» »

Gründe, warum bei Frau die Lust verschwindet

R0otnQaxse


wenn es immer das gleiche ist

wenn man vorher schon weiß was als nächstes passiert

es einfach nicht mehr aufregend ist

Und wenn es immer gut ist? Wenn man vorher schon weiß, daß es schön sein wird? Ist das ein Grund, die Lust schwinden zu lassen? Die Suche nach dem Neuen hat nur dann einen Sinn, wenn das Bestehende nicht gut genug ist und man unzufrieden ist.

LNo=eli


wenn es immer gut ist...dann wird es ja auch nicht langweilig!!!

Und man hat auch weiterhin Lust auf Sex.

Geht ja darum, was Gründe sind wenn Frauen keine Lust mehr auf Sex haben.

bEerkxel


Wieder mal ein kleiner Push @:) Vielleicht hat jemand noch etwas zu berichten? :-)

Hlunte6rli


Es fällt mir tatsächlich noch was ein:

-wenn man länger keinen sex bekommen hat (trotz bemühungen) und man dann auf Knopfdruck wieder lust haben soll.

-wenn der Sex zu einseitig ist und man selber davon wenig hat.

-zuviele Sorgen im Nacken sitzen (arbeit, Familie,.....)

- Geldprobleme

-usw.......

sztra<wberrUychexck


Hallo zusammen,

hmm...

meine Gründe wären:

- ich fühle mich nicht begehrt

- Probleme mit dem Timing

- Man ist unterschiedlich gestrickt und trotz Bemühen um Kompromisse wird alles sehr kompliziert

- Leistungsdruck

- Zweifel an sich selbst oder dem Funktionieren der Beziehung / Sexualität

Basics, wie Ungepflegtheit, der Partner riecht nicht gut etc. kann ich mir nicht so gut vorstellen. Hole ich mir so jemanden erst ins Bett? Kann jemand so sehr "mutieren"? wäre da nicht schnell meine Schmerzgrenze überschritten? ]:D

b*eng'el6x66


Snoop59

Mir geht es genau wie dir. Angeblich liegt es nicht an mir. Aber den Grund erfahre ich auch nicht. Es ist schon hart über Jahre keinen Sex mehr zu haben.

Rootnaxse


Mir geht es genau wie dir. Angeblich liegt es nicht an mir. Aber den Grund erfahre ich auch nicht. Es ist schon hart über Jahre keinen Sex mehr zu haben.

Es liegt schon an dir alleine, daß du über Jahre hinweg keine Sex hast. Du kannst dir zwar nicht aussuchen mit wem du Sex hast – du kannst dir nur aussuchen mit wem du keinen Sex hast – aber wenn du ohne Sex lebst ist es im Endeffekt ganz alleine deine Entscheidung.

Wenn dir Sex wichtig ist, solltest du entweder Fremdgehen oder die Beziehung beenden. Ein schlechtes Gewissen brauchst du dabei nicht zu haben, da deine Frau mit ihrer Entscheidung keine Sex mit dir zu haben sich genau für diese Situation entschieden hat.

Jede Entscheidung die man trifft hat Konsequenzen. Selbst keine Entscheidung zu treffen ist eine Entscheidung.

M1issxAvo


Ich habe gerade mal ein wenig gestöbert und ich musste oft schmunzeln.

Unglaublich wie unterschiedlich die Wahrnehmungen und Empfindungen doch bei Frau und Mann sind. Woran liegt das eigentlich? Das hier fand ich eine gelungene Aussage:

Nun ist es so, dass ich schon allein in meinem Bekanntenkreis durchaus heterosexuelle Frauen kenne, die einen Penis alles andere als entzückend finden oder der sie gar beim Anblick in Erregung bringt. Das mag vielleicht das männliche Geschlecht irretieren, da anscheinend dieser seinen Penis einen sehr hohen Wert zubilligt, nur gibt es eben auch heterosexuelle Frauen, die diesen eher als ein "Mittel zum Zweck" betrachten und diesen nur "halbwegs akzeptabel" finden, wenn sie schon erregt sind. Es ist aber durchaus so, dass sie eben ein Penis als solches, egal wo abgebildet, eben nicht deswegen erregt werden. Sondern der Penis ohne Erregung sogar als eher abstoßend empfunden werden kann.

Absolut auf mich zutreffend. Mich stösst ein Penis absolut ab, wenn ich nicht erregt bin.

Auch wenn ich erregt bin, ist es nicht das, was mich total anzieht. Nein, das Gesamte ist es. Der Geruch, die Berührung, die Worte, die Geräusche und auch die Art wie der Sex gerade ist.

Bei mir liegts zur Zeit auch ein wenig brach und das liegt wohl eher an dem was Vasquez2000 auf Seite 2 geschrieben hat. Leider.

So, das musste ich mal loswerden.

b,erkxel


@ MissAvo

Absolut auf mich zutreffend. Mich stösst ein Penis absolut ab, wenn ich nicht erregt bin.

Ich will jetzt nicht behaupten, das irgendeinem Körperteil eine Sonderstellung zugestanden werden sollte. Das der Anblick allein nicht erregend ist, kann ich noch sehr gut nachvollziehen. Und ob er schön ist oder nicht, da kann man sich sicherlich auch drüber streiten, aber ... abstossend? Das ist für mich kurz vor ekelig.... Was ist denn an einem Penis für Dich, bzw. die Damen abstossend? ":/

rhedD_lwilaxc


Der Penis allein macht es für mich nicht aus, mehr der Mann dazu.

Und aus einer früheren Beziehung weiß ich noch gut, daß fehlendes Vertrauen ein Grund für immer weniger Lust war. Jede Lüge mehr hat mir den Spaß weiter verdorben.

Aber dieses Jahr freue ich mich ganz doll über den Frühling |-o

b/erk[el


@ red_lilac

Der Penis allein macht es für mich nicht aus, mehr der Mann dazu.

Davon bin ich jetzt mal stillschweigend ausgegangen, das beim "Mann" das Gesamtpaket stimmen muß und keine Reduktion auf Körperteile @:) ;-)

M8is\sAvxo


@ Berkel

Nun ja, ich verbinde den Penis alleine, mit der Triebhaftigkeit des Mannes, welche mich teilweise anwidert. Ich habe so meine Probleme damit-Ich meine ich die Triebhaftigkeit.

Mag sein, dass ich ein dezent gestörtes Verhältnis zu meiner und überhaupt zur Sexualität habe...

bBer]kel


@ MissAvo

Nun ja, ich verbinde den Penis alleine, mit der Triebhaftigkeit des Mannes, welche mich teilweise anwidert. Ich habe so meine Probleme damit-Ich meine ich die Triebhaftigkeit.

Eigentlich möchte ich das nicht an dieser Stelle ausarten lassen, aber dennoch: Was ist denn daran widerlich? Sicherlich, es sind Urinstinkte, die dabei erwachen und das bedingt natürlich einen gewissen Kontrollverlust... wahrscheinlich macht Dir DER Angst...das braucht es aber letztlich nicht. Wie ich inzwischen erfahren durfte, sind Lust und Leidenschaft nunmal nicht wirklich rationale Dinge, unterliegen also nur bedingt dem Willen ... also braucht es auch diese Angst nicht – alles vollkommen natürlich und ganz normal :-) @:)

umnser5eixns


warum nach jahren die lust am sex schwindet? hier kann ich mich nur auf den eigenen partner beziehen.... also nicht wirklich die lust am sex schwindet .. sondern eher die lust am sex mit dem eignen partner..

meine gründe:

früher war alles frisch ... das war geil ... man dachte nicht nach genoss einfach die momente des zusammenseins ... manchma eins,- zwei- oder auch 4x am tag einfach so weil es einem eben so war.

heute? ... nach jahren ... mann kommt von der arbeit ... versteckt sich hinter zeitungsbergen .. vorm tv ... wenn ich dann davon anfange ... kommt er mit tausend ausreden ... er muß erst in die wanne ... er hat frühdienst und geht gleich ins bett ... vertagt alles auf morgen .. morgen dann auf übermorgen usw.....

ich brauche sehr viel sex ... mache es mir mehrmals täglich selbst ... oder genieße es anderswo .... die schönsten stunden sind die in denen ich alleine zu hause bin .. lege mir einen film ein und alle zur verfügung stehenden vibrationsgeräte sind meine

wieso nicht mal drüber reden? ... naja er sagt dann ... man kann nicht immer nur ans vergnügen denken .... da denke ich mir .. ok so sieht er es eben

b-erkexl


Kleiner push, da das Thema wohl immer aktuell sein wird ;-) Viel Glück allen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH