» »

Frage an Männer: Könntet Ihr auf Vaginalverkehr verzichten?

unhux2


Ich könnte auf 10.000 Dinge verzichten, auch im sexuellen Bereich, nur nicht auf Vaginalverkehr.

AwndiTfreaxk


Bei einem ONS ist mit Gummi natürlich sicherer. Ich hatte mal das Vergnügen, dass sie aus Angst vor einer Schwangerschaft keinen GV wollte, dafür aber anal. Da habe ich gerne verzichtet.

dGnxn


Ich hatte mal das Vergnügen, dass sie aus Angst vor einer Schwangerschaft keinen GV wollte

Nicht mal mit Gummi? Wie war die denn drauf?

N(igh.ter


Frage an Männer: Könntet Ihr auf Vaginalverkehr verzichten?

Wenn ein entsprechendes / ansprechendes Alternativprogramm gelebt wird: eindeutig JA

Vaginalverkehr ist für mich nur ein Aspekt gemeinschaftlicher Sexualität.!

l|aldikeshoErse


Im Prinzip für mich kein Problem, nachdem fast alle meine Partnerinnen auf Vaginalverkehr keinen sonderlichen Wert gelegt haben.

Ich glaube deshalb daß das fü die meisten Frauen auch gar nicht so wichtig ist.

Nwighxter


Erstaunlich!

Meine subjektive Erfahrung ist, dass die meißten Frauen mit denen ich partnerschaftlich zusammen war, den Vaginalverkehr als ganz besonders empfanden, da sie dies sozusagen körperlich gelebte Vereinigung wahrnahmen.

Intensiver Vaginalverkehr beim "Liebe machen" (Nicht zwingend das Gleiche wie das ausleben von exzesiver Geilheit!) ist dann deswegen besonders intensiv, da sie mich (wie sie beschrieben ) IN SICH spüren könnten.

Das ist physisch natürlich bei Anal- und Oralverkehr auch so . .aber eben nur physisch.

Einer Frau war Vaginalverkehr auch "unwichtig" bis unangenehm, aber das lag eher einem traumatischen Erlebnis vor meiner Zeit (Vergewaltigung).

Bfodohrsan


Für mich kann ich schreiben, das ich "die Vereinigung" nicht immer brauche. Einen Großteil meiner eigenen Lust beziehe ich aus der meiner Partnerin, unsere Erotik besteht nicht nur aus körperlicher Vereinigung. Ich sehe die Vereinigung als etwas Besonderes, als Krönung gemeinsamer Geilheit, aber nicht als Hauptbestandteil.

ARndVifrxeak


@ dnn

Ein Kondom kann auch reißen, sie wollte ganz sicher gehen. Aber die Alternative war natürlich auch gut und da konnte ich, um zum Eingangsbeitrag zu antworten, auf Vaginalverkehr verzichten.

lZadi?es}hoxrse


Entweder bin ich der passende Typ oder ich ziehe solche Frauen an.

Jedenfalls haben meine Partnerinnen fast immer den oralen Verkehr allem anderen deutlich vorgezogen.

Vielleicht ist es für die Damen einfacher und praktischer.

Der übliche Verkehr war eher eine geduldete Randerscheinung.

dann


Ein Kondom kann auch reißen, sie wollte ganz sicher gehen

Das ist natürlich richtig, obwohl ich es nicht nachvollziehen kann.

Mir ist das bisher noch nie passiert. Die Dinger halten doch enorm was aus und reißen eigentlich nur, wenn sie entweder zu alt oder irgendwie beschädigt sind.

Ein relativ neues, fehlerfreies und unbeschädigtes Kondom durch normalen Geschlechtsverkehr zu zerreißen, halte ich für so gut wie unmöglich.

Penis und Vagina bestehen doch aus Haut und nicht aus Schleifpapier. ;-)

Aber die Alternative war natürlich auch gut und da konnte ich, um zum Eingangsbeitrag zu antworten, auf Vaginalverkehr verzichten.

Hattest du dann wenigstens die Möglichkeit, diesen ein anderes Mal noch nachzuholen?

Der übliche Verkehr war eher eine geduldete Randerscheinung

Hm, sehr merkwürdig... ":/

A{ndif5rexak


Ja, einmal mit Gummi. Ich habe übrigens einmal erlebt, dass das Kondom gerissen ist. Einen Materialfehler kann man nie ausschließen, auch wenn er vielleicht nur bei jedem Millionsten Kondom vorkommt.

dxnn


Ich habe übrigens einmal erlebt, dass das Kondom gerissen ist

Hast du das dann sofort bemerkt oder erst nachher?

A)ndHifWreaxk


Das habe ich sofort bemerkt und wir haben sofort abgebrochen.

lUadienshorsxe


Hm, sehr merkwürdig

Der Vorteil liegt darin daß man es selbst bei der anspruchsvollsten Partnerin zeitlich unbegrenzt immer richtig macht und man dabei nie schlapp macht:)

Und das wissen eben manche Damen sehr zu schätzen.

Ich kenne mehr als genug Damen, die das sogar ausgesprochen gut und praktisch finden.

d}nn


Das habe ich sofort bemerkt und wir haben sofort abgebrochen.

Ok, aber warum abgebrochen?

Hättest dir ja einen neuen drüberziehen und dann weitermachen können.

Wenn er geplatzt ist, bevor du gekommen bist und du es gleich gemerkt hast, dann ist es ja nicht weiter schlimm.

Der Vorteil liegt darin daß man es selbst bei der anspruchsvollsten Partnerin zeitlich unbegrenzt immer richtig macht und man dabei nie schlapp macht:)

Schon, aber ich will ja eine Frau nicht nur stundenlang lecken, sondern auch selbst irgendwann mal auf meine Kosten kommen.

Abgesehen davon können extrem langer Oralsex oder andere Praktiken auf Dauer auch ermüdend sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH