» »

Eheleben ohne Sex und nun der Wunsch meiner Frau nach Anderen

jnan.berzgexr hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin Jan, demnächst 37 Jahre alt und verheiratet mit einer tollen, aber bislang sexuell absolut inaktiven Frau.

Wir haben zwei Kinder im Alter von 15 und 16 Jahren.

Wie bereits erwähnt, hatte meine Frau bislang nicht den gesteigerten Wunsch, mit mir zu schlafen oder gar andere sexuelle Dinge mit mir zu erleben.

Im Klartext heißtr das, wir hatten so ca. 2 -3 Mal Verkehr pro Jahr!

Meine Phantasien gebe ich regelmäßig nach und entspanne mich bei der Selbstbefriedigung.

Nun hat sich mir aber am gestrigen Abend, als unser Besuch nach Hause gegangen war, meine Frau offenbart.

Sie versicherte mir zunächst erst sehr eindrucksvoll, dass sie mich lieben würde, relativierte das ganze aber dadruch, dass sie mir nun ihre wahren sexuellen Phantasien schilderte.

Sie hätte das Bedürniss, sich von fremden Männern "richtig rannehmen" zu lassen und ihr Wunsch wäre es, wenn ich dabei zusehen und mich selbst befriedigen würde. Ihre Freundin hätte so etwas auch schon gemacht und die beiden (also sie und ihr Ehemann) wären nun sexuell absolut glücklich.

Ich war erst einmal geschockt und habe bis jetzt gebraucht um nach Rat zu fragen.

Was soll ich tun? Hat jemand so etwas schon einmal erlebt? Wie gehe ich vor, wenn ich zusage?

Erregend ist der Gedanke schon. Zumal ich bislang nur noch Sex mit mir selbst hatte, so dass dies vielleicht ein kleines "Luftholen" wäre. Und vielleicht ergibt sich daraus ja mehr?

Antworten
aFchscXhade


also ich, jung und dumm, würde in deiner situation wahrscheinlich (wenn grad keiner außer deiner frau zuhause ist) mit einer strumpfhose über dem kopf (so das sie zwar grad noch erkennt das du es bist, aber bestimmt die intention versteht) zu ihr gehen und sie selber ordentlich ran nehmen.

"richtig rannehmen" ganz ehrlich ich würde mich gekränkt fühlen. ich will ja meine frau selber rannehmen und nicht nur dabei zugucken dürfen.

naja es gibt männer die aus der befriedigung der frau ihre eigene befriedigung ziehen (mach ich zwar auch aber ...) und solche sind für dreier (MMW) aufgeschlossen oder auch fürs zugucken zu haben.

also nur weil es bei ihrer freundin (angeblich) funktioniert, heißt das überhaupt nichts für euch und speziell für dich. es ist deine entscheidung aber wenn dir der gedanke missfällt das ein fremder deine frau "richtig rannimmt" dann würd ich meinen ist es nichts was eurer beziehung wirklich hilft.

erlebt haben hier sowas schon einige und denen überlass ich mal jetzt das feld...

T@orna`dodr3i"vexr


wenn das deine Kinder wüssten.... die währen geschockt !

A)mit"a


Spontan stellt sich mir als erstes die Frage: Was willst DU denn? Willst du überhaupt Sex mit ihr oder ist es dir ebenso egal und du bist mit Solosex glücklich.

Als zweites könntest du dich in Richtung Cuckolding informieren. Allerdings geht sowas wohl häufiger vom Mann aus.

Die Frage ist: Will sie das, um mit dir keinen Sex haben zu müssen, aber überhaupt noch Sex zu haben? Will sie, dass du zusiehst, weil es sie anmacht oder damit sie es moralisch vor sich verantworten kann (nicht fremdgehen)? Und... was hältst DU von dieser Idee?

C1olc)hixcin


Macht euch doch mal über cuckolding schlau. Klingt sehr danach ;-)

Wenn das für euch beide ok ist – warum nicht! Möglicherweise lebt dadurch ja euer Sexleben auch (wieder) auf?

Macht nru einfach nix, was der andere nicht möchte! @:)

ejine moytivierxte


Hallo Jan,

hmmm, mir kommt das seeehr merkwürdig vor!

Die Fragen von Amita finde ich sehr wichtig, was möchtest DU eigentlich? Als zweites möchte ich dir raten, noch ein bisschen realistischer darüber nachzudenken, ob deine Frau das WIRKLICH AUSLEBEN möchte und sie das auch noch ggf. mehrfach zu fragen. Viele Frauen haben ja auch Vergewaltigungsphantasien, möchten aber in der Realität selbstverständlich nicht wirklich vergewaltigt werden. Vielleicht wäre so etwas, das achschade geschrieben hat, also die Nummer mit der Strumpfhose ja wirklich eher noch angebracht.

Nun aber noch weitere Fragen, die ich für besonders wichtig halte: Warum hattet ihr eigentlich so wenig Sex bisher? Ich nehme an, weil SIE nicht wollte - DU hättest schon gewollt, oder? Aber warum wollte sie nicht? Da habt ihr doch wahrscheinlich schon mal gesprochen, oder? Es gibt ja 1000 Gründe, warum Frauen (oder auch Männer) keine Lust haben. Dazu hat berkel neulich einen Faden eröffnet. Wie war euer Sex, wenn ihr mal welchen hattet? War es für sie auch befriedigend? Oder hat sie es nur deinetwegen gemacht? Wie ist eure Beziehung denn sonst so? Ist sie generell dir (sowie auch anderen Menschen) gegenüber eher zurückhaltend, also kuschelt und küsst auch nicht gern, oder ist das nur beim Sex? Insbesondere wenn sie eher ein distanzierter, zurückhaltender Mensch ist, dann würde ich die Umsetzung ihrer Phantasie für schwierig halten. Will sie sich selbst vielleicht etwas beweisen? Das wäre dann aber ein Schritt von einem Extrem ins andere!!! Hallo, sie ist mit dir seit vielen Jahren verheiratet, hat mit DIR aber kaum Sex und nun will sie es mit völlig Fremden?! :-o Meine persönliche Meinung die ich mir aufgrund sehr persönlicher Erfahrungen bilden konnte, denn ich selbst habe solche Extreme gelebt und es hat mir nichts gebracht ist, dass wenn das "Normale" nicht geht, das Exotische oft auch nicht funktioniert... Alles Gute!

sgüß+ema5usx80


Hallo Jan,

ich finde es auch wichtig, dass du dich fragst, was du eigentlich willst.

Ich versuche mir gerade vorzustellen, was in deiner Frau vorgeht. Vielleicht habt ihr auch einfach keinen Sex mehr miteinander, weil sie denkt, dass sie für dich gar nicht mehr attraktiv ist. Sie könnte glauben, dir zeigen zu müssen, dass sie andere Männer attraktiv finden. Hast du darüber mal nachgedacht? Vielleicht zeigst du deiner Frau einfach mal, wie sehr du sie noch immer begehrst, eventuell könntest du ihr mal erzählen, welche Gedanken dir bei der Selbstbefriedigung durch den Kopf gehen. Ich glaube, dass der Wunsch deiner Frau, mit anderen Männer zu schlafen, während zu dabei zusiehst, damit zusammenhängen könnte.

FNabqienxC


sie will poppen und Du darfst (wie großzügig von ihr %-| ) dir dabei einen runterholen? ;-D

lieb Gruß,

MUayfelo'wexr


sie will poppen und Du darfst (wie großzügig von ihr %-| ) dir dabei einen runterholen? ;-D

Die Vorstellung ist nicht ganz abwegig und muss auch nicht abwertend gemeint sein.

Wir haben hier einen Mann, der seine Frau als "sexuell absolut inaktiv" bezeichnet (was sie aber anscheinenend nicht ist/war).

Und wir haben eine Frau, die mit einem Mann zusammenlebt, der anscheinden mit 2-3 Mal Sex im Jahr und Selbstbefriedigung zufrieden erscheint (was er wahrscheinlich nicht ist).

Man hat sich also irgendwie mit diesen "Fakten" arrangiert.

Nun, die lieben Kinderlein werden langsam flügge und Mutti möchte nochmal Gas geben. Ihren Mann hat sie gern und lieb, aber er ist halt nicht der leidenschaftliche, sexuell aggressive Draufgänger (in seinem Empfinden vielleicht schon, in ihren Augen aber nicht). Trotzdem will sie ihn nicht aussen vor lassen. Sie weiss wahrscheinlich, dass er viel Handbetrieb mit Bildchen/Filmchen macht und stellt sich – nett wie man halt so ist – vor, dass ihm auch "Zuschauen live" gefallen könnte.

So wie man alles andere im Leben zusammen macht, sucht man auch hier nun einen Kompromiss, bei dem man mit einer Klatsche gleich mehrere Fliegen fängt. Ob es klappt ist allerdings fraglich.

Der Frau kann man hier zugute halten, dass sie immer noch daran interessiert ist, den Mann in das zukünftige Geschehen mit einzubeziehen. Sie wählt damit den schwierigeren Weg. Es wäre einfacher, einfach fremdzugehen. Wenn er mitmachen soll, hat er auch ein Mitsprache-Recht – und das kann zu erheblichen Komplikationen führen. Eigentlich ist die Frau recht mutig, aus der jetzigen Situation heraus einen solchen Vorschlag zu bringen.

atg-u5n1ah


:-o

Oh MANN (?), seit JAHREN läßt sie Dich am langen Arm ...

Du bist "rücksichtsvoll", genügsam und inzwischen wohl in virtuoser Wixer *sorry

...

Seit JAHREN 2-3 x im Jahr mehr oder weniger spaßvollen Sex ...

.. und bekommst jetzt einen Vorschlag, den FabienC ganz richtig kommentierte ...

Mir fällt dazu echt nix mehr ein... :|N

außer: Wie weit lassen sich Männer eigentlich (noch) degradieren ....?

Nix gegen die von Deiner Frau vorgeschlagenen Variante. Jede(r) kann machen, was er/sie will und was BEIDEN Spaß macht - aber in einer SOLCHEN Situtaion, wo Du bisher angenommen hast, mit ihr wäre nix los ... für Dich ...

Da ich es nicht kann, solltest DU kräftig an Dir rütteln und zunächst mal in Dich hineinhorchen, was DU jetzt willst, nachdem DU JAHRE verzichtet hast!

Man stelle sich mal vor, ne Frau hätte Deinen Text gepostet, weil ihr Mann dies wolle...

SFomm<e#rwitxz


Ich finde den Gedanken zum "Ausprobieren" gar nicht mal schlecht.

Allerdings hört sich das eher so an, als ob sie das regelmäßig machen möchte und ihr irgendetwas an einem Sexleben alleine mit dir missfällt.

Sprich sie am besten drauf an, warum sie das bedürfnis hat, auch wenn die Antwort sehr verletzend sein kann.

Ansonsten sehe ich leider keine Zukunft für die Beziehung, da ich persönlich sowas absolut nicht könnte.

Aber wenn du damit kein Problem hast, dass sie nicht von dir, sondern von anderen Männern beglückt wird, dann ist das ganze ja eigentlich kein Problem.

DU musst auf jeden Fall noch einmal mit deiner Frau sprechen und dir bewusst werden, was DU willst.

lG

Bherli^ner BxiM


Hallo Jan!

Schlag ihr doch einfach vor, dass ihr die Nummer erstmal andersrum probiert.

Du suchst dir ein hübsches heißes Ding, besorgst es der Kleinen richtig (Druck genug ist ja da) und deine Holde darf zuschauen. Daraus ergeben sich einige Alternativen:

- Sie geht nicht darauf ein: Dann soll sie dir mal erklären, warum du das anders herum akzeptieren sollst.

- Sie geht darauf ein und fühlt sich doof dabei: Dann hattest du seit langem wieder guten Sex und sie hat kein Argument, es auch zu machen. Oder will sie sich dann nur rächen, damit du dich auch doof fühlst?

- Sie geht darauf ein und findet es gut: Dann könnt ihr ja vereinbaren, dass ihr zukünftig nur noch Sex auf Umwegen habt. Jeder hat andere Partner, lässt den anderen aber zuschauen. Ist ja auch was. Damit ist deine Dürrezeit jedenfalls vorbei.

- Sie geht darauf ein, sieht dich rammeln und wird ganz spitz dabei: Bingo! Sie findet dich wieder toll, du kannst ab jetzt regelmäßig guten Sex mit deiner Frau haben, und Sahnehäubchen oben drauf: Du hast mit ihrem Einverständnis einen jungen Hasen vernascht! :-D Und Kirsche auf das Sahnehäubchen: Wenn sie mal wieder nach nem Jahr oder so keine Lust mehr hat, schlag ihr einfach vor, dass du dir wieder ein Häschchen ins Bett holst. Hat ja beim letzten mal auch geklappt! :D

Nichts für ungut, aber lass dich nicht veräppeln.

WNoWlzfgang


Ach so abwegig ist diese Phantasie nicht.

In Swingerclubs gibt es regelmässige Gang-Bang-Abende, wo ihr dieses Spiel umsetzen könnt. Der Eintritt ist bezahlbar und einen Versuch ist es wert.

Ich wünsche euch viel Spass dabei. :)^

EzxtrempspätzAünSder


Hallo Jan,

in erster Linie hoffe ich für dich, dass du hier nicht mit deinem richtigen vollen Namen schreibst. Man weiß nie, welche Bekannten einem hier über den Weg laufen, und nicht jeder wird mit den so über dein Privatleben herausgefundenen Informationen zwangsläufig gutmütig umgehen. Ansonsten hilft evtl. eine Nachricht an den Admin mit der Bitte um Namensänderung.

Zu deinem Problem: mach, was dir gefällt. Ob es dir gefällt, kannst du nur selber wissen. *:)

w"aCyne20P10


"richtig rannehmen" ganz ehrlich ich würde mich gekränkt fühlen. ich will ja meine frau selber rannehmen und nicht nur dabei zugucken dürfen.

So ist es – wobei er sich ja sogar dabei einen "runterholen" darf :=o Sorry, aber was soll das denn?

Sie schläft 2-3 Mal im Jahr mit Dir und kommt jetzt mit so einem Vorschlag?

Wie würdest Du Dich dabei fühlen, wenn Du siehst, dass Deine Frau von einem anderen Kerl durchgevögelt wird und ihr das dann auch noch gefällt... Könntest Du Dir dabei einen runterholen? Mir würde bei dem Gedanken kotzübel und das wäre mit Sicherheit das Ende der Beziehung. Spaß im Bett könnt auch ihr beide euch wieder verschaffen. Wenn es dafür eines Dritten bedarf, dann würde ich mir echt über den Zweck dieser Ehe Gedanken machen.

Mir kommt das so vor, dass sie nach langer Ehe und relativ früher Heirat so kurz vor 40 Angst hat etwas verpasst zu haben.

Mal anders gefragt: Sollst Du denn dann auch zu einer Nutte gehen, diese durchnehmen und Deine Frau schaut dabei zu? :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH