» »

Warum sind Frauen, (im wesentlichen)"lauter" als Männer im Bett?

dfan4x354 hat die Diskussion gestartet


Bin ich nur Pornogeschädigt, oder wie siehts in Wirklichkeit aus.

Ich kann soweit, eh logisch nur mich selbst beurteilen. Aber was man so mitkriegt, isses eigentlich immer so das die Frau den lautern Part übernimmt...

Liegt dies an der medial oktroyierten Vorgabe, dass Frauen beim Sex stöhnen müssen?

Oder hat das andere biologisch-psychische bedingte Gründe?

Normalerweise fühlen ja Männer und Frauen Sex gleich intensiv.

Können sich Frauen einfach mehr fallen lassen?

Eure Meinung zu diesem Thema würd mich interessieren.

mfg

Antworten
t-astie lqike Hcandxy


hey,

also ich hab auch die erfahrung gemacht, dass die frau (also ich^^) immer die laute ist, bzw die, die überhaupt stöhnt im bett.

wird bestimmt auch ausnahmen geben, aber ich denk, überwiegend sind die frauen die lauteren.

warum das so ist, kann ich nur von meiner seite aus erklären. ich brauch das einfach irgendwie als ventil, muss jetzt nich ständig rumschreien, aber stöhnen gehört doch irgendwie für mich dazu. will mich dann einfach gehen lassen. macht auch dann mehr spaß :)z

würde mich aber echt auch mal interessieren, warum männer in der beziehung so anders sind. wie ist es denn bei dir, dan? bist du auch einer von den stillen? wenn ja, wieso?

gruß, candy

dKan43x54


hmm bis auf lautes atmen, gelegentlich aber doch eher leiseres stöhnen (orgasmus ausgenommen) ist mein part eher auch nicht so laut.

Ich weiß nicht ob ich mich nicht danach fühl, oder ob's (für mich) irgendwie blöd kommen würd.

Vielleicht sind männer in dieser Hinsicht einfach verklemmt...

Hab auch mal mit Kumpels drüber geredet, die denken da auch so in die Richtung...

"ja also wenn ich da so laut stöhnen würd, da komm ich mir ja blöd vor" gg

TnOFxU


Sehr gute Frage :)z Also ich stöhne auch nur ein klein wenig beim Sex, beim Orgasmus bin ich allerdings laut. Warum das so ist, dass Frauen lauter sind, kann ich mir auch nicht erklären, finde es aber :)^ ;-D ]:D

c[hiTccox46


Hier eine Theorie:

Zwar sind laute Geräusche beim Sex zuerst einmal ein Risiko für eine Spezies, die Fressfeinde hat — zumal, wenn der Akt auf dem Boden stattfindet. Das gilt für unsere Vorfahren ebenso wie heute noch für Primaten. Das Gestöhne muss also einen klaren evolutionären Vorteil aufweisen, um diesen offensichtlichen Nachteil auszugleichen. Ryan beruft sich auf den britischen Primatologen Stuart Semple, der dieses Verhalten der Weibchen mit dem Begriff Spermienkonkurrenz erklärt. Die Paarungsgeräusche des Weibchens lockten somit andere Männchen an, deren Samen dann in Wettbewerb mit jenem des vorherigen Sexualpartners des Weibchens trete. (Das war vor der Pornozeit)

z7uen~dstoxff


Können sich Frauen einfach mehr fallen lassen?

Ich würde mal eher vom Gegenteil ausgehen. ;-D

Meine These: Je lauter frau stöhnt, um so größer die Wahrscheinlichkeit, dass ihre Lust nur simuliert ist.

16_Fra=nkixe


Hi,

das ist eine passende These von Zuendstoff....

"F... mich " heißt in Wirklichkeit..... jetzt komm doch endlich du Arsch ;-D

Gruß

Frank

G'ürte ltierx32


Ich weiß auch nicht warum es so ist dass Frauen lauter sind beim Sex aber es freut mich sehr und ist eine schöne Rückkopplung.

Das ist irgendwie weiblich und gehört dazu. Gott sei Dank.

b\ienche*n.neugxier


Also ich bin eigentlich auch eher die " :-) Laute", aber ich simuliere nicht, es macht mich eher selbst an. hatte einige Freunde, die beim Sex auch gestöhnt haben und immer lauter beim Orgasmus wurden, bis jaa,oh ich komme...fand ich immer toll. Mein Schatz ist dagegen ist eher still und atmet nur ganz laut wenn er kommt..finde ich eigentlich schade, aber jeder ist so wie er ist.

jyustxMe


Wenn mein Frauchen kommt kann sie auch mal laut werden ... muß sich eher zurückhalten wegen der Kinder und der Nachbarn.

Wenn sie aber meiner Brustwarzen bearbeitet, wenn ich so richtig in Fahrt bin – kann ich auch nicht mehr an mich halten.

Würde aber nicht sagen, dass einer von uns der Lautere ist, oder dass laut sein dazugehört. Wenn es uns danach ist "schreien oder stöhnen wir" und wenn nicht dann nicht ;-)

bDiench{enT.neeugixer


Ja, das mit den Kindern und den Nachbarn...das Problem kenne ich,lach.

Schön für euch beide, dass ihr beide "laut" seid *:)

d-an!4z35x4


@chicco 46 hmm klingt von dem her relativ logisch... aber ich glaube nicht dass ich mich erinnern kann von derartigen verhalten im tierreich gehört zu haben... normalerweise werden ja kämpfe um das weibchen vor dem geschlechtsakt durchgeführt...

Außerdem wäre ich mit so grundevolutionären thesen etwas vorsichtiger. Natürlich kann man manche verhaltensweisen durch einen primitiven hintergrund erklären, jedoch ist der mensch heutzutage so intelligent dass sich viele verhaltensmuster nicht mehr auf rudimentäre handlungen ummünzen lassen.

@zündstoff naja vielleicht gibt es solche frauen die lust akkustisch simulieren, aber das merkt man ja normalerweise. Stöhnen ist ja nicht die einzige Lustindikator.

Und solche Verrenkungen, und so ein zittern wies manche machen/haben kann man niemals vortäuschen...gg

@ gürteltier ja find ich auch,

find auch laute frauen erotischer

rTutsfcxhie


aber das merkt man ja normalerweise.

Jaja.. ;-D :-X

l ionxa


Also ich für meinen Teil habe festgestellt, dass man mit ein wenig Gestöhne (ich kann darauf eigentlich verzichten, weil es mir so überhaupt nichts bringt und ich es eher albern finde) den Partner ohne vieler Worte perfekt auf sich abrichten kann.

Wenn mein Freund etwas besonders gut macht, was mir gefällt, muss nur ein wenig gestöhnt werden und schon weiß er: ah, dass ist wohl ganz offensichtlich gut. wird es geräuschlos, weiß er: das ist jetzt ganz offensichtlich schlecht, meine Frau fängt an sich zu langweilen.

Da ich kein großer Freund von langen Diskussionen im Bett bin (hinterher durchaus), ist das Gestöhne für mich lediglich ein Werkzeug, mit dem ich meinen Partner führe. Und zwar so, dass ich nach Möglichkeit recht viel davon habe.

b4ienc9hen.&neuxgier


jetzt wird es hier aber theoretisch.... :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH