

Aber wieviele Männer bezahlen auch auf andere Weise für ihren Sex bzw. wieviele Frauen nehmen ihren Partner finanziell total aus und wissen, daß sie das unbegrenzt lange machen können, solange sie ihm nur immer schön regelmäßig guten Sex bieten?

Ja, mir tun die Männer und Frauen leid, die so drauf sind. Aber: selber schuld, muss jeder selber wissen, ob er eine Beziehung aus Liebe oder des Geldes / der reinen Befriedigung des Triebes wegen führt.

Ich sag nicht, daß du so eine bist, [...]

Dein Glück.

A.uroxra


Wie seht ihr Frauen hier meine ganze Geschichte?

Also ich würde schon sofort Schluss machen wenn ich erfahren würde dass meine Bekanntschaft ein Puffgänger ist. Wenigstens hat er ein schlechtes Gewissen und leidet darunter, das gibt ihm doch wieder einige Sympathiepunkte zurück.....

Ich würde die Sache an seiner Stelle vergessen und es nie wieder tun.

N=ebilUext


Nino de Angelo sang einst in dem Lied Jenseits von Eden: Wenn man für Liebe bezahlen muss, nur um einmal zärtlich zu sein, dann haben wir umsonst gelebt.

Ist das Dein Problem future09 ? Aber vielleicht warst du nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Mancher Autofahrer ist nach einem Unfall nie wieder in ein Auto gestiegen, das war ein Fehler. Vielleicht solltest du nochmal hingehen, diesmal in ein anderes Etablissement, nüchtern und allein. Bestehe auf die Verwendung von Gummi und lass dich verwöhnen. Dann löst sich Deine Blockade sicher auch ohne Psychologe.

Ansonsten wird sich dein Problem erst in Luft auflösen, wenn du eine Frau kennen und lieben lernst und mit ihr erfüllten Sex erleben kannst, ohne schlechtes Gewisssen.

M8arku"s_86


Ganz ehrlich, lieber TE ich versteh nicht wirklich, wo hier dein Problem liegt. Was ist denn dabei, wenn man mal zu einer Professionellen geht?

Praktiziere ich auch öfters, und mein Leben ist auch nicht zerstört. Wenn dich das jedoch so sehr mitnimmt, dann solltest du es bleiben lassen.

EardbeCersahxne


Mich würde mal interessieren, warum ihr sowas NÖTIG habt.

BBur#ni8ng Desixre


Mich würde mal interessieren, warum ihr sowas NÖTIG habt.

Meinst du damit den Besuch im Bordell / die Dienste einer Professionellen?

Das ist ganz simpel.

Du bezahlst die Person nicht für den Sex, sondern dafür dass sie/er danach wieder geht. ]:D

Beziehungen sind schön und gut, elementar. Aber man möchte nicht immer eine haben. Man brauch nicht immer eine. Und OneNightFu...Stands, sind auch nicht jedermans Sache.

@ Future

Du wirst, bedauerlicherweise, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, die einzige Person sein, die sich dermaßen das Gemüt über diese Geschichte zermartert.

Wenn diese Sache dich weiterhin verfolgt, dann wäre es angebracht, sich externe Hilfe zu besorgen. Denn irgendwas wurde da in Gang gesetzt, dass sich ausserhalb deinen Möglichkeiten befindet, es wieder einzugrenzen.

Viel Erfolg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH